23. RheinEnergieMarathon Köln setzt Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit / Die REWE Group unterstützt Lauf-Event auch als Ideengeber

Rewe Group

Köln (ots) – Der Köln Marathon ist seit Jahren das sportliche
Lauf-Highlight der Domstadt. Nun soll die 23. Auflage des Marathons
(13.10.) nach dem Willen der Veranstalter auch im Hinblick auf dessen
Nachhaltigkeit Maßstäbe setzen. Die REWE Group unterstützt die
Großveranstaltung in diesem Jahr nicht nur wie bisher mit
Lebensmitteln an der Strecke und im Verpflegungsdorf. Vielmehr war
der genossenschaftliche Konzern im Vorfeld auch Ideengeber und
Sparringspartner. Denn die REWE Group engagiert sich seit Jahren
überaus erfolgreich für mehr Nachhaltigkeit.

Aus diesem Grund stellt das Unternehmen die Verpflegung der
Teilnehmer im REWE Group-Verpflegungsdorf sowie an den
REWE-Verpflegungsstellen in diesem Jahr speziell unter den Aspekten
Nachhaltigkeit, Müllvermeidung, Saisonalität und Regionalität
zusammen. Die rund 25.000 Teilnehmer können sich freuen auf: 50.000
Rainforest Alliance/PRO PLANET-zertifizierte Chiquita Bananen, 25.000
UTZ-zertifizierte Müsli-Riegel von PENNY, 4.000 Liter REWE
Bio-Apfelsaft, 5.000 regionale Äpfel der Firma Krings, die mit dem
PRO-PLANET-Label gekennzeichnet sind, je 1.000 PRO PLANET-Birnen –
ebenfalls von Krings – und Mini-Cherry-Tomaten von Landgard. Das
Unternehmen stellt zudem 50 Kilogramm PRO PLANET-Möhren zur
Verfügung. Wie in den Vorjahren werden die überschüssigen
Lebensmittel des Lauf-Events an die Kölner Tafel abgegeben.

„Die REWE Group ist mit ihrer Expertise im Bereich Nachhaltigkeit
ein wertvoller und innovativer Partner. Gemeinsam haben wir in den
letzten Jahren eine einzigartige Versorgung für die Läufer
entwickelt, die man bei keiner anderen Veranstaltung findet. Und das
nicht nur am Veranstaltungstag, sondern zukünftig auch das ganze Jahr
über mit leckeren und nahrhaften Rezepten“, so Markus Frisch,
Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH.

REWE-Lieferservice erstmals dabei

Erstmals unterstützt der REWE-Lieferservice den Marathon
logistisch. Als Führungskolonne fahren Fahrzeuge des
REWE-Lieferservice vor der Spitzengruppe und transportieren unter
anderem die Eigenverpflegung der Marathon-Läufer. Ebenfalls neu ist
die Einbindung von Rezepten aus REWE Deine Küche in die Marathon-App
und die weiteren Köln Marathon-Kanäle. Eigens abgestimmte
Menü-Vorschläge sollen die Teilnehmer in ihrer Vorbereitung optimal
unterstützen.

REWE Group-Mitarbeiter laufen für den guten Zweck

REWE spendet auch 2019 für jeden von den Mitarbeitern gelaufenen
Kilometer einen Euro an den Verein HistiozytoseHilfe. Im vergangenen
Jahr erreichten die 480 Zieleinläufer eine Summe von rund 8.500 Euro.

REWE Group mit eigenem Vorbereitungsprogramm für Köln Marathon

Um gesund und sicher ins Ziel zu kommen, bereiten sich die REWE
Group-Mitarbeiter, betreut vom CoE Gesundheit & Innovation, jedes
Jahr mit einem firmeneigenen Fit.Netz Programm auf den Marathon vor.
Das mas-Institut aus Köln unterstützt dabei: Die REWE Group-Läufer
erhalten spezielle Leistungsdiagnostiken, aufbauend darauf einen
individuellen Trainingsplan und trainieren je nach Leistungsniveau in
kleinen angeleiteten Lauftreffs. Zudem kann jeder Starter der REWE
Group bei verschiedenen Laufevents Tipps und Tricks von
professionellen Langstreckenläufern erhalten und startet beim Köln
Marathon mit einem hochwertigen Laufshirt inklusive REWE Group Logo.
2018 war die REWE Group mit 480 Läufern die mit Abstand größte
Firmen-Läufergruppe.

Über die REWE Group

Die genossenschaftliche REWE Group ist einer der führenden
Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa. Im Jahr
2018 erzielte das Unternehmen einen Gesamtaußenumsatz von über 61
Milliarden Euro. Die 1927 gegründete REWE Group ist mit ihren mehr
als 360.000 Beschäftigten in 22 europäischen Ländern präsent.

Zu den Vertriebslinien zählen Super- und Verbrauchermärkte der
Marken REWE, REWE CENTER und BILLA sowie MERKUR, der Discounter PENNY
und die Baumärkte von toom. Hinzu kommen Convenience-Märkte (REWE To
Go) und die E-Commerce-Aktivitäten REWE Lieferservice sowie Zooroyal,
Weinfreunde und Kölner Weinkeller. Zur Touristik gehören unter dem
Dach der DER Touristik Group die Veranstalter ITS, Jahn Reisen,
Dertour, Meiers Weltreisen, ADAC Reisen, Kuoni, Helvetic Tours,
Apollo und Exim Tours und über 2.400 Reisebüros (u.a. DER Reisebüro,
DERPART und Kooperationspartner), die Hotelmarken lti, Club Calimera,
Cooee, PrimaSol und Playitas Resort und der Direktveranstalter
clevertours.com.

Pressekontakt:
Für Presse-Rückfragen:
REWE Group-Unternehmenskommunikation,
Tel.: 0221-149-1050,
E-Mail: presse@rewe-group.com

Original-Content von: Rewe Group, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/52007/4269829

Roland Garros gestochen scharf verfolgen: Eurosport und HD+ präsentieren die French Open in UHD (FOTO)

HD PLUS GmbH

Paris/München (ots) –

– Das Tennis-Highlight auf Sand in UHD HDR mit Eurosport 4K auf
UHD1 by HD+
– Roland Garros ultra-hochauflösend: Vom 26. Mai bis 9. Juni 2019
alle Partien auf dem Center Court

Mit Eurosport und HD+ können Tennisfans die Roland Garros French
Open in bester Bildqualität verfolgen: Vom 26. Mai bis 9. Juni wird
Eurosport 4K auf UHD1 by HD+ verfügbar sein und alle Matches, die auf
dem Center Court Phillipe Chatrier stattfinden in UHD-Qualität mit
HDR übertragen. Tennisfans können sich so auf 15 Tage Tennis, rund
120 Stunden Live-Action, inklusive der Halbfinal- und Finalspiele, in
gestochen scharfer Qualität und mit deutschem Kommentar freuen.

