Werder Bremen-Presseservice: Einladung zur Pressekonferenz am Donnerstag, 18.10.2018, um 12.30 Uhr

Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Bremen (ots) – Der SV Werder Bremen lädt vor dem
Bundesliga-Auswärtsspiel gegen den FC Schalke 04 (Samstag,
20.10.2018, um 18.30 Uhr) alle Medienvertreter am Donnerstag,
18.10.2018, um 12.30 Uhr, zur Pressekonferenz ein.

Geschäftsführer Sport, Frank Baumann, Chef-Trainer Florian
Kohfeldt und Werder-Spieler Davy Klaassen stehen für Fragen der
Journalisten zur Verfügung. Die Pressekonferenz findet wie gewohnt im
Pressekonferenzraum in der Ostkurve des Weser-Stadions statt. Der
Ein- und Ausgang erfolgt über den ausgeschilderten Medienzugang neben
der Fan-Welt in der Ostkurve.

Pressekontakt:
SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Michael Rudolph, Direktor Kommunikation
info@werder.de
Telefon: 0421/434590

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/52353/4089195

Slam Dunk: StubHub wird offizieller Ticketpartner der EuroLeague Basketball (FOTO)

StubHub

Barcelona (ots) –

EuroLeague Basketball und StubHub geben ihre neue Partnerschaft
bekannt. Im Rahmen dieser wird StubHub offizieller Ticketpartner,
Fan-Marktplatz und VIP-Ticketverkaufspartner der Turkish Airlines
EuroLeague Final Four.

EuroLeague und StubHub sind eine Partnerschaft mit dem Ziel
eingegangen, die Nutzererfahrung für den Kauf von Tickets für die
Turkish Airlines EuroLeague Final Four zu verbessern, neue
potenzielle Kunden zu gewinnen und Fans auf der ganzen Welt über
einen offiziellen Fan-Marktplatz miteinander zu verbinden.

Mit über 2,2 Millionen Zuschauern in der Saison 2017/18 und 16 der
besten Teams in Europa gilt die EuroLeague Basketball als eines der
weltweit führenden Unternehmen in der Sport- und
Unterhaltungsbranche. Als neuer offizieller Partner der EuroLeague
Basketball wird StubHub dank seines umfangreichen, internationalen
Geschäftspartnernetzwerks eine wichtige Rolle in der Förderung des
nachhaltigen Wachstums der Liga spielen.

Rafael Ortiz, Director of Business Development & Partnerships bei
StubHub International: „Wir sind stolz darauf, exklusiver
Ticketpartner und offizieller Fan-Marktplatz der Turkish Airlines
Final Four sowie offizieller VIP-Ticketverkaufspartner der EuroLeague
Basketball zu werden. Basketball erfreut sich weltweit enormer
Beliebtheit und immer mehr Fans reisen sogar ins Ausland, um ihre
Lieblingsteams live zu sehen. StubHub International freut sich sehr,
Fans solch außergewöhnliche Erfahrungen zu ermöglichen. Dafür
arbeiten wir mit Partnern wie Matchroom Boxing, Northampton Saints
und Everton FC sowie unseren US-amerikanischen Partnern wie den
Philadelphia 76ers und MLB zusammen. Das Team von StubHub Corporate
hat zudem eine tolle Saison als offizieller Partner für Real Madrid
Corporate Hospitality begonnen. Eine spannende Zeit also für
StubHub-Kunden.“

Roser Queraltó, Chief Business Officer von Euroleague Basketball:
„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit StubHub als
offiziellen Ticketpartner. Das Team hat durch seine globalen
Partnerschaften, sein enormes Engagement für Fans in aller Welt unter
Beweis gestellt und wir freuen uns darüber, unseren Fans einen
Marktplatz bieten zu können, über den sie sicher und zuverlässig
Tickets für die Turkish Airlines EuroLeague Final Four kaufen und
verkaufen können.“

Die EuroLeague Final Four finden 2019 in Vitoria-Gasteiz in
Spanien statt und der Beginn des Ticket-Verkaufs wird in Kürze
bekannt gegeben.

Über StubHub

StubHub verfolgt ein ganz einfaches Ziel: Fans auf der ganzen Welt
tolle Live-Erlebnisse zu ermöglichen. Wir verbinden Fans mit ihren
Lieblingsteams, -shows und -künstlern und inspirieren sie. Als
weltweit größter Ticket-Marktplatz bieten wir Fans die Möglichkeit,
Tickets für über 10.000 Events zu kaufen und verkaufen – überall und
jederzeit, auf dem Desktop oder auf einem Mobilgerät, u. a. über
unsere StubHub-App für iPhone, iPad, Apple Watch und Android. Zu
unseren Geschäftspartnern zählen MLB, NFL, NBA, Philadelphia 76ers,
Matchroom Boxing, Everton FC, Northampton Saints, Xolos de Tijuana,
Sónar Festival, der lateinamerikanische MC Residente, K-POP Superstar
XIA, Bilbao BBK Live. StubHub ist ein eBay-Unternehmen (NASDAQ:
EBAY). Weitere Informationen finden Sie auf StubHub.de oder folgen
Sie @StubHub auf Twitter, Facebook und Instagram oder
YouTube.com/StubHub

Über StubHub Corporate

Stubhub Corporate ist der Premium-B2B-Bereich von Stubhub. Wir
arbeiten mit mehr als 2.000 führenden Reiseagenturen,
Concierge-Diensten und Konzernen zusammen und geben ihnen die
Möglichkeit, ihren Kunden Live-Erlebnisse anzubieten. Wir sind auf
Gruppentickets, Eventlocations, Reisedienstleistungen,
VIP-Erfahrungen und exklusiven VIP-Zugang zu den besten Sport-,
Musik- und kulturellen Veranstaltungen der Welt spezialisiert. Zudem
bieten wir unseren Kunden exklusive, personalisierte B2B-Lösungen wie
unserem Top-Buyers-Service und unserer branchenführenden
Corporate-FanProtect-Garantie. Weitere Informationen finden Sie auf
www.stubhubcorporate.com.

