Exklusivhotels, Flugausbau und Top-Preise: DER Touristik startet Super-Sommer 2019 (FOTO)

DER Touristik

Waschmaschine, Fernseher oder Kühlschrank findest du günstig bei ao.de

Köln/Frankfurt (ots) –

Sonnige Aussichten: Die DER Touristik Deutschland startet gut
gerüstet in den kommenden Sommer. Sie setzt auf erweiterte
Flugverbindungen und ein vergrößertes Hotelangebot in den
beliebtesten Urlaubszielen beim besten Preis-Leistungsverhältnis.
„Ein großes und stabiles Angebot zu einem Top-Preis, das bieten wir
unseren Gästen im kommenden Sommer“, sagt René Herzog, CEO der DER
Touristik Central Europe, im Rahmen der Pressekonferenz zur
Vorstellung der Sommer¬programme 2019 der Veranstalter Dertour, ITS,
Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen in Köln. Preislich
profitieren die Gäste sowohl von Wechselkursen als auch von den
Einkaufsvorteilen, welche die fünf Veranstaltermarken der DER
Touristik Deutschland generieren.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Reisebranche ist ein stabiler
Flugmarkt. Mit Blick auf die turbulente Flugsituation des Sommers
2018, die viele Urlauber überstrapazierte, fordert René Herzog für
die Zukunft einen Insolvenzschutz für Airlines, der Kunden mehr
Sicherheit bietet. Zusätzlich befürwortet Herzog höhere Hürden für
neue Player: „Der Markteintritt ist für neue Carrier zu einfach.“
Fluglinien sollten zudem nur so viele Flüge verkaufen, wie sie auch
tatsächlich durchführen können.

Für die kommende Sommersaison zeichnet sich eine stabile und
positive Großwetterlage ab: Erste Buchungstendenzen zeigen, dass
neben dem Dauerbrenner Spanien die bereits in diesem Jahr gut
gefragten Ziele Türkei, Griechenland, Ägypten und Tunesien im
kommenden Jahr die fünf beliebtesten Urlaubsländer sein werden.

Mallorca bleibt ein Lieblingsziel der Deutschen

Eines der beliebtesten Reiseziele ist und bleibt Mallorca. Daran
ändert auch die West-Ost-Verschiebung rund um das Mittelmeer nichts,
die mit der Rückkehr der preisattraktiven Ziele Türkei, Ägypten und
Tunesien einhergeht. Die Insel Mallorca punktet mit
Abwechslungsreichtum, vielfältigen täglichen Anreisemöglichkeiten aus
ganz Deutschland und einem differenzierten Hotelangebot für
unterschiedlichste Zielgruppen und Urlaubsbudgets. Die DER Touristik
ist auf Mallorca mit insgesamt fünf Hotels der Marken Cooee, Club
Calimera und Primasol vertreten. Für den Sommer 2019 nimmt sie
zahlreiche Exklusivhäuser und zwölf neue Hotels ins Programm.

Griechenland: Rekordjahr als Preis-Leistungssieger 2019

Auf einer weiteren Top-Platzierung des kommenden Sommers liegt
Griechenland. „2019 wird das Griechenlandjahr schlechthin“,
prognostiziert René Herzog. „Denn das beliebte Reiseland wird der
Preis-Leistungssieger unter den Badezielen.“ Dafür sorgen eine
hervorragende touristische Infrastruktur mit einem breiten und
differenzierten Angebot, hohe Hotelstandards, eine gute
Erreichbarkeit, ein vielfältiges Angebot an Freizeitaktivitäten und
kulturellen Schätzen und dennoch günstige Preise. „Die unschlagbare
Gastfreundschaft der Griechen, ihre leckere Küche, die Tatsache, dass
der Urlauber sowohl traumhafte Strände als auch die Antike vor der
Tür hat, all das macht Griechenland zu einer Perle“, so Herzog. Vor
Ort gibt es 14 DER Touristik Hotels der Marken Lti, Club Calimera,
Cooee und Primasol. Neben zahlreichen Familienhotels finden sich in
Griechenland auch viele Adults only-Häuser. 43 solcher
Erwachsenenhotels hat die DER Touristik in Griechenland im Programm.
Das entspricht einem Anteil von mehr als 15 Prozent ihrer insgesamt
282 Adult Only-Hotels weltweit. Deutlich ausgebaute Flugkapazitäten
von fast allen deutschen Flughäfen aus – insbesondere nach Heraklion,
Rhodos, Kos und Korfu – sowie die Aufnahme der Insel Samos in das
ITS-Programm ergänzen das starke Portfolio der DER Touristik im
kommenden Sommer.

Tunesien erholt sich weiter

Tunesien wird im kommenden Sommer dank eines besonders attraktiven
Preisniveaus, das deutlich unter dem anderer Badeziele am Mittelmeer
liegt, insbesondere für preisbewusste Paare und Familien interessant.
„Die tunesischen Hoteliers investieren in ihre touristische
Infrastruktur. Nicht zuletzt, um verstärkt Familien anzusprechen“,
erklärt René Herzog. Mit einem stark ausgebauten Flugangebot nach
Monastir, Enfidha und Djerba unterstützt die DER Touristik die
positive Entwicklung des Reiseziels, in dem sie seit vielen Jahren
breit aufgestellt ist. Zum Sommer 2019 eröffnen zwei neue DER
Touristik Hotels: ein Cooee Hotel auf Djerba und eines in Hammamet.

