Medien-Club München wählt neuen Vorstand / Prof. Dr. Klaus Schaefer zum neuen Vorsitzenden gewählt (FOTO)

Medien-Club München e.V.

München (ots) –

Der Medien-Club München e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung
am Dienstagabend in München einen neuen Vorstand gewählt. Zum
Vorsitzenden des Vorstandes, dessen Amtszeit zwei Jahre beträgt,
wurde der langjährige Geschäftsführer des FilmFernsehFonds Bayern,
Prof. Dr. Klaus Schaefer, einstimmig gewählt. Er folgt damit auf den
ehemaligen Medienminister Eberhard Sinner, MdL a.D., der nach fast 10
Jahren als Vorsitzender des Medien-Club München nicht mehr zur Wahl
antrat. An Schaefers Seite wurden Barbara Schardt und Petra
Fink-Wuest (Burda und Fink) als Stellvertreterinnen gewählt. Petra
Fink-Wuest übernimmt auch weiterhin die Öffentlichkeitsarbeit für den
Verein. Wieder gewählt wurden der Geschäftsführer Helwin Lesch
(Bayerischer Rundfunk) und der Schatzmeister Christopher Tusch. Tania
Reichert-Facilides (Freebird Pictures) wurde zur Schriftführerin
gewählt. Als Beiräte des Vorstandes wurden gewählt: Udo Hahn
(Evangelische Akademie Tutzing), Peter Hufe (Bayerischer Rundfunk),
Inga Pudenz (scenario), Stefanie Stalf (Funline Media) und Jürgen
Vahlberg (vahlberg communications).

Prof. Dr. Klaus Schaefer: „Zunächst möchte ich mich bei meinem
Vorgänger Eberhard Sinner ganz herzlich für seinen langjährigen und
unermüdlichen Einsatz für den Medien-Club bedanken. Unter seinem
Vorsitz gab es nicht nur viele spannende Diskussionsabende mit
honorigen Referenten, sondern wurde der Kinder-Medien-Preis zu einem
wichtigen Bestandteil des Filmfests München und zu einem der
bedeutendsten Medienpreise in Deutschland. Danke, lieber Eberhard
Sinner! Ich übernehme einen gut bestellten Verein und freue mich auf
meine neue Aufgabe!“

Eberhard Sinner: „Ich habe dem Medien-Club München sehr gerne
vorgesessen. Aber nach fast 10 Jahren ist es definitiv Zeit das
Zepter weiterzureichen und ich freue mich sehr, dass ein in den
Medien so verwurzelter Experte wie Klaus Schaefer nun die Geschicke
des Vereins leiten wird.“

Medien-Club München e.V.

Der Medien-Club München e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit
rund 70 Mitgliedern, die die Medienbranche in ihrer ganzen Vielfalt
repräsentieren: Produzenten, Werbefachleute, Programmverantwortliche,
Chefredakteure, Geschäftsführer, Politiker und Gremienverwalter. Der
öffentlich-rechtliche Rundfunk ist dabei ebenso vertreten wie die
privaten Medien-Veranstalter und -Anbieter. Der Verein hat es sich
zur Aufgabe gemacht, vor allem die Medienbildung von Kindern und
Jugendlichen zu fördern. Der Medien-Club München e.V. wurde 1985
gegründet und hat seinen Sitz in München. Der Verein ist politisch
unabhängig und sieht sich als Plattform und Forum für den fachlichen
Informationsaustausch im Medienbereich. Zu den Veranstaltungen zählen
regelmäßige Club-Abende mit namhaften Referenten sowie die jährliche
Verleihung des Kinder-Medien-Preises DER WEISSE ELEFANT für
herausragende audio- und audiovisuelle Medienproduktionen für Kinder
und Jugendliche und Publikumspreisen, die für Filmproduktionen
bayerischer Schülerinnen und Schüler vergeben werden.

Pressekontakt:
Bei Rückfragen:
Medien-Club München e.V.
Petra Fink-Wuest
Tel: 089-68999190
info@medien-club-muenchen.de

Original-Content von: Medien-Club München e.V., übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/21247/4174802

+++ Aktualisierung Gäste +++ phoenix runde: Tempolimit 130 – Das Ende der Freiheit? – Donnerstag, 24. Januar 2019, 22.15 Uhr

PHOENIX

Bonn (ots) – Tempolimit? Nein, Danke! Nicht wenige Autofahrer
finden eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 auf deutschen Straßen
völlig indiskutabel. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sagt
sogar, das Tempolimit sei gegen „jeden Menschenverstand“ gerichtet.
Eine Expertenkommission prüft nun für die Bundesregierung Maßnahmen
für mehr Klimaschutz -darunter auch eine Geschwindigkeitsbeschränkung
auf Autobahnen.

