Leipziger Buchmesse 2019: Das Blaue Sofa sorgt mit 58 Autoren für starken Jubiläumsauftritt (FOTO)

Bertelsmann SE & Co. KGaA

Leipzig (ots) –

Zum 20. Mal zu Gast auf der Leipziger Buchmesse
– Literaten und Publikumslieblinge wie Christoph Hein, Sasa Stanisic,
Jaroslav Rudis, Feridun Zaimoglu, Andrea Wulf, Thomas Karlauf, Bela B
und Jean Ziegler kommen
– Mit 40 internationalen Autoren setzt Bertelsmann zudem bei „Leipzig
liest“ ein literarisches Zeichen

Das Blaue Sofa ist im März 2019 zum 20. Mal auf der Leipziger
Buchmesse und bringt zum Jubiläumsauftritt 58 namhafte und
vielversprechende Autorinnen und Autoren mit. Auch beim begleitenden
Lesefest „Leipzig liest“ nehmen Literaten aus aller Welt im Rahmen
von drei Veranstaltungsreihen Platz auf dem Kultmöbel.

Rückblick: Am 23. März 2000, dem ersten Tag der Leipziger
Buchmesse jenen Jahres und zugleich Geburtsstunde des
Literaturformats Das Blaue Sofa, stand das Sofa noch in Halle 3. Drei
Moderatoren der damaligen Partner Bertelsmann und ZDF präsentierten
an vier Messetagen ganze 19 Autoren. Ein Jahr später zog das Blaue
Sofa in die Glashalle um; seitdem begrüßt es die Messebesucher
prominent direkt hinter dem Eingang. Inzwischen haben 1.687
Autorinnen und Autoren in insgesamt 2.752 Gesprächen ihre Novitäten
auf dem Sofa vorgestellt.

Ab dem 21. März 2019 präsentieren die inzwischen 21 Moderatorinnen
und Moderatoren von ZDF, Deutschlandfunk Kultur und 3sat die
wichtigsten Neuerscheinungen des Frühjahrs. Sie sprechen mit 58
Schriftstellerinnen und Schriftstellern aus Deutschland, Tschechien,
der Schweiz, Großbritannien, Serbien, Pakistan und den USA. Auf der
„Ruhmesrampe der Buchmesse“ (Der Spiegel) treffen Literaten wie
Christoph Hein, Sasa Stanisic, Feridun Zaimoglu, Mohammed Hanif,
Marko Dinic, Marion Brasch, Takis Würger und Rocko Schamoni auf
Publikumslieblinge wie Andrea Wulf, Ingrid Noll, Jakob Augstein,
Nikolaus Blome, Else Buschheuer, Heinrich Breloer, Sarah Wiener und
Leo Maxim. Mit Bela B alias Dirk Albert Felsenheimer („Die Ärzte“),
Dirk von Lowtzow („Tocotronic“) und Jazz-Legende Uschi Brüning kommen
drei beliebte Musiker, die das Genre gewechselt haben. Sebastian
Fitzek und Jean Ziegler wenden sich mit ihren Büchern erstmalig an
die Generation ihrer Kinder und Enkelkinder. Aus Forschung und Lehre
werden u.a. erwartet: Heinz Bude, Lisa Herzog, Iwan-Michelangelo
D’Aprile, Florian Meinel sowie Siegfried Lokatis und Christoph Türcke
aus Leipzig.

Pavel Kohout, Radka Denemarková, Jaroslav Rudis, Jáchym Topol und
Iva Procházková vertreten täglich das Gastland Tschechien.
Schließlich sind die wichtigsten Preisträger der Buchmesse auf dem
Blauen Sofa zu Gast: Masha Gessen (Leipziger Buchpreis für
Europäische Verständigung), Antje Rávik Strubel (Preis der
Literaturhäuser) sowie die noch unbekannten Träger des Preises der
Leipziger Buchmesse.

In „Blauen Stunden“ diskutieren Ferda Ataman, Dilek Güngör, Jagoda
Marinic und Marvin Oppong über das Thema „Integration“, zum beliebten
„Krimi Speed-Dating“ treffen sich Susanne Kliem, Marc Elsberg, Iva
Procházková und Stefan von der Lahr. Helene Bukowski, Kenah Cusanit,
Yannic Han Biao Federer und Anselm Oelze stellen herausragende
literarische Debüts des Frühjahrs vor.

Bertelsmann engagiert sich wieder bei „Leipzig liest“

Auch in der Stadt Leipzig dreht sich vom 21. bis 24. März alles um
die Literatur: Mehr als 3.400 Autorinnen und Autoren reisen aus aller
Welt zu Europas größtem Lesefest „Leipzig liest“ und treffen in mehr
als 3.600 Veranstaltungen auf ca. 500 Bühnen auf ihr Publikum. Das
internationale Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen
Bertelsmann setzt mit drei unterschiedlichen Veranstaltungsreihen
wieder ein literarisches Zeichen:

