„Mein Garten, Dein Garten“: Erfolgreiche Suche nach dem besten Gärtner im Südwesten geht in eine neue Runde / 30.5.2018, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen (FOTO)

SWR – Südwestrundfunk

Mainz (ots) –

Nach den Wettbewerben 2016 und 2017 steht auch in diesem Jahr bei
„Mein Garten, Dein Garten“ die Begeisterung fürs Gärtnern und die
Freude an der eigenen Ernte im Mittelpunkt. Hier geht es nicht um den
„perfekten Nutzgarten“, sondern um die individuelle Vielfalt der
gärtnerischen Konzepte im Südwesten und um die Leidenschaft der
Hobbygärtner, die sich jedes Jahr aufs Neue den Herausforderungen
ihres Gartens stellen. Und vielleicht bekommt der ein oder andere
Zuschauer oder die Zuschauerin auch Lust, es selbst mal
auszuprobieren.

Im SWR Gartenwettbewerb treten auch dieses Mal wieder ganz
unterschiedliche Persönlichkeiten mit völlig verschiedenen
gärtnerischen Konzepten gegeneinander an. Den Auftakt macht Monika
Rauber. Sie bewirtschaftet in Oberwolfach im Schwarzwald einen
klassischen Bauerngarten. Seit Generationen ist der Garten fester
Bestandteil des Bühlhofs und Monika hält dieses Vermächtnis ebenso
gekonnt wie kreativ in Ehren.

Wie kommt die Ernte ins Glas und wie wird man Selbstversorger? In
Kesten an der Mosel gärtnert Hans Valerius auf einer Gartenfläche,
die er von der Kirche gepachtet hat. Gemeinsam mit seiner Ehefrau
Andrea geht es ihm vor allem darum, die eigene Ernte ins Glas zu
packen und den selbstgebauten Erdkeller bis zur Decke hin zu füllen.

Der dritte Austragungsort des Wettbewerbs liegt im Nordpfälzer
Bergland und wird von Schauspieler Till Kretzschmar beackert. Vor 25
Jahren hat sich Till in Dennweiler-Frohnbach ein altes Haus und ein
Stück Land gekauft. Fläche zum Gärtnern hat er somit reichlich und
ein erklärtes Ziel auch: Er möchte Selbstversorger werden.

Zur Erntezeit besuchen sich alle Gärtner reihum. Dann kommt auch
Dr. Michael Ernst von der Staatsschule für Gartenbau in
Stuttgart-Hohenheim hinzu und nimmt die Gärten der drei Konkurrenten
genauestens unter die Lupe. Erst, wenn alle drei Gärten bewertet
sind, gibt der Experte die Punktzahlen bekannt, die die drei
Teilnehmer über den Sommer „ergärtnert“ haben. Und dann steht er
endlich fest: der „beste Gärtner im Südwesten“!

„Mein Garten, Dein Garten: Wer ist der beste Gärtner im
Südwesten?“ am Mittwoch, 30. Mai 2018, ab 20:15 Uhr.

Vorab für akkreditierte Journalisten auf presseportal.SWR.de.

Fotos über ARD-Foto.de

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755,
sibylle.schreckenberger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7169/3946535

Klappt’s mit der Hochzeit? NOW US zeigt die 4. Staffel „Suits“ mit Meghan Markle als Free-TV-Premiere!

NOW US

Köln (ots) – Während für Meghan Markle schon am Samstag die
Hochzeitsglocken läuten, muss ihre Rolle Rachel in der deutschen
Free-TV-Ausstrahlung von „Suits“ noch auf einen Antrag hoffen!
Erstmals überhaupt zeigt NOW US nun die Free-TV-Premiere der vierten
Staffel „Suits“, in der Rachel dem großen Glück ein Stückchen näher
kommt. Die vierte Staffel der beliebten Anwalts-Serie mit Meghan
Markle, Gabriel Macht und Patrick J. Adams ist ab 28. Mai immer
montags um 22 Uhr bei NOW US zu sehen – jeweils fünf Folgen am Stück.
Im Anschluss sind die Episoden sieben Tage lang kostenlos bei
TVNOW.de abrufbar.

