Showdown im Titel-Krimi: das Spitzenspiel FC Bayern München gegen RB Leipzig am Sonntag live und exklusiv bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –

– Sky Experte Didi Hamann und Moderator Michael Leopold melden
sich ab 17.30 Uhr live vom Duell des Tabellenführers gegen den
Zweiten in der Allianz Arena

– Neben dem Topspiel am Samstagabend wird auch das Spitzenspiel am
Sonntag zusätzlich zur klassischen Live-Übertragung im Scoutingfeed
und für Sky Q Kunden in Ultra HD gezeigt

– „Sky90“ direkt im Anschluss ebenfalls live von vor Ort: Neben
Didi Hamann sind unter anderem Mark van Bommel und Marcel Reif zu
Gast

– Das „tipico Topspiel der Woche“ Leverkusen gegen BVB am Samstag
ab 17.30 Uhr mit Lothar Matthäus und Sebastian Hellmann

– Die Original Sky Konferenz am Samstag ab 14.00 Uhr live,
Mönchengladbach gegen Köln am Bundesliga-Sonntag ab 14.30 Uhr live

– Neben dem Abonnement des Sky Fußball-Bundesliga-Pakets können
Fans mit Sky Ticket auch ohne lange Vertragsbindung live dabei sein

Der Titel-Krimi in der Bundesliga erreicht am Sonntag seinen vorläufigen
Höhepunkt. Zum Abschluss des 21. Spieltags treffen mit dem FC Bayern München und
RB Leipzig der aktuelle Tabellenführer und der Zweite aufeinander. Während der
Rekordmeister in der Bundesliga zuletzt sechs Siege in Serie feierte und die
Tabellenführung eroberte, konnte der Herbstmeister aus Leipzig in den
vergangenen beiden Partien nur einen Punkt einfahren. Seit dem Aufstieg im
Sommer 2016 warten die Sachsen noch immer auf den ersten Punkt und das erste Tor
beim FC Bayern.

Sky berichtet ab 17.30 Uhr live aus der Allianz Arena, in der Sky Experte Didi
Hamann und Moderator Michael Leopold die Zuschauer auf das direkte Duell um die
Tabellenspitze einstimmen. Kommentiert wird das Spitzenspiel von Wolff-Christoph
Fuss. Zusätzlich zum „tipico Topspiel der Woche“ am Samstag zeigt Sky auch die
Partie am Sonntagabend neben der klassischen Live-Übertragung auch im
Scoutingfeed und exklusiv für Sky Q Kunden in Ultra HD.

Direkt nach Spielende meldet sich an diesem Sonntag auch „Sky90“ nicht aus dem
Studio, sondern vom Ort des Spitzenspiels. Moderator Patrick Wasserziehr begrüßt
dort Mark van Bommel. Der ehemalige niederländische Nationalspieler, der von
2006 bis 2011 das Trikot des FC Bayern und ab 2008 auch die Kapitänsbinde trug,
gewann mit dem Rekordmeister 2008 und 2010 jeweils das Double. Weitere Gäste in
der Fußballdebatte sind unter anderem Didi Hamann und Marcel Reif.

Eröffnet wird der Bundesliga-Sonntag bei Sky bereits um 14.30 Uhr von
Moderatorin Britta Hofmann und Sky Experte Ewald Lienen. In der frühen Begegnung
des Tages trifft Borussia Mönchengladbach im Rheinischen Derby auf den 1. FC
Köln.

Der Bundesliga-Samstag mit dem Topspiel Leverkusen – BVB und der Original Sky
Konferenz

Am Samstag ab 14.00 Uhr berichten Moderator Michael Leopold und Sky Experte Didi
Hamann aus der Bundesliga. Sie stimmen die Zuschauer im „tipico Countdown“ auf
die Partien des Nachmittags ein und analysieren die Begegnungen im Anschluss in
„Alle Spiele, alle Tore“. Die fünf Begegnungen des Nachmittags zeigt Sky
wahlweise als Einzelspiele und in der Original Sky Konferenz.

Ab 17.30 Uhr berichten Sky Experte Lothar Matthäus und Sebastian Hellmann live
vom „tipico Topspiel der Woche“ in der BayArena, das Sky live und exklusiv
überträgt. Bayer Leverkusen empfängt den Tabellendritten Borussia Dortmund, der
sich nach drei Siegen und 15 Toren nach der Winterpause in Lauerstellung im
Titelrennen gebracht hat. Neben der Live-Übertragung auf Sky Sport Bundesliga 1
HD steht das „tipico Topspiel der Woche“ auch im Scoutingfeed auf Sky Sport
Bundesliga 3 HD sowie für Sky Q Kunden auf Sky Sport Bundesliga UHD auch in
Ultra HD zur Verfügung.

Insgesamt zeigt Sky am Samstag und Sonntag acht Begegnungen des 21.
Bundesliga-Spieltags exklusiv und berichtet insgesamt 14 Stunden live. Bereits
am Freitag ab 22.30 Uhr sind in „Bundesliga kompakt“ Highlights der Abendpartie
zwischen Frankfurt und Augsburg zu sehen.

Highlight-Videos des Spieltags und zum Duell Bayern gegen Leipzig auf Abruf auf
allen Sky Q Plattformen

Mit Sky Q verpassen Sportfans nichts. Highlight-Videos aller Sky
Livesport-Events sind auf dem Sky Q Receiver und auch auf der Sky Q App (Apple
TV und Samsung TVs) und der Sky Q Mini Box auf Abruf verfügbar. Einfach in der
Sport Menü-Sektion auf „Empfehlungen“ bzw. „On Demand“ klicken und los geht’s.

Sky Kunden mit einem Fußball-Bundesliga Paket erhalten Zugriff auf die
Highlight-Videos der Bundesliga und 2. Bundesliga. Die Clips der ersten
Bundesliga sind ab 24 Uhr des jeweiligen Spieltags verfügbar, die Videos der 2.
Bundesliga kurze Zeit nach Spielende.

Anlässlich des Spitzenspiels am Sonntagabend stellt Sky auch Highlights aus
vergangenen Begegnungen zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig sowie weitere
Video-Clips auf Abruf zur Verfügung, darunter unter anderem eine Torparade mit
den Treffern der beiden Bundesliga-Top-Torjäger Robert Lewandowski und Timo
Werner, die sich am Sonntag ebenfalls im direkten Duell gegenüberstehen.

Mit dem Sky Abo oder dem flexiblen Streaming-Service Sky Ticket live dabei sein

Die Bundesliga-Übertragungen sind mit dem Sky Abonnement im Rahmen des Sky
Fußball-Bundesliga-Pakets (sky.de/bestellung-angebote) empfangbar, wahlweise im
klassischen TV oder mit Sky Go auch unterwegs.

Außerdem können mit Sky Ticket (skyticket.de) auch alle Fußballfans, die noch
keine Sky Abonnenten sind, ohne lange Vertragsbindung bei allen
Live-Übertragungen von Sky Sport live dabei sein. Über den flexiblen
Streaming-Service sind alle Inhalte auf einer Vielzahl von Geräten wie unter
anderem Laptops/PCs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und Smart-TVs bzw.
über den Sky Ticket TV Stick verfügbar.

Darüber hinaus sind alle Spiele auch in zahlreichen Sky Sportsbars verfügbar.

Mit der Sky Sport App mit In-Match Videos bereits während der Spiele Highlights
sehen

Mit der Sky Sport App haben Abonnenten des Sky Fußball-Bundesliga-Pakets jetzt
die Möglichkeit, sich In-Match Videos – Kurzvideos von Toren und weiteren
Highlights der bei Sky live übertragenen Bundesliga-Spiele – per
Push-Benachrichtigung während der 90 Minuten direkt auf das Smartphone schicken
zu lassen. Fans erhalten Videos einzelner Spielszenen zugeschickt, die dann bis
Spielende abrufbar sind.