„Europäische Autoren-Gespräche“ in der Aula der Alten
Nikolaischule

Nach der gelungenen Premiere 2018 bei Bertelsmann in Berlin treten
in Leipzig nun zwölf europäische Autorinnen und Autoren aus acht
Ländern in der Aula der Nikolaischule auf: Michail Schischkin
(gemeinsam mit dem früheren WDR-Intendanten Fritz Pleitgen) aus
Russland, Eva Meijer, Jan Konst und Matijs Deen aus den Niederlanden,
Irena Brezná und Simone Meyer aus der Schweiz, Bora Cosic aus
Serbien, Radka Denemarkova aus Tschechien, Richard Swartz aus
Schweden, José Edurado Agualusa aus Portugal sowie Thomas Karlauf und
Wolfgang Korn aus Deutschland. (21. bis 23. März 2019, jeweils von 18
bis 22 Uhr)

„Jüdische Lebenswelten“ im Ariowitsch-Haus

Die „Jüdischen Lebenswelten“ waren von Anbeginn des Lesefestes
„Leipzig liest“ im Programm. In diesem Jahr versammeln sich im
Ariowitsch-Haus neben bekannten Autorinnen und Autoren wie Lea
Singer, Ernst Piper, Maxim Leo und Julius H. Schoeps besonders
internationale Literaten: die in Leningrad geborene Julya Rabinowich,
Alexandra Friedmann aus Weißrussland, der Rapper Ben Salomo aus
Israel, der ehemalige finnische Botschafter René Nyberg, Marek Toman
aus Prag, Markas Petuchauskas aus Vilnius, Uwe von Seltman aus
Krakau, der arabisch-israelische Lyriker Mati Shemoelof sowie Thomas
Meyer aus der Schweiz, der sich selbst als „Agent des Weltjudentums,
der eine Tarnexistenz als Schriftsteller führt“ bezeichnet.

Ein besonderer Schwerpunkt ist Primo Levi gewidmet. Der
italienische Autor, Widerstandskämpfer und Holocaust-Überlebende
würde am 31. Juli 2019 seinen hundertsten Geburtstag feiern. Die
Wiener Rudi Gradnitzer und Walter Famler stellen die berührende
Graphic Novel „Primo Levi“ vor. Siegfried Lokatis, der an der
Leipziger Universität Buchwissenschaft lehrt und als einer der besten
Kenner der Zensur in DDR-Verlagen gilt, erläutert, warum Primo Levis
Werke nicht in der DDR publiziert werden durften. Christian Bommarius
rundet das Gespräch ab mit seinen Beobachtungen zu sozialen Medien,
die seiner Überzeugung nach neben Hass-Rede und Fake News auch den
Antisemitismus befördern. (21. – 23. März 2019, jeweils von 17 bis 22
Uhr)

Krimi-Club in Landgericht

Der Krimiclub gehört zu den begehrtesten Veranstaltungen in
Leipzig, bei Autoren und Lesern gleichermaßen. In diesem Jahr treffen
sich wieder Top-Krimiautoren und interessante Newcomer: Marc Elsberg,
Susanne Kliem, Eva Almstädt, Joe Fischler, Wiebke Lorenz, Meike
Dannenberg, Lorenz Stassen, Bernhard Jaumann Thomas Palzer, Stefan
von der Lahr, Viktorie Hanisová und der Strafverteidiger Veikko
Bartel. (21. und 22. März 2019, jeweils ab 19 Uhr)

Das Blaue Sofa in Netz und TV

Literaturfreunde, die nicht nach Leipzig reisen, können Das Blaue
Sofa täglich live unter http://www.das-blaue-sofa.de im Netz sowie im
TV verfolgen: 3sat sendet „Das Blaue Sofa“, eine Zusammenfassung mit
den Highlights der Gespräche von der Leipziger Buchmesse, am 24. März
um 11.30 Uhr und das ZDF zeigt am 26. März um 00.35 Uhr drei Stunden
„Die lange Nacht des Blauen Sofas“. Nach der Messe sind alle
Gespräche unter http://www.das-blaue-sofa.de zu finden.

Eine verlagsübergreifende Presse-Info mit allen Messe-Terminen des
Blauen Sofas und Infos zu allen Autoren und Büchern finden Sie unter
http://ots.de/m3EGcE

Über Bertelsmann

Bertelsmann ist ein Medien-, Dienstleistungs- und
Bildungsunternehmen, das in rund 50 Ländern der Welt aktiv ist. Zum
Konzernverbund gehören die Fernsehgruppe RTL Group, die
Buchverlagsgruppe Penguin Random House, der Zeitschriftenverlag
Gruner + Jahr, das Musikunternehmen BMG, der Dienstleister Arvato,
die Bertelsmann Printing Group, die Bertelsmann Education Group sowie
das internationale Fonds-Netzwerk Bertelsmann Investments. Mit
119.000 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen im Geschäftsjahr 2017
einen Umsatz von 17,2 Milliarden Euro. Bertelsmann steht für
Unternehmergeist und Kreativität. Diese Kombination ermöglicht
erstklassige Medienangebote und innovative Servicelösungen, die
Kunden in aller Welt begeistern.

Bertelsmann engagiert sich seit Jahren auf vielfältige Weise im
kulturellen Bereich, national wie international. Die
„Culture@Bertelsmann“-Aktivitäten umfassen dabei Ausstellungen,
Lesungen und Konzerte, das Literaturformat „Das Blaue Sofa“ sowie den
Einsatz für den Erhalt des europäischen Kulturerbes.

