Bestsellerautor und Rechtsmediziner Prof. Dr. Michael Tsokos ist für SAT.1 „Dem Tod auf der Spur“ – ab 7. Juni 2017 um 22:30 Uhr (FOTO)

2017-06-05T11:00:00+0200

Neue Looks für die ganze Familie HIER günstig kaufen!

Unterföhring (ots) –

Ein Mann sitzt hinterm Steuer seines Kastenwagens. Er ist
ordentlich angeschnallt. Aber: Sein abgetrennter Kopf liegt hinter
dem Fahrersitz. Ein Unfall? Ein Verbrechen? Oder womöglich sogar
Selbstmord? Ein Fall für Prof. Dr. Michael Tsokos, Deutschlands
bekanntesten Rechtsmediziner. In der neuen Real-Crime-Doku „Dem Tod
auf der Spur – Die Fälle des Prof. Tsokos“ lässt der Direktor des
Instituts für Rechtsmedizin der Berliner Charité ab Mittwoch, 7. Juni
2017, um 22:30 Uhr in SAT.1 seine rätselhaftesten Fälle wieder
aufleben und zeigt, was seine Arbeit wirklich ausmacht. „In meiner
Sendung geht es nicht ums ‚Wer‘, sondern ums ‚Wie‘. Ich suche nicht
nach dem Täter, sondern rekonstruiere die Umstände, die zum Tod
geführt haben. Schussverläufe berechnen, Stichwunden und
Schlagverletzungen untersuchen oder im Labor einen Giftmord
nachweisen: Das ist mein tägliches Geschäft. Und das ist nicht nur
ganz anders als in Krimis dargestellt, sondern auch viel spannender
als jede Fiktion“, so der Bestsellerautor. In „Dem Tod auf der Spur“
gibt der renommierte Rechtsmediziner, der u. a. die Obduktion der
Opfer des Terroranschlags am Berliner Breitscheidplatz im Dezember
2016 verantwortete, faszinierende Einblicke in seine Arbeit. Er nimmt
die Zuschauer mit in den Sektionssaal und erklärt anhand von
aufwändigen 3D-Animationen, Tatort-Fotos und Original-Beweismitteln,
wie die rätselhaften Fälle mit Hilfe seiner Erkenntnisse von Polizei
und Staatsanwälten gelöst werden konnten. „Dem Tod auf der Spur – Die
Fälle des Prof. Tsokos“ wird produziert von spin TV im Auftrag von
SAT.1.

Prof. Dr. Michael Tsokos, geboren 1967 in Kiel, ist Professor für
Rechtsmedizin sowie seit 2007 Direktor des Instituts für
Rechtsmedizin an der Berliner Charité und des Landesinstituts für
gerichtliche und soziale Medizin in Berlin. Der international
anerkannte Experte war unter anderem im Auftrag des
Bundeskriminalamtes 2004/05 für die Identifizierung der deutschen
Tsunami-Opfer in Thailand tätig. Vergangenen Dezember verantwortete
er außerdem die Untersuchung der Toten des Terroranschlages des
Berliner Breitscheitplatzes. Darüber hinaus leitet Prof. Michael
Tsokos die Gewaltschutzambulanz der Charité, die in der Hauptstadt
eine kostenlose rechtsmedizinische Dokumentation von Verletzungen
sicherstellt.

„Dem Tod auf der Spur – Die Fälle des Prof. Tsokos“, vier Folgen,
ab Mittwoch, 7. Juni 2017, um 22:30 Uhr in SAT.1.

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Factual & Sports
Barbara Stefaner / Constanze Wagner
Telefon +49 89 9507-1128 / -1125
Barbara.Stefaner@ProSiebenSat1.com /
Constanze.Wagner@ProSiebenSat1.com
www.presse.sat1.de

Bildredaktion:
Stephanie Schulz
Telefon +49 [89] 9507-1166
Stephanie.Schulz@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

http://www.presseportal.de/pm/6708/3652288

Tagged mit:     ,

Verwandte Beiträge

Kommentar posten

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Benötigte Felder sind mit * gekennzeichnet.