Live im Stadion dabei sein mit Extra, dem neuen Treueprogramm von Sky

Sky Kunden haben zudem die Möglichkeit, die Topspiele der Bundesliga-Spiele
exklusiv live im Stadion zu erleben. Denn mit dem neuen Treueprogramm Extra
schickt Sky seine Kunden jede Woche zu exklusiven Erlebnissen und den größten
Live-Sport-Events wie z.B. zum DFB-Pokal, zur Premier League und der UEFA
Champions League – und natürlich in die Stadien der Bundesliga. Bei Extra dabei
zu sein kostet Sky Kunden nichts zusätzlich. Je länger ein Kunde dabei ist,
desto mehr exklusive Vorteile erwarten ihn.

Ausführliche Informationen zu Extra sind unter sky.de/extra verfügbar.

Der 21. Bundesliga-Spieltag 2019/20 bei Sky:

Freitag:

22.30 Uhr: „Bundesliga kompakt“ mit Highlights von Eintracht Frankfurt – FC
Augsburg auf Sky Sport Bundesliga 1 HD

Samstag:

14.00 Uhr: „tipico Countdown“ und die Original Sky Konferenz auf Sky Sport
Bundesliga 1 HD, Moderation: Michael Leopold, Sky Experte: Didi Hamann

15.15 Uhr: FC Schalke 04 – SC Paderborn auf Sky Sport Bundesliga 2 HD

15.15 Uhr: SV Werder Bremen – 1. FC Union Berlin auf Sky Sport Bundesliga 3 HD

15.15 Uhr: Hertha BSC – 1. FSV Mainz 05 auf Sky Sport Bundesliga 4 HD

15.15 Uhr: VfL Wolfsburg – Fortuna Düsseldorf auf Sky Sport Bundesliga 5 HD

15.15 Uhr: SC Freiburg – TSG 1899 Hoffenheim auf Sky Sport Bundesliga 6 HD

17.30 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore – die bwin Highlight-Show“ auf Sky Sport
Bundesliga 2 HD, Moderation: Michael Leopold, Sky Experte: Didi Hamann

17.30 Uhr: Das „tipico Topspiel der Woche“ Bayer 04 Leverkusen – Borussia
Dortmund auf Sky Sport Bundesliga 1 HD, im Scoutingfeed auf Sky Sport Bundesliga
3 HD und Sky Sport UHD, Moderation: Sebastian Hellmann, Sky Experte: Lothar
Matthäus

21.15 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore – die bwin Highlight-Show“ auf Sky Sport
Bundesliga 1 HD

Sonntag:

14.30 Uhr: Borussia Mönchengladbach – 1. FC Köln auf Sky Sport Bundesliga 1 HD,
Moderation: Britta Hofmann, Sky Experte: Ewald Lienen

17.30 Uhr: FC Bayern München – RB Leipzig auf Sky Sport Bundesliga 1 HD, im
Scoutingfeed auf Sky Sport Bundesliga 2 HD (ab 17.50 Uhr) und Sky Sport UHD,
Moderation: Michael Leopold, Sky Experte: Didi Hamann

19.55 Uhr: „Sky90“ auf Sky Sport Bundesliga 1 HD, Moderator: Patrick
Wasserziehr, Gäste: Didi Hamann, Mark van Bommel, Marcel Reif

21.30 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore – die bwin Highlight-Show“ auf Sky Sport
Bundesliga 1 HD

Montag:

19.00: „Wontorra On Tour“ auf Sky Sport News HD

Pressekontakt:

Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/33221/4513299
OTS: Sky Deutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4513299

Deutsche Sport-Legenden drücken Kloppo heute Abend die Daumen (AUDIO)

Laureus Sports Awards

Berlin (ots) – Am Vorabend der Laureus World Sports Awards in Berlin drehte sich
beim Mercedes-Benz Media Welcome & Projekt Talk alles um die heutigen Sieger und
um ein ganz besonderes soziales Projekt

Anmoderation

Die Spannung steigt und steigt in Berlin: Heute Abend werden in der Verti Music
Hall direkt an der East Side Gallery die Laureus World Sport Awards verliehen.
Für die Ehrung der besten Sportler der Welt des vergangenen Jahres sind viele
Sportlegenden in die Hauptstadt gekommen: Dirk Nowitzki, der sechsmalige
Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, Hawaii-Champion Jan Frodeno, Boris Becker,
Lionel Messi oder Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch. Gestern Abend beim
Mercedes-Benz Media Welcome und Projekt Talk wurde heftig diskutiert, wer heute
Abend wohl einen der Sport-Oscars überreicht bekommen wird. Und dabei fielen
häufig die Namen Jürgen Klopp und FC Liverpool, der in der Kategorie Mannschaft
des Jahres nominiert ist. Ex-Nationaltorhüter Roman Weidenfeller,
Fußball-Weltmeisterin Nia Künzer und der Frankfurter Sportvorstand Fredi Bobic
waren sich da einig:

O-Ton Fredi Bobic, Nia Künzer, Roman Weidenfeller Ich glaube, er hätte es
richtig verdient. Da muss man sich nur mal den Erfolg ansehen, den er über zwei,
drei, vier Jahre in Liverpool aufgebaut hat. Der Champions League Sieg war
natürlich etwas Außergewöhnliches und jetzt steht er eigentlich schon wieder vor
einem historischen Triumph, gefühlt 100 Jahre haben sie die Meisterschaft nicht
mehr gewonnen. Sie haben aktuell eine unglaubliche Serie und das ist alles auch
sein Verdienst. Das hat er aufgebaut. Es ist schon so, dass er einen Mega-Namen
hat. Er sagt zwar immer, Pep Guardiola stehe noch über ihm, aber das ist nicht
so. Er wird in einem Atemzug genannt. Das wird unheimlich respektiert, was er da
aufgebaut hat. Was noch sehr außergewöhnlich ist, dass man einen Deutschen so
angenommen hat. Das liegt an seiner Art. Das wird sehr erfrischend, sehr
herzlich wahrgenommen. Er hat auch immer einen Spaß auf den Lippen und den lässt
er auch richtig herauskommen und das lieben die Engländer. Sie haben ihn total
ins Herz geschlossen. – – Weil er einfach authentisch ist. Ich glaube, das ist
das, was die Leute auch an ihm lieben. Er macht ja in seinen Reaktionen auch
nicht immer alles richtig, er ist manchmal ein bisschen drüber, aber er ist
authentisch und hat scheinbar die richtige Ansprache bei den Spielern, um jeden
Einzelnen weiter voranzubringen. Ich glaube, das ist sein Geheimnis: Er bringt
die Spieler voran und schafft es dann auch noch, eine Mannschaft daraus zu
machen. Das ist schon erstaunlich. – – Ich würde mich natürlich für Jürgen
freuen, wenn er diesen Titel auch noch gewinnen würde. Er ist unheimlich
erfolgreich, man sieht das ja jetzt auch in der Premier League. Liverpool hat
unglaublich viele Punkte Vorsprung. Sie spielen überzeugenden Fußball und es
macht einfach auch viel Freude, den Jungs zuzuschauen. Wir hatten eine ganz
tolle gemeinsame Zeit in Dortmund, sehr erfolgreich, aber auch menschlich war es
eine tolle Basis. Wir verstehen uns sehr gut und das macht schon einiges aus.
(1’47)

Direkt aus dem Urlaub war Sophia Flörsch zur Party gestern Abend gekommen. Die
Formel 3-Rennfahrerin gehört zu den sechs Laureus-Auserwählten für das Comeback
des Jahres. Die 19-Jährige war am 18. November 2018 auf dem engen Stadtkurs von
Macau in einem Nachwuchsrennen schwer verunglückt. Nach einer monatelangen
Rehabilitation stieg sie im März 2019 schon wieder in ein Formel-3-Auto. Ein
Jahr nach ihrem Crash war sie erneut in Macau angetreten. Und wie fühlt sie
sich, eine Nacht vor der Entscheidung?