Die besten Spieler, die spektakulärsten Ballwechsel – und das in
allerbester Bildqualität. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr
präsentieren Eurosport und HD+ den Tennisfans in Deutschland das
wichtigste Sandplatzturnier des Jahres auch in diesem Jahr wieder in
gestochen scharfer UHD-HDR-Bildqualität. Für alle Zuschauer mit einem
UHD-TV via Satellit wird vom 26. Mai bis 9. Juni der Event-Kanal
Eurosport 4K auf UHD1 by HD+ verfügbar sein und alle Partien, die auf
dem Court Phillipe Chatrier gespielt werden, in UHD übertragen – ohne
Werbeunterbrechungen und mit deutscher Kommentierung.

Der UHD-Eventsender von Eurosport ist an allen 15 Turniertagen der
French Open verfügbar und bietet bis zu 120 Stunden Live-Tennis der
Extraklasse. Im Vorjahr krönte sich der „King of Clay“ Rafael Nadal
erneut zum Paris-Champion und holte sich im Endspiel gegen Dominic
Thiem seinen elften Roland-Garros-Titel. Bei den Frauen gewann die
Rumänin Simona Halep die French Open und holte sich zugleich ihren
ersten Grand-Slam- Titel. Gespannt dürften die Deutschen vor allem
auf die Leistungen von Alexander Zverev und Angelique Kerber blicken.
Zu sehen sind auf dem Court Phillipe Chatrier täglich die Topspiele
des Turniers. Am Finalwochenende können sich die Zuschauer auf
spannende Duelle im Kampf um die French-Open-Titel freuen: Das Finale
der Frauen ist am 8. Juni um 15:00 Uhr sowie das Endspiel der Männer
am 9. Juni um 15:00 Uhr zu sehen.

Thomas Bichlmeir, Director Distribution & Commercial Strategy bei
Discovery Deutschland, sagt: „Mit HD+ bilden wir beim Zukunftsthema
UHD ein perfektes Doppel und freuen uns, dass wir Roland Garros
erneut gestochen scharf präsentieren können. Unsere Zuschauer lieben
es die Eurosport-Highlights live, emotional kommentiert und in bester
Bildqualität zu sehen. Für alle Tennisfans mit UHD-TV und
Satelliten-Empfang ist der Eurosport 4K-Kanal bei HD+ also ein
absoluter Muss.“

Georges Agnes, Geschäftsführer Operations und Produktentwicklung
der HD PLUS GmbH, dazu: „Spiel, Satz und Sieg heißt es für unsere
Nutzer. Mit der Übertragung aus Paris bieten wir unseren Zuschauern
ein weiteres hochkarätiges Live-Sporthighlight in überragender
UHD-HDR-Qualität. Diese Qualität wird von den Zuschauern immer mehr
eingefordert, was bei über 10 Millionen UHD-TV-Geräten in den
Wohnzimmern auch verständlich ist. Fans erleben so ein großartiges
Sportevent fast so, als wären sie vor Ort dabei.“

Über UHD und HDR

Die Kombination von UHD mit HDR garantiert ein umfassendes und
brillantes Seherlebnis. Während UHD für eine deutlich höhere
Auflösung des Bildes sorgt (3840 x 2160p, damit viermal so viel wie
Full HD und 20 mal so viel wie SD), erweitert die HDR-Technik den
Kontrastumfang des Bildes, macht also mehr Abstufungen zwischen
dunkel und hell sichtbar. Zudem erhöht HDR den Farbraum, also die
Zahl der sichtbaren Farben. Die Erweiterung um HDR ermöglicht
herausragende Verbesserungen in der Bildgestaltung.

Empfang mit UHD-Fernseher und HD+

Voraussetzung für ein ultra-brillantes Tennis-Erlebnis ist neben
Satellitenempfang ein UHD-Fernseher. Zudem benötigen Zuschauer für
die verschlüsselten* Zeiten ein HD+ Modul, einen HD+ UHD-Receiver mit
aktivem HD+ Sender-Paket. Auch Kunden, die einen neuen TV gekauft
haben, in denen HD+ integriert ist erleben das Turnier in brillanter
UHD-Qualität.

*UHD1 by HD+ ist Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr und Sonntag
von 8 bis 14 Uhr unverschlüsselt zu empfangen, danach verschlüsselt
mit HD+.

Die Empfangsparameter von UHD1
Transponder: 1.035
Frequenz: 10.994 MHz (Horizontal)
Modulation: DVB-S2, 8PSK
Symbolrate: 22.000 Ms/s
FEC 5/6

Über Eurosport

Eurosport ist die führende Sportplattform in Europa und bietet
Sporthighlights wie Tennis Grand Slams, die großen
Radsport-Highlights, internationale Spitzenevents aus den olympischen
Sommer- und Wintersportarten sowie Motorsport der Extraklasse. Als
Teil von Discovery Communications bietet Eurosport so das
umfangreichste Live-Sporterlebnis durch überzeugende Inhalte,
technische Innovationen und spannendes Storytelling. Eurosport ist
von 2018-2024 das „Home of the Olympics“ in Europa und hat den
Zuschauern bei PyeongChang 2018 über alle Plattformen, insbesondere
über die Eurosport Digital-Kanäle, ein umfassendes Olympia-Erlebnis
mit Rekordzahlen geboten. In Deutschland können Fußballfans seit der
Saison 2017/2018 exklusive Live-Übertragungen der Bundesliga im
Eurosport Player auf dem neuen Sender Eurosport 2 HD Xtra sehen – die
Top-Spiele am Freitagabend, am Sonntagmittag und am Montagabend sowie
die Relegation und den Supercup. Insgesamt erreicht Eurosport mit
seinen TV-Sendern – darunter in Deutschland Free-TV-Sender Eurosport
1 und Pay-TV-Sender Eurosport 2 – 246 Mio. kumulierte Abonnenten in
75 Märkten in Europa, Asien-Pazifik, Afrika und dem Nahen Osten.
Eurosport.com hat sich mit durchschnittlich 42 Mio. Unique User pro
Monat als Sportportal Nr. 1 in Europa etabliert und bietet online und
mobil gemeinsam mit der Eurosport App (verfügbar über iOS und
Android) jederzeit und überall Zugang zu den Eurosport
Bewegtbildinhalten. Eurosport Events ist spezialisiert auf die
Organisation und Vermarktung von internationalen
Weltklasse-Sportevents.