Für die Befürworter ist eindeutig: Mit dem Limit werde es weniger
Staus, weniger Spritverbrauch, weniger Unfälle und Verkehrstote
geben. Viele Gegner halten die ganze Diskussion für verfehlt. Die
eigentlichen Themen seien Elektromobilität und autonom fahrende PKW.

Wie wirkt sich schnelles Fahren auf das Klima aus? Werden die
Autobahnen sicherer durch ein Tempolimit? Ist ein Fahren ohne
Geschwindigkeitsbeschränkung noch zeitgemäß?

Anke Plättner diskutiert mit:

– Jutta Kleinschmidt, Rennfahrerin
– Stefan Voswinkel, stellv. Chefredakteur Autobild
– Prof. Oliver Schwedes, Mobilitätsforscher, TU Berlin
– Dorothee Saar, Deutsche Umwelthilfe e.V.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6511/4174789

Der Tabellenkeller zu Gast bei den Spitzenteams der Bundesliga: Dortmund gegen Hannover, Gladbach gegen Augsburg und der FC Bayern gegen Stuttgart am Wochenende live und exklusiv bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt am Samstag ab 17.30 Uhr
live auf Sky Sport Bundesliga 1 HD und auf Sky Sport Bundesliga UHD

– Das „Krombacher Topspiel der Woche“ bis Saisonende immer auch im
Scoutingfeed auf Sky Sport Bundesliga 3 HD

– Die Original Sky Konferenz mit BVB gegen Hannover und Gladbach
gegen Augsburg am Samstagnachmittag ab 14.00 Uhr

– Der „Super Sonntag“ mit FC Bayern – VfB Stuttgart ab 14.30 Uhr
live

– „Bundesliga kompakt“ mit den ausführlichen Highlights von 1899
Hoffenheim – FC Bayern am Freitag ab 22.30 Uhr

– Neben dem Abonnement des Sky Fußball-Bundesliga Pakets können
Fans mit Sky Ticket auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Spielen
live dabei sein

Sowohl an der Situation an der Tabellenspitze als auch im
Tabellenkeller hat sich zum Rückrundenauftakt nicht viel verändert.
Mit dem BVB, dem FC Bayern und Borussia Mönchengladbach meldeten sich
die drei Top-Teams alle mit Siegen aus der Winterpause zurück. Von
den letzten vier der Tabelle konnte keiner punkten. Der 19. Spieltag
am kommenden Wochenende steht ganz im Zeichen der Duelle zwischen den
Spitzenteams und den Kellerkindern der Liga.

Am „Super Samstag“ und „Super Sonntag“ berichtet Sky am Wochenende
jeweils sieben Stunden live und überträgt insgesamt acht Partien des
19. Spieltags live und exklusiv. Die Begegnungen am Samstagnachmittag
um 15.30 Uhr zeigt Sky wahlweise als Einzelspiele und in der Original
Sky Konferenz.

Das Topspiel Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt am Samstag
zusätzlich auch in Ultra HD und im Scoutingfeed

Im „Krombacher Topspiel der Woche“ treffen zwei Teams aufeinander,
die den europäischen Wettbewerb als Ziel haben und mit Siegen in die
Rückrunde starteten. Werder Bremen empfängt Eintracht Frankfurt. Ab
17.30 Uhr melden sich Sky Experte Lothar Matthäus und Sebastian
Hellmann aus dem Weserstadion.

Neben der Live-Übertragung auf Sky Sport Bundesliga 1 HD zeigt Sky
die Partie auf Sky Sport UHD auch in Ultra HD. Als besonderen Service
steht ab 18.20 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 3 HD auch das
Scoutingfeed der Begegnung zur Verfügung. Hier haben Fans die
Möglichkeit, die Partie in der Totalen zu verfolgen und die
taktischen Feinheiten beider Mannschaft zu analysieren. Darüber
hinaus werden dort während des Spiels zusätzliche Informationen wie
ausführliche Spielerstatistiken, die taktischen Aufstellungen und
weitere Spieldaten zu sehen sein.

Das Scoutingfeed wird bis zum Saisonende bei jedem Topspiel am
Samstagabend zur Verfügung stehen.

Bereits ab 14.00 Uhr begrüßt am Samstag Moderator Michael Leopold
die Zuschauer zu den Nachmittagsspielen. An seiner Seite werden die
Sky Experten Christoph Metzelder und Reiner Calmund sämtliche Partien
besprechen und die Begegnungen im Anschluss in „Alle Spiele, alle
Tore – Die bwin Highlight Show“ analysieren.

