PIRATEN: Automobilstandort sichern, autonomes Fahren in Saarlouis fördern

Piratenpartei Deutschland

Neue Reiseziele schnell mit dem Flieger entdecken bei airfrance.de

Saarbrücken (ots) – Die Landesregierung wird die Erforschung des
autonomen Fahrens im Raum Merzig-Wadern in den nächsten drei Jahren
mit 206.000 Euro fördern.

Jörg Arweiler von den Saarlouiser PIRATEN sieht dies als ersten
Schritt in die richtige Richtung, fordert aber darüber hinaus weitere
Bemühungen von der Landesregierung und der Stadt Saarlouis:

„Wir Saar-PIRATEN freuen uns, dass mit der bewilligten Förderung
Zukunftstechnologien im Saarland vorangetrieben werden und damit eine
unserer Forderungen zumindest einmal angegangen wird. Gerade in
Zeiten, in denen sich der Saarlouiser Autobauer Ford in einer Krise
befindet und sowohl dort als auch bei den Automobil-Zulieferern
Arbeitsplätze wegfallen bzw. gestrichen werden, müssen wir Ideen
fördern, die dazu beitragen können, Saarlouis und das Saarland als
Automobil- und Innovationsstandort zu sichern und auszubauen. Daher
wäre es wünschenswert, dass auch Saarlouis an den Fördermitteln zur
Erforschung des autonomen Fahrens partizipieren würde. So könnten
z.B. in Saarlouis Teststecken ausgewiesen und autonome Busse unter
realen Bedingungen getestet werden, die per App nach Bedarf ländliche
Regionen anfahren und versorgen könnten. Neben den technischen Fragen
gilt es aber auch die rechtlichen Parameter frühestmöglich zu klären.
Wenn das Saarland konsequent auf die Erforschung und Entwicklung
neuer und nachhaltiger Technologien setzt, kann es den Strukturwandel
erfolgreich meistern und neue Arbeitsplatzperspektiven schaffen. Um
dieses ambitionierte Ziel zu erreichen, sind weitere Förderprogramme
unabdingbar.“

Pressekontakt:
E-Mail: presse@piraten.saarland
Web: www.piraten.saarland
Telefon: +49 681 37203490
Fax: +49 681 37203499

Original-Content von: Piratenpartei Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/76876/4164693