Über HD+

Die HD PLUS GmbH ist eine hundertprozentige Tochter von SES, einem
weltweit führenden Satellitenbetreiber mit einer Flotte von über 50
Satelliten. Die HD PLUS GmbH wurde im Mai 2009 gegründet und
vermarktet das Produkt HD+, ein zusätzliches Programmangebot in
hochauflösender Qualität (HD und Ultra HD), das über das Astra
Satellitensystem in Deutschland empfangbar ist. Nutzer von HD+ haben
Zugriff auf mehr als 60 Sender in HD – neben über 40 frei
empfangbaren HD-Sendern sehen Zuschauer mit dem HD+ Sender-Paket
aktuell 23 der größten Privatsender in HD-Qualität sowie 3 UHD-Sender
– inklusive dem UHD-Event-Angebot RTL UHD. Bei neuen TV-Geräten von
Panasonic und Samsung bietet die integrierte HD+ Komfort-Funktion den
Neustart von laufenden Sendungen, Zugriff auf Mediatheken und einen
innovativen TV-Guide. Mehr Informationen unter
http://www.hd-plus.de/uhd

Pressekontakt:
Dominik Mackevicius
Manager Communications & PR Discovery
+49-(0)89 206 099-216
dominik_mackevicius@discovery.com
discovery-networks.de/presse

Frank Lilie
Pressesprecher HD PLUS GmbH
Tel.: (089) 1896 1640
frank.lilie@hd-plus.de

Original-Content von: HD PLUS GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/81351/4269676

Tiger Woods auf Rekordjagd: die PGA Championship von Donnerstag bis Sonntag live und exklusiv bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Sky berichtet von Donnerstag bis Sonntag insgesamt über 22
Stunden live und exklusiv vom Black Course des Bethpage State Park,
Carlo Knauss und Gregor Biernath kommentieren

– Exklusive Livestreams von kompletten Flights in voller Länge
täglich auf skysport.de sowie für Sky Q Kunden direkt über den
Receiver: Am ersten Tag mit Tiger Woods, Francesco Molinari und
Brooks Koepka (ab 14.24 Uhr) und Dustin Johnson, Jordan Spieth und
Jon Rahm (ab 19.16 Uhr)

– Neben dem Abonnement des Sky Sport-Pakets können Fans mit dem
monatlich kündbaren Streaming-Service Sky Ticket auch ohne lange
Vertragsbindung live dabei sein

– Deutschlands Golfsender Nummer 1: neben PGA Championship
überträgt Sky in den kommenden Jahren unter anderem den Ryder Cup,
das Masters, The Open und die Turniere der US PGA Tour live und
exklusiv – darüber hinaus zeigt Sky auch alle Turniere der European
Tour live

– Highlights von der PGA Championship im Free-TV am Montag ab
20.45 Uhr auf Sky Sport News HD

Einen Monat nach dem Masters steht ab Donnerstag das zweite Major
des Golfjahres auf dem Programm. Bereits zum 101. Mal findet in
diesem Jahr die PGA Championship statt. Wenn sich die besten Golfer
der Welt auf dem Black Course des Bethpage State Parks messen,
berichtet Sky von Donnerstag bis Sonntag insgesamt über 22 Stunden
live und exklusiv im deutschen Fernsehen.

Nach seinem großen Comeback mit dem fünften Masters-Sieg seiner
Karriere jagt Tiger Woods auf Long Island etliche weitere Rekorde.
Sollte er am Wochenende erneut triumphieren, wäre es das fünfte Mal
in seiner Karriere, dass er die Wanamaker Trophy in den Händen hält.
Damit würde er mit den bisherigen Rekordsiegern Jack Nicklaus und
Walter Hagen gleichziehen. Zugleich würde Tiger Woods bei einem
Turniersieg mit seinem dann 16. Major-Titel bis auf zwei Major-Siege
an Jack Nicklaus heranrücken.

Außerdem hat Tiger Woods die Chance, nach dem Wochenende erstmals
seit fünf Jahren wieder an die Spitze der Weltrangliste zu rücken.
Mit 43 Jahren würde er Greg Norman als die bisher älteste Nummer 1
der Welt ablösen, nachdem er 1997 im Alter von 21 Jahren als bis
heute jüngster Golfer aller Zeiten an der Spitze der Golfwelt
gestanden hatte.

Ab Donnerstag, 19.00 Uhr bis einschließlich Sonntagabend berichtet
Sky live und exklusiv aus dem Bethpage State Park, der zum ersten Mal
die Austragungsstätte der PGA Championship ist. Carlo Knauss und
Gregor Biernath kommentieren das Geschehen. Sky überträgt das Turnier
wie auch in den kommenden Jahren über alle Verbreitungswege live und
exklusiv.

Die Highlights des zweiten Major des Jahres zeigt Sky Sport News
HD am Montag ab 20.45 Uhr in einer halbstündigen Zusammenfassung im
Free-TV.

Exklusiv auf skysport.de sowie für Sky Q Kunden direkt über den
Receiver: tägliche Livestreams kompletter Flights in voller Länge

Zusätzlich zur umfassenden Live-Berichterstattung auf dem Sender
bietet Sky Sport allen Abonnenten des Sky Sport-Pakets einen weiteren
exklusiven Service. Das Sky Sportportal skysport.de bietet täglich
exklusive Livestreams von kompletten Flights in voller Länge. Sky Q
Kunden haben zudem die Möglichkeit, den Livestream direkt über den
Receiver abzurufen.

Zum Auftakt am ersten Tag sind dort Tiger Woods, Francesco
Molinari und Brooks Koepka ab 14.24 Uhr sowie Dustin Johnson, Jordan
Spieth und Jon Rahm ab 19.16 Uhr zu sehen. Am Freitag steht der
Stream abhängig von den ausgewählten Flights ab ca. 14.30 Uhr, am
Samstag und Sonntag ab ca. 17.00 Uhr zur Verfügung.

