Das Erste / „Bericht vom Parteitag der CDU“ am Samstag, 8. Dezember 2018, um 23:55 Uhr im Ersten

ARD Das Erste

Waschmaschine, Fernseher oder Kühlschrank findest du günstig bei ao.de

München (ots) –
Moderation: Tina Hassel
Im Interview: Neu gewählte/r CDU-Vorsitzende/r

Zeitenwende für die CDU: Nach 18 Jahren an der Parteispitze
verzichtet Bundeskanzlerin Angela Merkel auf eine erneute Kandidatur
für den Parteivorsitz. Nach ihrer Ankündigung befinden sich die
Christdemokraten im innerparteilichen Wahlkampf. Im Dreikampf ringen
die aussichtsreichsten Kandidaten – Annegret Kramp-Karrenbauer,
Friedrich Merz und Jens Spahn – um die Stimmen der 1.001 Delegierten.
Diese entscheiden beim Parteitag in Hamburg über die Nachfolge von
Angela Merkel und damit die Zukunft der CDU.

Wer folgt Angela Merkel an der Spitze der Partei? Welche
Konsequenzen hat die Personalentscheidung auf den innerparteilichen
Zusammenhalt? Droht eine Spaltung? Wieviel Macht wird Angela Merkel
in ihrem Amt als Bundeskanzlerin künftig noch haben und welche
Auswirkungen wird die Wahl auf die programmatische Ausrichtung der
CDU haben?

Diese und andere Fragen sind Thema im „Bericht vom Parteitag der
CDU“, den Das Erste am Samstag, 8. Dezember 2018, um 23:55 Uhr
ausstrahlt. Als Gesprächsgast stellt sich die oder der neu gewählte
CDU-Vorsitzende den Fragen von Moderatorin Tina Hassel,
Studioleiterin und Chefredakteurin Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio.

Die Sendung ist eine Produktion des ARD-Hauptstadtstudios und wird
im ARD Text auf Seite 150 für gehörlose und schwerhörige
Zuschauerinnen und Zuschauer live untertitelt.

Redaktion: Michael Stempfle

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6694/4136100