O-Ton Sophia Flörsch

Ich bin schon sehr nervös, aber eigentlich freue ich mich vielmehr auf morgen.
Ich freue mich darauf, außergewöhnliche Athleten kennenzulernen, zu treffen,
hoffentlich auch Bilder machen zu können und zu reden. Hoffentlich kann ich auch
gewinnen, aber ich habe nicht allzu große Erwartungen, sagen wir es mal so.
(0’17)

Die Laureus World Sports Awards sind vor 20 Jahren von Daimler und dem
Luxusgüterkonzern Richemont ins Leben gerufen worden und feiern damit dieses
Jahr einen runden Geburtstag. Genauso wie die Laureus-Stiftung Sport for Good,
die ebenfalls im Jahr 2000 gegründet wurde und inzwischen rund 5,9 Millionen
Kinder und Jugendliche in weltweit über 200 Projekten betreut. Was diese
Stiftung weltweit alles erreicht hat, ist absolut bewundernswert, sind sich
Ex-Boxer Axel Schulz, Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann und
Hawaii-Triathlon-Legende Jan Frodeno einig:

O-Ton Jan Frodeno, Britta Heidemann, Axel Schulz Ich glaube, dass 20 Jahre ein
schöner Meilenstein für ein Projekt ist, das lange, eben durch die Awards, nur
für Glitzer und Glamour bekannt war, aber in den 20 Jahren eigentlich so viel
mehr bewirkt hat, durch soziale Projekte, durch das Stiften von Hoffnung. Das
ist, finde ich, ein toller Geburtstag. Ich freue mich auf die nächsten 20 Jahre,
in denen ich dann ja noch aktiver sein kann. – – Ich bin zum ersten Mal dabei
und freue mich, dass ich genau das Jubiläum erwischt habe. Laureus und die ganze
Bewegung Sports for Good ist absolut Unterstützung wert. Ich bin sehr, sehr
stolz, dass ich selber Sportler bin und bei dieser Bewegung teilnehmen kann,
weil ich es einfach immer toll finde, wenn Jugendliche und Kinder unterstützt
werden. Ich glaube, dass Sport der größte Treiber ist. – – 20 Jahre Laureus ist
einfach eine unglaublich schöne Zeit. Ich durfte ein paar Jahre Teil davon sein
und bin es hoffentlich noch weiter. Ganz wichtig ist, dass wir in 20 Jahren
ganz, ganz viele Projekte auf die Beine gestellt haben. Das ist das Wichtigste,
die Kinder heranzuführen, dass sie Sport machen, dass sie in einer Gemeinschaft
groß werden und, dass sie da ganz tolle Erlebnisse erleben dürfen. (1’06)

Was die Sport for Good Stiftung bewirkt wurde am Beispiel des Projekts „Move and
Do“ gestern Abend aufgezeigt. Das Projekt unterstützt sozial benachteiligte
Jugendliche in der Region Stuttgart und Mannheim bei ihrer Entwicklung.
Jugendleiter ist Philipp Schaupp, er war aber auch einer der ersten Teilnehmer
und hat erzählt, wie es ihm vor und nach der Unterstützung durch das
Laureus-Engagement ergangen ist:

O-Ton Philipp Schaupp

Ich hatte dezente Suizidprobleme und hatte ziemlich viel Mobbing in der Schule.
Da habe ich mir einfach gedacht: Was bringt es noch? Und dank „Move and Do“ habe
ich einfach eine Rückendeckung bekommen, habe Rückhalt und Vertrauen gehabt und
das hat mich wieder auf die richtige Bahn gebracht. Jetzt läuft alles wieder den
gewohnten Gang. Ich bin glücklich über Laureus und „Move and Do“. Gerade, wenn
man irgendwelche Probleme hat, ist Sport hilfreich. Man kann sich austoben,
Aggressionen rauslassen und Sport ist wichtig fürs Leben. (0’42)

Abmoderation:

Heute Abend (17.Februar) blickt die internationale Sportwelt nach Berlin. Die
Laureus World Sports Awards feiern in Deutschlands Hauptstadt ihren 20.
Geburtstag. Moderiert wird die Gala ab 19.00 Uhr von Hollywood-Star Hugh Grant.
Aus deutscher Sicht dürfen sich die Formel 3-Rennfahrerin Sophia Flörsch und das
Formel-1-Team Mercedes-AMG Petronas Hoffnungen auf die begehrte Trophäe machen.
Mindestens ebenso wichtig ist es aber, dass die große Gala wieder Millionen Euro
für die Laureus Sport for Good Foundation einbringen wird.

Pressekontakt:

Mercedes-Benz, Claudia Merzbach, 0711 17 95379
all4radio, Hermann Orgeldinger, Hannes Brühl, 0711 17 95379

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/18568/4521755
OTS: Laureus Sports Awards

Original-Content von: Laureus Sports Awards, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/18568/4521755

Schnee oder nicht – bei der WM-Rallye Schweden hat M-Sport Ford die Spitzenplätze im Visier (FOTO)

Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Die Ford Fiesta WRC-Piloten Esapekka Lappi und Teemu Suninen
greifen dank ihrer sehr guten Erfolgsbilanz in Schweden mit viel
Selbstvertrauen an

– M-Sport Ford verzeichnet bei der WM-Rallye Schweden sechs Siege
und 24 Podestplätze seit 1997

– Mildes Wetter erschwerte das Präparieren der ansonsten stets
verschneiten Wertungsprüfungen beim zweiten Saisonlauf zur FIA
Rallye-Weltmeisterschaft

Bei kaum einem Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft blickt M-Sport Ford auf
eine so starke Bilanz zurück wie bei der Rallye Schweden: Sechsmal gewann die
Mannschaft aus Cumbria seit 1997 im hohen Norden, 24 Mal stand ein Fahrer von
M-Sport auf dem Podest. Diese Erfolgsgeschichte wollen Esapekka Lappi und Teemu
Suninen in ihren Fiesta WRC vom 13. bis 16. Februar beim zweiten Saisonlauf
fortschreiben. Die einzige WM-Rallye bei winterlichen Bedingungen läuft
vermutlich bei sehr ungewohnten Verhältnissen ab: Statt vereister Strecken, die
von hohen Schneewällen gesäumt werden, ist die weiße Pracht diesmal Mangelware.
Die milde Witterung erzwang zahlreiche Änderungen und Kürzungen im
Streckenverlauf. Um sich mit den Verhältnissen vertraut zu machen, testet
M-Sport Ford mit beiden Stammfahrern an diesem Wochenende in Schweden. Im
Mittelpunkt steht dabei auch der schonende Umgang mit den schmalen Spike-Reifen,
die auf bloßem Schotter über Gebühr verschleißen.

Neben den beiden World Rally Cars setzt M-Sport Ford auch zwei Fiesta R5 MkII in
der WRC-2-Kategorie ein. Zudem bildet die Schweden-Rallye den Auftakt zur FIA
Junioren-Weltmeisterschaft. Dabei starten 16 hoffnungsvolle Nachwuchstalente auf
identisch präparierten Ford Fiesta R2T19, die von M-Sport Polen aufgebaut
wurden. Daher machen Rallye-Fahrzeuge von Ford bei dem Winter-Event nicht
weniger als 44 Prozent des Starterfeldes in unterschiedlichen Klassen aus. Die
Marke unterstreicht somit einmal mehr, wie erfolgreich sie Fahrzeuge für jede
Sprosse der Rallye-Karriereleiter bereitstellt.