Sky Sport – die erste Adresse für alle Golffans in Deutschland

Auch in den kommenden Jahren bleibt Sky Deutschland die Heimat für
alle Golffans in Deutschland und Österreich. Neben der PGA
Championship wird Sky unter anderem das Masters, The Open und den
Ryder Cup 2020 und 2022 als einziger Anbieter in Deutschland live
übertragen. Auch die US PGA Tour wird bis mindestens einschließlich
der Saison 2020 über alle Verbreitungswege live und exklusiv bei Sky
Deutschland zu sehen sein.

Darüber hinaus hat Sky die Partnerschaft mit der European Tour
langfristig verlängert und wird die besten Golfer Europas auch in den
kommenden Jahren bei sämtlichen Turnieren der European Tour live
präsentieren, inklusive der vier Turniere der World Golf
Championships (WGC) und der acht Turniere der Rolex Series. Neben den
exklusiven Live-Übertragungsrechten über Satellit und Kabel umfasst
der Vertrag auch die Verbreitung via IPTV, Web und Mobile.

Mit dem Sky Abo oder dem flexiblen Streaming-Service Sky Ticket
live dabei sein

Die Golf-Übertragungen sind mit dem Sky Abonnement im Rahmen des
Sky Sport-Pakets (sky.de/bestellung-angebote) empfangbar, wahlweise
im klassischen TV oder mit Sky Go auch unterwegs.

Außerdem können mit Sky Ticket (skyticket.de) auch alle Golffans,
die noch keine Sky Abonnenten sind, ohne lange Vertragsbindung bei
allen Golf-Übertragungen von Sky Sport live dabei sein. Über den
flexiblen Streaming-Service sind alle Inhalte auf einer Vielzahl von
Geräten wie unter anderem Laptops/PCs, Spielekonsolen, Tablets,
Smartphones und Smart-TVs bzw. über den Sky Ticket TV Stick
verfügbar.

Die PGA Championship 2019 bei Sky:

Donnerstag:

19.00 Uhr: Tag 1 live auf Sky Sport 2 HD

ab ca. 14.30 Uhr: Livestream „Featured Groups“ auf skysport.de

Freitag:

19.00 Uhr: Tag 2 live auf Sky Sport 2 HD

ab ca. 14.30 Uhr: Livestream „Featured Groups“ auf skysport.de

Samstag:

20.00 Uhr: Tag 3 live auf Sky Sport 2 HD

ab ca. 17.00 Uhr: Livestream „Featured Groups“ auf skysport.de

Sonntag:

20.00 Uhr: Tag 4 live auf Sky Sport 2 HD

ab ca. 17.00 Uhr: Livestream „Featured Groups“ auf skysport.de

Montag:

20.45 Uhr: die Highlights des Turniers auf Sky Sport News HD

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4271583

Sky ist bereit für das große Bundesliga-Finale: die Meisterkonferenz am Samstag live und exklusiv

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Zusätzlich zur Original Sky Konferenz und den neun Einzelspielen
zeigt Sky am letzten „Super Samstag“ der Saison ab 13.30 Uhr auch die
Meisterkonferenz, in der Fans ausschließlich der Entscheidung im
Titelkampf folgen können

– Der Kampf um die internationalen Plätze: Neben Gladbach und
Frankfurt spielen Bayer Leverkusen in Berlin, Wolfsburg gegen
Augsburg, Hoffenheim in Mainz und Bremen gegen Leipzig um die Plätze
für Europa

– München oder Dortmund feiert: Nach der Entscheidung begleitet
Free-TV-Sender Sky Sport News HD den neuen Deutschen Meister auf
Schritt und Tritt und berichtet von den Feierlichkeiten

– Alle neun Spiele der 2. Bundesliga am Sonntag mit den
Fernduellen Paderborn gegen Union und Sandhausen gegen Ingolstadt:
Wer steigt auf, wer bleibt drin, wer muss in die Relegation?

– Der „Mai der Entscheidungen“ bei Sky: nach dem großen
Bundesliga-Finale an diesem Wochenende überträgt Sky auch das
Pokalfinale am 25. Mai live

– Neben dem Abonnement des Sky Fußball-Bundesliga Pakets können
Fans mit Sky Ticket auch ohne lange Vertragsbindung bei allen Spielen
live dabei sein

Am Samstagnachmittag endet der Kampf um den Thron in der
Bundesliga. Nach einem packenden Rennen um die Deutsche
Meisterschaft, in dem zwischenzeitlich sowohl Borussia Dortmund als
auch der FC Bayern wir der sichere Sieger aussahen, fällt die
Entscheidung nun am 34. Spieltag.

Zum ersten Mal seit zehn Jahren ist das Titelrennen vor dem
letzten Spieltag noch offen. Der FC Bayern würde mit einem Punkt
gegen Eintracht Frankfurt die siebte Deutsche Meisterschaft in Folge
feiern. Nach neun Punkten Rückstand, die sie zwischenzeitlich auf den
BVB hatten, konnten die Bayern in Ihrer bisherigen Vereinsgeschichte
noch nie Meister werden. Zudem wäre es der erste Titel seit Sommer
2000, den sich der Rekordmeister vor heimischem Publikum sichern
würde.

Genauso lange ist es her, dass letztmals ein Tabellenführer am 34.
Spieltag noch strauchelte – damals Bayer Leverkusen in Unterhaching.
Darauf hoffen am Samstag die Dortmunder, die bei einer Niederlage der
Münchener mit einem Sieg in Mönchengladbach doch noch jubeln dürften.

Anlässlich des engsten Titelrennens in der Bundesliga seit zehn
Jahren zeigt Sky die Entscheidung in der Meisterkonferenz, in der
Wolff-Christoph Fuss und Frank Buschmann ausschließlich das Fernduell
zwischen dem FC Bayern gegen Frankfurt und dem BVB in Gladbach
begleiten.

Darüber hinaus stehen wie gewohnt alle neun Begegnungen des 34.
Spieltags wahlweise in der Original Sky Konferenz und als
Einzelspiele zur Verfügung.

