Glanzvolle Abende und Festival-Stimmung aus ganz Europa / Das ARD Radiofestival noch bis zum 14. September 2019

ARD Presse

Zeitlose Mode für den Sommer findest Du bei albamoda.de

Frankfurt am Main (ots) – Konzert-Highlights und
Opern-Übertragungen, Rafik Schamis neuester Roman als Lesung in
Fortsetzung sowie Gespräche, Jazz und Kabarett: Bundesweit können die
Hörerinnen und Hörer der ARD-Kulturwellen noch bis zum 14. September,
jeweils von 20 bis 24 Uhr, wunderbare Sommerabende genießen.
Produziert wird das abwechslungsreiche Programm gemeinsam von
hr2-kultur, rbbKultur, MDR KULTUR, NDR Kultur, Bremen Zwei, SR 2
KulturRadio, SWR2, WDR 3 sowie dem Digitalkanal B5plus. Die
Federführung liegt in diesem Jahr bei hr2-kultur.

Live-Höhepunkte in der zweiten Halbzeit

Hochkarätige Hörerlebnisse verspricht auch die zweite Hälfte des
ARD Radiofestivals. Bei der Saisoneröffnung der Berliner
Philharmoniker (23. August, 20.04 bis 22.30 Uhr) gibt der Dirigent
Kirill Petrenko seinen Einstand mit der 9. Sinfonie von Ludwig van
Beethoven, und die Sopranistin Marlis Petersen singt Auszüge aus
Alban Bergs Oper „Lulu“. Thüringens größtes Festival für
zeitgenössische Künste ist das Kunstfest Weimar, das mit Johannes
Brahms‘ 1. Klavierkonzert eröffnet wird (26. August, 20.04 bis 22.30
Uhr). Unter der Leitung von Marc Albrecht, Sohn von Ehrendirigent
George Alexander Albrecht, hebt die Staatskapelle Weimar die 1.
Sinfonie ihres Ehrendirigenten aus der Taufe, der sie „seinem“
Orchester auf den Leib geschrieben hat.

Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann und zum Auftakt der
Schumann-Festwochen Leipzig (13. September, 20.04 bis 22.30 Uhr)
spielt das Gewandhausorchester Clara Schumanns Klavierkonzert mit
Lauma Skride, Robert Schumanns 1. Sinfonie sowie „Letters from
Bachville“ der französischen Komponistin Betsy Jolas. Zum krönender
Abschluss lädt die größte Musikparty der Welt wieder live aus London
ein: zur „Last Night of the Proms“ (14. September, 20.04 bis 24 Uhr).
Gefeiert wird die britische Musik von „Land of Hope and Glory“ bis zu
„Rule, Britannia!“ sowie der 150. Geburtstag von Henry Wood, dem
Dirigenten und Gründer der Proms. Mit dabei: die Mezzosopranistin
Jamie Barton, der finnische Dirigent Sakari Oramo, das BBC Symphony
Orchestra, die BBC Singers sowie der BBC Symphony Chorus.

Den Klassik- und Festivalsommer aus Europa erleben

Noch bis zum 14. September macht das ARD Radiofestival jeden Abend
Station bei einem bedeutenden europäischen Festival und sendet
Konzert-Highlights von den Bregenzer Festspielen, vom Aldeburgh
Festival, dem Festival d’Aix-en-Provence, den Schwetzinger SWR
Festspielen, dem Musikfest Berlin, dem Rheingau Musik Festival, dem
Beethovenfest Bonn und vielen anderen.

Lesung: „Die geheime Mission des Kardinals“ von Rafik Schami

Noch bis zum 13. September präsentieren die ARD-Kulturradios Rafik
Schamis neuen Roman „Die geheime Mission des Kardinals“ als Lesung
(immer montags bis freitags ab 23.04 Uhr). Sprecher der 40-teiligen
Produktion für das ARD Radiofestival sind Udo Schenk (als Erzähler)
und Jürgen Tarrach (als Kommissar Barudi). Jede der 40 Folgen ist
nach Ausstrahlung als Audio-on-demand für 30 Tage in der ARD
Audiothek und unter www.ardradiofestival.de verfügbar.

Gespräche, Jazz und Kabarett

Prominente aus Literatur, Film, Musik, Kunst, Philosophie und
Zeitgeschichte kommen montags bis freitags ab 22.30 Uhr in der Reihe
„Das Gespräch“ zu Wort. In der zweiten Hälfte des ARD Radiofestivals
sind unter anderen zu hören: Hartmut Rosa, Caroline Kebekus, Wolfgang
Niedecken, Fiona Bennett, Caroline Peters. Die Gespräche stehen zum
kostenlosen Download zur Verfügung unter www.ardradiofestival.de.

Die Jazzreihe überrascht noch bis zum 13. September mit einem
facettenreichen Programm. Herausragende historische Konzerte stehen
montags ab 23.30 Uhr im Mittelpunkt. Schlaglichter auf die regionale
Jazzszene, die Vorstellung aktueller Alben sowie neue Studio- und
Konzertproduktionen aus den Funkhäusern der ARD sind dienstags bis
freitags ab 23.30 Uhr platziert.

Jeweils eine Stunde Kabarett bietet das ARD Radiofestival an den
Samstagen 17., 24. und 31. August ab 23.04 Uhr. Aufgezeichnet wurden
die Programme der Preisträgerinnen und Preisträger bei der Verleihung
des Radio-Kabarettpreises „Salzburger Stier“ 2019. Außerdem zu hören:
das aktuelle Soloprogramm von und mit dem Geschichtenerzähler und
Satiriker Horst Evers. Jede Folge ist nach Ausstrahlung als
Audio-on-demand für 30 Tage in der ARD Audiothek und unter
www.ardradiofestival.de verfügbar.

Hörbar – Musik grenzenlos

Musik ohne Grenzen wird im ARD Radiofestival noch an vier
Sonntagen von 23.04 bis 24 Uhr an der „Hörbar“ serviert. Ob
Weltmusik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder
Filmmusik – hier ist alles möglich.

Alle Sendungen auf einen Blick

Montag bis Freitag
Konzert: 20.04 bis 22.30 Uhr
Gespräch: 22.30 bis 23 Uhr
Lesung: 23.04 bis 23.30 Uhr
Jazz: 23.30 bis 24 Uhr

Samstag
Konzert/Oper: 20.04 bis 23/24 Uhr
Kabarett 23.04 bis 24 Uhr; 17./ 24./ 31. August

Sonntag
Konzert 20.04 bis 23 Uhr
Hörbar 23.04 bis 24 Uhr

Das ARD Radiofestival 2019 ist bundesweit über UKW, DAB+, Kabel
oder Satellit zu empfangen und ist bei den Kulturradios der ARD zu
hören, in der ARD Audiothek sowie im Internet unter
www.ardradiofestival.de. Hier finden sich auch weitere Informationen
zu Sendungen und Programm. Pressefotos stehen unter www.ARD-Foto.de
zum Download zur Verfügung.

Pressekontakt:
hr-Pressestelle
Rachel Gerczikow
Telefon: 069 / 155 59 32
E-Mail: rachel.gerczikow@hr.de

Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/29876/4348638