Über das Blaue Sofa

Das Blaue Sofa ist das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann,
dem ZDF und Deutschlandfunk Kultur und 3sat. Auf den Buchmessen in
Frankfurt und Leipzig ist es zur festen Institution geworden. 2005
feierte Das Blaue Sofa in Berlin Premiere. 2011 eröffnete das
Frankfurter Lesefest Open Books erstmalig mit einer Autorengala des
Blauen Sofas. Seit der Leipziger Buchmesse 2000 fanden 2.752
Autorengespräche mit 1.687 Autorinnen und Autoren auf dem Blauen Sofa
statt. Unter den Autoren waren die Nobelpreisträger Swetlana
Alexijewitsch, Michail Gorbatschow, Günter Grass, Herta Müller,
Christiane Nüsslein-Volhard, Orhan Pamuk, Joseph Stiglitz, Mario
Vargas Llosa und Mo Yan.

Pressekontakt:
Bertelsmann SE & Co KGaA
Christiane Munsberg
Kultur | Das Blaue Sofa
Christiane.Munsberg@Bertelsmann.de
Telefon +49 (0) 30- 24 08 82 48
Mobil +49 (0) 174/3105066
Christiane.Munsberg@Bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7842/4199263

Erste Ausgabe von „Berlin direkt“ mit Theo Koll (FOTO)

ZDF

Mainz (ots) –

Premiere für Theo Koll bei „Berlin direkt“. Bevor er ab März 2019
neuer Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin wird, moderiert Koll
bereits am Sonntag, 24. Februar 2019, 19.10 Uhr, erstmals „Berlin
direkt“ im ZDF. Gut zehn Jahre nach seiner letzten „Frontal
21“-Moderation aus Berlin richtet sich sein Blick am kommenden
Sonntag erneut auf das politische Geschehen im Regierungsviertel. In
den vergangenen fünf Jahren hatte Theo Koll für das ZDF aus Paris
berichtet.

In der ersten „Berlin direkt“-Sendung mit dem neuen Moderator geht
es unter anderem um folgende Themen: Der Streit um IS-Rückkehrer –
Trumps Forderung und Seehofers unkalkulierbares Risiko, Die GroKo
legt das Klima auf Eis – Streit über das neue Klimaschutzgesetz, Der
Missbrauch in der Katholischen Kirche – der Krisengipfel und die
Frage nach einer unabhängigen Gerichtsbarkeit.

Am darauffolgenden Sonntag, 3. März 2019, 19.10 Uhr, moderiert
erstmals Shakuntala Banerjee, Abwesenheitsvertreterin des neuen
Hauptstadtstudioleiters, „Berlin direkt“ im ZDF. Sie präsentiert das
sonntägliche ZDF-Politmagazin künftig im wöchentlichen Wechsel mit
Theo Koll.

Theo Koll und Shakuntala Banerjee folgen auf Bettina Schausten und
Thomas Walde. Bettina Schausten, seit 2010 Leiterin des
ZDF-Hauptstadtstudios, übernimmt ab März 2019 als stellvertretende
ZDF-Chefredakteurin die Leitung der ZDF-Hauptredaktion Aktuelles,
Thomas Walde wechselt als Studioleiter nach Paris.

2018 verfolgten im Schnitt 3,45 Millionen Zuschauer die „Berlin
direkt“-Sendungen im ZDF. Das große Interesse an der politischen
Einordnung und Analyse von bundespolitisch relevanten Themen zeigt
sich auch im nochmals leicht gesteigerten Marktanteil: Im vergangenen
Jahr erreichte „Berlin direkt“ im Schnitt einen Marktanteil von 13,4
Prozent (2017: 13,3 Prozent). Damit lag „Berlin direkt“ 2018 erneut
mit deutlichem Abstand zu allen politischen TV-Magazinen auf Platz
eins der Zuschauerakzeptanz.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 –
70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/berlindirekt

Biografie Theo Koll: https://ly.zdf.de/Gb3k/

Biografie Shakuntala Banerjee: https://ly.zdf.de/IS0/

Biografie: Thomas Walde: https://ly.zdf.de/EDVC/

Biografie Bettina Schausten: https://ly.zdf.de/SPzg/

Sendungsseite: https://berlindirekt.zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4199489

ProSieben überträgt größte Influencer Award Show Deutschlands: Lena Gercke, Cro, Kevin Trapp, Bonnie Strange, Doutzen Kroes, Stefanie Giesinger u.a. vergeben die ABOUT YOU Awards

ProSieben

Unterföhring (ots) – Neuer Voting-Prozess, neue Kategorien, neue
Juroren. Am Donnerstag, 18. April, überträgt ProSieben zum zweiten
Mal die ABOUT YOU Awards. Für die größte Influencer Award Show
Deutschlands arbeiten mit ProSieben und ABOUT YOU zwei Marken
zusammen, die eine große Relevanz bei den Digital Natives haben und
daher bestens zueinander passen. Ausgezeichnet werden die
einflussreichsten, authentischsten und wichtigsten Social Media Stars
im deutschsprachigen Raum. Rund 1.500 Influencer, Brancheninsider,
Promis sowie Presse und erstmals auch Fans werden bei der großen
Preisverleihung in München dabei sein.

