Einzelhandel der Zukunft: FASHION.ZONE startet Store mit digitaler Umkleide (FOTO)

adcada GmbH

Zeitlose Mode für den Sommer findest Du bei albamoda.de

Bentwisch (ots) –

Im kommenden Jahr eröffnet ein neues Modegeschäft mit
einzigartigem Konzept in der Rostocker Innenstadt: FASHION.ZONE The
Store. Geschäftsführer Benjamin Kühn hat am 19.12.2018 nach fast
einjährigen Verhandlungen und Planungen den langfristigen Mietvertrag
für die Kröpeliner Straße 76 unterschrieben. Mit dem Store bietet
ADCADA nicht nur ein für Rostock neues Sortiment an Designermode für
Frauen und Männer. Die Herzstücke des Geschäfts werden die digitale
Umkleide, der FASHION.ZONE Mirror, und das Cafè sein.

Wie ein begehbarer Kleiderschrank: das Konzept des ersten
FASHION.ZONE Stores

Auf zwei Stockwerken laden ab kommendem Jahr hochwertige Marken in
der Haupteinkaufsstraße der Hansestadt Rostock zum ausgiebigen
Shoppen ein. Sowohl Damen- als auch Herrenbekleidung, Taschen, Schuhe
und weitere Accessoires wie Tücher oder Gürtel finden Ihren Platz auf
über 500 qm. Seit 2015 betreibt ADCADA den Premium-Online-Shop
FASHION.ZONE. Alle Artikel, die dort erhältlich sind – mittlerweile
mehrere Tausend Stück -, werden auch im FASHION.ZONE Store angeboten.
„Wir verbinden mit unserem Geschäft in der Kröpeliner Straße unseren
Online- mit dem Offline-Handel“, erzählt Benjamin Kühn,
Geschäftsführer der adcada GmbH. Kunden können alles, was Sie im
Ladengeschäft sehen, via Smartphone auch online ordern und bequem
nach Hause liefern lassen. So bleiben die Hände für den weiteren
Shopping-Tag frei.

„Die Premium-Mode, die wir anbieten, ist so noch nicht in Rostock
vertreten. Lacoste bekommt zum Beispiel eine gesonderte
Ausstellfläche“, so Benjamin Kühn. Der Jungunternehmer blickt stolz
auf die Grundrisse in seinen Händen. Das Geschäft erinnert an einen
offenen begehbaren Kleiderschrank. Angrenzend an den Verkaufsbereich
wird es ein Café geben. Den Einkauf können die Kunden anschließend
mit einem feinen Kaffee, einem Glas Champagner und einer Kleinigkeit
zu Essen verbinden.

Die Shopping-Neuheit im Store: der FASHION.ZONE Mirror

Das Geschäft kommt mit einer deutschlandweiten Neuheit: dem
FASHION.ZONE Mirror. Der Mirror ist eine digitale Umkleide, die den
Kunden ausgesuchte Kleidungsstücke auf dem Körper abbildet, ohne dass
diese sich mühsam umziehen müssen. Geschäftsführer Benjamin Kühn
entwickelte den Mirror gemeinsam mit einem Anbieter aus Südkorea.
Dort gibt es das Produkt bereits in ähnlicher Ausführung. In
Deutschland wird der FASHION.ZONE Mirror in der Rostocker Kröpeliner
Straße der erste für die Öffentlichkeit zugängliche sein.

ADCADA setzt auf eine ökologische, behindertengerechte Gestaltung

„Bei der finalen Shop-Ausgestaltung ist uns eine moderne und
umweltfreundliche Lösung ganz besonders wichtig. Diese haben wir
zusammen mit unserer Innenarchitektin in Form von beständigen Holz-
sowie Metallbelägen, die ausnahmslos in Europa nach den neusten
Standards produziert werden, gefunden“ berichtet Benjamin Kühn. Eine
behindertengerechte Shop-Begehungsmöglichkeit wird ebenfalls eine
tragende Rolle spielen. „Wir sorgen für barrierefreie Zugänge“,
erklärt Store Manager Simon Holst. Das FASHION.ZONE-Konzept sieht
zusätzlich einen Fahrstuhl vor, der den unkomplizierten Zutritt in
die obere Etage und in den Cafébereich ermöglicht.

Die Geschichte des Hauses in der Kröpeliner Straße 76

Das Wohn- und Geschäftshaus, in dem gegenwärtig der
Haushaltswarenhandel WMF ansässig ist, wird auf der Liste der
Baudenkmäler der Hansestadt Rostock geführt. Nach Angaben des
Stadtarchivs Rostock und des Amtes für Kultur, Denkmalpflege und
Museen wurde es 1885 gebaut. Das vorher dort stehende
mittelalterliche Gebäude wurde für den modernen Neubau abgerissen.
Bis nach dem Zweiten Weltkrieg war es Sitz einer Leinen- und
Wäschefabrik.

Mit FASHION.ZONE The Store zieht 2019 ein Bekleidungsgeschäft mit
einem ökologischen und neuartigen Konzept in das Herz der Hansestadt.
ADCADA setzt neue Akzente auf dem Modemarkt und rückt Rostock in
Sachen Markenmode näher an Hamburg und Berlin.

Pressekontakt:
Jenny Kroll
T: +49-381-202 775 54
E: presse@adcada.de

Original-Content von: adcada GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/130968/4150830