Im Mittelpunkt der Original Sky Konferenz stehen die Duelle
zwischen den Spitzenteams und den Mannschaften aus dem
Tabellenkeller. Tabellenführer Borussia Dortmund empfängt den
Vorletzten aus Hannover, Verfolger Borussia Mönchengladbach trifft
vor heimischem Publikum auf den FC Augsburg, der keines der
vergangenen neun Liga-Spiele gewinnen konnte.

Diese und alle weiteren Partien des Nachmittags überträgt Sky
wahlweise als Einzelspiele und in der Original Sky Konferenz live.

Der „Super Sonntag“ mit Bayern – Stuttgart und Düsseldorf –
Leipzig Komplettiert wird der 19. Spieltag am „Super Sonntag“. Im
frühen Spiel empfängt der FC Bayern München den VfB Stuttgart. Der
Rekordmeister konnte die vergangenen sechs Bundesliga-Partien alle
gewinnen und will den Druck auf den Tabellenführer aus Dortmund mit
weiteren drei Punkten aufrechterhalten. Die Schwaben hingegen
verloren zuletzt drei Mal in Serie und drohen den Anschluss an das
untere Mittelfeld zu verlieren. Mit dem Selbstbewusstsein von vier
Siegen in Folge empfängt Fortuna Düsseldorf im Anschluss RB Leipzig.

Moderatorin Jessica Libbertz und Sky Experte Didi Hamann führen ab
14.30 Uhr durch den Bundesliga-Sonntag.

„Bundesliga kompakt“ mit Hertha – Schalke am Freitagabend

Bereits am Freitagabend zeigt Sky in „Bundesliga kompakt“
unmittelbar nach Spielende um 22.30 Uhr eine ausführliche
Spielzusammenfassung der Partie Hertha BSC gegen den FC Schalke.

Mit dem Sky Abo, dem flexiblen Streaming-Service Sky Ticket und in
zahlreichen Sky Sportsbars live dabei sein

Die Bundesliga-Übertragungen sind mit dem Sky Abonnement im Rahmen
des Sky Fußball-Bundesliga Pakets (sky.de/bestellung-angebote)
empfangbar, wahlweise im klassischen TV oder mit Sky Go auch
unterwegs.

Außerdem können mit Sky Ticket (skyticket.de) auch alle
Fußballfans, die noch kein Sky Abonnenten sind, ohne lange
Vertragsbindung bei allen Übertragungen der Bundesliga und 2.
Bundesliga live dabei sein. Über den flexiblen Streaming-Service sind
alle Inhalte auf einer Vielzahl von Geräten wie unter anderem
Laptops/PCs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und Smart-TVs bzw.
über den Sky Ticket TV Stick verfügbar.

Darüber sind die Live-Übertragungen auch in allen Sky Sportsbars
verfügbar.

Mit der Sky Sport App mit In-Match Videos bereits während der
Spiele Highlights sehen

Mit der Sky Sport App haben Abonnenten des Sky
Fußball-Bundesliga-Pakets jetzt die Möglichkeit, sich In-Match Videos
– Kurzvideos von Toren und weiteren Highlights der bei Sky live
übertragenen Bundesliga-Spiele – per Push-Benachrichtigung bereits
während der 90 Minuten direkt auf das Smartphone schicken zu lassen.
Fans erhalten Videos einzelner Spielszenen zugeschickt, die dann bis
Spielende abrufbar sind.

Der 19. Spieltag der Bundesliga am Samstag und Sonntag bei Sky:

Freitag:

22.30 Uhr: „Bundesliga kompakt“ mit Highlights von Hertha BSC – FC
Schalke 04 auf Sky Sport Bundesliga 1 HD

Super Samstag:

14.00 Uhr: Vorberichte und Original Sky Konferenz auf Sky Sport
Bundesliga 1 HD Moderation: Michael Leopold

15.15 Uhr: Borussia Dortmund – Hannover 96 auf Sky Sport
Bundesliga 2 HD

15.15 Uhr: Borussia Mönchengladbach – FC Augsburg auf Sky Sport
Bundesliga 3 HD

15.15 Uhr: VfL Wolfsburg – Bayer 04 Leverkusen auf Sky Sport
Bundesliga 4 HD

15.15 Uhr: SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim auf Sky Sport
Bundesliga 5 HD

15.15 Uhr: 1. FSV Mainz 05 – 1. FC Nürnberg auf Sky Sport
Bundesliga 6 HD

17.30 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore – Die bwin Highlight-Show“ auf
Sky Sport Bundesliga 2 HD

Moderation: Michael Leopold

17.30 Uhr: Das „Krombacher Topspiel der Woche“ SV Werder Bremen –
Eintracht Frankfurt auf Sky Sport Bundesliga 1 HD, Sky Sport UHD und
im Scoutingfeed auf Sky Sport Bundesliga 3 HD (ab 18.20 Uhr)