Neben den neuen Kategorien und den neuen Juroren ist auch der
Voting-Prozess in diesem Jahr erweitert worden:

Die hochkarätige Fach-Jury besteht aus prominenten Experten für
die sieben neuen Kategorien Style, Comedy, Music, Newcomer, Health,
Empowerment und Idol of the Year. Nach dem öffentlichen
Nominierungsprozess bestimmen Lena Gercke, Paul Ripke, Enissa Amani,
Cro, Kevin Trapp, Bonnie Strange, Doutzen Kroes, Stefanie Giesinger
und Riccardo Simonetti zusammen mit ABOUT YOU die Top 10 Nominees.
Für diese Top 10 konnten Fans und Follower erneut ihre Stimme beim
Online-Voting abgeben. Aus der von der Social Media Community
gewählten Top 3 werden die finalen Gewinner einer jeden Kategorie
geheim von der Fach-Jury gewählt und erst beim der Verleihung bekannt
gegeben. Für den etablierten Sonderpreis Idol of the Year und den
neuen Ehrenpreis in der Kategorie Empowerment, standen die Nominees
nicht beim Online Voting zur Wahl, sondern werden ausschließlich von
der Fach-Jury gekürt.

ABOUT YOU Awards, am Donnerstag, 18. April auf ProSieben

Bei Fragen:
ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Tina Land
Tel. 089-9507-1192
Tina.Land@ProSiebenSat1.com

Fotos über:
ABOUT YOU
Senior Corporate Communications Manager
Nina Stoffel
Tel.: 040 638 569 212
nina.stoffel@aboutyou.de

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/25171/4199224

Alpenküche im „ARD Buffet“ / Das Erste (FOTO)

SWR – Das Erste

Baden-Baden (ots) –

Ab 25. Februar 2019 eine Woche lang

in der Ratgebersendung des SWR im Ersten

Ab Montag, 25. Februar 2019, steht das Kochen im „ARD-Buffet“
unter dem Motto „Alpenküche“. Eine Woche lang präsentieren die
Spitzenköche der Ratgebersendung des SWR im Ersten deftig
Kulinarisches aus den Alpen. Außerdem werden vier verschiedene Hütten
mit besonderen Schwerpunkten vorgestellt – jeweils ab 12:15 Uhr im
„ARD-Buffet“.

Start mit Schweizer Bergsuppe

Den Auftakt macht am Montag, 25. Februar, Christina Richon mit
ihrem Rezept für eine Schweizer Bergsuppe: „Soupe de Chalet“. Am
Dienstag bereitet Michael Kempf Pizokel zu, eine Teigwarenspezialität
aus Graubünden. Am Mittwoch präsentiert Jacqueline Amirfallah Gulasch
mit Semmelknödel. Am Donnerstag zeigt Otto Koch, wie
„Älplermakkaroni“ zubereitet werden und Freitag demonstriert Rainer
Klutsch, wie ein Original Kaiserschmarren gelingt.

Darüber hinaus gibt es in der Woche Filme über besondere Hütten im
Allgäu in Thalkirchdorf, in Zermatt in der Schweiz, in Rutesheim in
Baden-Württemberg, in Obermaiselstein im Allgäu sowie ein Film über
Österreichs höchstgelegenes Café im Pitztal. Die Moderation hat Fatma
Mittler-Solak.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links
unter: http://swr.li/ard-buffet-alpenkueche

Das „ARD-Buffet“ im Ersten: montags bis freitags, 12:15 Uhr

Fotos unter ARD-foto.de

Weitere Informationen im Internet unter www.ARD-buffet.de

Pressekontakt: kbs media, Kathrin Brunner-Schwer, Telefon: 0174
347-3337, E-Mail: katharinabs@gmx.de

Original-Content von: SWR – Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/75892/4199483

Sky präsentiert: „Jane Fonda in Five Acts“ (FOTO)

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –

– Die TV-Premiere der HBO-Dokumentation am 24. Februar exklusiv
auf Sky Atlantic HD und auf Abruf
– Die preisgekrönte Dokumentarfilmerin Susan Lacy interviewte
Freunde, Weggefährten, Lebenspartner – und Jane Fonda selbst
– Highlight der Doku-Sonderprogrammierung anlässlich der Oscar®
Verleihung

21. Februar 2019 – Mit ihrer Dokumentation „Jane Fonda in Five
Acts“ schuf die preisgekrönte Dokumentarfilmerin Susan Lacy ein
intimes Porträt der Schauspielerin Jane Fonda. Vom Mädchen von
nebenan über die sexy Barbarella, politische Aktivistin, Vorreiterin
des Aerobic-Fitness-Trends bis hin zur Oscar®-Gewinnerin – die
Tochter aus einer legendären Schauspielerfamilie stand immer im Fokus
der Öffentlichkeit. Die mehr als zwei Stunden lange Dokumentation
präsentiert Sky als Höhepunkt eines Specials im Rahmen der
Oscar®-Sonderprogrammierung am Sonntag, 24. Februar um 20.15 Uhr auf
Sky Atlantic HD.

