And the Winner is… – „Kindle Storyteller Award 2019“ geht an Jutta Maria Herrmann (AUDIO)

Amazon.de

Die Anwort beim Thema Gesundheit finden Sie bei 121doc.de

München (ots) –

Anmoderationsvorschlag:

Krimis, Liebesromane, Psycho-Thriller, Science Fiction – jedes Jahr werden
zig-Tausende von Büchern veröffentlicht – der Großteil über Verlage; Viele
Autoren nehmen ihr Glück aber inzwischen auch selbst in die Hand und setzen aufs
sogenannte Self-Publishing. So wie Jutta Maria Herrmann. Sie hat ihren Thriller
„Böse bist du“ nicht nur selbst verlegt, sondern auch beim diesjährigen Kindle
Storyteller Award von Amazon – dem wohl wichtigsten deutschsprachigen
Schreibwettbewerb für unabhängige Autoren – eingereicht und gewonnen. Oliver
Heinze hat sich mit ihr unterhalten.

Sprecher: Über tausend unabhängige Autoren haben ihre selbstverlegten Bücher
beim Kindle Storyteller Award 2019 eingereicht. Mit „Böse bist du“ ging der mit
30.000 Euro dotierte Preis erstmals an einen Thriller.

O-Ton 1 (Jutta M. Herrmann, 35 Sek.): „‚Böse bist du‘ spielt in Berlin und an
einem See in Brandenburg. An diesem See sind im Jahrhundertsommer 2003 vier
Jugendliche einem schrecklichen Verbrechen zum Opfer gefallen. Nur ein Mädchen
hat schwer traumatisiert überlebt. 15 Jahre später glaubt sie, in dem Mann ihrer
schwangeren Freundin einen der Täter von damals wiederzuerkennen. Es glaubt ihr
allerdings niemand, weil sie schon des Öfteren Falsche verdächtigt hat. Sie
beschließt, das Recht in die eigenen Hände zu nehmen, und bringt dadurch
Ereignisse ins Rollen, die das Grauen der Tatnacht von damals bei Weitem
übertreffen.“

Sprecher: Erklärt die Gewinnerin, Jutta Maria Herrmann, die nach vier über einen
großen Verlag veröffentlichten Thrillern Lust auf etwas Neues hatte…

O-Ton 2 (Jutta M. Herrmann, 30 Sek.): „Und da lag Selbst-Publishing irgendwie
nahe, weil man kann seine Geschichte selbst schreiben, da redet einem niemand
rein. Und ich bin da über den Kindle Storyteller Award gestolpert. Dass ich dann
mit meinem ersten selbstveröffentlichten Thriller gleich gewonnen habe, damit
habe ich nicht gerechnet und mich tierisch darüber gefreut, weil es natürlich
nicht nur für mich als Autorin eine tolle Bestätigung ist, sondern durch den
Kindle Storyteller Award bekommt man auch ein breiteres Medienecho.“

Sprecher: Tatsächlich ist das Self-Publishing keine Nische mehr. Inzwischen
stammt rund die Hälfte der Top 100 bei den Kindle eBooks von unabhängigen
Autoren. Um da zu landen, reichen eine gute Idee und Zeit zum Schreiben allein
nicht aus.

O-Ton 3 (Jutta M. Herrmann, 22 Sek.): „Was wirklich total halt wichtig ist, ist,
dass man das Handwerk lernt. Und das lernt man, indem man sehr, sehr viel liest
und sich bei anderen gewisse Dinge abschaut. Oder es gibt auch Bücher oder
Workshops und Seminare. Früher war es ja einfach so, dass man immer nur gedacht
hat: ‚Ach ja, Selbst-Publishing – sind alles Hobbyautoren.‘ Es gibt in beiden
Bereichen auch wirklich sehr, sehr gute Autoren, die sehr, sehr gute Bücher
schreiben und sehr erfolgreich sind.“

Abmoderationsvorschlag:

Das Gewinner-Buch vom „Kindle Storyteller Award 2019“ „Böse bist Du“ von Jutta
Maria Herrmann, die Bücher der anderen Finalisten und noch viele andere richtig
gute selbstverlegte eBooks finden Sie im Kindle Shop auf amazon.de unter eBooks
– Kindle Storyteller 2019.

Pressekontakt:
Zucker. Kommunikation GmbH
Torstraße 107, 10119 Berlin
Fon +49 (30) 247 587 – 0
amazonbooks@zucker-kommunikation.de
www.zucker-kommunikation.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/8337/4455686
OTS: Amazon.de

Original-Content von: Amazon.de, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/8337/4455686