Über Euroleague Basketball

Euroleague Basketball ist ein global führendes Unternehmen in der
Sport- und Unterhaltungsbranche. EB ist Teil und unter der Verwaltung
einiger der erfolgs- und traditionsreichsten Vereine der Welt. Das
Unternehmen ist für zwei der besten Wettbewerbe im Herren-Basketball,
die Turkish Airlines EuroLeague und den 7DAYS EuroCup, sowie das EB
Adidas Next Generation Tournament, den hochkarätigsten
Jugendwettbewerb in diesem Sport, verantwortlich.

Euroleague Basketball-Wettbewerbe machen mit Übertragungen in mehr
als 210 Länder und Gebiete die Elite des europäischen Basketballs auf
allen fünf Kontinenten verfügbar – und für das gesamte Sportpublikum
ganz allgemein über die OTT-Plattform EuroLeague TV. EB organisiert
zudem eine Reihe von Community- und Schulungsprogrammen. Sein
bahnbrechendes Corporate-Social-Responsibility-Programm One Team
umfasst 40 Vereine, die bereits erfolgreich das Leben von mehr als
16.000 Teilnehmern verändern konnten. Im Rahmen seines Sports
Business MBA werden angehende Sportmanagement-Fachkräfte ausgebildet.

Pressekontakt StubHub
Red Consultancy
Stubhubteam@redconsultancy.com
Tel. : +44 20 7025 6483

Pressekonktakt Euroleague Basketball
mediacommunication@euroleague.net
Tel.: +34 933 278 427

Original-Content von: StubHub, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/118261/4092909

Jens Lehmann und Markus Gisdol am Sonntagvormittag zu Gast bei „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“, „Sky90“ am Sonntagabend mit Thomas Berthold und Didi Hamann

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ am Sonntag ab 10.45 Uhr für
jedermann frei empfangbar auf Sky Sport News HD
– Die weiteren Gäste sind Sky Experte Jan Aage Fjörtoft, Frank
Hellmann (freier Journalist, u.a. Frankfurter Rundschau), Carli
Underberg (stv. Sportchef Bild)
– „Sky90“ am Sonntagabend außerdem mit den Sky Experte Ewald
Lienen und Alfred Draxler (Chefkolumnist Bild)

Unterföhring, 19. Oktober 2018 – Wenn sich die Bundesliga am
Wochenende aus der Länderspielpause zurückmeldet, wird auch in den
Talk-Sendungen bei Sky wieder diskutiert. Neben der Bundesliga und
der aktuellen Krise beim Rekordmeister aus München wird am Sonntag
auch die deutsche Nationalmannschaft Thema bei Jörg Wontorra und
Patrick Wasserziehr sein. „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ meldet
sich am Sonntag um 10.45 Uhr im Free-TV auf Sky Sport News HD,
„Sky90“ rundet den Spieltag am Sonntagabend um 19.55 Uhr direkt im
Anschluss an das späte Sonntagsspiel der Bundesliga ab.

An diesem Sonntag begrüßt Jörg Wontorra unter anderem Jens
Lehmann. Der ehemalige Nationaltorhüter, der unter Joachim Löw
Vize-Europameister wurde, war in der Bundesliga für den FC Schalke,
den BVB und den VfB Stuttgart aktiv. Ebenfalls zu Gast ist Markus
Gisdol, der in der Bundesliga die TSG 1899 Hoffenheim und zuletzt den
Hamburger SV trainierte. Sie werden wird unter anderem den
Generationenwechsel diskutieren, den derzeit sowohl der Rekordmeister
als auch die Nationalmannschaft vollziehen müssen.

Außerdem ist Sky Experte Jan Aage Fjörtoft zu Gast, der seit
dieser Saison im Wechsel mit Lothar Matthäus regelmäßig an der Seite
von Jörg Wontorra im Einsatz ist. Komplettiert wird die Runde von
Frank Hellmann (freier Journalist, u.a. Frankfurter Rundschau) und
Carli Underberg (stv. Sportchef Bild).

„Wontorra – der Fußball Talk“ wird am Sonntag ab 10.45 Uhr frei
empfangbar auf Sky Sport News HD, im Livestream auf skysport.de und
in der Sky Sport App sowie per Facebook Live auf
facebook.com/SkySportDE ausgestrahlt.

„Sky90“ am Sonntagabend mit Thomas Berthold und Didi Hamann Direkt
nach Abpfiff des späten Sonntagsspiels zwischen Borussia
Mönchengladbach und dem 1. FSV Mainz 05 meldet sich Moderator Patrick
Wasserziehr mit einer neuen Ausgabe von „Sky90“. Die Fußballdebatte
beginnt um 19.55 Uhr.

Neben dem aktuellen Geschehen in der Bundesliga steht auch am
Abend die aktuelle Situation der Nationalmannschaft im Fokus. Zu Gast
ist unter anderem Thomas Berthold. Der Weltmeister von 1990 war in
der Bundesliga für Eintracht Frankfurt, den FC Bayern München und den
VfB Stuttgart aktiv, mit dem er 1997 unter Trainer Jogi Löw den
DFB-Pokal gewann.

Darüber hinaus ist Ewald Lienen zu Gast. Der Sky Experte und
Technische Direktor des FC St. Pauli kritisierte die deutsche
Nationalmannschaft nach der Weltmeisterschaft in Russland scharf und
machte unter anderem das arrogante Auftreten der Mannschaft sowie in
die falsche Orientierung der aktuellen Nachwuchstrainergeneration für
die negative Entwicklung verantwortlich.

Komplettiert wird die Runde von Alfred Draxler, Chefkolumnist bei
Bild, und Didi Hamann, der als fester Experte an jedem
Bundesliga-Sonntag in „Sky90“ die vorangegangenen
Bundesliga-Begegnungen analysiert und mit der Runde diskutiert.