Türkei und Ägypten weiterhin im Aufwind

Auch die Comebackziele Türkei und Ägypten zeigen für den nächsten
Sommer schon früh sehr hohe Zuwachsraten. Daher baut die DER
Touristik auch hier ihre Bettenkapazitäten aus und vergrößert ihr
Flugangebot nach Antalya sowie nach Marsa Alam und Hurghada. Das
breite Angebot der DER Touristik-Veranstalter beinhaltet acht DER
Touristik Hotels in der Türkei und sechs in Ägypten.

Albanien: Unbekanntes Badeziel mit Potenzial

Ein aufstrebendes Urlaubsziel ist, davon ist die DER Touristik
überzeugt, Albanien. Aktuell noch eher als Geheimtipp gehandelt,
überzeugt Albanien mit einem hohen Hotelstandard, schönen Stränden
und einem Top-Preis-Leistungsverhältnis. Nachdem die DER Touristik
den Norden des Landes bereits seit 2018 im Programm hat, erweitert
sie zum Sommer 2019 ihr bestehendes Angebot im Norden und bietet neu
auch Saranda im Süden des Landes an. In der kommenden Sommersaison
ist bei Dertour und ITS erstmals eine Albanien-Rundreise buchbar. Ihr
Hotelangebot wächst um fast ein Drittel auf insgesamt 15 Häuser.

Portfolioausbau im Norden der Dominikanischen Republik

Auf der Fernstrecke baut die DER Touristik ihre Marktführerschaft
im Norden der Dominikanischen Republik aus. Ihre drei wöchentlichen
Vollcharter – zwei nach Puerto Plata sowie die einzige
Direktverbindung von Deutschland nach Samaná – fliegen neu auch im
Sommer. Mit einem ausgebauten Hotelangebot, zwei Cooee Hotels und
mehreren Exklusivhäusern hat die Region eine hohe Relevanz innerhalb
des DER Touristik-Portfolios.

USA mit stärkerer Nachfrage und günstigen Preisen

In Nordamerika rechnet die DER Touristik mit einem leicht
abgeschwächten Kanada-Boom. Für die USA hingegen erwartet sie eine
wieder anziehende Nachfrage. Diese lassen erste Buchungszahlen
erkennen. Durch einen besonders gut kalkulierten Wechselkurs bietet
die DER Touristik für den kommenden Sommer günstige USA-Preise an.
Die Programme für ganz Nordamerika werden mit neuen Rundreisen,
Ausflügen und Hotels ausgebaut. Erweitert werden auch die
Verlängerungspakete auf den Bahamas.

Afrika: Sinkende Preise im Süden, Programmausbau im Osten

Sehr attraktive Preise bietet die DER Touristik im Sommer 2019
auch im südlichen Afrika an: Zehn Prozent günstiger werden Reisen
nach Namibia und Südafrika bei der DER Touristik, die in diesen
Zielen Marktführer ist. Ihr Angebot in die Region hat sie mit den
aktuellen Jahresprogrammen ausgebaut, die bis Oktober 2019 gültig
sind. Darüber hinaus sind insgesamt 150 Lodges und Hotels in
Südafrika schon jetzt für die begehrten Weihnachts- und
Silvestertermine 2019 buchbar. In Ostafrika setzt die DER Touristik
auf Kenia. Im Sommer 2019 ergänzen zwei neue Safarireisen und ein
erweitertes Hotelangebot das Portfolio. Zudem nimmt die DER Touristik
die Region Malindi wieder in das Programm von Dertour, ITS, Jahn
Reisen und Meiers Weltreisen auf.

Günstigere Preise in Thailand, im Indischen Ozean und in Qatar

Im kommenden Sommer werden Reisen mit den Veranstaltern der DER
Touristik nach Thailand, insbesondere nach Phuket, Khao Lak und
Krabi, günstiger als im Vorjahr. Auch im Indischen Ozean sparen
Urlauber mit der DER Touristik: Ihre Preise auf den Malediven sinken
um durchschnittlich fünf Prozent. Für Mauritius bleiben die
attraktiven DER Touristik-Preise stabil. Eine deutliche
Preisreduzierung bietet die DER Touristik für Qatar an. Aufgrund
exklusiver Specials sinken ihre Preise für das arabische
Stopover-Ziel um 15 bis 20 Prozent. Damit hat der Konzern die klare
Preisführerschaft in Qatar. Bereits seit Winter 2018/2019 werden neue
Kurzreisen speziell für Stopover-Gäste angeboten. Erste
Buchungszahlen zeigen, dass das Land auch im Sommer 2019 gefragt ist.

Pressekontakt:
Unternehmenskommunikation
presse@dertouristik.com

Original-Content von: DER Touristik, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/111415/4106641