Moderation: Sebastian Hellmann

Super Sonntag:

10.45 Uhr: „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ auf Sky Sport News HD

14.30 Uhr: FC Bayern München – VfB Stuttgart und Fortuna
Düsseldorf – RB Leipzig auf Sky Sport Bundesliga 1 HD Moderation:
Jessica Libbertz

19.55 Uhr: „Sky90“ auf Sky Sport Bundesliga 1 HD

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4174786

Nouripour fordert Einbindung Chinas in den INF-Vertrag

PHOENIX

Bonn/Frankfurt a.M. (ots) – Angesichts der drohenden Auflösung des
INF-Vertrages hat der Außenpolitische Sprecher der
Grünen-Bundestagsfraktion Omid Nouripour eine Einbindung Chinas
gefordert: „Das Beste wäre, dass man INF in diesen Zeiten nicht
aufkündigt, sondern versucht, um China zu ergänzen. Das wäre
zentral“, erklärte Nouripour im phoenix tagesgespräch. „Wenn es eine
Pendeldiplomatie nicht nur zwischen Moskau und Washington gäbe,
sondern auch mit Peking, dann wäre das ein Riesenschritt nach vorne.“

Gleichzeitig kritisierte der Grünen-Politiker das Fehlverhalten
Russlands: „Es spricht alles dafür, dass Russland den Vertrag seit
Jahren bricht“, erklärte er. Umso notwendiger sei eine „Stimme der
Zivilität“ im europäischen Korps. „Deutschland ist eine solche
Stimme, die sehr laut und klar darauf hinweisen müsste, wo die
letzten Wettrüsten hingeführt haben: Dass eine der beiden Supermächte
damals kollabiert ist.“, so Nouripour. Vor dem Hintergrund, dass es
kaum Vertragswerke gebe, die den Umgang mit Nuklearwaffen regeln, sei
es umso wichtiger, „klarzumachen, dass wir Europäer INF behalten
wollen und hoffen, dass die Russen die Vertragsbrüche wieder
rückgängig machen“.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6511/4174704

ZDF-Free-TV-Premiere: „Jason Bourne“ mit Matt Damon (FOTO)

ZDF

Mainz (ots) –

Vierter Einsatz von Matt Damon als CIA-Killer Jason Bourne, der
auf der Suche nach seiner Vergangenheit ist: Am Montag, 28. Januar
2019, 22.10 Uhr, zeigt das Montagskino im ZDF den US-amerikanischen
Action-Thriller „Jason Bourne“ als Free-TV-Premiere. Regie führte
wieder Paul Greengrass, der zusammen mit Christopher Rouse auch das
Drehbuch schrieb.

Die Computer-Systeme der CIA wurden gehackt. Elektronische Spuren
führen zu Ex-Agent Jason Bourne. CIA-Chef Robert Dewey (Tommy Lee
Jones) setzt die Cyber-Spezialistin Heather Lee (Alicia Vikander) auf
Bourne an. Diese vermutet richtig, dass Bournes alte Verbündete Nicky
Parsons (Julia Stiles) ebenfalls nach Bourne sucht, und heftet sich
an deren Fersen.

Nicky macht Bourne in Athen ausfindig, als die Stadt wegen der
Eurokrise in Demonstrationen und Krawallen versinkt. Zur gleichen
Zeit setzt Dewey Profi-Killer Asset (Vincent Cassel) auf Bourne an.
Während einer atemlosen Verfolgungsjagd durch Athen tötet Asset
Nicky. Vor ihrem Tod kann sie Bourne noch einen Stick zustecken, der
Informationen über ein geheimes Programm des US-Geheimdienstes
enthält. Weitere Versuche Assets, Bourne zu töten, schlagen fehl.
Schließlich schlägt Heather Lee CIA-Chef Dewey vor, Bourne zurück in
den Dienst der CIA zu holen. Doch Heather Lee spielt ein doppeltes
Spiel.

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/jasonbourne

Sendungsseite: https://zdf.de/filme/montagskino

http://instagram.com/ZDFmediathek

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4174698

Handball-Weltmeisterschaft 2019 – Halbfinale: Deutschland – Norwegen am 25. Januar 2019 ab 20:15 Uhr live im Ersten

ARD Das Erste

München (ots) – Die deutsche Nationalmannschaft hat sich
überraschend bereits am Montag vorzeitig für das Halbfinale bei der
Weltmeisterschaft in Dänemark und Deutschland qualifiziert. Seit
gestern steht nun auch der Gegner fest: die Mannschaft aus Norwegen,
die sich unter anderem gegen die Schweden, Zweite bei der EM 2018, in
der Hauptrunde durchsetzen konnte. Damit steht der deutschen Auswahl
im Halbfinale der Handball-WM in Hamburg kein Geringerer als der
Vize-Weltmeister gegenüber – Spannung und Emotionen bis zur letzten
Sekunde sind programmiert.