Moderator Michael Leopold begrüßt die Zuschauer dieses Mal bereits
ab 13.30 Uhr zum „Super Samstag“. An seiner Seite werden die Sky
Experten Christoph Metzleder und Reiner Calmund sämtliche Partien und
alle Entscheidungen des Nachmittags besprechen und die Begegnungen im
Anschluss in „Alle Spiele, alle Tore – Die bwin Highlight Show“
(17.30 Uhr bis 20.00 Uhr) analysieren. Außerdem melden sich Sky
Experte Lothar Matthäus und Sebastian Hellmann aus der Allianz Arena.

Neben dem Deutschen Meister werden am Samstagnachmittag auch noch
der letzte Startplatz in der UEFA Champions League sowie die
Teilnehmer in der UEFA Europa League ermittelt. Neben Gladbach und
Frankfurt spielen Bayer Leverkusen in Berlin, Wolfsburg gegen
Augsburg, Hoffenheim in Mainz und Bremen gegen Leipzig um die Plätze
für Europa.

Die Meisterfeierlichkeiten im Free-TV auf Sky Sport News HD
Nachdem die Titel-Entscheidung gefallen ist, verpassen die Fans bei
Sky nichts. Egal, ob in München oder Dortmund gefeiert wird:
Free-TV-Sender Sky Sport News HD begleitet den neuen Deutschen
Meister auf Schritt und Tritt und berichtet von den Feierlichkeiten.

Die Entscheidung in der 2. Bundesliga am Sonntag live und exklusiv

Alle Entscheidungen der 2. Bundesliga können Sky Kunden am
Sonntagnachmittag live erleben. Offen ist noch, wie der zweite
Aufsteiger lautet, wer in der Relegation gegen den VfB Stuttgart um
den Aufstieg in die Bundesliga spielt und wer in der Relegation gegen
den SV Wehen Wiesbaden gegen den Abstieg in die 3. Liga kämpft. Der
SC Paderborn hat sein Schicksal in Dresden in der eigenen Hand.
Sollten die Ostwestfalen nicht gewinnen, könnte Union Berlin mit
einem Sieg in Bochum noch vorbeiziehen. Gleiches gilt im
Tabellenkeller: Wenn Sandhausen in Regensburg punkte lässt, kann der
FC Ingolstadt mit drei Punkten die sichere Rettung feiern.

Diese und alle weiteren Partien des 34. Spieltags und damit alle
Entscheidungen der 2. Bundesliga überträgt Sky am Sonntag ab 14.30
Uhr im Rahmen der Original Sky Konferenz und wahlweise als
Einzelspiele live und exklusiv.

Mit dem Sky Abo, dem flexiblen Streaming-Service Sky Ticket und in
zahlreichen Sky Sportsbars live dabei sein

Die Bundesliga-Übertragungen sind mit dem Sky Abonnement im Rahmen
des Sky Fußball-Bundesliga Pakets (sky.de/bestellung-angebote)
empfangbar, wahlweise im klassischen TV oder mit Sky Go auch
unterwegs.

Außerdem können mit Sky Ticket (skyticket.de) auch alle
Fußballfans, die noch keine Sky Abonnenten sind, ohne lange
Vertragsbindung bei allen Übertragungen der Bundesliga und 2.
Bundesliga live dabei sein. Über den flexiblen Streaming-Service sind
alle Inhalte auf einer Vielzahl von Geräten wie unter anderem
Laptops/PCs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und Smart-TVs bzw.
über den Sky Ticket TV Stick verfügbar.

Darüber hinaus sind die Live-Übertragungen auch in allen Sky
Sportsbars verfügbar.

Der 34. Spieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga exklusiv bei
Sky:

Samstag:

13.30 Uhr: „Super Samstag“: Vorberichte und Original Sky Konferenz
auf Sky Sport Bundesliga 1 HD

15.10 Uhr: Die Meisterkonferenz auf Sky Sport Bundesliga 2 HD

15.10 Uhr: FC Bayern München – Eintracht Frankfurt auf Sky Sport
Bundesliga 3 HD und Sky Sport UHD

15.10 Uhr: Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund auf Sky
Sport Bundesliga 4 HD

15.10 Uhr: Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen auf Sky Sport
Bundesliga 5 HD

15.10 Uhr: VfL Wolfsburg – FC Augsburg auf Sky Sport Bundesliga 6
HD

15.10 Uhr: 1. FSV Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim auf Sky Sport
Bundesliga 7 HD

15.10 Uhr: SV Werder Bremen – RB Leipzig auf Sky Sport Bundesliga
8 HD

15.10 Uhr: FC Schalke 04 – VfB Stuttgart auf Sky Sport Bundesliga
9 HD

15.10 Uhr: Fortuna Düsseldorf – Hannover 96 auf Sky Sport
Bundesliga 10 HD

15.10 Uhr: SC Freiburg – 1. FC Nürnberg auf Sky Sport Sport 1 HD

17.30 Uhr: „Super Samstag“: „Alle Spiele, alle Tore – Die bwin
Highlight-Show“ auf Sky Sport Bundesliga 1 und 2 HD

Sonntag:

10.45 Uhr: „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ auf Sky Sport News HD

14.30 Uhr: Vorberichte und Original Sky Konferenz auf Sky Sport
Bundesliga 1 HD

15.10 Uhr: 1. FC Magdeburg – 1. FC Köln auf Sky Sport Bundesliga 2
HD

15.10 Uhr: Hamburger SV – MSV Duisburg auf Sky Sport Bundesliga 3
HD

15.10 Uhr: Dynamo Dresden – SC Paderborn auf Sky Sport Bundesliga
4 HD

15.10 Uhr: VfL Bochum – 1. FC Union Berlin auf Sky Sport
Bundesliga 5 HD

15.10 Uhr: Jahn Regensburg – SV Sandhausen auf Sky Sport
Bundesliga 6 HD

15.10 Uhr: 1. FC Heidenheim – FC Ingolstadt auf Sky Sport
Bundesliga 7 HD

15.10 Uhr: SpVgg Greuther Fürth – FC St. Pauli auf Sky Sport
Bundesliga 8 HD

15.10 Uhr: Arminia Bielefeld – Holstein Kiel auf Sky Sport
Bundesliga 9 HD

15.10 Uhr: SV Darmstadt 98 – Erzgebirge Aue auf Sky Sport
Bundesliga 10 HD

17.30 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore“ auf Sky Sport Bundesliga 1 HD

19.15 Uhr: „Sky90“ auf Sky Sport Bundesliga 1 HD

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4271353

Erste Deutsche Einzelstrecken-Meisterschaft im Rettungsschwimmen in Magdeburg (FOTO)

DLRG – Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

Bad Nenndorf (ots) –

Vom 25. bis 26. Mai kommen die schnellsten Rettungsschwimmer des
Landes zur ersten Deutschen Einzelstrecken-Meisterschaft in der
Elbe-Schwimmhalle in Magdeburg zusammen, um untereinander die
Deutschen Meister in sechs Einzel- und fünf Mannschaftsdisziplinen
auszumachen. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)
erwartet rund 120 Athleten aus zwölf Bundesländern. Gleichzeitig ist
der Wettkampf Teil der Qualifikation für die Europameisterschaft im
September in Riccione (Italien).