„Die Schweden-Rallye gehört zu den Ikonen unter den WM-Läufen. Wir sind
Organisator Glenn Olsson und seinem Team sehr dankbar, dass sie diese großartige
Veranstaltung trotz der schwierigen Bedingungen realisieren werden“, erklärt
M-Sport-Teamchef Richard Millener. „Trotz der milden Witterung haben sie mit
viel harter Arbeit und in enger Kooperation mit den Teams und der FIA eine tolle
Bühne für einen weiteren spannenden M-Lauf geschaffen. Die Rallye wird sich
bestimmt etwas anders anfühlen als sonst, aber das Wichtigste ist, dass sie wie
geplant stattfindet. Wir waren hier in der Vergangenheit schon oft erfolgreich
und wollen auch diesmal eine starke Vorstellung zeigen. 2019 fuhr Esapekka Lappi
als Zweiter aufs Podium und Teemu Suninen führte erstmals in seiner Karriere
einen WM-Lauf an. Unser Fiesta WRC bewies mit fünf WP-Bestzeiten sein großes
Potenzial – ähnlich gut soll es auch kommende Woche laufen. Weil die finale
Streckenführung bis zuletzt unklar war, macht sich das Team am kommenden
Wochenende bei einem Vortest mit den Straßenverhältnissen vertraut. Und dann
wollen wir zeigen, wozu wir imstande sind.“

Esapekka Lappi / Janne Ferm (Ford Fiesta WRC, Startnummer 4); WM-Rang: 4;
Rallye-Schweden-Starts: 3. Bestes Ergebnis: Platz 2 (2019)

Nach ihrem vierten Rang beim Saisonauftakt in Monte Carlo wollen Esapekka Lappi
und Copilot Janne Ferm weiter auftrumpfen. Bei bisher drei Teilnahmen an der
Rallye Schweden kam das finnische Duo stets unter die ersten Vier, 2019
erreichten sie sogar Platz zwei. Bei ihrem Schweden-Debüt gelang ihnen 2016 auf
Anhieb ein Top-Drei-Ergebnis in der WRC-2-Kategorie.

„Wir haben in Schweden schon ein paar gute Resultate erzielt. Der zweite Platz
im Vorjahr sticht besonders heraus, weil es damals unsere erst zweite Rallye in
einem für uns noch neuen Auto war“, erinnert sich Esapekka Lappi. „Niemand weiß,
welche Streckenverhältnisse uns erwarten, aber der Test an diesem Wochenende
liefert uns wichtige Fingerzeige. Die Wertungsprüfungen in Schweden sind meist
schnell – das kommt mir entgegen. Weil auf den Straßen vermutlich nur eine dünne
Eisschicht liegen wird, müssen wir sehr klug mit den Pneus haushalten, damit die
Spikes bis zum Reifenwechsel ihre Arbeit machen können. Dass wir auf der ersten
Etappe als Vierte in die WP starten, ist keine schlechte Ausgangsposition – aber
warten wir erst mal ab, was passiert“, so der 29-Jährige.

Teemu Suninen / Jarmo Lehtinen (Ford Fiesta WRC, Startnummer 3); WM-Rang: 7;
Rallye-Schweden-Starts: 4. Bestes Ergebnis: Platz 8 (2018)

Auch Teemu Suninen blickt mit großer Vorfreude auf die Rallye Schweden, wo er im
Vorjahr auf beeindruckende Weise seinen Durchbruch auf WM-Niveau feierte. Der
heute 26-jährige Finne legte auf den verschneiten Pisten WP-Bestzeiten hin und
führte erstmals in seiner Karriere einen WM-Lauf an. Mit der Unterstützung
seines erfahrenen Beifahrers Jarmo Lehtinen, der bereits zwei Siege und fünf
Podestplätze in Schweden erreicht hat, will Suninen sein unbestrittenes Tempo in
dieser Saison um noch mehr Konstanz bereichern.

„Vorheriges Jahr fanden wir eine gute Abstimmung für den weichen Schnee und die
etwas angegriffene Fahrbahnoberfläche. Es lief richtig gut, wir lagen nach dem
ersten vollen Tag in Führung und waren die gesamte Rallye über schnell. Jetzt
wollen wir dieselbe Pace zeigen – aber ohne Fehler zu machen“, gibt der Mann aus
Tuusula die Marschroute vor. „Natürlich hängt viel vom Wetter ab. Ich denke,
dass die Veranstalter trotz allem eine gute Rallye auf die Beine stellt werden,
aber wir müssen erst mal abwarten, wie die Streckenverhältnisse wirklich
aussehen. Ich hoffe auf Schnee!“

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter
mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis
und Aachen mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung
im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert.
Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com.

Pressekontakt:

Hartwig Petersen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17513
hpeter10@ford.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6955/4514625
OTS: Ford-Werke GmbH

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6955/4514625

Rallye Schweden/WRC3: SKODA Privatier Lindholm wird Zweiter – Solberg bei SKODA Debüt auf Rang fünf (FOTO)

Skoda Auto Deutschland GmbH

Torsby (ots) –

– Nach einem spannenden Finale beim zweiten WM-Lauf werden SKODA
Privatfahrer Emil Lindholm und Copilot Mikael Korhonen Zweite
der Kategorie WRC3
– Oliver Solberg und Beifahrer Aaron Johnston fallen beim
WRC-Debüt im SKODA FABIA Rally2 evo durch einen Reifenschaden
auf den letzten Metern auf WRC3-Rang fünf zurück
– Sieben SKODA Teams unter den neun WRC3-Teilnehmern erreichen das
Ziel

Wegen des für die Jahreszeit zu warmen Wetters und dem damit verbundenen
Schneemangel strichen die Organisatoren den zweiten Lauf zur FIA
Rallye-Weltmeisterschaft auf neun Wertungsprüfungen zusammen, die über insgesamt
148,55 Kilometer führten. Die kürzeste Rallye Schweden aller Zeiten (13. bis 16.
Februar 2020) sah dennoch ein spannendes Finale auf der letzten Wertungsprüfung
am Sonntag. Die 21,19 Kilometer der Likenäs-Prüfung brachten auch in der
WRC3-Kategorie die Entscheidung. Emil Lindholm und Mikael Korhonen im privaten
SKODA FABIA Rally2 evo verpassten den WRC3-Sieg um gerade einmal fünf Sekunden.
Oliver Solberg (SWE) und Beifahrer Aaron Johnston (IRL) verloren bei ihrem
WM-Debüt im SKODA FABIA Rally2 evo durch einen Reifenschaden auf den letzten
Metern den dritten Platz in der WRC3 und wurden Fünfte.

Die Organisatoren der 2020er-Auflage der Rallye Schweden kämpften
aufopferungsvoll gegen das saisonal ungewöhnlich warme Wetter und den damit
verbundenen Schneemangel in der schwedischen Region Värmland und im Grenzgebiet
zu Norwegen. Lange war nicht klar, ob die Rallye überhaupt stattfinden könnte.
Mit vereinten Kräften konnten schließlich neun Wertungsprüfungen mit einer
Gesamtlänge von 148,55 Kilometer gerettet werden. Am abschließenden Sonntag
stand nur noch die 21,19 Kilometer lange ,Likenäs Wolf Power Stage‘ auf dem
Programm. Sie brachte bei heftigen Regenfällen und einem Gemisch aus Schlamm und
Eis auch in der Kategorie WRC3 die Entscheidung um Sieg und
Podiumsplatzierungen.

