5,38 Millionen Zuschauer für „Strandgut – Der Usedom-Krimi“: Tagessieg für Film mit Katrin Sass und Rikke Lylloff / Zehnte Folge des „Usedom-Krimis“: Donnerstag, 14. November, 20.15 Uhr, Das Erste

NDR / Das Erste

Alles für den Hausfhalt finden Sie hier.

Hamburg (ots) – 5,38 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer haben im Ersten
„Strandgut – Der Usedom-Krimi“ verfolgt, der Marktanteil des Films mit Katrin
Sass und Rikke Lylloff lag bei 18,0 Prozent. Damit war die Sendung am
Donnerstag, 7. November, deutschlandweit in beiden Kategorien Tagessieger.
Regisseur war Andreas Herzog, das Drehbuch schrieben Sarah Schnier und
Carl-Christian Demke. In „Strandgut – Der Usedom-Krimi“ sammelt
Ex-Staatsanwältin Karin Lossow (Katrin Sass) angespülte Phosphorklumpen auf, um
Sammlerinnen wie die zehnjährige Ada zu schützen. Die Klumpen sehen auf den
ersten Blick wie Bernstein aus und stammen aus Kampfmitteln aus dem Zweiten
Weltkrieg. Als der Wind eine weibliche Leiche an den Strand treibt, ist
Kommissarin Ellen Norgaard (Rikke Lylloff) beunruhigt: Es könnte sich um ihre
Mutter handeln, die vor Jahren verschwunden ist … Die Folge ist jetzt in der
ARD Mediathek zu sehen.

Die nächste Folge des „Usedom-Krimis“, „Träume“, läuft bereits am kommenden
Donnerstag (14. November) um 20.15 Uhr im Ersten – sie ist zugleich die zehnte
Episode der Reihe. In ihr werden Karin Lossow und Ellen Norgaard mit dem Tod
eines jungen Architekten konfrontiert – der Mann wurde auf den ersten Blick
Opfer von Autodieben. Nach dem Muster „Wagen gestoppt, Fahrer niedergeschlagen,
Wagen geklaut“ gingen die Diebe bereits in Anklam und Pasewalk vor. Doch diese
Opfer leben noch … Neben Katrin Sass und Rikke Lylloff spielen u. a. Max Hopp,
Rainer Sellien, Jana Julia Roth, Merab Ninidze, Christian Kuchenbuch, Dennis
Mojen, Lena Kalisch und Birge Schade. Die Regie führte dieses Mal Andreas Senn
nach einer Vorlage von Marija Erceg.

Die Folge „Strandgut“ wurde im Auftrag der ARD Degeto und des NDR von der Razor
Filmproduktion hergestellt, „Träume“ von der Polyphon Film und Fernseh GmbH.
Produzent ist Tim Gehrke, die Redaktion haben Donald Kraemer (NDR) und Katja
Kirchen (ARD Degeto).

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel.: 040/4156-230
Mail: i.bents@ndr.de
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/69086/4434240