Das neue Sky:

Das neue Sky ist einfacher, schneller, besser und schöner als je
zuvor. Ab sofort genießen Sky Kunden in Deutschland und Österreich
mit Sky Q Europas bestes Entertainment-Erlebnis. Und mit dem Launch
des neuen Sky Ticket geht die Innovationsoffensive unvermindert
weiter. Das neue Sky stellt konsequent die Wünsche der Zuschauer in
den Mittelpunkt, sei es über neue und verbesserte Produkte und
Services für jeden Kunden, eine einfachere und übersichtlichere
Angebotsstruktur, sowie neue innovative Partnerschaften und
exklusiven Content für Sky Kunden.

Über Sky Deutschland:

Mit rund 5,2 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von 2,3
Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den
führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus
Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Shows, Kinderprogrammen und
Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei
München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc.
Über 23 Millionen Kunden in sieben Ländern sehen die exklusiven
Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: Juni
2018).

Pressekontakt:
Kontakt für Medien:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4092595

Ford Fiesta WRC-Pilot Sébastien Ogier will in Spanien die Weichen für die Titelverteidigung stellen (FOTO)

Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Einzige WM-Rallye im Kalender mit Wertungsprüfungen auf Schotter
und Asphalt

– Weltmeister Sébastien Ogier und Julien Ingrassia möchten vor dem
finalen Lauf in Australien die Tabellenführung zurückerobern

– Umbau des Fiesta WRC von Schotter- auf Asphalt-Spezifikation
stellt das Team M-Sport Ford am Freitagabend vor eine große
Aufgabe

KÖLN, 21. Oktober 2018 – Die Rallye-Weltmeisterschaft geht in die
Schlussphase und blickt einem megaspannenden Finale entgegen: Vor dem
zweitletzten Saisonlauf liegen die Titelverteidiger Sébastien
Ogier/Julien Ingrassia mit ihrem Ford Fiesta WRC, der auf dem in Köln
gebauten Kleinwagen basiert, lediglich sieben Punkte hinter den
Tabellenführern Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul. Dies können die
beiden Franzosen bereits am kommenden Wochenende ändern, denn dann
steht ein WM-Lauf auf dem Programm, der den fünffachen Champions
besonders liegt: Die Rallye Spanien beginnt mit sechs engen, sehr
technischen Schotterprüfungen und endet am Samstag und Sonntag auf
topfebenem Asphalt, der fast schon Rundstrecken-Charakter aufweist.
Mit dieser Besonderheit besitzt sie ein echtes Alleinstellungsmerkmal
im Kalender der Rallye-Königsklasse.

Für M-Sport Ford ist dieser Wechsel des Untergrunds mit einem
hohen Aufwand verbunden: Während des Freitagabend-Services müssen die
Mechaniker an den drei World Rally Cars von Ogier, Elfyn Evans und
Teemu Suninen innerhalb von nur 75 Minuten das Fahrwerk und die
Bremsen ebenso tauschen wie das Getriebe, das Hinterachsdifferenzial
und die Lenkung – eine Mammutaufgabe, auf die sie sich minutiös
vorbereitet haben. Dabei wurden die rund 380 PS starken Ford Fiesta
WRC zunächst in Asphalt-Spezifikation aufgebaut, bevor das
Schotter-Set-up angepasst wird.

„Der Kampf um die Fahrweltmeisterschaft könnte kaum enger und
spannender sein – es ist lange her, dass wir so ein spannendes Finale
erlebt haben“, erläutert M-Sport-Teamchef Malcolm Wilson. „Wir als
Team geben Sébastien Ogier und Julien Ingrassia alles was möglich
ist, damit sie auf dem Weg zu ihren sechsten WM-Titeln die beste
Voraussetzung finden. Die beiden konnten die Rallye Spanien in der
Vergangenheit bereits drei Mal gewinnen, darum wissen sie, wie sie
mit dem Wechsel von Schotter- auf Asphaltprüfungen umgehen müssen.
Auch Elfyn Evans und Teemu Suninen kommen mit unseren anderen beiden
Fiesta WRC für Topresultate in Betracht. Elfyn wurde in der
bisherigen Saison nicht eben vom Glück verwöhnt, aber sein Speed ist
unbestritten und ich bin mir sicher, dass er das Jahr mit einem
Höhepunkt abrunden kann. Teemu will zeigen, was er am Steuer des
Fiesta World Rally Cars gelernt hat, denn die Rallye Spanien ist die
letzte in diesem Jahr, die er mit Streckenkenntnissen in Angriff
nehmen kann.“

Sébastien Ogier / Julien Ingrassia (Ford Fiesta WRC, Startnummer
1); WM-Rang: 2; Rallye-Spanien-Starts: 10. Bestes Ergebnis: Platz 1
(2013, 2014 und 2016)

Nach ihrem Sieg in Wales peilen die amtierenden Weltmeister für
die Rallye Spanien ein weiteres Topresultat an, um sich für die
Titelverteidigung – es wäre ihre fünfte in Folge – in eine
bestmögliche Position zu bringen. Den WM-Lauf rund um das
Rallye-Zentrum in Salou konnten sie bereits dreimal gewinnen.

„Durch den Erfolg bei der Rallye Großbritannien haben wir den
Rückstand in der WM-Tabelle auf nur noch sieben Punkte verkürzt,
darum reisen wir bestens gelaunt nach Katalunien“, so Ogier. „Zwei
Läufe stehen noch aus und das Rennen um den Titel ist wieder völlig
offen. Wenn wir ihn erfolgreich verteidigen wollen, brauchen wir ein
weiteres Spitzenergebnis. Der Wettbewerb macht wirklich großen Spaß.
Ich freue mich auf die Rallye Spanien, zumal wir dort von den
Zuschauern immer besonders gute Unterstützung bekommen. Mit ihren
unterschiedlichen Untergründen ist sie einzigartig im WM-Kalender. Du
musst dich schnell auf die wechselnden Bedingungen einstellen. Wir
werden alles geben, um das bestmögliche Resultat einzufahren.“

Elfyn Evans / Daniel Barritt (Ford Fiesta WRC, Startnummer 2);
WM-Rang: 11; Rallye-Spanien-Starts: 5. Bestes Ergebnis: Platz 7
(2017)

Der walisische Ford Fiesta WRC-Pilot und sein britischer Beifahrer
sind auch in diesem Jahr schnell unterweges, leider aber oftmals
glücklos. Elfyn Evans und Daniel Barritt wollen dies am kommenden
Wochenende unbedingt ändern und vor dem Ende der Saison noch ein paar
Glanzpunkte setzen.