Die finnischen SKODA Privatfahrer Emil Lindholm/Mikael Korhonen (SKODA FABIA
Rally2 evo) hatten die WRC3-Kategorie bis zur siebten Wertungsprüfung angeführt,
bevor sie hinter das Hyundai Team Jari Huttunen/Mikko Lukka (FIN/FIN)
zurückfielen. Auf den letzten 21,19 Kilometern der neunten Prüfung gaben sie
noch mal alles, mussten sich aber am Ende um lediglich fünf Sekunden geschlagen
geben.

Der erst 18 Jahre alte SKODA Youngster Oliver Solberg und Beifahrer Aaron
Johnston starteten bei ihrem WRC3-Debüt im SKODA FABIA Rally2 evo in die letzte
Prüfung mit einem hauchdünnen Polster von 1,1 Sekunden auf den ehemaligen
Rallycross-Weltmeister Johan Kristoffersson (Volkswagen) aus Schweden und dessen
Beifahrer Stig Rune Skjærmoen (NOR). Doch auf den letzten Metern hatte Solberg
Pech, kassierte einen Reifenschaden und wurde mit einem Zeitverlust von 1.53
Minuten auf WRC3-Rang fünf zurückgeworfen.

Die finnischen SKODA Privatiers Eerik Pietarinen/Miikka Anttila (SKODA FABIA
Rally2 evo) eroberten den vierten Platz in der WRC3-Kategorie. Pontus Tidemand,
2017 mit SKODA WRC2-Champion und in Schweden zusammen mit Beifahrer Patrick
Barth im privat eingesetzten SKODA FABIA Rally2 evo am Start, wurde Dritter in
der separat gewerteten Kategorie WRC2.

„Glückwunsch an die SKODA Teams, die alle das Ziel erreichten. Wir freuen uns
auch darüber, dass unter den neun Teams in der WRC3 sieben mit einem FABIA
antraten. Es ist wirklich schade für Oliver und Aaron. Sie haben unter den
schwierigsten Bedingungen eine vielversprechende Leistung abgeliefert und nur
durch einen unglücklichen Reifenschaden eine Platzierung auf dem Podium
verpasst. Wir freuen uns jetzt auf die Rallye Portugal, wenn unsere nächste
Veranstaltung in Kooperation mit Olivers Team auf dem Programm steht“, blickte
SKODA Motorsport Chef Michal Hrabánek voraus.

Endergebnis Rallye Schweden (WRC3)

1. Huttunen/Lukka (FIN/FIN), Hyundai i20 Rally2, 1:15.46,1 Stunden
2. Lindholm/Korhonen (FIN/FIN), SKODA FABIA Rally2 evo, +5,0
Sekunden
3. Kristoffersson/Skjærmoen (SWE/NOR), Volkswagen Polo GTI Rally2,
+31,3 Sekunden
4. Pietarinen/Anttila (FIN/FIN), SKODA FABIA Rally2 evo, +1.12,2
Minuten
5. Solberg/Johnston (SWE/IRL), SKODA FABIA Rally2 evo, +2.23,2
Minuten

Zwischenstand WRC3 (nach 2 von 13 Läufen)

1. Eric Camilli (FRA), Citroën, und Jari Huttunen (FIN), Hyundai,
25 Punkte
3. Nicolas Ciamin (FRA), Citroën, und Emil Lindholm (FIN),
SKODA,18 Punkte

Zahl des Tages: 9

Neun SKODA Teams gingen bei der Rallye Schweden an den Start, alle kamen ins
Ziel. Alleine unter den neun Fahrzeugen in der WRC3-Kategorie für Privatfahrer
waren sieben SKODA Teams.

Der Kalender 2020 der FIA Rallye-Weltmeisterschaft

Veranstaltung/Datum

Rallye Monte Carlo, 23.01.-26.01.2020

Rallye Schweden, 13.02.-16.02.2020 Rallye Mexiko, 12.03.-15.03.2020 Rallye
Argentinien, 23.04.-26.04.2020 Rallye Portugal, 21.05.-24.05.2020 Rallye
Italien, 04.06.-07.06.2020 Rallye Kenia, 16.07.-19.07.2020 Rallye Finnland,
06.08.-09.08.2020 Rallye Neuseeland, 03.09.-06.09.2020 Rallye Türkei,
24.09.-27.09.2020 Rallye Deutschland, 15.10.-18.10.2020 Rallye Großbritannien,
29.10.-01.11.2020 Rallye Japan, 19.11.-22.11.2020

Pressekontakt:

Andreas Leue
Teamleiter Motorsport und Tradition
Telefon: +49 6150-133 126
E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/28249/4521686
OTS: Skoda Auto Deutschland GmbH

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/28249/4521686

Das volle Programm auch in der Winterpause: an den kommenden beiden Wochenenden überträgt Sky alle zehn Begegnungen des 26. Spieltags in der Premier League live und exklusiv

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –

– Im Rahmen der neu eingeführten Winterpause in England werden die
Partien des 26. Spieltags über zwei Wochenenden verteilt angesetzt,
zu zehn Anstoßzeiten an sechs Tagen wird Sky jede Partie als
Einzelspiel live zeigen

– Unter anderem mit den Partien Manchester City gegen West Ham am
9.2., Norwich gegen Liverpool am 15.2. und Chelsea gegen Manchester
United am 17.2.

– Sky Experte Mladen Petric und Moderator Florian
Schmidt-Sommerfeld berichten am Montag, 17.2. ab 20.30 Uhr vom „Match
of the Week“ an der Stamford Bridge, exklusiv für Sky Q Kunden live
auch in Ultra HD

– Neben dem Abonnement des Sky Sport Pakets können Fans mit Sky
Ticket auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Spielen live dabei

In dieser Saison gönnt die Premier League den Mannschaften erstmals eine
Winterpause. Anders als in den übrigen europäischen Topligen ruht der Ball in
England dennoch nicht. Der 26. Spieltag wird auf die beiden kommenden
Wochenenden verteilt ausgetragen, sodass jedes Team einmal spielfrei hat.

Sky Kunden dürfen sich am 26. Spieltags auf die Live-Übertragung aller zehn
Begegnungen freuen. Über insgesamt sechs Tage und zehn Anstoßzeiten verteilt
überträgt zeigt Sky dann alle Einzelspiele live und exklusiv.

Zum Auftakt stehen an diesem Wochenende vier Paarungen auf dem Programm. Der FC
Everton gegen Crystal Palace ab 13.20 Uhr sowie Brighton & Hove gegen Watford ab
18.20 Uhr eröffnen an diesem Samstag den Spieltag. Tags darauf treffen Sheffield
United auf Bournemouth (ab 14.50 Uhr) sowie Titelverteidiger Manchester City auf
West Ham United (ab 17.20 Uhr).

Der zweite Part des geteilten Spieltags findet dann eine Woche später von
Freitag bis Montag (14. bis 17. Februar) statt. Am Samstagabend ab 18.20 Uhr
kommt es beim Aufeinandertreffen zwischen Norwich City und dem FC Liverpool
nicht nur zum Duell der beiden deutschen Trainer Jürgen Klopp und Daniel Farke,
sondern auch zum Duell der Gegensätze. Während die „Reds“ noch ungeschlagen sind
und mit 22 Punkten Vorsprung auf Platz zwei unaufhaltsam auf die erste
Meisterschaft seit 30 Jahren zusteuern, liegt Norwich mit sieben Punkten
Rückstand auf das rettende Ufer auf dem letzten Tabellenplatz. In der
Winter-Transferperiode verpflichteten die „Canaries“ mit Lukas Rupp aus
Hoffenheim und Ondrej Duda von Hertha BSC zwei weitere Spieler aus der
Bundesliga, die im Kampf um den Klassenehalt helfen sollen.