Die Deutsche Einzelstrecken-Meisterschaft ersetzt den bisherigen
DLRG Cup Pool und wertet den Qualifikationswettkampf für das jeweils
anstehende internationale Großereignis eines Jahres (Welt-oder
Europameisterschaft) deutlich auf. Darüber hinaus hat die neue
Veranstaltung mehr Teamdisziplinen zu bieten. Mit der Hinzunahme der
gemischten Lifesaver-Staffel, bei der Männer und Frauen gemeinsam
antreten, passt sich die DLRG dem internationalen Wettkampfgeschehen
noch mehr an.

Unter den anreisenden Rettungsschwimmern werden vor allem die
amtierenden Weltmeister der DLRG-Nationalmannschaft mit Spannung
erwartet, darunter die Weltrekordhalter Jan Malkowski (DLRG Schloß
Holte-Stukenbrock) und Danny Wieck (DLRG Anklam). Vivian Zander aus
Magdeburg (startet für DLRG Schloß Holte-Stukenbrock), die bei der
Weltmeisterschaft im November in Australien in der gemischten Staffel
Gold gewann, will nach ihrem internationalen Durchbruch vor
heimischer Kulisse an die Erfolge aus dem vergangenen Jahr anknüpfen.
Auch Joshua Perling von der DLRG Halle-Saalekreis, in Australien
zweimal mit Gold dekoriert, strebt ebenfalls nach Medaillen und einem
Platz im deutschen Aufgebot für die Europameisterschaft.

Für optimale Wettkampfbedingungen in der Elbe-Schwimmhalle werden
viele ehrenamtliche Helfer der DLRG aus Sachsen-Anhalt und dem
gesamten Bundesgebiet sorgen. Los geht es am Samstagmorgen (25.5.) um
9:00 Uhr mit Vorläufen. Um 15:30 Uhr startet das erste Finale und
damit die Jagd nach den Medaillen. Der Wettkampf wird gegen 19 Uhr
enden. Am Sonntag werden zwischen 13:45 Uhr und 17:00 Uhr weitere
Deutsche Einzelstrecken-Meister im Rettungsschwimmen ermittelt. Der
Eintritt für Zuschauer ist frei, Einlass ist jeweils etwa 30 Minuten
vor Wettkampfbeginn.

Über den Rettungssport

Der Rettungssport ist die Wettkampfvariante des
Rettungsschwimmens. Er entstand aus der Idee heraus, Menschen für den
Wasserrettungsdienst zu gewinnen. Denn gute Rettungssportler sind
auch gute Rettungsschwimmer. Der Sport kann im Ernstfall helfen,
Leben zu retten. Kraft, Kondition, Schnelligkeit und die Beherrschung
der Rettungsgeräte sind Voraussetzung dafür, im Wettbewerb
konkurrenzfähig zu sein. In der DLRG betreiben rund 60.000 meist
junge Menschen aktiv den Rettungssport. Vielen von ihnen konnten
dadurch bereits für den ehrenamtlichen Einsatz an den Stränden,
Badeseen und in Schwimmbädern begeistert werden.

Weitere Informationen zu den Deutschen
Einzelstrecken-Meisterschaften im Rettungsschwimmen in Magdeburg
finden Sie unter https://dlrg.de/dem

Pressekontakt:
Martin Holzhause
DLRG-Bundesgeschäftsstelle
Telefon: 05723 955-442
E-Mail: Kommunikation@bgst.dlrg.de

Original-Content von: DLRG – Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7044/4270927

VfL Wolfsburg-Presseservice: Einladung zur Pressekonferenz

VfL Wolfsburg-Fußball GmbH

Wolfsburg (ots) – Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Donnerstag, 16. Mai, findet um 12.00 Uhr im Vorfeld des
Bundesligaspiels des VfL Wolfsburg gegen den FC Augsburg (Samstag 18.
Mai, 15.30 Uhr) eine Pressekonferenz statt.

Im Medienraum der Volkswagen Arena (3. OG, In den Allerwiesen 1,
38446 Wolfsburg) steht Cheftrainer Bruno Labbadia für Fragen zur
Verfügung.

Pressekontakt:
Medien und Kommunikation
Ansprechpartnerin: Barbara Ertel-Leicht
Telefon: 05361 / 8903-204
Email: medien@vfl-wolfsburg.de

Original-Content von: VfL Wolfsburg-Fußball GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/21573/4270785

Rafinhas Abschiedskonzert: „Meine 11 – die Playlist der Fußballstars“ auf Sky Sport News HD startet am Freitag in die vierte Staffel

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Moderator Maik Nöcker und Co-Moderatorin Valentina Maceri
begrüßen in der neuen Staffel des halbstündigen Talk-Formats in zehn
Episoden wieder zahlreiche Fußballstars in ihrem Wohnmobil

– Rafinha zum Auftakt: Nach der emotionalen Abschieds-PK und vor
seinem letzten Bundesliga-Spiel können Fans die private Seite des
Brasilianers kennenlernen

– Pro Monat erscheint eine neue Episode, Erstausstrahlung ist dann
immer freitags um 17.30 Uhr im Free-TV auf Sky Sport News HD

– „Meine 11 – die Playlist der Fußballstars“ wird auch im frei
empfangbaren Livestream des Senders auf skysport.de sowie in der Sky
Sport App ausgestrahlt

An diesem Freitag geht „Meine 11 – Die Playlist der Fußballstars“
in die vierte Staffel. Jeden Monat werden Moderator Maik Nöcker, der
die Sendung auch produziert, und Co-Moderatorin Valentina Maceri
einen Fußballstar in ihrem Wohnmobil begrüßen und mit ihm anhand
seiner ganz persönlichen Musik-Playlist über Themen abseits des
Fußballs sprechen, die in gewöhnlichen Interviews nicht zur Sprache
kommen.

