Nachgezoomt 2019: Was aus den „ZDFzoom“-Geschichten wurde (FOTO)

ZDF

Kommen Sie gut durch die Erkältungszeit, hier.

Mainz (ots) –

Zu Beginn des Jahres 2019 schaut „ZDFzoom“ zurück auf bisherige
Filme und Themen: In welchen Fällen hat die „ZDFzoom“-Recherche etwas
verändert? Die „Lüge vom sauberen Lkw“ sollte ein Ende haben,
Flüchtlinge besser in den Arbeitsmarkt integriert und das „Abzocken“
von Mietern in Großstädten gestoppt werden. „ZDFzoom“ hakt nach und
fragt am Mittwoch, 9. Januar 2019, 22.45 Uhr, in „Nachgezoomt“ im
ZDF: Wie geht es den Protagonisten heute, und was wurde aus den
Themen?

„Wie sauber sind Lkw wirklich?“, fragte „ZDFzoom“ im vergangenen
Jahr und deckte weitreichende Manipulationen auf: Autor Christian
Bock kam Abgas-Betrügern auf die Schliche. Deren Geräte simulierten
dem Lkw, mit AdBlue zu fahren. Diesen Zusatzstoff spritzen moderne
Dieselmotoren normalerweise in die Auspuffanlage, um die Abgase zu
reinigen. Tatsächlich aber wurde das Einspritzen von AdBlue mit der
„Schummel-Technik“ überflüssig. Nachdem „ZDFzoom“ die Missstände
aufgezeigt hatte, versprach die Bundesregierung Besserung,
beauftragte das Bundesamt für Güterverkehr und die Polizei mit
eigenen Kontrollen. Jetzt zeigt „ZDFzoom“: Wirklich viel getan hat
sich nicht seit den Enthüllungen der Redaktion.

Viel diskutiert wird nach wie vor über das Thema Einwanderung:
„ZDFzoom“-Autorin Rita Knobel-Ulrich fragte im vergangenen Jahr:
Brauchen wir ein Einwanderungsgesetz? In Berlin hatten Union und SPD
monatelang über den richtigen Kurs diskutiert, die Kernfrage: der
sogenannte Spurwechsel. Inzwischen hat die Große Koalition den
Entwurf für das neue Fachkräftezuwanderungsgesetz vorgelegt. Für
„Nachgezoomt“ ist die Autorin erneut zum Thema unterwegs und hakt bei
Politikern nach: Ist das Gesetz wirklich der große Wurf? Die
Reporterin besucht auch noch einmal Betriebe, die bei ihrem ersten
Besuch verzweifelt nach Mitarbeitern gesucht hatten, und erfährt:
Viel hat sich dort (noch) nicht verändert.

Steigende Mieten bei gleichzeitig steigenden Gewinnen der
Immobilienkonzerne bringen Mieter zur Verzweiflung. Viele können sich
die Miete nach teuren Modernisierungen nicht mehr leisten. „ZDFzoom“
fragte im Mai 2018: Wer stoppt die Immobiliengiganten? Damals
versprachen Politiker der Großen Koalition, den Preissteigerungen
etwas entgegenzusetzen. „ZDFzoom“-Autor Detlef Schwarzer hakt zudem
in einem konkreten Fall bei den Betroffenen nach und kann zeigen: In
einigen Wohnanlagen fallen die angedrohten Mieterhöhungen nicht ganz
so üppig aus wie angedroht.

Bereits zum vierten Mal legt „ZDFzoom“ zum Jahresbeginn
„Nachgezoomt“ auf und zeigt damit: Die Redaktion bleibt dran an
Themen und fragt nach bei den Verantwortlichen.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 –
70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzoom

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/nachgezoomt-2019/

Sendungsseite: https://zoom.zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4159350