„Fabian“ – Dominik Graf dreht ZDF-Kinokoproduktion nach Erich Kästner (FOTO)

ZDF

Finde deine neuen Sport-Look hier.

Mainz (ots) –

In Görlitz, Berlin und Brandenburg finden derzeit die Dreharbeiten
zu „Fabian“ statt, Regisseur Dominik Grafs Interpretation von Erich
Kästners Roman „Der Gang vor die Hunde“. Das Drehbuch für die
ZDF-Kinokoproduktion schrieben Constantin Lieb und Dominik Graf. Die
Titelrolle spielt Tom Schilling, an seiner Seite sind Albrecht
Schuch, Saskia Rosendahl, Michael Wittenborn, Petra Kalkutschke,
Elmar Gutmann und Meret Becker zu sehen.

Der Protagonist des 1931 publizierten und später durch die
Nationalsozialisten verbotenen Romans von Erich Kästner stammt, wie
sein Autor, aus einer kleinbürgerlichen Dresdener Familie. Der
ehemalige Germanist Jakob Fabian (Tom Schilling) verdient sich in der
Metropole Berlin seinen spärlichen Unterhalt als Reklametexter.
Tagsüber arbeitet er in der Werbeabteilung einer Zigarettenfabrik,
nachts driftet er mit Studienfreund Labude (Albrecht Schuch) durch
Unterweltkneipen, Bordelle und Künstlerateliers, wobei er dort im
Gegensatz zu seinem Freund ein einigermaßen distanzierter Beobachter
bleibt. Ein Moralist, der auf den Sieg der Anständigkeit wartet, ohne
recht daran zu glauben.

Vor dem Hintergrund einer zunehmend zwischen Kommunisten und
Nationalsozialisten zerklüfteten Gesellschaft träumt Labude von einer
Revolution der Klassen und engagiert sich aktiv dafür. Fabian jedoch
sieht in diesem Aktionismus keine reale Chance und beobachtet die
politischen Ereignisse fatalistisch und ironisierend. Während Labude
kurz vor seiner Hochzeit von seiner Verlobten betrogen wird und sich
in zahlreichen Affären zu trösten versucht, begegnet Fabian in einem
Künstleratelier der selbstbewussten Cornelia Battenberg (Saskia
Rosendahl), einer Frau, die eigentlich der Männerwelt abgeschworen
hat und keine neue Beziehung sucht. Für Fabian aber ist sie der
Lichtblick am düsteren Berliner Nachthimmel.

Es dauert nicht lange, bis sich zwischen beiden eine
Liebesbeziehung entwickelt. Fabian fühlt sich herausgefordert von
dieser besonderen Frau und schafft es dank Cornelia seine
pessimistische Grundhaltung abzulegen. Doch der nächste Rückschlag
lässt nicht lange auf sich warten – wie viele seiner Kollegen fällt
Fabian einer Entlassungswelle zum Opfer und verliert seinen Job.

„Fabian“ ist eine Kinokoproduktion von Lupa Film (Felix von Boehm)
mit dem ZDF (Redaktion: Daniel Blum), ARTE (Redaktion: Olaf Grunert,
Andreas Schreitmüller), Amilux Film und Studio Babelsberg. Gefördert
wird der Film vom BKM, der MDM Mitteldeutschen Medienförderung, dem
medienboard Berlin-Brandenburg, dem FFF Bayern und dem DFFF. Gedreht
wird bis Mitte September. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Ansprechpartnerin: Sabine Dreher, Telefon: 030 – 2099-1098;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/fabian

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4348534