Zum Ende der dritten Staffel „Suits“ musste Mike Ross (Patrick J.
Adams) erkennen, dass er als vermeintlicher Anwalt nie die ganz große
Karriere machen wird und er durch seinen Betrug die gesamte Kanzlei
in Gefahr bringt. In der vierten Staffel „Suits“ wird er darum als
Investmentbanker tätig. Doch sein neuer Job führt schnell zu
Problemen zwischen ihm und seinem früheren Freund und Kollegen Harvey
Specter (Gabriel Macht), denn Mike ist jetzt Klient der Kanzlei
Pearson Specter und erwartet nur die allerbeste Beratung. Als es dann
noch zum Übernahmekampf zwischen Mikes Bank und dem
Pearson-Specter-Klienten Logan Sanders (Brendan Hines) kommt, steht
sich das frühere Dream-Team Harvey-Mike plötzlich verfeindet
gegenüber. Und auch privat kommt es bei Mike zu einigen Turbulenzen.
Denn Logan Sanders ist der Ex-Freund von Rachel (Meghan Markle) und
nicht nur an der beruflichen Expertise der attraktiven
Anwaltsgehilfin interessiert. Dennoch scheint Mike endlich den Mut zu
finden, Rachel den lang erhofften Heiratsantrag zu machen…

Die insgesamt 16 packenden Folgen der vierten Staffel „Suits“
zeigt NOW US ab 28. Mai 2018 immer montags um 22 Uhr als
Free-TV-Premiere.

Hintergrund zu „Suits“:

Studienabbrecher Mike Ross muss seinen Traum vom Anwaltsberuf
eigentlich für immer begraben. Eigentlich. Als er zufällig den
gerissenen Top-Anwalt Harvey Specter trifft und ihn mit seiner
unglaublichen Auffassungsgabe beeindruckt, wird er prompt als
Associate eingestellt. Dass Mike weder Anwaltszulassung noch
Harvardstudium hat, muss das geniale Mentor-Schüler-Paar fortan mit
viel Einfallsreichtum verheimlichen.

Mit „Suits“ können sich die Zuschauer auf eine preisgekrönte Serie
mit messerscharfen Dialogen und erstklassigen Schauspielern wie
Gabriel Macht und Patrick J. Adams in den Hauptrollen freuen. In
weiteren Rollen der US-Anwaltsserie überzeugt Meghan Markle, die
zurzeit durch ihre Liebe zu Prinz Harry von Wales die Schlagzeilen
bestimmt, als Anwaltsgehilfin Rachel Zane. Aber auch Rick Hoffman als
missgünstiger und intriganter Kanzlei-Kollege Louis Litt, Gina Torres
in der Rolle der taffen Kanzlei-Chefin Jessica Pearson und Sarah
Rafferty als Donna Paulsen – kluge Assistentin und enge Vertraute von
Harvey Specter – machen „Suits“ zu einer ganz besonderen Serie.

Schöpfer von „Suits“ ist Drehbuchautor Aaron Korsh, der in die
Serie unter anderem seine eigenen Wall-Street-Erfahrungen einfließen
ließ. Mit Erfolg: Die Serie erwies sich als eine der erfolgreichsten
Programme des Kabelsenders USA Network überhaupt. „Suits“ wurde
bereits zwei Mal für einen „People’s Choice Award“ nominiert,
Hauptdarsteller Patrick J. Adams erhielt darüber hinaus eine
Nominierung für den „Screen Actors Guild Award“ in der Kategorie
„Outstanding Performance by a Male Actor“.

Weitere Infos zu NOW US:

Das neue Seriensehen startet jetzt! Ob rau oder romantisch,
kuschelig oder kantig, spannend oder entspannend – NOW US vereint die
ganze Welt der US-Serien in einem Free-TV-Sender. Neben beliebten
Top-Serien wie „Anger Management“, „Glee“ oder „Breaking Bad“ können
sich NOW US-Zuschauer auch auf packende Free-TV-Premieren freuen:
Unter anderem zeigt NOW US frische Folgen der beliebten Serien
„Modern Family“, „Suits“ und „12 Monkeys“. Dabei bietet der jüngste
Sender der Mediengruppe RTL die Top-Serien aus den USA wann, wo und
wie die Zuschauer möchten. Ausgestrahlt wird NOW US täglich von 20:15
Uhr bis 6 Uhr zunächst exklusiv bei TV NOW, dem Streamingangebot der
Mediengruppe RTL Deutschland, direkt im Anschluss an die lineare
Ausstrahlung sind die Inhalte auch kostenlos als Video-on-Demand
abrufbar. Der lineare Livestream ist bei TV NOW nach einer 30-tägigen
kostenlosen Testphase für ein technisches Zugangsentgelt von 2,99
Euro pro Monat nutzbar und monatlich kündbar. Nutzer können NOW US
über Smartphones, Tablets, Apple Streaming Box, Apple TV App, Amazon
Fire TV oder Android TV abrufen und auch auf den großen Screen
streamen.

Pressekontakt:
Mediengruppe RTL Deutschland

Magnus Enzmann
Pressesprecher NOW US
magnus.enzmann@mediengruppe-rtl.de
+49 221 456-74407

Thomas Bodemer
Pressesprecher Digitale Angebote und Diversifikation
thomas.bodemer@mediengruppe-rtl.de
+49 221 456-74314

Original-Content von: NOW US, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/129850/3946521

SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von 19.05.18 (Woche 21) bis 16.06.18 (Woche 25)

SWR – Südwestrundfunk

Baden-Baden (ots) – Samstag, 19. Mai 2018 (Woche 21)/17.05.2018

Erstsendedatum für RP bitte streichen!

18.05 RP: Die SWR-Reportage

Schwindelfrei in Berglicht Die Windradbauer vom Hochwald

Sonntag, 03. Juni 2018 (Woche 23)/17.05.2018

Tagestipps beachten!

Tagestipp

20.15 Geschichte und Entdeckungen (bis 21.45 Uhr)
Bodenseegeschichten Salem – Kloster, Schloss, Eliteschule

Tagestipp

21.00 Bodenseegeschichten Grenzgänge

Samstag, 09. Juni 2018 (Woche 24)/17.05.2018

Geänderten Programmablauf beachten!

21.50 (VPS 23.20) Hochzeit zu Viert Spielfilm Deutschland 2001
Erstsendung: 19.10.2001 in Das Erste

23.15 (VPS 21.50) Der Hafenpastor Spielfilm Deutschland 2012
Erstsendung: 12.09.2012 in Das Erste

(bis 00.45 – weiter wie mitgeteilt)

Samstag, 09. Juni 2018 (Woche 24)/17.05.2018

Geänderten Programmablauf beachten!

02.15 (VPS 03.45) Hochzeit zu Viert (WH) Spielfilm Deutschland
2001 Erstsendung: 19.10.2001 in Das Erste

03.40 (VPS 02.15) Der Hafenpastor (WH) Spielfilm Deutschland
2012 Erstsendung: 12.09.2012 in Das Erste

05.10 (VPS 05.15) Eine Reise durch Estland (WH) Erstsendung:
18.11.2016 in HR

(bis 06.00 – weiter wie mitgeteilt)

Samstag, 16. Juni 2018 (Woche 25)/17.05.2018

Geänderten Programmablauf beachten!

23.20 (VPS 00.45) Besuch für Emma Spielfilm Deutschland 2015
Erstsendung: 16.10.2015 in Das Erste

00.45 (VPS 23.20) Der Hafenpastor und das graue Kind Spielfilm
Deutschland 2015 Erstsendung: 16.01.2015 in Das Erste

(bis 02.15 – weiter wie mitgeteilt)

Samstag, 16. Juni 2018 (Woche 25)/17.05.2018

Geänderten Beitrag beachten!

03.45 (VPS 03.44) Besuch für Emma (WH) Spielfilm Deutschland
2015 Erstsendung: 16.10.2015 in Das Erste Autor: Karlotta Ehrenberg
Rollen und Darsteller: Emma____Dagmar Manzel August____Henry
Hübchen Linda____Klara Manzel Maggie____Anna Thalbach
Arne____Franz Rogowski Sandra____Regine Hentschel Steffi____Marie
Rönnebeck Jacek____Pit Bukowski Sami____Samuel Arslan
Studentin____Christin Nichols Oma Helga____Us Conradi
Kinobesitzer____Asad Schwarz Mann im Supermarkt____Carl Achleitner
Kneipenwirtin____Traute Hoess Kneipengast____Uwe Dag Berlin
Dame____Susanne Jansen und andere Kamera: Klaus Merkel Musik:
Annette Focks

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7169/3946458

Mit der richtigen Ernährung das Krebsrisiko senken?