Das „Match of the Week“ findet zum Abschluss des Spieltags am Montagabend statt.
Ab 20.30 Uhr melden sich Florian Schmidt-Sommerfeld und Sky Experte Mladen
Petric dann mit der Begegnung zwischen dem FC Chelsea und Manchester United. Im
Anschluss an die 90 Minuten präsentieren beide in „What a Strike!“ die
Highlights des Spieltags.

Chelsea gegen Manchester United mit Sky Q auch in Ultra HD Sky Q Kunden haben
zudem die Möglichkeit, seit dieser Saison erstmals in Deutschland ein Topspiel
pro Spieltag in Ultra HD zu erleben, dieses Mal das „Match of the Week“ zwischen
dem FC Chelsea und Manchester United.

Mit dem Sky Abo oder dem flexiblen Streaming-Service Sky Ticket live dabei sein

Die Premier-League-Übertragungen sind mit dem Sky Abonnement im Rahmen des Sky
Sport Pakets (sky.de/bestellung-angebote) empfangbar, wahlweise im klassischen
TV oder mit Sky Go auch unterwegs.

Außerdem können mit Sky Ticket (skyticket.de) auch alle Fußballfans, die noch
keine Sky Abonnenten sind, ohne lange Vertragsbindung bei allen
Live-Übertragungen von Sky Sport live dabei sein. Über den flexiblen
Streaming-Service sind alle Inhalte auf einer Vielzahl von Geräten wie unter
anderem Laptops/PCs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und Smart-TVs bzw.
über den Sky Ticket TV Stick verfügbar. Sowohl mit dem Supersport Ticket als
auch mit dem neuen Sport Ticket sehen Kunden die Einzelspiele und Konferenzen
der Premier League live.

Darüber hinaus sind alle Spiele auch in zahlreichen Sky Sportsbars verfügbar.

Die Live-Übertragungen am 26. Spieltag der Premier League auf Sky Sport 1 HD:

Samstag, 8.2.:

13.20 Uhr: FC Everton – Crystal Palace live

18.20 Uhr: Brighton & Hove Albion – FC Watford live

Sonntag, 9.2.:

14.50 Uhr: Sheffield United – AFC Bournemouth live

17.20 Uhr: Manchester City – West Ham United live

Freitag, 14.2.:

20.50 Uhr: Wolverhampton Wanderers – Leicester City live

Samstag, 15.2.:

13.20 Uhr: FC Southampton – FC Burnley live

18.20 Uhr: Norwich City – FC Liverpool live

Sonntag, 16.2.:

14.50 Uhr: Aston Villa – Tottenham Hotspur live

17.20 Uhr: FC Arsenal – Newcastle United live

Montag, 17.2.:

20.30 Uhr: „Match of the Week“ FC Chelsea – Manchester United live, auch auf Sky
Sport UHD

23.00 Uhr: „What a Strike!“, die Highlights des 26. Spieltags

Pressekontakt:

Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/33221/4514376
OTS: Sky Deutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4514376

M-Sport Ford belegt bei schwieriger Rallye Schweden die Plätze fünf und acht (FOTO)

Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Esapekka Lappi/Janne Ferm verpassen Podestplatz um 12,2 Sekunden
und lassen sich als Fünftschnellste der „Power Stage“ einen
zusätzlichen WM-Punkt gutschreiben

– Teemu Suninen/Jarmo Lethinen büßten mit ihrem Fiesta WRC als
erstes Fahrzeug auf den Samstags-Prüfungen Zeit ein

– Winter-Rallye in Schweden musste mangels Schnee auf den Strecken
auf nur noch neun Wertungsprüfungen verkürzt werden

KÖLN, 16. Februar 2020 – Esapekka Lappi und Beifahrer Janne Ferm haben die
WM-Rallye Schweden mit ihrem M-Sport Ford Fiesta WRC auf dem fünften Platz
beendet. Die Finnen setzten sich beim zweiten Saisonlauf, der aufgrund
Schneemangels im Värmland auf nur neun Wertungsprüfungen (WP) stark verkürzt
ausgetragen wurde, gegen den Rallye Monte-Carlo-Sieger Thierry Neuville durch.
Dabei konnten sie die Abstimmung ihres rund 390 PS starken und auf Spike-Reifen
rollenden Turbo-Allradlers von Etappe zu Etappe weiter verbessern. Mit der
fünftschnellsten Zeit auf der abschließenden „Power Stage“ sicherte sich Lappi
einen zusätzlichen WM-Punkt. Teemu Suninen/Jarmo Lehtinen belegten mit dem
zweiten Fiesta WRC von M-Sport Ford, der auf dem in Köln-Niehl produzierten
Kleinwagen basiert, unbedrängt den achten Rang. Kurz nach seinem 26. Geburtstag
hatte Suninen, der im vergangenen Jahr die Rallye Schweden zum Teil anführen
konnte, bereits beim „Shake Down“, dem offiziellen Test vor Beginn der
Veranstaltung, einen Dreher hingelegt und hierdurch etwas Selbstvertrauen
verloren. Zudem musste er auf den Wertungsprüfungen des Samstags, die eher an
Schotterpisten erinnerten, jeweils als Erster auf die Strecke und wurde auch
hiervon benachteiligt.

„Mit Rang fünf können wir am Ende dieses schwierigen Wochenendes zufrieden
sein“, betont M-Sport-Teamchef Richard Millener. „Esapekka Lappi wurde von
Prüfung zu Prüfung immer schneller. Je mehr WP-Kilometer am Steuer unseres Ford
Fiesta WRC er sammelt, desto stärker wächst sein Selbstvertrauen – heute hat er
sich bereits gegen Thierry Neuville durchsetzen können. Wir können von ihm in
Zukunft sicher noch Großes erwarten, zum Beispiel bei der Schotter-Rallye
Mexiko, dem nächsten WM-Event. Dort sollte auch Teemu Suninen wieder besser in
Schwung kommen. Seine Saison begann etwas holperig, aber wir alle wissen, was er
leisten kann.“

Esapekka Lappi / Janne Ferm (Ford Fiesta WRC, Startnummer 4); Platz: 5; WM-Rang:
5.

„Unsere Vorstellung hier in Schweden war ganz ok“, erklärt Lappi. „Wir sind noch
nicht ganz da, wo wir hin wollen, denn ich möchte natürlich um Podiumsplätze
kämpfen – aber es fehlt nicht mehr viel und wir kommen immer näher an die Spitze
heran. Speziell am Samstag haben wir einen guten Schritt nach vorne gemacht, da
war unser Tempo schon sehr gut. Dies gibt mir vor der Rallye Mexiko etwas
Rückenwind. Es geht in die richtige Richtung, wir sind optimistisch.“

Teemu Suninen / Jarmo Lehtinen (Ford Fiesta WRC, Startnummer 3); Platz: 8;
WM-Rang: 6.

„Die Rallye ist für uns nicht so gut gelaufen – das begann gleich im Shake Down
mit einem ,big Moment‘, als wir uns gedreht haben“, so Suninen. „Am Freitag bin
ich es daraufhin zum Teil zu vorsichtig angegangen und wir haben einige Sekunden
verloren, die wir uns nicht mehr zurückkämpfen konnten. Am Samstag waren wir als
Erste auf der Strecke, das hat es noch schwieriger gemacht. Das werden wir jetzt
in Ruhe analysieren und versuchen, beim nächsten WM-Lauf wieder besser
abzuschneiden.“

# # #

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter
mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis
und Aachen mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung
im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert.
Weitere Presse-Informationen finden Sie unter http://www.media.ford.com.