Über „Jane Fonda in Five Acts“:

Die preisgekrönte Dokumentarfilmerin Susan Lacy („Spielberg“)
gliedert ihre intime Dokumentation über Jane Fonda in fünf Akte, nach
den vier Männern ihrer jeweiligen Lebensphase – Henry Fonda, Roger
Vadim, Tom Hayden, Ted Turner – und schließlich Jane Fonda selbst.
Dafür stützt sie sich auf rare Privataufnahmen und Material von
Fondas Dreharbeiten, Gesprächen mit Freunden, Weggefährten und
Lebenspartnern, wie Schauspieler Robert Redford und Lily Tomlin,
Produzentin Paula Weinstein und Ex-Ehemänner Tom Hayden und Ted
Turner sowie auf 21 Stunden Interviewmaterial mit Jane Fonda
persönlich. Darin spricht die Schauspielerin sehr offen über ihr
Leben, ihre Männer, über gute und schlechte Zeiten. Sie erzählt von
ihrem Trauma nach dem Selbstmord ihrer Mutter, berichtet über die
schwierige Beziehung zu ihrem Vater sowie über ihre 30 Jahre
anhaltende Essstörung. Dabei gewährt sie sehr private Einblicke und
offenbart einen schillernden Charakter mit einer tiefen
Verletzlichkeit, Naivität, Mut und Tapferkeit und einer großen
Anziehungskraft. „Jane Fonda in Five Acts“ ist eine provokante,
herausfordernde, emotionale und inspirierende Geschichte einer
Hollywood-Legende.

Sonderprogrammierung Doku-Special:

Neben der TV-Premiere von „Jane Fonda in Five Acts“ um 20.15 Uhr
auf Sky Atlantic HD sind folgende HBO-Dokumentationen zu sehen:
„Spielberg“ um 14.15 Uhr, „Robin Williams: Come Inside My Mind“ um
16.40 Uhr, „Bright Lights: Starring Carrie Fisher and Debbie
Reynolds“ um 18.35 Uhr und „Rock and a Hard Place“ um 22.35 Uhr.

Facts:

Originaltitel: „Jane Fonda in Five Acts“, Dokumentation, USA 2018,
ca. 133 Minuten. Produzentin und Regisseurin Susan Lacy. Mitwirkende:
Jane Fonda, Tom Hayden, Robert Redford, Lily Tomlin, Ted Turner,
Paula Weinstein.

Ausstrahlungstermin:

Am 24.2.2019 um 20.15 Uhr auf Sky Atlantic HD und parallel auch
auf Sky Ticket, Sky Go und On Demand.

Über Sky Atlantic HD:

Sky Atlantic HD zeigt die herausragenden Programme von HBO, dem
erfolgreichsten US-Premiumsender. Neben bei Kritikern und Zuschauern
gleichermaßen beliebten Serien wie „Die Sopranos“, „Six Feet Under –
Gestorben wird immer“ und „The Wire“ gibt es exklusive TV-Premieren
der neuesten HBO-Produktionen wie „Westworld“ und „Game of Thrones –
Das Lied von Eis und Feuer“ zu sehen. Darüber hinaus präsentiert Sky
Atlantic HD außergewöhnliche Serien von Showtime, wie z.B.
„Billions“, Sky Original Productions aus Italien und UK, wie
„Gomorrha – Die Serie“ oder „Britannia“ sowie ausgewählte
Produktionen wie „Der Mord an Gianni Versace: American Crime Story“
und „House of Cards“. Alle Serien sind sowohl in Deutsch als auch in
englischer Originalfassung verfügbar. Darüber hinaus werden
ausgewählte Inhalte plattformunabhängig auf Abruf bereitgestellt und
können somit völlig flexibel abgerufen werden. Sky Ticket ist als
eigenständiger Service – mit monatlicher Laufzeit – der flexible Weg
zu Premium-Inhalten von Sky.

Diese Mitteilung ist im Internet unter www.info.sky.de abrufbar.
Weitere Informationen finden Sie zudem unter www.sky.de/serie sowie
auf der Facebookseite https://www.facebook.com/SkySerienDE/.

Über Sky Deutschland:

Sky Deutschland ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in
Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Programmangebot besteht
aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen,
vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und
unterhaltsamen Shows – viele davon Sky Original Productions. Neben
dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer das
Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und Sky Ticket sehen. Die
Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und
Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und
viele weitere Apps. Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und
Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich
kündbarer Basis. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei
München ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem
Unterhaltungskonzern Sky Limited.

Pressekontakt:
Kontakt für Medien:
Birgit Ehmann
External Communications
Tel: 089/9958 6850
birgit.ehmann@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland
twitter.com/SkySerien
twitter.com/BirgitEhmann

Kontakt für Fotomaterial:
Carolin Noack
Mail: DL-picture-management-operations@sky.de
Fotoweb: https://medien.sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4199193

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS / Ab 31. Oktober 2019 im Kino / Erstes Foto (FOTO)

Constantin Film

München (ots) –

Wie viele Geheimnisse verträgt eine Freundschaft? In seiner neuen
Kinokomödie DAS PERFEKTE GEHEIMNIS zeigt Bora Dagtekin, dass gute
Freunde wenig voneinander wissen, ihre Mobiltelefone dafür umso mehr.
Nun gibt es ein erstes Foto mit allen Hauptdarstellern.