Das Erste überträgt die Partie am morgigen Freitag, 25. Januar
2019, live ab 20:15 Uhr (Anwurf 20:30 Uhr) aus Hamburg. Präsentiert
wird die Übertragung vom ARD-Handball-Team: Moderator Alexander
Bommes, Experte Dominik Klein und Reporter Florian Naß. Bereits um
kurz vor 20:00 Uhr melden sich Alexander Bommes und Dominik Klein
live in einer Spezialausgabe der „Sportschau vor acht“ aus der Arena
in Hamburg und stimmen auf das Halbfinale ein.

Die letzte Hauptrunden-Partie, die Deutschland am gestrigen Abend
gegen Spanien bestritt, konnte erneut ein großes Publikum begeistern.
Im Schnitt sahen 9,09 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer
(Marktanteil 27,2 %) die Begegnung, die live im Ersten übertragen
wurde. Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte Handball ebenfalls punkten:
2,64 Millionen Zuschauer – das entsprach einem Marktanteil von 23,9 %
– schalteten die Übertragung ein.

Die Sendezeiten im Ersten:

Freitag, 25. Januar 2019

19:45-19:50 Uhr
Sportschau vor acht spezial
Moderation: Alexander Bommes und Dominik Klein

20:15-22:30 Uhr
Sportschau
Handball-Weltmeisterschaft
Deutschland – Norwegen
Halbfinale
Reporter: Florian Naß
Moderation: Alexander Bommes
Experte: Dominik Klein
Übertragung aus Hamburg

Pressekontakt:
Swantje Lemenkühler, ARD-Koordination Sport
Tel.: 089/5900-23780, E-Mail: swantje.lemenkuehler@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6694/4174690

„Ich will der Beste der Besten werden!“ VOX zeigt die 4. Staffel „Ewige Helden“ ab dem 19. Februar dienstags um 20:15 Uhr

VOX Television GmbH

Köln (ots) – Die Heldenreise bei VOX geht weiter. In insgesamt 24
Wettkämpfen wollen Skispringer Sven Hannawald, Gewichtheber Matthias
Steiner, Biathletin Andrea Burke ehemals Henkel, Boxerin Susi
Kentikian, Degenfechterin Britta Heidemann, Welthandballerin Nadine
Krause, Eishockeyspieler Christian Ehrhoff und Bobsportler Kevin
Kuske in der 4. Staffel von „Ewige Helden“ (8 Folgen ab 19. Februar
dienstags um 20:15 Uhr bei VOX) herausfinden, wer von ihnen der
vielseitigste Athlet ist. Mehrere Wochen kämpfen und wohnen die
ehemaligen Spitzensportler zusammen in Andalusien – dabei geben sie
in ihren Karriererückblicken auch einen tiefen und emotionalen
Einblick in ihre Sportler-Seelen.

„Wir haben alle großen Ehrgeiz. Sobald der Startschuss fällt,
geben wir alles“, so Andrea Burke ehemals Henkel (41) voller
Vorfreude, der es 2008 als erster Biathletin gelang, einen WM-Titel
in allen bis dato olympischen Einzeldisziplinen zu gewinnen. Und auch
Eishockeyspieler Christian Ehrhoff (36), der mit dem deutschen
Nationalteam sensationell die Silbermedaille bei den Olympischen
Spielen 2018 gewann, ist heiß auf den Wettkampf: „In den nächsten
acht Wochen werde ich immer hundert Prozent geben!“ Eine echte
Kampfansage kommt auch von Kevin Kuske (39), dem erfolgreichsten
Bobsportler der Welt: „Ich will der Beste der Beste werden. Ich war
es in meiner Sportart schon immer und deshalb will ich auch bei
‚Ewige Helden‘ gewinnen.“ Durch die Wettkämpfe werden die Sportler
wieder von Ski-Legende und Spielleiter Markus Wasmeier begleitet,
Reporter Marco Hagemann kommentiert die Spiele.