Pressekontakt:

Hartwig Petersen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17513
hpeter10@ford.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/6955/4521683
OTS: Ford-Werke GmbH

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6955/4521683

Medvedev, Tsitsipas, Shapovalov: die jungen Stars der ATP Tour in Rotterdam ab Montag live und exklusiv bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –

– Sky berichtet von Montag bis Sonntag insgesamt rund 60 Stunden
live vom ABN AMRO World Tennis Tournament in Rotterdam

– Marcel Meinert, Paul Häuser, Sascha Roos und Philipp Langosz
kommentieren

– Außerdem berichtet Sky kommende Woche vom 250er-Turnier in
Buenos Aires: die beiden Topmatches des Tages bei den Argentina Open
jeweils in voller Länge, das Finale am Sonntag live

– Neben dem Abonnement des Sky Sport Pakets können Fans mit Sky
Ticket auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Matches live dabei
sein

In den kommenden Wochen dürfen sich Sky Kunden wieder täglich auf
Weltklasse-Tennis live freuen. Beginnend mit dem Finale des Turniers in Pune an
diesem Sonntag bis einschließlich Sonntag, 1. März, berichtet Sky täglich live
von der ATP Turnier, wenn in den kommenden drei Wochen die Turniere in
Rotterdam, Rio de Janeiro und Acapulco auf dem Programm stehen.

Ab Montag berichtet Sky insgesamt zunächst rund 60 Stunden live und exklusiv vom
ABN AMRO World Tennis Tournament in Rotterdam. Mit Daniil Medvedev, Stefanos
Tsitsipas, Denis Shapovalov, Karen Khachanov, Andrey Rublev und Felix
Auger-Aliassime gehen in diesem Jahr einige der größten jungen Stars des
Tennissports in Rotterdam an den Start. Darüber hinaus sind unter anderem die
Top-20-Spieler Roberto Bautista-Agut, David Goffin, Fabio Fognini und
Titelverteidiger Gael Monfils mit dabei. Auch der Deutsche Jan-Lennard Struff
wird beim Turnier der 500er-Serie antreten.

Als Kommentatoren sind Marcel Meinert, der auch das Finale am 16. Februar
kommentiert, Paul Häuser, Sascha Roos und Philipp Langosz im Einsatz.

Neben den täglichen Live-Übertragungen aus Rotterdam zeigt Sky an allen Tagen
der Woche immer ab 23.00 Uhr die zwei Topmatches des Tages von den Argentina
Open in Buenos Aires in voller Länge. Das Finale des 250er-Turniers, bei dem
unter anderem Dominik Thiem antritt, überträgt Sky am Sonntag im Anschluss an
das Finale von Rotterdam ab 18.00 Uhr live.

Die besten Turniere der ATP Tour und Wimbledon live nur bei Sky

Bis 2023 berichtet Sky im deutschen Fernsehen live und exklusiv von den größten
Turnieren der ATP Tour. Neben den Nitto ATP Finals in London überträgt Sky auch
alle neun Turniere der ATP Masters 1000 sowie die meisten Turniere der ATP 500 –
insgesamt rund 1000 Stunden live. Zusätzlich wird Sky ab diesem Jahr von
ausgewählten Turnieren der ATP 250 berichten und überträgt wie gewohnt im Juli
das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon knapp 350 Stunden live und exklusiv. Das
größte Tennisturnier der Welt wird bis einschließlich 2022 nur bei Sky zu sehen
sein.

Mit dem Sky Abo, dem flexiblen Streaming-Service Sky Ticket live dabei sein

Sämtliche Tennis-Übertragungen sind mit dem Sky Abonnement im Rahmen des Sky
Sport Pakets (sky.de/bestellung-angebote) empfangbar, neben dem klassischen TV
auch über den mobilen Streaming-Service Sky Go, egal ob zu Hause oder unterwegs.

Außerdem können mit Sky Ticket (skyticket.de) auch alle Tennisfans, die noch
keine Sky Abonnenten sind, ohne lange Vertragsbindung bei den Live-Übertragungen
dabei sein. Über den monatlich kündbaren Streaming-Service sind alle Inhalte auf
einer Vielzahl von Geräten wie unter anderem Laptops/PCs, Spielekonsolen,
Tablets, Smartphones und Smart-TVs bzw. über den Sky Ticket TV Stick verfügbar.
Sowohl mit dem Supersport Ticket als auch mit dem neuen Sport Ticket sehen
Kunden alle Tennis-Übertragungen live.

Das ABN AMRO World Tennis Tournament live bei Sky:

Montag, 10.2. ab 12.55 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Dienstag, 11.2. ab 10.55 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Mittwoch, 12.2., ab 10.55 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Donnerstag, 13.2.., ab 10.55 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Freitag, 14.2., ab 12.55 Uhr auf Sky Sport 2 HD

Samstag, 15.2., die Halbfinals ab 14.55 Uhr und ab 19.25 Uhr auf Sky Sport 2 HD

Sonntag, 16.2., das Finale ab 15.25 Uhr auf Sky Sport 7 HD

Pressekontakt:

Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/33221/4515145
OTS: Sky Deutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4515145

BILD Programmhinweis: REIF IST LIVE – Fußball-Talk mit Marcel Reif / Erste Live-Video-Sendung am Montag, 17. Februar 2020, um 09.00 Uhr (FOTO)

BILD

Berlin (ots) – Am Montag, 17. Februar 2020 startet der neue BILD-Fußball-Talk
REIF IST LIVE bei BILD als LIVE VIDEO. Die Sportkommentar-Legende Marcel Reif
wird mit einem Experten der BILD Sport-Redaktion live aus dem BILD Studio in
Berlin meinungsstark und pointiert das aktuelle Fußballgeschehen kommentieren.
Bei REIF IST LIVE können sich die Zuschauer einmischen und in der Sendung zu
Wort kommen. Dazu können sie eigene Videos mit Kommentaren oder Fragen an die
BILD-Redaktion schicken, die während der Livesendung im Studio eingebunden
werden. Ein eingeblendeter Live-Guide mit dem Ablauf der Sendung zeigt den
Zuschauern durch einen Countdown an, wann und wie lange über die welche Themen
gesprochen wird.

Moderator der ersten, rund 30-minütigen Sendung am Montag, 17. Februar 2020, um
9.00 Uhr ist BILD Sport-Chefredakteur Matthias Brügelmann, der sich regelmäßig
mit den stellvertretenden Chefredakteuren BILD Sport Walter M. Straten und Carli
Underberg abwechseln wird.

Sendungen in Programmwoche 08/2020

Montag, 17.02.2020, 09.00 Uhr

Moderation: Marcel Reif mit BILD Sport-Chefredakteur Matthias Brügelmann

Mittwoch, 19.02.2020, 17.30 Uhr

Moderation: Marcel Reif mit BILD Sport-Chefredakteur Matthias Brügelmann

Freitag, 21.02.2020, 12.00 Uhr

Moderation: Marcel Reif mit dem stellvertretendem Chefredakteur BILD Sport Carli
Underberg

REIF IST LIVE wird dreimal die Woche an verschiedenen Tagen und zu
unterschiedlichen Uhrzeiten als Live Video auf BILD.de, bei BILD auf Facebook
und Youtube sowie via IPTV auf waipu.tv gesendet.