Autor und Regisseur Bora Dagtekin sowie Produzentin Lena Schömann
lassen in DAS PERFEKTE GEHEIMNIS einen Abend unter Freunden
eskalieren und bringen dafür ein einmaliges Star-Ensemble an einen
Tisch: Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase, Karoline
Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring und Jessica Schwarz
spielen die Hauptrollen in der Komödie, die am 31. Oktober in die
deutschen Kinos kommt.

Inhalt:

Drei Frauen. Vier Männer. Sieben Telefone. Und die Frage: wie gut
kennen wir unsere Liebsten wirklich? Bei einem Abendessen wird über
Ehrlichkeit diskutiert. Spontan entschließen sich die Freunde zu
einem Spiel: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch und alles, was
ankommt, wird geteilt, Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate
mitgehört. Was als harmloser Spaß beginnt, artet bald zu einem großen
Durcheinander aus – voller Überraschungen, Wendungen und
Offenbarungen. Denn in dem scheinbar perfekten Freundeskreis gibt es
mehr delikate Geheimnisse, als man am Anfang des Abends annehmen
konnte.

DAS PERFEKTE GEHEIMNIS wird derzeit in München gedreht. Die
Komödie ist eine Constantin Film Produktion und wurde vom
FilmFernsehFonds Bayern (FFF), Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB),
der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmförderfonds
(DFFF) gefördert. Executive Producer ist Martin Moszkowicz.

Darsteller: Elyas M’Barek, Florian David Fitz, Jella Haase,
Karoline Herfurth, Frederick Lau, Wotan Wilke Möhring, Jessica
Schwarz (in alph. Reihenfolge)
Szenenbild: Christian M. Goldbeck
Director of Photography: Moritz Anton
Kostümbild: Regina Tiedeken Maskenbild: Kitty Kratschke
Casting: Daniela Tolkien
Requisite: Tobias Zeislmeier
Producerin: Nicole Springstubbe
Executive Producer: Martin Moszkowicz
Produzentin: Lena Schömann
Drehbuch & Regie: Bora Dagtekin

Pressekontakt:
Erstes Bildmaterial liegt unter www.constantinfilm.medianetworx.de
online. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere
betreuenden Agenturen:

AIM – Creative Strategies & Visions
(TV, Print, Radio)
Julia Bartelt & Bogna Kazur
Tel.: 030 / 61 20 30 -30 / -55
Email: julia.bartelt@aim-pr.de, bogna.kazur@aim-pr.de

PURE Online – Digitale Kommunikation
(Online)
Verena Schönhofen
Tel.: 030 / 28 44 509 12
Email: verena.schoenhofen@pureonline.de

Original-Content von: Constantin Film, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/12946/4199471

InfoDigital März-Ausgabe im Handel: TV-Empfang über Satellit – Der Himmel voller HD

INFOSAT Verlag

Daun (ots) – Wenn es um Programmvielfalt geht, bleibt DigitalSat
unter den Empfangswegen ungeschlagen. Ganz besonders gilt dies
mittlerweile für hochauflösende Programme in HDTV-Qualität. Allein
über Astra 19,2° Ost sind mehr als 90 HD-Sender frei zu empfangen. An
TV-Sendern aus anderen Kulturen herrscht ebenfalls kein Mangel. In
der aktuellen Ausgabe beleuchtet InfoDigital das riesige
Programmangebot, das über Astra und Eutelsat kostenfrei und
unverschlüsselt zu empfangen ist – und erklärt, warum auch
Streaming-Nutzer vom Empfangsweg DigitalSat profitieren.

Außerdem in dieser Ausgabe:

Unser InfoDigital-Ratgeber zu TV-Geräten mit integriertem
Sat-Tuner gibt Tipps, worauf man bei der Anschaffung achten sollte
und mit welchem Gerät man welche Vorteile der digitalen
Satellitenübertragung nutzen kann. Unser 32-seitiges Sonderheft
Satfinder.info mit allen Frequenzen der wichtigsten Satelliten liegt
ebenfalls wieder kostenlos bei. Via HbbTV lassen sich mit Smart-TVs
zahlreiche Zusatzangebote über die rote Taste der Fernbedienung
nutzen. InfoDigital stellt die wichtigsten Angebote vor. Ende Januar
stellte Deutschlands zweitgrößter Kabelnetzbetreiber Unitymedia in
den Regionen Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen die
Verbreitung der Deutschlandradio-Programme ein. InfoDigital berichtet
über die Hintergründe des Kabelstreits und wie sich die Programme
weiter empfangen lassen. Für DAB+ Digitalradio wird der Weg zum
EU-Standard immer kürzer. Die Automobil-Hersteller bereiten sich auf
die Umsetzung der Digitalradio-Pflicht vor. Und selbst in Frankreich
änderten die großen privaten Sendergruppen ihre Strategie – zugunsten
von DAB+. In einer Welt, die immer digitaler wird, wird der Schutz
der eigenen Daten zunehmend wichtiger. Mit Tipps für den Datenschutz
erklärt InfoDigital, wie Privates privat bleibt und man sich
sorgenfrei im Netz bewegen kann.

Dies und vieles mehr lesen Sie in der InfoDigital 03/2019 (Nr.
372), die ab Freitag, 22. Januar 2019 im Handel sowie im Internet als
E-Paper erhältlich ist.