In der Sportler-Doku blicken die einstigen Spitzensportler
außerdem auf ihre Ausnahmekarrieren zurück: „Wir Skispringer gehen
psychisch und physisch oft an unsere Grenzen – und hin und wieder
auch darüber hinaus“, erzählt Sven Hannawald (43), der als erster
alle Wettbewerbe bei der Vierschanzentournee gewann. In seinem
Rückblick spricht der zweimalige Skiflug-Weltmeister und
Team-Olympiasieger nicht nur über seinen stetigen Kampf ums Gewicht,
sondern auch über Depressionen, die ihn in seiner Sportler-Karriere
begleitet haben. Matthias Steiner (36) erzählt dagegen, dass er schon
als Kind vom Olympiasieg im Gewichtheben träumte: „Und als ich wach
wurde, war ich plötzlich der stärkste Mann der Welt.“ In der Sendung
blickt der gebürtige Österreicher aber auch zurück auf den Moment als
sein Leben auf den Kopf gestellt wurde – und seine Frau Susann bei
einem Autounfall ums Leben kam. Boxerin Susi Kentikian (30) gewann in
ihrer Karriere die Weltmeistertitel von WBA, WIBF und WBO. Dass
gerade ihr Erfolg im Ring das junge Mädchen nach ihrer Flucht mit
ihren Eltern aus Armenien vor der drohenden Abschiebung bewahrte,
verrät sie im Gespräch mit ihren Sportler-Kollegen.

Welcher Spitzensportler bei den Wettkämpfen noch einmal alles aus
sich herausholt, um den Titel „Bester der Besten“ zu holen, und wer
von ihnen bei den emotionalen Karriererückblicken von seinen Gefühlen
übermannt wird, zeigt VOX ab dem 19. Februar dienstags um 20:15 Uhr
in acht Folgen „Ewige Helden“.

Pressekontakt:
VOX Kommunikation
Niklas Fauteck
Telefon: 0221-456 74403

Fotowünsche:
VOX Bildredaktion
Jasmin Menzer
Telefon: 0221-456 74281

Original-Content von: VOX Television GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6952/4174680

Save the Date: 3. „Rechtskommunikationsgipfel“ am 12. November 2019 in München (FOTO)

prmagazin

Remagen (ots) –

Der „Rechtskommunikationsgipfel“ der PR-Agentur CONSILIUM und des
prmagazins geht in die dritte Runde. Nach Berlin und Frankfurt findet
das jährliche Branchentreffen für Unternehmenskommunikatoren und
Juristen diesmal in München statt.

In der Konzernzentrale der Munich Re tauschen sich am 12. November
2019 den ganzen Tag über Anwälte, Unternehmenskommunikatoren und
Kanzleisprecher zu den neuesten Trends in der Litigation-PR aus und
diskutieren aktuelle Fälle.

Beim Get-together am Vorabend sowie zwischen den Vorträgen und
Diskussionsrunden gibt es Gelegenheit, sich im Kollegen- und
Journalistenkreis auszutauschen.

Für prmagazin-Abonnenten gelten wie in den vergangenen Jahren
reduzierte Teilnahmegebühren.

Informationen zum Programm und Anmeldung in einigen Wochen unter
www.rechtskommunikationsgipfel.de. Dort finden Sie auch Rückblicke
auf die Veranstaltungen in Berlin und Frankfurt.

Über CONSILIUM Rechtskommunikation GmbH

CONSILIUM Rechtskommunikation berät in Rechtsstreitigkeiten
befindliche Unternehmen bei PR-Strategien. Darüber hinaus
verantwortet die Agentur die Öffentlichkeitsarbeit von Kanzleien und
kommuniziert für Insolvenzverwalter in laufenden Verfahren. Gegründet
wurde das Unternehmen von Martin Wohlrabe. Der Rechtsanwalt ist unter
anderem Lehrbeauftragter für strategische Rechtskommunikation an der
Universität Freiburg. www.consilium.media

Über das prmagazin

Das prmagazin ist die führende Fachzeitschrift für die
Kommunikationsbranche im deutschsprachigen Raum. Es liefert monatlich
aktuelle Nachrichten, Analysen, Hintergrundberichte und
kommunikationswissenschaftliche Forschungsergebnisse zu
PR-Strategien, Kampagnen, Trends und Personalien. Kernzielgruppe sind
Kommunikationsprofis in Unternehmen und Organisationen, PR-Agenturen,
Wissenschaft & Ausbildung bis hin zu Journalisten. Das prmagazin
erscheint im 50. Jahrgang im Medienhaus Rommerskirchen.
www.prmagazin.de

Pressekontakt:
CONSILIUM Rechtskommunikation GmbH
RA Martin Wohlrabe
Geschäftsführer
Telefon: +49 (30) 94871960
E-Mail: mw@consilium.media
www.consilium.media

prmagazin
Christina Ullrich
Verantwortliche Redakteurin
Telefon: +49 (2228) 931 – 123
E-Mail: ullrich@rommerskirchen.com
www.prmagazin.de

Original-Content von: prmagazin, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/53039/4174587

Herausragender Wirtschaftsjournalismus / Jetzt bewerben für den Herbert Quandt Medien-Preis 2019! (FOTO)

Johanna-Quandt-Stiftung

————————————————————–
Jetzt bewerben!
http://ots.de/Fmbh6P
————————————————————–

Bad Homburg (ots) –

Die schmerzhafte Reifeprüfung eines Start-Ups, Äpfel als
Designer-Ware, die abgründige Welt der Influencer und das System
hinter der Milch waren die Sieger-Themen des Herbert Quandt
Medien-Preises 2018.

