phoenix persönlich: Lars Dittrich zu Gast bei Inga Kühn – Freitag, 8. November 2019, 18.00 Uhr

PHOENIX

Alles für den Hausfhalt finden Sie hier.

Bonn (ots) – „75 Prozent haben nicht AfD gewählt. Ich glaube, dass die großen
Parteien es nicht schaffen, den Wähler abzuholen“, sagt der ostdeutsche
Unternehmer und Filmproduzent Lars Dittrich bei phoenix persönlich. 30 Jahre
nach dem Mauerfall mahnt er die Parteien zu mehr Bürgernähe.

Dittrich selbst scheint ein Gespür dafür zu haben, was die Leute wollen. Mit
einem Schulfreund baut er erfolgreich eine Kette von Handyläden auf. Später
produziert er die Hitler-Satire „Er ist wieder da“. Inzwischen investiert er in
Start-ups. „Ich habe als Kind mit Bravo-Postern gehandelt und Dattelpalmen
gezüchtet“, sagt er. „Ich habe das scheinbar im Blut.“

Mit Inga Kühn spricht Lars Dittrich darüber, wie Deutschland sich seit der Wende
verändert hat, über die Überheblichkeit der Wessis und seinen ganz persönlichen
Blick auf die DDR.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6511/4434303