Enthüllt: BYTON stellt M-Byte auf der IAA 2019 in Frankfurt vor (FOTO)

BYTON

Die Anwort beim Thema Gesundheit finden Sie bei 121doc.de

Frankfurt (ots) –

– BYTON stellt sein BYTON M-Byte auf der IAA in Frankfurt vor.
– BYTONs 48 Zoll großes Display ist das weltgrößte Display in
einem Serienauto.
– BYTON steht kurz vor der Beendigung der Finanzierungsrunde C.

BYTON, die Premiummarke für smarte Elektrofahrzeuge, präsentiert
auf der IAA Frankfurt ihr erstes Fahrzeug, den BYTON M-Byte. Mit dem
innovativen BYTON M-Byte Cockpit, rund um das 48 Zoll große Display,
erfüllt BYTON sein Versprechen, eine benutzerorientierte
Bedienphilosophie umzusetzen. Die Nutzer können mit dem Display über
das 7 Zoll große Driver Tablet oder das 8 Zoll große Co-Driver
Tablet, Gesten- und Stimmensteuerung sowie konventionellen Tasten
interagieren.

Der BYTON M-Byte ist mit einer 72 kWh Batterie (360 Kilometer /
224 Meilen WLTP) oder als erweitertes Modell mit 95 kWh Batterie
erhältlich (460 Kilometer / 286 Meilen). Das Einstiegsmodell bietet
200 kW Leistung, das 4 WD-Modell bietet einen zusätzlichen Frontmotor
mit 150 kW.

Der BYTON M-Byte ist das erste BYTON-Modell, das im Werk in
Nanjing, China, in die Serienproduktion geht. Mit einem
Einstiegspreis von 45.000 Euro (ohne Mwst. und Zuschüsse) und einem
großzügigen Raumangebot ist der BYTON M-Byte das perfekte EV für den
mobilen Alltag.

BYTON plant den Produktionsstart für den chinesischen Markt Mitte
2020. Vorbestellungen in Europa und den USA starten 2020, der
Markteintritt dort wird 2021 sein.

BYTON ist kurz vor der Beendigung der 500 Millionen Dollar
Investitionsvolumen beinhaltenden C-Runde. Die FAW Gruppe hat bereits
ihre C-Runden-Investition mit BYTON vereinbart. Zu den Investoren
gehören die FAW-Gruppe und der Industriefonds der Stadtverwaltung von
Nanjing.

Über BYTON

BYTON entwickelt und baut intelligente Premium-Elektrofahrzeuge
für die automobile Zukunft. Die Fahrzeuge bieten fortschrittliche
digitale Technologien für eine intelligente, sichere, komfortable und
ökologische Mobilität. BYTONs internationale Zentrale, Produktions-,
Entwicklungs- und Forschungszentren liegen in Nanjing, China. Das
Designentwicklungszentrum für Prototypen und Konzeptfahrzeuge ist in
München. Ein US-amerikanisches Entwicklungszentrum wird im Silicon
Valley betrieben. Zusätzliche Büros für Vertrieb, Marketing, Design
und Investor Relations betreibt BYTON in Peking, Shanghai und
Hongkong.

Offizielle Website: www.byton.com

Weitere Informationen:
BYTON Newsroom (https://www.byton.com/company/newsroom)

Bilder von BYTON:
BYTON Flickr Account (https://www.flickr.com/photos/byton)

Pressekontakt: eu.pr@byton.com

Original-Content von: BYTON, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/136093/4371091