„Wir haben uns unbedingt ein gutes Resultat zum Ziel gesetzt –
irgendwann muss unsere Pechsträhne ja einmal zu Ende gehen“, zeigt
sich Evans kämpferisch. „Die Rallye Spanien ist die einzige
Veranstaltung im WM-Kalender, die auf Schotter und auf Asphalt
ausgetragen wird, das macht sie einzigartig. Los geht es auf losem
Untergrund, bevor das Auto in Asphalt-Abstimmung mit tieferem
Schwerpunkt und strafferem Fahrwerk für die katalanischen Bergstraßen
neu abgestimmt wird. Darum ist diese Rallye auch aus strategischer
Sicht so anspruchsvoll. Wir wollen am Freitag auf Schotter
attackieren und dann sehen, wo wir am Samstag für die
Asphalt-Prüfungen stehen – auf denen wir an manchen Stellen fast so
schnell fahren können, als wäre es eine Rennstrecke.“

Teemu Suninen / Mikko Markkula (Ford Fiesta WRC, Startnummer 3);
WM-Rang: 10; Rallye-Spanien-Starts: 3. Bestes Ergebnis: Platz 8
(2017)

Der junge Finne und sein erfahrener Beifahrer reisen als
Titelverteidiger nach Spanien: Gemeinsam haben sie bei der 2017er
Ausgabe mit einem Ford Fiesta R5 die WRC2-Klasse gewonnen. Nun nehmen
sie die gemischten Prüfungen erstmals mit dem deutlich
leistungsstärkeren und schnelleren World Rally Car auf Basis des in
Köln-Niehl gefertigten Erfolgsmodells in Angriff.

„Seit meinem Debüt in der Rallye-Weltmeisterschaft 2015 habe ich
jede Rallye Spanien bestritten, ich mag diese Veranstaltung sehr und
freue mich darauf, dort erstmals mit einem WRC an den Start gehen zu
können“, bestätigt der 24-Jährige. „Wir haben vergangene Woche in der
Region getestet, das Auto fühlte sich sofort sehr gut an. Das
Asphalt-Set-up ist etwas Besonderes, du kannst so hart ans Limit
gehen, als wärst du auf einem Rundkurs unterwegs. Die
Schotterprüfungen ähneln jenen in Portugal sehr. Bei diesem Event
musst du voll hereinknien, wenn du weit vorne landen willst – und
genau dies haben wir vor.“

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und
Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an
den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen mehr als 24.000
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925
haben die Ford-Werke mehr als 46 Millionen Fahrzeuge produziert. Für
weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte
www.ford.de

Pressekontakt:
Hartwig Petersen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17513
hpeter10@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6955/4093633

Federer, Zverev und Cilic in Basel, Thiem und Kohlschreiber in Wien: die Swiss Indoors und die Erste Bank Open ab Montag live nur bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Ab Montag überträgt Sky die beiden Turniere der ATP World Tour
500 täglich live und exklusiv

– An allen Tagen wird Sky das Beste von beiden Turnieren in der
Live-Konferenz präsentieren, zusätzlich wird das Turnier in Wien auch
einzeln übertragen

– Sky für jedermann: Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder
monatsweise auch ohne Vertragsbindung bei allen Turnieren live dabei
sein

– Highlights im Free-TV am Montag ab 21.30 Uhr auf Sky Sport News
HD

Die ATP-Saison 2018 geht auf die Zielgerade. Bevor das
Masters-Turnier in Paris in der kommenden Woche die letzte Chance
bietet, sich Weltranglistenpunkte und einen Platz für die ATP Finals
in London zu sichern, stehen in dieser Woche die Turniere in Wien und
Basel auf dem Programm.

Wenn die Weltelite des Tennis in Österreich und der Schweiz an den
Start geht, ist Sky live und exklusiv dabei. Sky berichtet ab Montag
täglich umfassend von den Erste Bank Open in Wien und den Swiss
Indoors in Basel, die beide zur Kategorie der ATP World Tour 500
gehören.

In Basel ist neben Alexander Zverev, der vergangene Woche sein
Ticket für London lösen konnte, auch Titelverteidiger Roger Federer
mit von der Partie. Weitere Teilnehmer sind unter anderem Marin
Cilic, Stan Wawrinka und die deutschen Profis Jan-Lennard Struff und
Peter Gojowczyk.

Lokalmatador Dominic Thiem ist der topgesetzte Spieler in Wien.
Der 25-jährige Österreicher hat sehr gute Chancen, zum dritten Mal in
Folge die ATP Finals zu erreichen und könnte diesem Ziel vor
heimischem Publikum einen großen Schritt näher kommen. Konkurrenz
erhält er unter anderem von Kevin Anderson, Kei Nishikori, Grigor
Dimitrov und Philipp Kohlschreiber.

Sky berichtet ab Montag um 13.00 Uhr täglich live und exklusiv von
beiden Turnieren. Als Kommentatoren sind Marcel Meinert, Markus Götz,
Moritz Lang und Jaron Steiner im Einsatz.

Mit Sky Ticket flexibel auch ohne Vertragsbindung live dabei

Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die
noch kein Sky Abonnement haben, mit flexiblen Tages-, Wochen- und
Monatstickets ohne Vertragsbindung bereits ab 9,99 EUR live dabei
sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer
Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets,
Smartphones und weiteren Streaming-Geräten.

Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets
auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky
Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar.
Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar.

Highlights auch frei empfangbar auf Sky Sport News HD

Die Highlights der Woche in Wien und Basel sind am Montag, 30.
Oktober von 21.30 Uhr bis 22.30 Uhr frei empfangbar auf Sky Sport
News HD zu sehen.