SWR – Südwestrundfunk

Baden-Baden (ots) –

SWR Wissensmagazin „odysso: Wissen im SWR. Heilsame Ernährung“ /
Donnerstag, 24. Mai, 22 Uhr, SWR Fernsehen

Können bestimmte Nahrungsmittel das Krebsrisiko senken? Und wenn
ja, welche? „odysso“ ist der heilsamen Kraft der Ernährung auf der
Spur. Die Sendung gibt wertvolle Ernährungstipps und enthüllt das
Kräuterwissen der Gegenwart. Der Wildpflanzenexperte Dr. Markus
Strauß stellt am Beispiel des Stuttgarter Stadtwaldes den Wald als
reichhaltigen Fundort heilender Substanzen vor. Schon im Mittelalter
schuf die Mystikerin Hildegard von Bingen, von der katholischen
Kirche als Heilige verehrt, die Grundlage für den kundigen Umgang mit
Wirkstoffen aus dem Kräutergarten. Doch warum spielt das Wissen von
damals keine größere Rolle im heutigen Ernährungsalltag? Antworten
gibt es in „odysso: Wissen im SWR. Heilsame Ernährung“ am Donnerstag,
24. Mai 2018, um 22 Uhr im SWR Fernsehen.

Wie gut ist die „Mittelmeerdiät“?

Ernährungswissenschaftler auf der ganzen Welt loben die Vorzüge
der sogenannten „Mittelmeerdiät“- mit frischen Kräutern, Nüssen,
weißem Fleisch, fettarmer Milch sowie viel Obst und Gemüse. Doch wie
hilfreich ist diese mediterrane Ernährungsweise tatsächlich für die
Gesundheit? Die Suche nach gesunder Ernährung gleicht einer Odyssee
durch einen regelrechten Dschungel widersprüchlicher Studien. Das SWR
Wissensmagazin „odysso“ bringt Licht ins Dunkel und beantwortet die
Frage, welche Ernährung gut und welche sogar heilsam ist.

„odysso“ – das SWR Wissenschaftsmagazin mit Dennis Wilms

Das SWR Wissenschaftsmagazin „odysso“ stellt Zusammenhänge her und
prüft Erkenntnisse der Forschung kritisch auf ihre Auswirkungen auf
Mensch, Gesellschaft und Umwelt. „odysso“ fragt nach, welche
Hoffnungen und welche Gefahren sich hinter Entdeckungen und
Entwicklungen der Wissenschaft oder gesellschaftlichen Veränderungen
verbergen. Durch die Sendung führt Moderator Dennis Wilms, der neben
„odysso“ auch die Wissensformate „Planet Wissen“ (SWR Fernsehen) und
„[W] wie Wissen“ (Das Erste) präsentiert.

Sendung:
„odysso: Heilsame Ernährung“ am Donnerstag, 24.Mai, 22 Uhr im SWR
Fernsehen

Fotos über www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Grit Krüger, Tel. 07221 929 22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7169/3946431

Das Erste: „Endlich Freitag im Ersten“

ARD Das Erste

München (ots) – „Meine Mutter ist unmöglich“: Eine romantische
Komödie mit Diana Amft, Margarita Broich und Stephan Luca am Freitag,
18. Mai 2018, um 20:15 Uhr im Ersten