Nun ist die neue Runde eröffnet. Bewerben Sie jetzt sich für den
Herbert Quandt Medien-Preis 2019! Welche wirtschaftlichen Themen
haben Sie und Ihre Redaktion im vergangenen Jahr besonders bewegt?
Welche herausragenden Beiträge sind dabei entstanden?

Ob spannende Reportage, informative Dokumentation oder innovatives
Digitalformat – alle journalistischen Gattungen und Genres können
eingereicht werden. Neben der Themenwahl bewertet die Jury die
sorgfältige Recherche und kompetente Interpretation von Fakten. Auch
Sprache, Stil und Allgemeinverständlichkeit gehen in das Urteil ein.
Der Preis ist mit insgesamt 50.000 Euro dotiert. Die eingereichten
Beiträge müssen zwischen dem 16. Februar 2018 und dem 15. Februar
2019 erschienen sein.

Einsendeschluss ist der 15. Februar 2019!

Über Ihre Einreichung würden wir uns freuen. Weitere Informationen
zum Herbert Quandt Medien-Preis sowie zu früheren Jahrgängen finden
Sie hier: https://www.johanna-quandt-stiftung.de/medien-preis/2018/

Die Johanna-Quandt-Stiftung fördert den Dialog zwischen Medien und
Wirtschaft. Sie qualifiziert und prämiert Journalistinnen und
Journalisten, die sich mit der Wirkung und Bedeutung von
Unternehmertum und Wirtschaft auseinandersetzen. Seit 1986 verleiht
die Johanna-Quandt-Stiftung in Erinnerung an den Unternehmer Dr. h.c.
Herbert Quandt jährlich den Herbert Quandt Medien-Preis für
herausragenden Wirtschaftsjournalismus.

Pressekontakt:
Johanna-Quandt-Stiftung
Daniela Jakob
Günther-Quandt-Haus
Seedammweg 55
61352 Bad Homburg v.d. Höhe
Tel.: +49 6172 404-342
E-Mail: info@johanna-quandt-stiftung.de
www.johanna-quandt-stiftung.de

Original-Content von: Johanna-Quandt-Stiftung, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/123063/4174579

Ein sonniger Platz für zwielichtige Leute: Ein erster Blick in die zweite Staffel der Sky Original Production „Riviera“ (FOTO)

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –

– Fesselnder Mix aus emotionalem Familiendrama und dynamischem
Thriller vor malerischer Kulisse
– Mit Julia Stiles („Dexter“, „Jason Bourne“) in der Hauptrolle
– Erstes Foto mit dem Cast der neuen Staffel „Riviera“

Die Côte d’Azur gilt als Synonym der Welt des Glamours, der
Superreichen und Mächtigen. Doch die Kehrseite offenbart ein Milieu
des Betruges, Manipulation und des Mordes. Und genau hier findet die
englische Sky Original Production „Riviera“ ihre Fortsetzung. Sky
präsentiert nun ein erstes Foto sowie einen Trailer der zweiten
Staffel. Die Ausstrahlung in Deutschland, Österreich und der
deutschsprachigen Schweiz ist voraussichtlich im Sommer 2019.

Hauptdarstellerin Julia Stiles: „In Riviera geht es nicht um die
männlichen Mogule dieser Welt, es sind die Frauen, die das Geschehen
bestimmen.“.

Über „Riviera“:

Hinter jedem großen Vermögen verbirgt sich ein Verbrechen. In der
zweiten Staffel von „Riviera“ sehen wir, wie Georgina (Julia Stiles)
sich darauf fokussiert, ungestraft davon zu kommen, während sie darum
kämpft, ihre Macht und Position innerhalb der Clio Familie und an der
Spitze der exklusiven Kunstwelt zu erhalten. Die neuen Episoden
knüpfen direkt an das schockierende Ende der ersten Staffel an.

Georgina muss sich nicht nur mit Irina Clios (Lena Olin) und deren
beiden Kindern Christos (Dimitri Leonidas) und Adriana (Roxanne
Duran) auseinandersetzen, sondern auch mit der Familie Eltham, einer
Dynastie alten Geldes. Oberhaupt Lady Cassandra Elthams (Juliet
Stevenson) Kinder, die hyper-stylische Daphne (Poppy Delevingne),
deren Ehemann Raafi (Alex Lanipekun),. und der grüblerische Nico
(Jack Fox) gingen gerade an der Cote D’Azur vor Anker. Während
Georgina mit ihrem charismatischen Onkel Jeff (Will Arnett)
wiedervereint wird, kommen die schwierigen Ereignisse wieder an die
Oberfläche, die zu Georginas Flucht aus den USA führten. Die
Bekanntschaft mit dem mysteriösen Noah (Grégory Fitoussi) führt zu
weiteren Aufregungen. Riviera ist ein Sky Original Production in
Kooperation mit Altice Studios. Produziert von Archery Pictures,
Primo Productions und Sky. Als ausführende Produzenten zeichnen Kris
Thykier, Paul McGuinness and Cameron Roach verantwortlich. Den
internationalen Vertrieb übernimmt Sky Vision. Riviera war in
Großbritannien und Nordirland die bislang erfolgreichste Sky Original
Production.