Die Erste Bank Open in Wien und die Swiss Indoors in Basel live
bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket
und in zahlreichen Sky Sportsbars:

Montag, 22.10.:

ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD (Basel und Wien in der Konferenz)
und Sky Austria HD/Sky Sport 2 HD (Wien)

Dienstag, 23.10.:

ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 3 HD (Basel und Wien in der Konferenz)
und Sky Austria HD/Sky Sport 4 HD (Wien)

Mittwoch, 24.10.:

ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 3 HD (Basel und Wien in der Konferenz)
und Sky Austria HD (Wien)

Donnerstag, 25.10.:

ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD (Basel und Wien in der Konferenz)
und Sky Austria HD (Wien)

Freitag, 26.10.:

ab 13.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD (Basel und Wien in der Konferenz)
und Sky Austria HD/Sky Sport 2 HD (Wien)

Samstag, 27.10.:

ab 14.00 Uhr die Halbfinals in Wien auf Sky Sport 1 HD

ab 14.30 Uhr die Halbfinals in Basel auf Sky Sport 2 HD

Sonntag, 28.10.:

ab 14.00 Uhr das Finale in Wien auf Sky Sport 1 HD (das
Doppel-Finale in Wien bereits ab 11.45 Uhr live)

ab 15.00 Uhr das Finale in Basel auf Sky Sport 2 HD

Montag, 29.10.:

ab 21.30 Uhr: die Highlights aus Basel und Wien auf Sky Sport News
HD

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4093522

VfL Wolfsburg-Presseservice: Einladung zur Pressekonferenz

VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Wolfsburg (ots) – Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Donnerstag, 18. Oktober, findet um 12.00 Uhr im Vorfeld des
Bundesligaspiels des VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern München
(Samstag, 20. Oktober, 15.30 Uhr) eine Pressekonferenz statt.

Im Medienraum der Volkswagen Arena (3. OG, In den Allerwiesen 1,
38446 Wolfsburg) steht Cheftrainer Bruno Labbadia für Fragen zur
Verfügung.

Pressekontakt:
Medien und Kommunikation
Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht
Telefon: 05361 / 8903-204
Email: medien@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/21573/4089778

Die Bayern in Athen, der BVB gegen Atlético und alle Spiele, alle Tore in der Konferenz live und exklusiv: die UEFA Champions League am Dienstag und Mittwoch bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Die Partien der TSG Hoffenheim gegen Olympique Lyon und des FC
Schalke bei Galatasaray Istanbul zeigt Sky im Rahmen der Original Sky
Konferenz ebenfalls live

– Mit der Original Sky Konferenz zeigt nur Sky alle Spiele und
alle Tore der Königsklasse live, unter anderem ManUnited – Juventus
am Dienstag sowie Barcelona – Inter und PSG – Neapel am Mittwoch

– Lothar Matthäus und Christoph Metzelder am Dienstag, Didi Hamann
und Ewald Lienen am Mittwoch Gäste im Studio

– Neben den Abonnenten des Sky Sport Pakets können Fußballfans mit
Sky Ticket (skyticket.de) tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne
Vertragsbindung live dabei sein

– In-Match Videos: Kurz-Videos aller Tore und weiterer Höhepunkte
aller Partien der UEFA Champions League bereits während der laufenden
Spiele nur bei Sky

– Mit „Champions Corner“ am Dienstag ab 18.45 Uhr und Mittwoch ab
20.45 Uhr können alle Fans auch im Free-TV auf Sky Sport News HD
immer auf dem neuesten Stand sein

– Ausführliche Informationen zur neuen UEFA Champions League bei
Sky sind unter sky.de/ucl abrufbar

Die ersten beiden Spieltage in der UEFA Champions League sind für
die deutschen Vereine erfolgreich verlaufen. Von den bislang acht
Partien ging nur eine verloren, mit dem BVB, dem FC Bayern und dem FC
Schalke befinden sich drei Vereine auf Kurs Richtung Achtelfinale und
auch die Mannschaft aus Hoffenheim darf sich noch Hoffnungen auf ein
Weiterkommen machen.

Im Rahmen der Original Sky Konferenz zeigt Sky am Dienstag und
Mittwoch alle Spiele und alle Tore live. Die Einzelspiele des FC
Bayern München bei AEK Athen und von Borussia Dortmund gegen Atlético
Madrid überträgt Sky im deutschen Fernsehen live und exklusiv.

Die Bayern in Athen am Dienstagabend live nur bei Sky

Den 3. Spieltag in der Königsklasse eröffnet am Dienstagabend der
FC Bayern. Nach zuvor vier sieglosen Pflichtspielen in Serie konnte
der Rekordmeister am Samstag in Wolfsburg den Bann brechen. Ob der
Erfolg auch auf der internationalen Bühne zurückkehrt sehen Sky
Kunden live und exklusiv. Moderator Sebastian Hellmann begrüßt die
Zuschauer ab 18.00 Uhr zum „Dienstag der Champions“. Seine Gäste
sind dann die Sky Experten Lothar Matthäus und Christoph Metzelder
sowie Tobias Altschäffl, Bayern-Reporter bei Sport-Bild.

Neben der Partie der Münchener bei AEK Athen überträgt Sky am
Dienstagabend im Rahmen der Original Sky Konferenz (zwei Spiele ab
18.55 Uhr, sechs Spiele ab 21.00 Uhr) auch alle weiteren Spiele des
Abends live. Dort wird vor allem die Partie der TSG Hoffenheim gegen
Olympique Lyon im Mittelpunkt. Ein weiterer Höhepunkt des Abends ist
das Duell zwischen Manchester United und Juventus Turin.

Dortmund gegen Atlético am Mittwochabend live, Schalke in der
Konferenz

Den Mittwochabend eröffnet um 18.30 Uhr der „Champions Countdown“
und die Konferenz der beiden Partien zur frühen Anstoßzeit (Brügge –
Monaco und Eindhoven – Tottenham). Ab 19.30 Uhr stimmt Moderator
Michael Leopold die Zuschauer im „Mittwoch der Champions“ auf die
sechs späten Spiele des Abends ein. Neben den Sky Experten Didi
Hamann und Ewald Lienen ist dann der spanische Journalist Miguel
Gutierrez zu Gast.