Auch eine gottgleiche Gourmet-Instanz kann sich mal irren: Wie aus
heiterem Himmel bekommen Eifel-Wirtin Toni (Diana Amft) und ihre
Mutter Adelheid (Margarita Broich) einen Stern für ihre Kochkünste.
Dabei gibt es in ihrer „Kupferkanne“, idyllisch an der Landstraße
gelegen, nur einen Mittagstisch mit bürgerlicher Hausmannskost.
Natürlich handelt es sich um einen Fehler im Adressteil des
renommierten Restaurantführers, der den Kölner Star-Koch Rufus
(Stephan Luca) teuer zu stehen kommt: Ohne den prestigeträchtigen
Stern droht seinem namensgleichen Gourmettempel das Aus! Als seine
versnobten Stammgäste zu Tonis „Kupferkanne“ umschwenken, bekommt die
bodenständige Wirtin kalte Füße: Während Mutter Adelheid die Gunst
der Stunde nutzen will, damit sich die jahrelange Plackerei der
beiden Frauen endlich auszahlt, will ihre Tochter den Irrtum so
schnell wie möglich aus der Welt schaffen. Am besten ginge das im
Team mit Rufus, nur leider endete Tonis erstes Zusammentreffen mit
ihm in einem Fiasko. Seine Exfreundin, die Journalistin Sunny
(Arijana Antunovic), hat eine Idee. Sie schlägt ein medienwirksames
Kochduell im Fernsehen vor: Gourmetküche gegen Hausmannskost. Nun
muss Rufus seinen ganzen Charme einsetzen, um Toni dafür
weichzukochen, ohne das Wohlwollen von Mutter Adelheid aufs Spiel zu
setzen.

In weiteren Rollen stehen Filip Peeters, Arijana Antunovic u.v.a
vor der Kamera von Oliver Maximilian Kraus.

„Meine Mutter ist unmöglich“ ist eine Produktion der Bantry Bay
Productions im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Produzent ist
Jan Kromschröder. Die Redaktion liegt bei Sascha Mürl (ARD Degeto).
Das Drehbuch des Autors Christian Pfannenschmidt basiert auf einer
wahren Begebenheit.

Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalisten im
Pressedienst Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download.
Fotos über www.ard-foto.de Weitere Infos auf
https://facebook.com/EndlichFreitagimErsten

Pressekontakt:
ARD Degeto, Ariane Pfisterer
Tel.: 069/1509-331, E-Mail: Ariane.Pfisterer@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6694/3946400

Das Erste / „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“: Drehstart für die neue Vorabendserie im Ersten (FOTO)

ARD Das Erste

München (ots) –

Künftig gibt es noch mehr „Freundschaft“ im Ersten: Die
Dreharbeiten für die neue ARD-Vorabendserie „In aller Freundschaft –
Die Krankenschwestern“ haben diese Woche in Halle (Saale) begonnen.
Das neue Format erweitert den Kosmos der ARD-Erfolgsserien „In aller
Freundschaft“, „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“ und der
Webserie „In aller Freundschaft – Nachts in der Sachsenklinik“. Fünf
junge, angehende Krankenschwestern und -pfleger absolvieren am
fiktiven Volkmann-Klinikum in Halle ihre Ausbildung. „In aller
Freundschaft – Die Krankenschwestern“ erzählt in acht Folgen von
ihrem neuen, turbulenten Arbeitsalltag.

Für die 21-jährige Louisa Neukamm (Llewellyn Reichman), die
20-jährige Jasmin Hatem (Leslie-Vanessa Lill) und den 21-jährigen
Fiete Petersen (Adrian Gössel) beginnt ein neuer Lebensabschnitt: Mit
viel Enthusiasmus und großen Erwartungen beginnen sie ihre Ausbildung
am Volkmann-Klinikum. Doch viel Zeit zum Eingewöhnen bleibt nicht:
Der Klinikalltag holt sie schnell ein und das Zusammenleben im
Wohnheim fühlt sich an wie ein Abenteuer. Bereits im zweiten
Ausbildungsjahr sind die 25-jährige Ramona „Mo“ Unruh (Jaëla Carlina
Probst) und der 22-jährige Kiran Petrescu (Daniel Rodic). Während die
zielstrebige Mo in der Pflege ihre Bestimmung gefunden hat, sieht
Kiran im Pflegeberuf nur eine Durchgangsstation – sein Ziel ist es,
Arzt zu werden. Den Auszubildenden immer zur Seite stehen
Oberschwester Alexandra Lundqvist (Friederike Linke) – eine
Krankenschwester mit Leib und Seele – und der ehrgeizige Pfleger
Darius Korschin (Moritz Otto). Um das theoretische Wissen der
Auszubildenden kümmert sich die Oberschwester Arzu Ritter (Arzu
Bazman). Sie ist vielen bekannt aus „In aller Freundschaft“.
Zuschauer lernen sie nun als Dozentin der fünf Auszubildenden kennen.
Besuch bekommen die angehenden Schwestern und Pfleger auch von Dr.
Elias Bähr (Stefan Ruppe) aus „In aller Freundschaft – Die jungen
Ärzte“. „In aller Freundschaft – Die Krankenschwestern“ ist eine
Produktion der Saxonia Media im Auftrag der ARD-Werbung und der ARD,
gefördert von der Mitteldeutschen Medienförderung. Produzenten sind
Sven Sund und Seth Hollinderbäumer, Producerin ist Josepha Herbst.
Die Gesamtleitung hat Jana Brandt (MDR), die Redaktion liegt bei
Melanie Brozeit (MDR). Regie führen Micaela Zschieschow und Andi
Niessner. Zum Autorenteam gehören Kerstin Hoeckel, Marie-Louisa
Weber, Eckhard Wolff, Ben Zwanzig u.w.. Gedreht wird voraussichtlich
bis 31. Juli.