Sky Sport News HD wird jeden Monat eine neue Episode des
innovativen Talk-Formats ausstrahlen, insgesamt zehn Stück. Die
Erstausstrahlung erfolgt dann immer freitags um 17.30 Uhr im Free-TV
auf Sky Sport News HD. Darüber hinaus können Fans auch im frei
empfangbaren Livestream des Senders auf skysport.de und in der Sky
Sport App dabei sein.

In der ersten Folge der neuen Staffel an diesem Freitag gibt
Rafinha sein „Abschiedskonzert“. Nach der emotionalen Abschieds-PK in
dieser Woche und vor seinem letzten Bundesliga-Spiel am Samstag
können sich die Fans hier ein Bild der privaten Seite des
Verteidigers machen. Der Brasilianer, der insgesamt 13 Jahre in der
Bundesliga und zuletzt acht Jahre für Bayern München spielte, spricht
bei Maik Nöcker und Valentina Maceri unter anderem über seine
Familie, seine Rolle als Mannschafts-DJ und die mehr oder weniger
ausgeprägten tänzerischen Fähigkeiten seiner Mitspieler.

Nach der Erstausstrahlung am Freitag um 17.30 Uhr auf Sky Sport
News HD wird die Sendung unter anderem am Samstag um 9.30 Uhr und am
Sonntag um 21.45 Uhr wiederholt.

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4272560

Kitzbühel lädt mit Sportgrößen zum Start in die Wandersaison 2019!

Kitzbühel Tourismus

Kitzbühel (ots) – Gerlinde Kaltenbrunner und Stephan Eberharter wandern in den
Kitzbüheler Grasbergen mit Wanderbegeisterten am Eröffnungswochenende vom 31.
Mai bis 02. Juni.

Die Ski sind im Keller verstaut, die Wanderschuhe ausgepackt, denn der Start in
die Kitzbüheler Wandersaison steht vor der Tür. In gewohnter Manier eröffnet
Kitzbühel Tourismus auch heuer am Christi-Himmelfahrts-Wochenende [31. Mai bis
02. Juni] gemeinsam mit Sportgrößen und zahlreichen Partnern die neue
Wandersaison!

Am Freitag, den 31. Mai wird Schöffel-Testimonial Gerlinde Kaltenbrunner die
KAT-Walk Etappe von Aschau über den Hahnenkamm nach Kitzbühel wandern.
Kaltenbrunner zählt zu den besten und erfolgreichsten Bergsteigerinnen der Welt
und nimmt die Wanderer mit auf eine kleine Reise in ihre „Faszination Bergwelt“.
Treffpunkt ist der Hahnenkamm Parkplatz, von dort wird um 8:30 Uhr ein
kostenloser Shuttle-Service zum Ausgangspunkt der KAT-Walk Etappe angeboten. Bei
der gemeinsamen Wanderung werden gut 1.000 Höhenmeter in gemütlichem Tempo bis
zum Hahnenkamm absolviert. All jene, die sich der Wanderung lieber bergab
anschließen möchten, können um 14:00 Uhr den gemeinsamen Abstieg über die Streif
bestreiten. Ein besonderes Special am Fenstertag ist das HIKE & FLY Angebot vom
Hahnenkamm. Element3 bietet den Wanderbegeisterten von 10:00 bis 15:00 Uhr die
Möglichkeit, den Abstieg ins Tal hoch über Kitzbühel bei einem Tandem-Flug zum
Sondertarif anzutreten.

Am Samstag, den 01. Juni wartet auf alle Wanderfreunde die Streif – Winter wie
Sommer ein Highlight. Gemeinsam mit dem 3-fachen Hahnenkamm-Sieger Stephan
Eberharter wird die Streif bergauf bezwungen. Eberharter kehrt anlässlich seines
50. Geburtstags auf die sommerliche Streif zurück und wird von seinen
Erlebnissen und Anekdoten während der Wanderung berichten. Bei der Bergstation
wartet neben dem Alpine-BBQ und dem Frühschoppen das große Wander-TESTIVAL mit
zahlreichen regionalen wie überregionalen Ausstellern. Halbstündlich wird im
Ausstellungsbereich Neues und Interessantes aus den verschiedensten
Themenbereichen rund ums Wandern in Workshops präsentiert. Mit dabei sind u.a.
Schöffel Bekleidung, Swarovski Optik, Dachstein Schuhe, Kitzsport, Sport Etz,
element3, Bergbahn AG Kitzbühel, Grander Wasser, Bergrettung Kitzbühel,
Alpenverein Kitzbühel, Best of the Alps, EHC Red Bull und viele mehr.

Am Sonntag, den 02. Juni werden die neuen Wander-Infoplätze in Jochberg und
Kitzbühel festlich eingeweiht. Nach dem Eröffnungsakt wartet eine kleine
Wanderrunde mit Einkehrschwung.

Alle Informationen finden Sie unter wandern.kitzbuehel.com

Bilder stehen unter presse.kitzbuehel.com zur Verfügung.

Details zu den Routen sind im interaktiven Tourenportal unter
maps.kitzbuehel.com (https://maps.kitzbuehel.com/) verfügbar.