Das Topspiel des Abends zwischen Borussia Dortmund und Atlético
Madrid überträgt Sky ab 20.55 Uhr live und exklusiv im deutschen
Fernsehen. Nach den Siegen in Brügge und gegen Monaco könnte der BVB
mit einem erneuten Erfolg bereits am dritten Spieltag einen großen
Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Alle Spiele und alle Tore des Abends überträgt Sky im Rahmen der
Original Sky Konferenz (zwei Spiele ab 18.55 Uhr, sechs Spiele ab
21.00 Uhr) live. Neben dem Auftritt des FC Schalke bei Galatasaray
Istanbul dürfen sich Sky Kunden auf einen Fußballabend mit unter
anderem FC Barcelona gegen Inter Mailand, Paris Saint-Germain gegen
SSC Neapel und FC Liverpool gegen Roter Stern Belgrad freuen.

In-Match Videos aller Spiele der UEFA Champions League ab sofort
für Sky Kunden verfügbar

Nachdem Sky seit einem Jahr In-Match Videos der Bundesliga
anbietet, steht dieser Service seit dieser Saison erstmals auch in
der UEFA Champions League zur Verfügung stehen. Abonnenten des Sky
Sport-Pakets haben mit den In-Match Videos die Möglichkeit, bereits
während der laufenden Partien Tor-Videos aller Begegnungen der
Königsklasse auf ihrem Smartphone abzurufen. Innerhalb kürzester Zeit
nach dem Ereignis erhalten Fans per Push-Benachrichtigung direkten
Zugang auf das 20- bis 30-sekündige Video. Sky bietet diesen Service
als einziger Anbieter in Deutschland zu allen Spielen des Wettbewerbs
an.

„Champions Corner“ am Dienstag bereits ab 18.45 Uhr, am Mittwoch
ab 20.45 Uhr auf Sky Sport News HD

Auch wenn die Live-Übertragungen aus der Königsklasse den
Abonnenten des Sky Sport-Pakets und den Nutzern von Sky Ticket
vorbehalten bleiben, sind alle Fußballfans auf Sky Sport News HD
während der laufenden Spiele näher dran als auf jedem anderen Sender
im deutschen Free-TV.

In „Champions Corner“ kommentieren und analysieren Moderator
Florian Schmidt-Sommerfeld und seine Gäste Margot Dumont und Mirko
Slomka das Geschehen in den Stadien. Am Dienstagabend geht es bereits
um 18.45 Uhr los. Zu Gast ist dann Rolf „Rollo“ Fuhrmann, der bis
Sommer 2017 über 25 Jahre als Field-Reporter für Sky tätig war.

Am Mittwoch ist Maik Nöcker zur üblichen Sendezeit um 20.45 Uhr im
Studio. Der Moderator des Sky Podcasts „Fußball MML“ (skysport.de)
und von „Meine 11 – die Playlist der Fußballstars“ (freitags, 21.00
Uhr auf Sky Sport News HD)

Der 3. Spieltag der UEFA Champions League 2018/19 live bei Sky und
Sky Go sowie ohne Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen
Sky Sportsbars:

Dienstag, 23. Oktober:

18.00 Uhr: „Dienstag der Champions“ auf Sky Sport 1 HD und Sky
Sport News HD

18.50 Uhr: Die Original Sky Konferenz (2 Spiele) auf Sky Sport 1
HD

18.50 Uhr: AEK Athen – FC Bayern München auf Sky Sport 2 HD

20.55 Uhr: Die Original Sky Konferenz (6 Spiele) und Analyse auf
Sky Sport 1 HD

23.00 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore kompakt“ auf Sky Sport 2 HD

Mittwoch, 24. Oktober:

18.30 Uhr: „Champions Countdown“ auf Sky Sport 1 HD und Sky Sport
News HD

18.50 Uhr: Die Original Sky Konferenz (2 Spiele) auf Sky Sport 1
HD

19.30 Uhr: „Mittwoch der Champions“ auf Sky Sport 2 HD und Sky
Sport News HD

20.55 Uhr: Die Original Sky Konferenz (6 Spiele) und Analyse auf
Sky Sport 1 HD

20.55 Uhr: Borussia Dortmund – Atlético Madrid auf Sky Sport 2 HD

23.00 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore kompakt“ auf Sky Sport 2 HD

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4094856

Werder Bremen-Presseservice: Wintertrainingslager: SV Werder reist nach Südafrika

Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Bremen (ots) – Der SV Werder Bremen wird in der Wintervorbereitung
in Kooperation mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) erstmals ein
Trainingslager auf dem afrikanischen Kontinent austragen. Vom 3. bis
zum 12. Januar 2019 wird sich die Mannschaft von Cheftrainer Florian
Kohfeldt im südafrikanischen Johannesburg auf die zweite Saisonhälfte
vorbereiten.

„Wir waren erst vor wenigen Wochen in Johannesburg zu Gast und
haben uns vor Ort von den Gegebenheiten überzeugen lassen“, erklärt
Werders Geschäftsführer Fußball Frank Baumann. Die Grün-Weißen werden
im Spa & Golf Resort „The Fairway Hotel“ Quartier beziehen. Dem
Hotel, das im Jahr 2010 bereits die brasilianische Nationalmannschaft
während der Weltmeisterschaft beheimatet hat. Trainieren werden
Kruse, Pizarro & Co. auf dem Trainingsgelände des Randburg FC.