Ausgestrahlt wird die Serie im Herbst dieses Jahres auf dem
Sendeplatz von „In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte“,
donnerstags um 18:50 Uhr. Nach acht Wochen kehren „Die jungen Ärzte“
auf ihren gewohnten Sendeplatz zurück.

Fotos über www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel. 089/5900-23867, E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

planpunkt: PR, Petra Grete Schmidt, Julia Radonjic,
Tel. 0221/91255710, E-Mail: post@planpunkt.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6694/3946873

Grandios – ProSieben gewinnt mit starkem #GNTM-Halbfinale den Donnerstag

ProSieben

Unterföhring (ots) – Mit Haute Couture ins #GNTM-Finale – Pia (22,
München), Toni (18, Stuttgart), Julianna (20, Klein-Winternheim) und
Christina (21, Dudenhofen) verzauberten am Donnerstag in Jean Paul
Gaultier-Robe grandiose 17,1 Prozent der der 14- bis 49-jährigen
Zuschauer. Die Topmodel-Anwärterinnen überzeugen Heidi Klum, Thomas
Hayo und Michael Michalsky und stehen am 24. Mai im Finale von
„Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“. Dank der herausragenden
Prime Time ist ProSieben mit 11,8 Prozent Marktanteil klarer
Marktführer am Donnerstag.

Das Halbfinal-Special von red. punktet im Anschluss mit guten 12,5
Prozent Marktanteil (Z. 14-49 J.).

„Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum“ – immer donnerstags, um
20:15 Uhr, auf ProSieben

Aktuelle Infos rund um #GNTM finden Sie immer auf der Presseseite:
http://presse.prosieben.de/GNTM2018

Basis: Marktstandard TV

Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE |
ProSiebenSat.1 TV Deutschland | Business Intelligence Erstellt:
19.05.2018 (vorläufig gewichtet)

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Kommunikation/PR Entertainment
Felicitas Onnen Tel. +49 [89] 9507-1176
Felicitas.Onnen@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion

Stephi Bruchner, Susi Lindlbauer Tel. +49 [89] 9507-1166, +49 [30]
31 98 80 822 Stephanie.Bruchner@ProSiebenSat1.com
Susi.Lindlbauer@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/25171/3946856

„Mensch, Jürgen! von der Lippe wird 70 (Aktualisiert im 2. Absatz) Das Erste, Samstag, 09. Juni 2018, 20.15 – 23.15 Uhr

WDR Westdeutscher Rundfunk

Köln (ots) – Einer der größten deutschen Entertainer wird 70 Jahre
alt. Jürgen von der Lippe ist gespannt auf die große Samstagabendshow
zu seinem Geburtstag, denn diesmal weiß der Showexperte selbst noch
nicht, was ihn erwartet.

Zu Gast sind: Annette Frier, Jürgen Vogel, Horst Lichter, Chris
Tall, Ina Müller, Carolin Kebekus, Andreas Gabalier, Karl Dall,
Marijke Amado, Michael Schanze, Johannes Oerding, Henry Maske, Marc
Weide, Marcel Nguyen, Jane Comerford und das WDR Funkhausorchester.