Pressekontakt:
Redaktion InfoDigital
Tel.: 06592/929 8721
www.infodigital.de
www.infosat.de
www.digitalmagazin.info
www.satfinder.info

Original-Content von: INFOSAT Verlag, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/51028/4199150

„Black Mass – Das Syndikat“ / Gangsterdrama mit Johnny Depp (FOTO)

ZDF

Mainz (ots) –

In dem auf Tatsachen beruhenden Gangsterdrama „Black Mass – Das
Syndikat“ spielt Hollywoodstar Johnny Depp eine der gefürchtetsten
Figuren der Bostoner Unterwelt. Das Montagskino im ZDF präsentiert
die Free-TV-Premiere am 25. Februar 2019, 22.15 Uhr. Unter der Regie
von Scott Cooper spielen außerdem Joel Edgerton, Benedict
Cumberbatch, Dakota Johnson, Kevin Bacon und andere.

South Boston in den 70er Jahren. Der irisch-stämmige James
„Whitey“ Bulger (Johnny Depp) und seine Gang sind im Vergleich mit
der italienischen Mafia „kleine Fische“. FBI-Agent John Connolly
(Joel Edgerton) stammt ebenfalls aus „Southie“ und kennt Bulger seit
Kindertagen. Bulgers Bruder Billy (Benedict Cumberbatch) sitzt im
US-Senat. Connolly kann seinen Chef Charles McGuire (Kevin Bacon)
dazu überreden, Bulger als Informanten gegen die Mafia zu benutzen.
Tatsächlich gelingt dem FBI mit Bulgers Hilfe ein großer Schlag gegen
den amerikanischen Ableger der Cosa Nostra.

Für Bulger, zu dessen Geschäft Mord, Erpressung und Drogenhandel
gehören, brechen rosige Zeiten an. Ungestört von der lokalen Polizei
und vom FBI kann „Whitey“ sein kriminelles Imperium ausbauen. Er wird
zum größten Unterwelt-Boss in Boston. Doch als mit Fred Wyshak (Corey
Stoll) ein neuer, unbestechlicher Staatsanwalt seinen Dienst für
Massachusetts antritt, wendet sich das Blatt.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/blackmass

Sendungsseite: https://ly.zdf.de/1Aj/

http://instagram.com/ZDFmediathek

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4199447

Einladung zum Pressetermin: Premiere der Ausstellung „Die Macht der Gefühle / Deutschland 19 | 19“ / 5. März 2019, 11 Uhr, Friedrichstraße 200, Berlin (FOTO)

Stiftung EVZ

Berlin (ots) –

Unsere Politik wird, so scheint es, zunehmend von Emotionen
bestimmt. Hier setzt die Ausstellung „Die Macht der Gefühle.
Deutschland 19 | 19“ an, die heutige Erscheinungsformen von 20
Emotionen zum Ausgangspunkt nimmt, um Kontinuitäten und Brüche in den
Gefühlswelten zu veranschaulichen, die die vergangenen 100 Jahre
prägten. Die gemeinsam von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung
und Zukunft“ (EVZ) und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der
SED-Diktatur herausgegebene Schau wurde von den Historikerinnen Ute
und Bettina Frevert erarbeitet. Schirmherr der Ausstellung ist
Bundesaußenminister Heiko Maas.

Zur fachöffentlichen Pressevorstellung der Ausstellung laden wir
herzlich ein:

Dienstag, 5. März 2019 um 11 Uhr
Atrium des Philip-Johnson-Hauses
Friedrichstraße 200, 10117 Berlin-Mitte

Vor der Ausstellungseröffnung und im Anschluss daran stehen Prof.
Dr. Ute Frevert, Direktorin am Berliner Max-Planck-Institut für
Bildungsforschung, Bettina Frevert, historische Bildnerin, Dr.
Andreas Görgen, Abteilungsleiter Kultur und Kommunikation im
Auswärtigen Amt, Dr. Andreas Eberhardt, Vorstandsvorsitzender der
Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) sowie Dr. Anna
Kaminsky, Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der
SED-Diktatur, für Fragen und Einzelinterviews gerne zur Verfügung.

„Die Macht der Gefühle“ steht ab 5. März 2019 in 3.000 Exemplaren
auf Deutsch sowie in acht weiteren Sprachfassungen für die
historisch-politische Bildung und die Kulturarbeit im In- und Ausland
bereit. Akustische Bildbeschreibungen in deutscher Sprache
ermöglichen blinden und sehbehinderten Menschen einen barrierearmen
Ausstellungsbesuch. Zudem ist die Schau durch multimediale
didaktische Begleitmaterialien fächerübergreifend im Unterricht
einsetzbar.

Weitere Informationen sowie Bildmaterial unter
www.machtdergefuehle.de.

Interessenten sind gebeten, uns per Mail an Sandra Berger
(s.berger@ludwigundteam.com) wissen zu lassen, ob wir mit Ihrem
Kommen rechnen dürfen. Gerne beantworten wir eventuelle Rückfragen.

Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) und
Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Pressekontakt:
LUDWIG UND TEAM GmbH
Sandra Berger
Johnsallee 62
20148 Hamburg
Tel. +49 (0) 40 45 01 41-25
Fax +49 (0) 40 45 01 41-40
E-Mail: s.berger@ludwigundteam.com

Weitere Informationen:
Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ
Kathrin Wiermer
Friedrichstraße 200
10117 Berlin
Tel. +49 (0) 30 25 92 97-24
Fax +49 (0) 30 25 92 97-11
E-Mail: wiermer@stiftung-evz.de
www.stiftung-evz.de

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Jan Tilman Günther
Kronenstraße 5
10117 Berlin
Tel. +49 (0) 30 31 98 95-225
Fax +49 (0) 30 31 98 95-210
E-Mail: t.guenther@bundesstiftung-aufarbeitung.de
www.bundesstiftung-aufarbeitung.de

Original-Content von: Stiftung EVZ, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/129525/4199426

Da ist Musik drin! Spotify Premium mit Sky jetzt drei Monate kostenlos testen (FOTO)

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –

– Für Sky Kunden in Deutschland und Österreich: Jetzt neuen
Spotify Premium Zugang holen und drei Monate lang kostenlos
testen
– Mit der Spotify App auf Sky Q direkt auf über 40 Mio. Songs und
Podcasts zugreifen
– Perfektes Musik- und Klangerlebnis mit der Sky Soundbox

21. Februar 2019 – Die persönlichen Playlists hören, brandneue
Songs und Künstler entdecken – mit dem Sky Q Receiver ist das schon
seit November 2018 ganz bequem über den Fernseher möglich. Jetzt geht
die Kooperation zwischen Sky und Spotify einen Schritt weiter: Sky
Kunden haben ab sofort die Möglichkeit, Spotify Premium drei Monate
lang kostenlos zu testen.

Julia Laukemann, Senior Vice President Product Management von Sky
Deutschland: „Bei Sky spielt die Musik! Wir freuen uns sehr, allen
Sky Kunden, die sich für einen neuen Spotify Premium Zugang
entscheiden, mit dem kostenlosen Testzeitraum einen exklusiven
Mehrwert bieten zu können.“

Michael Krause, Managing Director Central Europe von Spotify:
„Unser Partnerschaft mit Sky Deutschland ist sehr erfolgreich
gestartet, daher gehen wir jetzt den nächsten Schritt. Mit Spotify
Premium bieten wir Sky Kunden den besten Audio Streaming Service um
Musik, Hörbücher, Podcasts und exklusiven Audio-Shows zu erleben.“

In den Genuss des verlängerten Testangebots kommen Sky Kunden, die
sich für einen neuen Spotify Premium Zugang entscheiden, oder
bestehende Spotify Kunden, die Spotify Premium bisher noch nicht
kostenlos getestet haben. Erhältlich ist das Angebot in Deutschland
über sky.de/spotify und in Österreich über sky.at/spotify.

Besonders profitieren Kunden mit Sky Q. Der Sky Q Receiver
unterstützt Spotify Connect. Kunden können somit direkt über die
Spotify App auf ihrem Smartphone oder Tablet bequem die Spotify App
auf dem Sky Q Receiver steuern. Ergänzend dazu liefert die Sky
Soundbox das perfekte Klangerlebnis. Sie ist für Sky Kunden zum
Vorteilspreis von 299 Euro (Originalpreis: 599 Euro) auf
sky.de/skysoundbox erhältlich.

Über Spotify

Mit seinem Start im Jahr 2008 hat Spotify das Musikhören
verändert. Es ist die Mission des schwedischen Musik Streaming
Service, Millionen kreative Menschen dabei zu unterstützen, von ihrer
Kunst zu leben und Milliarden von Fans die Möglichkeit zu geben,
diese Werke zu erleben. Auf Spotify können Nutzer über 40 Millionen
Songs kostenlos entdecken, in Playlists verwalten und mit Freunden
teilen. Spotify Premium bietet Zugang zu exklusiven Features,
darunter der Offline-Modus, verbesserte Soundqualität, Spotify
Connect sowie werbefreies Hören. Spotify ist der weltweit größte
sowie erfolgreichste Musik Streaming Service seiner Art, mit mehr als
207 Millionen aktiven Nutzern und über 96 Millionen zahlenden
Abonnenten in 78 Ländern.

Über Sky Q

Sky Q bietet ein völlig neues und integriertes Fernseherlebnis:
Lineare TV Sender, On Demand, Ultra HD, Zugriff auf Apps,
Fortsetzen-, Restart-Funktion und vieles mehr. Mit Sky Q App und Sky
Go haben Kunden die Möglichkeit, ihr Programm überall zu genießen,
sei es zuhause oder unterwegs.

Über Sky Deutschland

Sky Deutschland ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in
Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Programmangebot besteht
aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen,
vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und
unterhaltsamen Shows – viele davon Sky Original Productions. Neben
dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer das
Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und Sky Ticket sehen. Die
Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und
Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und
viele weitere Apps. Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und
Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich
kündbarer Basis. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei
München ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem
Unterhaltungskonzern Sky Limited.

Pressekontakt:
Kontakt für Medien:
Andreas Stumptner
Head of Product Communications
Tel: 089/9958 6882
Andreas.Stumptner@sky.de

Kontakt für Fotomaterial:
Carolin Noack
Mail: DL-picture-management-operations@sky.de
Fotoweb: https://medien.sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4199421