„Die Trainingsbedingungen sind gut und auch die klimatischen
Voraussetzungen sollen für die Jahreszeit hervorragend und vor allem
konstant sein“, so Werders Cheftrainer Florian Kohfeldt, dessen Team
mindestens ein Testspiel gegen ein namhaftes regionales Team vor Ort
bestreiten wird. Werder befindet sich dazu gerade in der Abstimmung.
Die Grün-Weißen haben den Standort jedoch nicht nur aufgrund der
hervorragenden sportlichen Bedingungen ausgewählt. „Die Bundesliga
ist in Südafrika sehr populär. Wir wollen mit unserem Besuch dazu
beitragen, Werder, aber auch die gesamte Bundesliga noch bekannter zu
machen und ein würdiger Botschafter zu sein“, so Werders Vorsitzende
der Geschäftsführung Klaus Filbry, der erklärt, dass die Bremer auch
abseits des grünen Rasens Präsenz zeigen möchten. „Es gibt einige
interessante Projekte, die wir gerne nachhaltig mit der DFL zusammen
unterstützen möchten, unter anderem planen wir das Safe-Hub Projekt
von Amandla in Südafrika zu besuchen.“

Präsent werden die Grün-Weißen während des Trainingslagers auch in
den afrikanischen Medien sein. So wird sowohl StarTimes (StarSat),
seit der Saison 2015/2016 TV-Partner der Bundesliga, als auch Soccer
Laduma, der digitale Medienpartner der Bundesliga in Afrika, die
Grün-Weißen begleiten.

Pressekontakt:
SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Michael Rudolph, Direktor Kommunikation
info@werder.de
Telefon: 0421/434590

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/52353/4089591

SKODA Privatfahrer Yuya Sumiyama aus Japan gewinnt FIA Asien-Pazifik Rallye-Meisterschaft 2018 (FOTO)

Skoda Auto Deutschland GmbH

Longyou (ots) –

– Bei China Rallye Longyou erzielt Fahrer aus dem Team Cusco
fünften APRC-Sieg in Folge
– Copilot Takahiro Yasui sichert sich Gesamtwertung im Championat
der Beifahrer
– Siebter Herstellertitel in Folge für SKODA, vier wurden mit dem
SKODA FABIA R5 erzielt
– SKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek: „Glückwunsch an Fahrer
und Team Cusco und danke, dass sie die Siegesserie von SKODA in
der FIA APRC fortgesetzt haben“

Mit Siegen in allen fünf Läufen hat die FIA Asien-Pazifik
Rallye-Meisterschaft 2018 (APRC) einen wahrhaft dominanten Champion.
SKODA Privatier Yuya Sumiyama gewann zusammen mit Beifahrer Takahiro
Yasui die APRC-Wertung auch beim letzten Lauf, der China Rallye
Longyou (20. bis 21. Oktober 2018). Ihr Team Cusco sorgte mit seinen
Erfolgen außerdem dafür, dass die Siegesserie der vergangenen Jahre
von SKODA Motorsport in der Asien-Pazifik-Region fortgesetzt wurde
(vorbehaltlich der offiziellen Veröffentlichung der Resultate durch
die FIA). Nach einem Hattrick von 2012 bis 2014 durch den mit
Saugmotor ausgerüsteten SKODA FABIA S2000 konnte die tschechische
Marke nun vier weitere Titel in Folge mit dem SKODA FABIA R5
erzielen. Das von einem Turbomotor angetriebene Rallye-Auto ist
derzeit das erfolgreichste in seiner Kategorie.

Dank einer überzeugenden Vorstellung schrieb Yuya Sumiyama mit
seinem vom Team Cusco eingesetzten SKODA FABIA R5 ein weiteres
Kapitel der Geschichte einer der bislang erfolgreichsten Saisons von
SKODA Motorsport. „Glückwunsch an Yuya Sumiyama, Takahiro Yasui und
das gesamte Team Cusco und danke dafür, dass sie die Siegesserie von
SKODA in der FIA Asien-Pazifik Rallye-Meisterschaft fortgesetzt
haben“, freute sich SKODA Motorsport-Chef Michal Hrabánek und
ergänzt: „Dieser weitere Titelgewinn unterstreicht die erfolgreiche
Strategie unseres Kundenprogramms.“ Das Team Cusco spielt hierbei
eine besondere Rolle unter den Kundenteams in aller Welt: Ihr SKODA
FABIA R5 ist das erste und bislang einzige Fahrzeug der tschechischen
Marke, das nach Japan importiert wurde. Team Cusco konnte außerdem
die Teamwertung der FIA Asien-Pazifik Rallye-Meisterschaft 2018
gewinnen.

Der Gewinn des Fahrertitels in der APRC 2018 ist für Yuya Sumiyama
der bislang größte Erfolg seiner 2002 begonnenen Karriere. Der heute
42-Jährige zählt zu den erfahrensten Piloten aus Japan. Er gewann
bereits 2012 und 2013 den Asien-Cup, der in die APRC integriert ist.
2004 feierte er sein Debüt in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC)
mit der Teilnahme an der Rallye Japan, die damals Bestandteil des
WRC-Kalenders war. Seit 2008 fährt Sumiyama für das Team Cusco, 2018
bestreitet er mit dem SKODA FABIA R5 seine erste volle Saison in der
APRC.

Beim Finale der FIA Asien-Pazifik Rallye-Meisterschaft, der China
Rallye Longyou, ging Yuya Sumiyama als bereits frisch gekürter
APRC-Champion an den Start. Mit Siegen bei den vier vorangegangenen
Rallyes hatte er sich vorzeitig die Meisterschaft gesichert. Dennoch
startete er mit hohem Ehrgeiz und setzte auf der ersten
Wertungsprüfung nicht nur die Bestzeit innerhalb der APRC-Wertung,
sondern auch die zweitschnellste Zeit in der Gesamtwertung – inmitten
der leistungsstärkeren Boliden der um die Chinesische
Rallye-Meisterschaft fahrenden Teams. Zwei Wertungsprüfungen später
hatte der Fahrer des Teams Cusco jedoch einen Schreckmoment zu
überstehen. „Ich war in einer Kurve ein wenig zu schnell und habe mit
der hinteren linken Seite meines Autos etwas getroffen“, erklärte
Sumiyama einen Zeitverlust, der ihn im Gesamtklassement weit
zurückwarf. Sein privat eingesetzter SKODA FABIA R5 erwies sich
jedoch als überaus robust. Obwohl eine Radaufhängung verbogen war,
erreichte Sumiyama den Service, wo die Mechaniker sein Auto wieder
auf Vordermann brachten. Weil sein Rivale um den Sieg in der
APRC-Kategorie, der Neuseeländer Mike Young, sein Auto mit
Motorschaden abstellen musste, erreichte Sumiyama das Ziel als Sieger
der APRC-Wertung. Auf dem Podium in Longyou, südwestlich von
Shanghai, wurden Sumiyama, Beifahrer Yasui und das gesamte Team Cusco
von den begeisterten Fans gefeiert. Zu den ersten Gratulanten zählte
Dr. Ralf Hanschen, Präsident von SKODA China.

