Maritime Abenteuer – Die Sandskulpturen-Ausstellung in Lübeck-Travemünde lädt zum Staunen ein (FOTO)

Musea GmbH

Alles für den Hausfhalt finden Sie hier.

Lübeck-Travemünde (ots) –

Lübeck-Travemünde bietet in diesem Sommer ein echtes
Ferienhighlight direkt an der Ostseeküste: Eine der deutschlandweit
größten überdachten Sandskulpturen-Ausstellungen. Unter dem Motto
„Maritime Abenteuer“ haben Einheimische, Tagesgäste und Urlauber in
der Lübecker Bucht das Vergnügen, Unterwasserlandschaften,
Comic-Figuren und regionale Sehenswürdigkeiten als meterhohe Gebilde
ganz aus Sand zu bewundern. Auch entlang der Lübecker Bucht finden
sich Skulpturen: In Timmendorfer Strand am Seepferdchenbrunnen und in
Niendorf/Ostsee am Hafen. Insgesamt sind über 20 Bildszenen und ca.
70 Skulpturen am Fischereihafen in Lübeck-Travemünde, nur wenige
Schritte von der modernen Promenade und dem weitläufigen Strand
entfernt, zu sehen. In einer Bootshalle können die Besucher täglich
die Kunstwerke bestaunen – ob bei strahlendem Sonnenschein oder auch
bei Schietwetter.

Kinderwelt: Sandmuseum + großer Sandkasten

Welche Rolle spielt Sand eigentlich in unserem Alltag und welche
Vielfalt steckt in dieser Ressource? Auf dem Rundgang durch die
Ausstellung können Besucher auf Informationstafeln Antworten auf
viele Fragen rund ums Sandkorn entdecken. Die Mitarbeiter und
Sandkenner stehen gerne für Fragen zur Verfügung und berichten von
der Arbeit mit dem Spezialsand. Hinzu kommt eine Sammlung mit über
250 Sandarten. In der Kinderwelt mit einem großen Sandkasten und
jeglichen Werkzeugen finden Kinder alles, was sie benötigen, um eine
eigene Sandburg oder Skulptur mit richtigem Skulpturensand zu bauen.

Gastronomie

Nach dem spannenden Rundgang durch die Ausstellung können sich die
kleinen und großen Besucher in einer gemütlichen Gastronomie mit
jeder Menge Platz stärken, die Eindrücke Revue passieren lassen und
sich über ihre Erlebnissen und Entdeckungen austauschen. Nach einer
Stärkung geht es dann zur nächsten Runde oder zu unserem großen
Kindersandkasten, der direkt neben dem Café liegt. Die Gastronomie
des Sandskulpturen-Ausstellung Travemünde hat täglich während der
Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Mit der Eintrittskarte
erhält zudem jeder Gast einen Rabatt auf verschiedene
Angebots-Kombinationen.

Pressekontakt:
Sandskulpturen-Ausstellung Pressebüro
c/o arentz förster bocks OHG
Sandra Bocks
Tel.: 0451/546 923 75
Mail: bocks@agenturhoch3.de

Kontakt Ausstellung:
Oliver Hartmann
Tel.: 0160/960 405 46
Mail: hartmann@sandskulpturen-travemuende.de
Mehr Infos unter: www.sandskulpturen-travemuende.de und
https://www.facebook.com/sandskulpturentravemuende

Original-Content von: Musea GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/134566/4317480