Facts:

Originaltitel: „Riviera“, Dramaserie, 10 Episoden, je ca. 60
Minuten, GB 2019. Regie: u.a. Hans Herbots. Ausführende Produzenten:
Cameron Roach, Kara Manley, Kris Thykier, Paul McGuinness.
Darsteller: Julia Stiles, Lena Olin, Roxane Duran, Dimitri Leonidas,
Igal Naor, Poppy Delevingne, Alex Lanipekun, Jack Fox, Will Arnett,
Grégory Fitoussi, Juliet Stevenson, Lolita Chakrabarti, Mark Holden,
Morgan Kelly, Kadence Kendall Roach.

Ausstrahlungstermin:

Staffel zwei voraussichtlich im Sommer 2019 auf Sky Atlantic HD
und auf Abruf. Staffel eins derzeit auf Sky Ticket, Sky Go und On
Demand abrufbar sowie ab 15.2.2019 immer freitags ab 20.15 Uhr in
Doppelfolgen auf Sky Atlantic HD.

Über Sky Atlantic HD:

Sky Atlantic HD zeigt die herausragenden Programme von HBO, dem
erfolgreichsten US-Premiumsender. Neben bei Kritikern und Zuschauern
gleichermaßen beliebten Serien wie „Die Sopranos“, „Six Feet Under –
Gestorben wird immer“ und „The Wire“ gibt es exklusive TV-Premieren
der neuesten HBO-Produktionen wie „Westworld“ und „Game of Thrones –
Das Lied von Eis und Feuer“ zu sehen. Darüber hinaus präsentiert Sky
Atlantic HD außergewöhnliche Serien von Showtime, wie z.B.
„Billions“, Sky Original Productions aus Italien und UK, wie
„Gomorrha – Die Serie“ oder „Britannia“ sowie ausgewählte
Produktionen wie „Der Mord an Gianni Versace: American Crime Story“
und „House of Cards“. Alle Serien sind sowohl in Deutsch als auch in
englischer Originalfassung verfügbar. Darüber hinaus werden
ausgewählte Inhalte plattformunabhängig auf Abruf bereitgestellt und
können somit völlig flexibel abgerufen werden. Sky Ticket ist als
eigenständiger Service – mit monatlicher Laufzeit – der flexible Weg
zu Premium-Inhalten von Sky.

Diese Mitteilung ist im Internet unter www.info.sky.de abrufbar.
Weitere Informationen finden Sie zudem unter www.sky.de/Riviera sowie
auf der Facebookseite https://www.facebook.com/SkySerienDE/.

Über Sky Ticket:

Sky Ticket ist genau das Richtige für alle, die ohne lange
Vertragsbindung Serien, Filme und Live-Sport sofort streamen möchten.
Der Service besticht durch sein innovatives Design, eine noch
einfachere und für alle Plattformen vereinheitlichte Benutzerführung,
eine Ticket-basierte Navigation, eine verbesserte Suche, sowie neue
Funktionen wie Continue Watching, Empfehlungen und persönliche
Merklisten. Sky Ticket ist auf zahlreichen Plattformen wie iOS und
Android Devices, PC und MAC, Spielekonsolen, Samsung und LG Smart
TVs, via Chromecast, sowie über den Sky Ticket TV Stick und die Sky
TV Box verfügbar.

Über Sky Deutschland:

Sky Deutschland ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in
Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Programmangebot besteht
aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen,
vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und
unterhaltsamen Shows – viele davon Sky Original Productions. Neben
dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer das
Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und Sky Ticket sehen. Die
Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und
Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und
viele weitere Apps. Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und
Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich
kündbarer Basis. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei
München ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem
Unterhaltungskonzern Sky Limited.

Pressekontakt:
Kontakt für Medien:
Birgit Ehmann
External Communications
Tel: 089/9958 6850
birgit.ehmann@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland
twitter.com/SkySerien
twitter.com/BirgitEhmann

Kontakt für Fotomaterial:
Carolin Noack
DL-picture-management-operations@sky.de
Oder direkt über das Fotoweb: https://medien.sky.d

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4174916