Legendäre Aktionen aus seinen Kult-Sendungen von „Donnerlippchen“
bis „Geld oder Liebe“ und ganz persönliche Geschenke von prominenten
Freunden und Kollegen sind nur einige der Highlights der bunten
Geburtstagsshow, die von Jörg Pilawa präsentiert wird. Für eine
abwechslungsreiche und humorvolle Reise in die Vergangenheit sorgen
unter anderem der Blick in das große Fotoalbum des Kult-Komikers oder
liebevoll gestaltete Archivcollagen, die Erinnerungen an 40
unterhaltsame Jahre TV-Geschichte lebendig werden lassen.

Deutschlands beliebteste TV-Stars kommen, um gemeinsam mit Jubilar
Jürgen von der Lippe und Gastgeber Jörg Pilawa zurückzublicken. Ein
begeisterndes Fest voller Überraschungsmomente für den beliebten
Entertainer, der für sein Publikum jede Minute mit Hingabe und
Herzblut gestaltet. Damals wie heute. „Ich hatte bis jetzt ein
wirklich sehr schönes Leben“, sagt Jürgen von der Lippe, „habe den
schönsten Beruf, der für mich denkbar ist, eine wunderbare Frau, die
mich machen lässt, einfach jede Menge Glück. Und bei dieser
Veranstaltung lass‘ ich mich einfach überraschen. Machen Sie das doch
auch.“

„Mensch Jürgen! von der Lippe wird 70“ ist eine Produktion des WDR
in Zusammenarbeit mit der ARD und Talpa Germany.

Redaktion: Michael Kerkmann (WDR)

Pressekontakt:
Fotos finden Sie unter ard-foto.de
WDR Presse und Information, Svenja Siegert, Telefon 0221/220-7121,
E-Mail: svenja.siegert@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7899/3946690

phoenix Internationaler Frühschoppen: Putin und der Westen – Auf dem Weg in einen neuen Kalten Krieg? – Sonntag, 20. Mai 2018, 12.00 Uhr

PHOENIX

Bonn (ots) – Es herrscht Eiszeit zwischen dem Westen und Russland.
Die Beziehung ist so schlecht wie lange nicht. Die Ukraine-Krise und
vor allem der Krieg in Syrien haben die Spannungen und das
gegenseitige Misstrauen verschärft. Die Furcht vor einem neuen Kalten
Krieg ist groß. Weder US-Präsident Donald Trump noch der russische
Präsident Wladimir Putin zeigen Entgegenkommen, die Fronten sind
verhärtet. Eine schwierige Situation für Deutschland. Bundeskanzlerin
Angela Merkel sitzt förmlich zwischen allen Stühlen.

Warum hat sich das Ost-West-Verhältnis so verschlechtert? Welche
Fehler wurden gemacht, welche hätte man vermeiden können? Hätte der
Westen mehr Rücksicht auf Russlands Befindlichkeit nehmen müssen? Was
muss passieren, damit sich Ost und West wieder annähern?

Alfred Schier diskutiert mit vier Gästen aus vier Ländern:

– Fritz Pleitgen, Publizist, Deutschland
– Anna Rose, Journalistin, Russland
– Erik Kirschbaum, Los Angeles Times, USA
– Gérard Foussier, Publizist, Frankreich

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6511/3946627

„Respekt für meine Rechte! – Abenteuer digital“ / KiKA-Themenschwerpunkt 2018 zu Kindheit in digitalen Welten

Der Kinderkanal ARD/ZDF

Erfurt (ots) – Seit 2014 hat sich der Internetkonsum von Kindern
und Jugendlichen verdreifacht. Tendenz: steigend.* Digitale Medien
sind in ihrer Alltagwelt allgegenwärtig und damit auch in Schulen und
Familien ein zentrales Thema – oft kontrovers diskutiert. Vor diesem
Hintergrund stellt der Kinderkanal von ARD und ZDF den diesjährigen
KiKA-Themenschwerpunkt vom 10. bis 28. September unter das Motto
„Respekt für meine Rechte! – Abenteuer digital“ und rückt damit
zusammen mit den Kinderprogramm-Redaktionen von ARD und ZDF ein
gesellschaftlich relevantes Thema in den Mittelpunkt.