Endergebnis FIA APRC-Fahrer (nach fünf Läufen, ein Lauf abgesagt)

1. Yuya Sumiyama (JPN), SKODA FABIA R5, 193 Punkte
2. Fabio Frisiero (ITA), Peugeot 208 AP4, 79 Punkte
3. Michael Young (NZL), Toyota Vitz AP4, 37 Punkte

Endergebnis FIA APRC Cup für Hersteller (nach fünf Läufen, ein
Lauf abgesagt)

1. SKODA, 193 Punkte
2. Peugeot, 79 Punkte
3. Subaru, 38 Punkte

Zahl des Tages: 7

SKODA gewann in der FIA Asien-Pazifik Rallye-Meisterschaft (APRC)
zum siebten Mal in Folge den Titel in der Herstellerwertung, vier
davon wurden mit dem SKODA FABIA R5 erzielt.

FIA Asien-Pazifik Rallye-Meisterschaft (APRC) – die sieben Titel
für SKODA

2018 Sumiyama/Yasui (JPN/JPN), SKODA FABIA R5
2017 Gill/Prévot (IND/BEL), SKODA FABIA R5
2016 Gill/Macneall (IND/NZL), SKODA FABIA R5
2015 Tidemand/Axelsson (SWE/SWE), SKODA FABIA R5/SKODA FABIA S2000
2014 Kopecký/Dresler (CZE/CZE), SKODA FABIA S2000
2013 Gill/Macneall (IND/NZL), SKODA FABIA S2000
2012 Atkinson/ Prévot (NZL/BEL), SKODA FABIA S2000

Der Kalender der FIA Asien-Pazifik Rallye-Meisterschaft 2018
(APRC)

Veranstaltung Datum
Rally of Whangarei – New Zealand 05.05. – 06.05.2018
National Capital Rally Australia 02.06. – 03.06.2018
Rallye Malaysia 21.07. – 22.07.2018
Rally Hokkaido-Japan 15.09. – 16.09.2018
Rallye China Longyou 20.10. – 21.10.2018
Rallye Indien (abgesagt) 01.12. – 02.12.2018

Pressekontakt:
Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Andreas Leue
Teamleiter Motorsport und Tradition
Telefon: +49 6150-133 126
E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/28249/4094603

E-Sport-Premiere von dpa: Kooperation mit der Hamburger Morgenpost zur ESL One Hamburg (FOTO)

dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH

Berlin (ots) –

Deutschlands größte Nachrichtenagentur dpa und die Hamburger
Morgenpost berichten gemeinsam über das E-Sport-Großevent ESL One
Hamburg, das am kommenden Wochenende voraussichtlich mehr als 20.000
Zuschauer anlocken wird. Vom 26. bis 28. Oktober treffen zwölf der
weltbesten Dota-2-Teams in der Hansestadt aufeinander. Die Hamburger
Morgenpost, die zur DuMont Mediengruppe gehört, steigt mit
Unterstützung der dpa heute in die multimediale Berichterstattung
rund um das Turnier ein.

„Wir freuen uns, gemeinsam mit dpa dieses Highlight zu begleiten.
E-Sport fasziniert und aktiviert mittlerweile weltweit Millionen von
Gamern und Zuschauern“, sagt Mopo-Chefredakteur Frank Niggemeier:
„Wir wollen unseren Lesern diese Sportart näher bringen und neue
Zielgruppen erreichen. Deshalb berichten wir umfassend über alle
unsere Kanäle hinweg in Online, Print und Social Media“, so Frank
Niggemeier weiter.

Neben Vorberichten im Blatt und im Netz wird ein von dpa
bereitgestelltes Liveblog am Turnier-Wochenende das Zentrum der
Berichterstattung bilden. Ergebnisse, Berichte, Fotos sowie
Video-Interviews mit Spielern und Fans direkt aus der Arena machen
das Großevent für die Leser transparent. Ausgewiesene Dota-2-Experten
unterstützen Mopo und dpa an allen drei Turniertagen.

Seit Anfang 2018 beschäftigt sich bei dpa eine interdisziplinäre
Arbeitsgruppe mit dem Aufbau der E-Sport-Berichterstattung.
E-Sport-Fans und dpa-Kunden wurden befragt, externe Experten
eingebunden und Machbarkeitsstudien durchgeführt. „Wir machen die Tür
jetzt weit auf und öffnen unseren Kunden einen viel versprechenden
Zugang zum E-Sport. dpa nimmt bei diesem Thema die Funktion eines
journalistischen Brückenbauers ein“, sagt Frank Rumpf,
Geschäftsführer der Digitaltochter dpa-infocom.

Aktuell liefert dpa einen neu konzipierten E-Sport-Newsfeed aus,
der bis Februar 2019 kostenfrei getestet werden kann. Auf diese Weise
können die Redaktionen wertvolle Erfahrungen hinsichtlich
Nutzerinteresse und Reichweite sammeln. Immer mehr Medien stellen
sich darauf ein, dass E-Sport einen festen Bestandteil der
nachrichtlichen Vollberichterstattung bildet.

Weitere Informationen zur E-Sport-Berichterstattung der dpa:
http://dpaq.de/I0c22

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Jens Petersen
Leiter Konzernkommunikation
Telefon: +49 40 4113 32843
E-Mail: pressestelle@dpa.com

Original-Content von: dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/8218/4094031