Infos zum Wandern in Kitzbühel
(https://www.kitzbuehel.com/de/sommerurlaub/wandern)

KAT-Walk Wanderung mit Schöffel-Testimonial Gerlinde Kaltenbrunner

Datum: 31.05.2019, 08:30 – 16:00 Uhr

Ort: Hahnenkamm Parkplatz

Kitzbühel, Österreich

Streif Bergauf Wanderung mit Stephan Eberharter

Datum: 01.06.2019, 08:45 – 13:00 Uhr

Ort: Hahnenkamm Talstation

Kitzbühel, Österreich

Eröffnung Wander-Infoplätze und Ehrung Wanderhotels

Datum: 02.06.2019, 11:00 – 16:00 Uhr

Ort: Jochberg und Kitzbühel

Kitzbühel, Österreich

Wandern mit Sportgrößen Alle Infos zu Wandern in Kitzbühel.
(https://www.kitzbuehel.com/de/sommerurlaub/wandern)

Kontakt:
presse@kitzbuehel.com |presse.kitzbuehel.com | +43 5356 66660 – 16

Original-Content von: Kitzbühel Tourismus, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/75408/4272448

Sport lieber ohne Partner

Ipsos GmbH

Hamburg (ots) – Eine deutliche Mehrheit der Deutschen (62%) treibt
nach eigener Angabe aktuell Sport. Ein Großteil tut dies allein, das
trifft sogar auf die Hälfte derjenigen zu, die aktuell in einer
festen Partnerschaft leben. Und fast jeder Zweite (46%) genießt es,
beim Sport auch mal ohne Partnerin oder Partner zu sein. Das ist das
Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos unter 600
Personen, die in einer festen Partnerschaft leben. Immerhin treibt
dennoch ein Viertel der Paare (24%) regelmäßig zusammen Sport und
jedes zehnte Paar (8%) hat sich sogar beim Sport kennengelernt.

Sport, um für die bessere Hälfte attraktiv zu bleiben

Vier von zehn fest liierten Deutschen (39%) treiben Sport auch, um
für die Partnerin oder den Partner attraktiv zu bleiben, da sind sich
Männer und Frauen überraschend einig. Ein Drittel fühlt sich gerade
durch die Lebensgefährtin bzw. -gefährten dazu motiviert, Sport zu
treiben (32%). Rund ein Viertel (24%) würde gerne mehr Sport treiben,
allerdings zieht die Partnerin oder der Partner nicht mit. Nur eine
Minderheit ist genervt (7%), weil ihr Gegenpart zu viel Sport treibt.

Sportliche Männer wünschen sich sportliche Partnerin – umgekehrt
weniger

Ein Drittel (34%) wünscht sich, die Partnerin oder der Partner
würde mehr Sport treiben. Dabei zeigt sich eine interessante
Auffälligkeit: Sporttreibende Männer wünschen sich deutlich häufiger,
ihre Partnerin würde mehr Sport treiben (48%) als andersherum.
Sportlerinnen wünschen sich dies verhältnismäßig selten von ihrem
Partner (37%).

Übrigens liegt das Fitness-Center (28%) bei Sporttreibenden in
festen Partnerschaften als Anlaufstelle vor dem Sportverein (19%) und
auch vor dem selbstorganisierten Sport mit Freunden und/oder Familie
(24%).

Methode:

Die Ergebnisse stammen aus einer repräsentativen Online-Befragung
(i:omnibus von Ipsos Observer) von n=600 deutschsprachigen Personen
im Alter von 16-70 Jahren in fester Partnerschaft. Die Daten wurden
im Zeitraum vom 19.- 23. April 2019 erhoben.

Über Ipsos:

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Markt- und
Meinungsforschungsinstitut. In einer sich immer schneller
verändernden Welt ist es unsere Aufgabe, unsere Kunden mit präzisen
und umsetzbaren Analysen bei ihrer Veränderung zu unterstützen. Dabei
orientieren wir uns an den »4S«: Security, Simplicity, Speed und
Substance. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben
wir die große Bandbreite unserer Expertise in 18 Service Lines
zusammengefasst. Und das in 89 Ländern auf allen Kontinenten. In
Deutschland beschäftigen wir über 750 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln,
München, Nürnberg, Frankfurt und Berlin.

Pressekontakt:
Ipsos GmbH
Gudrun Witt / Communications
Sachsenstraße 6
20097 Hamburg
040-80096-4179
gudrun.witt@ipsos.com

Original-Content von: Ipsos GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7522/4271739

Werder Bremen-Presseservice: Kapitän Max Kruse verlässt den SV Werder

Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Bremen (ots) – Der SV Werder Bremen wird ohne seinen Kapitän Max
Kruse in die Saison 2019/2020 gehen. Der 31-Jährige wird die
Grün-Weißen am Ende der aktuellen Spielzeit verlassen, wie Werders
Geschäftsführer Frank Baumann am Freitag bekannt gab.

„Wir haben immer betont, dass wir die Zusammenarbeit mit Max gerne
fortgeführt hätten. Er hat sich jedoch dazu entschieden, nach drei
Jahren eine neue Herausforderung suchen zu wollen. Diesen Wunsch
respektieren wir. Für uns war es wichtig, Planungssicherheit für die
neue Saison zu haben. Dies ist nun gegeben und wir sind uns sicher,
auch in der kommenden Saison einen starken Kader zusammenzuhaben“,
erklärt Frank Baumann, der sich ausdrücklich bei Max Kruse für seinen
Einsatz im Werder-Trikot bedankt: „Max ist damals in einer Situation
zu Werder gekommen, in der es nicht selbstverständlich war, dass ein
Spieler seiner Qualität diesen Weg gehen möchte. Er hat die letzten
drei Jahre diesen Verein geprägt, der Mannschaft ein Gesicht gegeben
und einen entscheidenden Anteil zu der Entwicklung des Vereins
beigetragen.“

Lobende Worte kommen zum Abschied auch von Cheftrainer Florian
Kohfeldt: „Max ist ein herausragender Spieler, der in den vergangenen
drei Jahren eindrucksvoll und vorbildlich unter Beweis gestellt hat,
wie wertvoll er für eine Mannschaft sein kann. Auch mein Verhältnis
zu ihm war von hohem Vertrauen geprägt, das vielleicht über ein
normales Trainer-Spieler-Verhältnis hinausgeht. Ich wünsche Max alles
erdenklich Gute für die Zukunft.“

„Ich habe mit großer Freude drei Jahre lang für den Verein
gespielt und zuletzt stolz die Mannschaft als Kapitän geführt – das
wird mir für immer in wertvoller Erinnerung bleiben“, so Max Kruse
zum Abschied.

Max Kruse kehrte im Sommer 2016 vom VfL Wolfsburg zum SV Werder
Bremen zurück. Für die Grün-Weißen lief er in dieser Zeit 84 Mal in
der Bundesliga auf und erzielte 32 Tore. Hinzu kamen neun Spiele im
DFB-Pokal, in denen er drei Tore erzielte.

Pressekontakt:
SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Michael Rudolph, Direktor Kommunikation
info@werder.de
Telefon: 0421/434590

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/52353/4273695