Pressekontakt:

Christian Senft
Axel Springer SE
Unternehmenskommunikation / Leiter BILD-Kommunikation
Axel-Springer-Str. 65
10888 Berlin
Tel: +49 (0) 30 25 91-7 76 10
christian.senft@axelspringer.de
www.axelspringer.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/56001/4521510
OTS: BILD

Original-Content von: BILD, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/56001/4521510

Die Union-Stars zum Sammeln

REWE Markt GmbH

Teltow/Berlin (ots) –

– Sammelalbum und Gratis-Sticker ab 17. Februar in knapp 100 teilnehmenden
REWE-Märkten
– Mit Sonderseiten zum Bundesliga-Aufstieg und 100 Jahre Stadion An der Alten
Försterei
– Exklusiv beim Heimspiel gegen Leverkusen: Sticker und Alben gewinnen am REW
E-Stand

Der Bundesligist 1. FC Union Berlin und der Lebensmittelhändler REWE machen
gemeinsame Sache: Ab kommender Woche (Montag, 17.2.) gibt es in 94 REWE-Märkten
in und um Berlin das neue, exklusive Stickeralbum der Eisernen. Neben Bildern
der Profifußballer und vieler emotionaler Momente des Aufstiegskampfs darf darin
auch eine Sonderseite zum Stadion An der Alten Försterei nicht fehlen – das wird
in diesem Jahr 100 Jahre alt. Auf einer Doppelseite gibt es zudem ein
Wiedersehen mit dem ehemaligen Union-Stürmer und heutigen REWE-Kaufmann Lutz
„Disco“ Hovest.

Sammeln und kleben: Die Fans dürfen sich auf 164 verschiedene Stickermotive
freuen. 35.000 Alben und mehr als acht Millionen Sticker haben REWE und der 1.
FC Union Berlin produzieren lassen. Je Einkaufswert von zehn Euro erhalten die
Kunden an der Kasse gratis ein Päckchen mit fünf Stickern. Das dazugehörige
Sammelalbum ist für 2,50 Euro in den teilnehmenden Märkten erhältlich
(Marktübersicht nach Postleitzahlen auf rewe.de/union-berlin).

„Erste Schritte im Fußalloberhaus dokumentieren“

Aus Sicht von Thomas Stäpke, Geschäftsführer Finanzen und Vertrieb des 1. FC
Union Berlin, ist das Sammelalbum ideal, um die emotionalen Momente des
vergangenen Jahres festzuhalten. „Unsere Aufstiegssaison, unsere Aufstiegshelden
und unsere ersten Schritte im Fußballoberhaus auf diese Weise zu dokumentieren,
wird für alle ein großer Spaß.“

„Das Union-Sammelalbum passt genau in diese besondere Saison. Erinnerungen an
den Aufstieg haben wir ebenso verewigt wie die Geschichte des Stadions. Wir
wissen, dass viele unserer Kunden im Berliner Osten und Südosten und natürlich
deren Kinder leidenschaftliche Eiserne sind. Mit dem Sammelalbum wollen wir ein
Erinnerungsstück schaffen, an diese spannende Zeit in der Vereinsgeschichte von
Union“, sagt Stefan Hörning, Vorsitzender der Geschäftsleitung der REWE
Zweigniederlassung Ost.

In den teilnehmenden REWE-Märkten finden die Kunden das Sammelalbum in einem
separaten Aufsteller. Die Stickertüten erhalten sie beim Einkauf direkt an der
Kasse. Gut sichtbar: Eine große Stanzfigur von Stürmer Marius Bülter wirbt in
den Märkten für das Stickeralbum. Bülter war auch beim Videodreh für die Aktion
dabei. Den Spot, in dem auch Anthony Ujah und Christopher Lenz mitspielen,
finden Fans auf den digitalen Kanälen des 1. FC Union Berlin.

Autogrammstunden und Tauschbörsen geplant

Noch vor Aktionsstart können die Besucher des Union-Heimspiels gegen Bayer 04
Leverkusen (15.2.) mit etwas Glück Sammelalben und Sticker gewinnen. REWE ist
mit einem Stand im Stadionumfeld (hinter der Gegengerade) vertreten. Der
Hauptgewinn am Glücksrad: der eigene, direkt vor Ort mit der Stickerstars-Kamera
produzierte Aufkleber.

Wer sein Sammelalbum von den Union-Spielern signieren lassen möchte, sollte zu
den Autogrammstunden in diesen REWE-Märkten kommen:

– Am 19. Februar von 18 bis 19 Uhr in der REWE Mike Baer oHG (Schnellerstraße
74, 12439 Berlin)
– Am 27. Februar von 18 bis 19 Uhr im REWE in der East Side Mall
(Warschauer Brücke/ Tamara-Danz-Straße 11, 10243 Berlin)

Doppelte Sticker tauschen und nach fehlenden Motiven suchen – das können die
Fans bei den zahlreichen Tauschbörsen direkt in den teilnehmenden REWE-Märkten.
Wann die Tauschbörsen jeweils stattfinden, erfahren die Fans direkt in ihrem
Markt.

Fotos zum Thema sind kostenlos erhältlich über den Pressekontakt.

Über REWE:

Mit einem Umsatz von 23,8 Mrd. Euro (2018), mehr als 140.000 Mitarbeitern und
über 3.600 REWE-Märkten gehört die REWE Markt GmbH zu den führenden Unternehmen
im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die REWE-Märkte werden als Filialen oder
durch selbstständige REWE-Kaufleute betrieben.

Pressekontakt:

REWE Unternehmenskommunikation, Stephanie Behrens;
Tel.: 03328-3314316; Mobil: 0151-55126169; E-Mail:
stephanie.behrens@rewe-group.com

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/108458/4516824
OTS: REWE Markt GmbH

Original-Content von: REWE Markt GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/108458/4516824

Maik Nawrocki unterschreibt Profi-Vertrag

Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Bremen (ots) – Innenverteidiger-Talent Maik Nawrocki hat seinen ersten
Profi-Vertrag beim SV Werder Bremen unterschrieben. Der gebürtige Bremer, der
bereits seitdem er fünf Jahre alt ist für die Grün-Weißen spielt, läuft in
dieser Spielzeit für die U19 auf.

„Mit Maik konnten wir ein großes Abwehrtalent langfristig an uns binden. Wir
sind mit seiner Entwicklung sehr zufrieden und freuen uns, dass er auch in den
nächsten Jahren im Trikot des SV Werder auflaufen wird“, sagt Frank Baumann,
Geschäftsführer Fußball.

Björn Schierenbeck, Direktor des WERDER Leistungszentrums, ergänzt: „Die tolle
Entwicklung von Maik ist ein Beweis für die gute Arbeit unserer Trainer und
Mitarbeiter im WERDER Leistungszentrum. Dass er die Möglichkeit erhält, in
unserer Bundesliga-Mannschaft seine nächsten Schritte zu gehen, freut uns alle
sehr.“

Nawrocki, der bereits 33 Jugendländerspiele für Polen absolvierte und zum Kader
Polens bei der U20-Weltmeisterschaft im vergangenen Jahr gehörte, ist stolz,
seinen ersten Vertrag unterzeichnet zu haben. „Als gebürtiger Bremer ist es für
mich eine große Ehre, bei Werder unter Vertrag zu stehen. Ich möchte hier die
nächsten Schritte gehen und mich über meine Leistungen für den Bundesliga-Kader
empfehlen“, so der 19-Jährige.

Für die U19, den Tabellenführer der A-Junioren-Bundesliga Nord/Nord-Ost, machte
Nawrocki in dieser Saison zehn Spiele, in denen er fünf Tore erzielte. Im Juni
gab er zudem sein Regionalliga-Debüt im Trikot der U23 und stand beim Testspiel
im Oktober beim FC St. Pauli erstmals für die Bundesliga-Mannschaft des SV
Werder auf dem Platz. Für Polen machte der 1,90 Meter große Defensivspezialist
bereits neun Pflichtspiele in der U19, in denen er zweimal traf.

Pressekontakt:

SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Michael Rudolph, Direktor Kommunikation
info@werder.de
Telefon: 0421/434590

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/52353/4517646
OTS: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/52353/4517646