Pressegespräch: „voestalpine präsentiert die Siegertrophäe der voestalpine European Races“, 4.4., 11 Uhr, Wien

voestalpine AG

Lust auf eine Auszeit mit einem Buch? bei abebooks.de

Wien (ots) – In wenigen Wochen ist es soweit: Wenn am 13. April in Rom die
Startampel für das erste von fünf Europa-Rennen der ABB FIA Formel E
Meisterschaft auf Grün springt, werden auch gleichzeitig die Titelkämpfe rund um
die „voestalpine European Races“ eröffnet. Bei diesem „Grand Slam“ der Formel E
werden sich die weltbesten City-Racer in fünf europäischen Metropolen – die
weiteren Stopps sind Paris (27.04.), Monaco (11.05.), Berlin (25.05.) und Bern
(22.06.) – hochspannende Duelle liefern, um am Ende möglichst viele Punkte zu
holen. Beim Abschlussbewerb in Bern erhält der Fahrer mit den meisten Punkten
eine von voestalpine im speziellen 3D-Druck hergestellte Trophäe.

Um Ihnen kurz vor dem Auftaktrennen in Rom einen exklusiven Blick auf diese
einzigartige Siegertrophäe aus Hochleistungswerkstoffen zu ermöglichen und einen
Ausblick auf die anstehenden Rennen zu geben, machen die voestalpine und die
Formel E gemeinsam Halt in Wien. Der brasilianische Top-Fahrer Lucas Di Grassi,
Gesamtsieger der ABB FIA Formel E Meisterschaft 2017/18 und zuletzt Gewinner des
Mexico City E-Prix 2019, wird mit voestalpine-CEO Wolfgang Eder und Frederic
Espinos, Sporting Director Formula E, über den bisherigen Saisonverlauf, die
bevorstehenden „voestalpine European Races“ und die Zukunft des vollelektrischen
Rennsports sprechen.

Pressegespräch: „voestalpine präsentiert die Siegertrophäe der voestalpine
European Races“ Donnerstag, 4. April 2019, 11:00 Uhr Erste Campus / Am Belvedere
1, 1100 Wien Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter
https://erstecampus.at/#anfahrt. Zur Pressekonferenz gelangen Sie über den
Haupteingang.

Ihre Gesprächspartner sind:

– Lucas Di Grassi, Formel-E-Fahrer im Team Audi Sport ABT Schaeffler
– Wolfgang Eder, Vorstandsvorsitzender voestalpine AG
– Frederic Espinos, Sporting Director Formula E

Nutzen Sie diesen Termin gerne, um sich vor dem Rom-Rennen ausführliche
Statements – auch seitens voestalpine – zum Auftakt der Europa-Rennen
einzuholen. Zudem wird das voestalpine-eigene FIA Formel E Gen2 Auto vor Ort zu
sehen sein.

Wir bitten Sie um Ihre Anmeldung zum Medientermin bis spätestens 01.04. an
mediarelations@voestalpine.com.

voestalpine und die Formel E

Der österreichische Technologiekonzern voestalpine ist seit Beginn der Saison
2018/19 für zunächst zwei Jahre Partner der ABB FIA Formel E Meisterschaft. Das
Unternehmen wird allen europäischen Rennen seinen Namen geben und die
„voestalpine European Races“ präsentieren. Der Startschuss hierzu fällt am 13.
April in Rom. Dann nimmt die Europa-Tournee mit Rennen im Zentrum von Paris
(27.04.), Monaco (11.05.) und Berlin (25.05.) Fahrt auf. Die Zielflagge fällt am
22. Juni in Bern. Dann wird feststehen, welcher der 22 Fahrer sich an die Spitze
der europäischen E-Mobilität katapultieren konnte. Als Auszeichnung erhält der
City-Racer mit den meisten Punkten aus allen fünf europäischen Rennen in Bern
eine von voestalpine im speziellen 3D-Druck hergestellte Trophäe.

Der voestalpine-Konzern

Die voestalpine ist ein in seinen Geschäftsbereichen weltweit führender
Technologie- und Industriegüterkonzern mit kombinierter Werkstoff- und
Verarbeitungskompetenz. Die global tätige Unternehmensgruppe verfügt über rund
500 Konzerngesellschaften und -standorte in mehr als 50 Ländern auf allen fünf
Kontinenten. Sie notiert seit 1995 an der Wiener Börse. Mit ihren qualitativ
höchstwertigen Produkt- und Systemlösungen aus Stahl und anderen Metallen zählt
sie zu den führenden Partnern der europäischen Automobil- und
Hausgeräteindustrie sowie weltweit der Luftfahrt- und Öl- & Gasindustrie. Die
voestalpine ist darüber hinaus Weltmarktführer in der Weichentechnologie und im
Spezialschienenbereich sowie bei Werkzeugstahl und Spezialprofilen. Im
Geschäftsjahr 2017/18 erzielte der Konzern bei einem Umsatz von annähernd 13
Milliarden Euro ein operatives Ergebnis (EBITDA) von knapp 2 Milliarden Euro und
beschäftigte weltweit rund 51.600 Mitarbeiter.

Kontakt:
voestalpine AG
Mag. Peter Felsbach, MAS
Head of Group Communications I Konzernsprecher
voestalpine-Straße 1, 4020 Linz, Austria
T. +43/50304/15-2090
peter.felsbach@voestalpine.com
www.voestalpine.com

AS Sports Communication
Alexandra Schieren
T: +33 (0)3 44 29 48 94
M: +33 (0)7 82 48 64 35
alexandra@alexandraschieren.com

Original-Content von: voestalpine AG, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/60326/4217543