Zum Hintergrund

Die Digitalisierung verändert weite Bereiche des Zusammenlebens,
von der Kommunikation bis hin zum Medienkonsum. Diese Entwicklung
birgt sowohl Chancen als auch Risiken. Das Wissen über die neuen
Medien und deren Systeme und der kritische Umgang mit Inhalten sind
vor allem für Kinder wichtige Voraussetzungen, um selbstbestimmt,
sicher und kompetent in digitalen Welten zu agieren.

Deutschland steht vor der Herausforderung, die Digitalisierung
gesellschaftlich zu bewältigen. Denn diese bringt nicht nur ständig
neue Geschäftsmodelle oder Produkte hervor, sondern verändert auf
grundlegende Weise, wie Menschen lernen, arbeiten, konsumieren und
kommunizieren. Viele Aspekte werden dabei kontrovers diskutiert, von
der Frage, ab wann Kinder ein Smartphone bekommen sollen über Handys
an der Schule bis zur Digitalisierung in Bildungseinrichtungen. In
allen Themenbereichen werden Kinderrechte tangiert: Gesundheit,
elterliche Fürsorge, Spiel und Freizeit, Partizipation oder das Recht
auf eine Privatsphäre.

„Respekt für meine Rechte – Abenteuer digital“ Die Reihe „Der
goldene Tabaluga“ bildet mit „Digiclash: Der Generationen-Contest“
den Auftakt zum KiKA-Themenschwerpunkt 2018 ab 10. September. Bei
einem unterhaltsamen Rollentausch treten internetbegeisterte
Jugendliche gegen skeptische Senioren an.

Pünktlich zum Internationalen Weltkindertag am 21. September
widmet sich KiKA bis zum 28. September dann in mehr als 20
Wissensmagazinen, Doku-Formaten, Shows und Spielfilmen Themen wie
Gaming („Checkpoint“-Show/ ZDF, „Timster“/KiKA u.a.), Handys in der
Schule („neuneinhalb“/WDR/ARD u.a.), junge Webvideo-Stars
(„logo!“/ZDF u.a.), Selbstdarstellung in den sozialen Netzwerken
(„Wissen macht Ah!“/WDR u.a.), selbstfahrende Autos („Löwenzahn“/ZDF
u.a.) oder virtueller Realität („PUR+“/ZDF, „Die Sendung mit der
Maus“/WDR u.a.).

„Medien üben per se eine große Faszination auf Kinder aus, die
digitale Möglichkeiten sind ungleich verführerischer“, so Dr. Astrid
Plenk, Programmgeschäftsführerin des Kinderkanals von ARD und ZDF.
„Kinder, aber auch Eltern, brauchen ein Geländer aus Informationen,
Tipps oder Denkanstößen, um kompetent, kritisch und bewusst mit
Medien und deren Inhalten umgehen zu können. Wir freuen uns, wenn wir
viele begeistern könnten, uns auf die Abenteuerreise digital zu
begleiten, denn Lebenswelten werden sich unumkehrbar verändern.“

Unterstützendes Material ab Herbst

Auch für diesen Themenschwerpunkt stellt KiKA medienpädagogische
Begleitmaterialen auf den Onlineseiten „KiKA für Erwachsene“ auf
erwachsene.kika.de bereit, das zu Hause oder in der Schule
unterstützend eingesetzt werden kann.

Einen detaillierten Programmüberblick und weiterführende
Informationen, Ansichtsmaterial, Bilder und Texte, werden ab jetzt
sukzessiv eingestellt und finden Sie in der KiKA-Presselounge auf
kika-presse.de.

*Quelle: Bitkom-Studie 2017

Pressekontakt:
planpunkt: PR GmbH
Stephan Tarnow, Marc Meissner
Telefon: 0221-91255710
post@planpunkt.de

Weitere Informationen:
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Unternehmenskommunikation
Telefon: 0361/218-1827
eFax: 0361/218-291827
Email: kika-presse@kika.de
kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6535/3946617