Energy Holidays: HLX und Radio Energy mit neuer Reisemarke

HLX

Baden-Baden/Basel (ots) – Das Urlaubsportal HLX und Energy bringen
der Schweiz gemeinsam attraktive Ferienangebote gezielt näher: Die
größte private Schweizer Radiogruppe und der innovative Reiseanbieter
aus Baden-Baden bereichern den Veranstaltermarkt mit der neuen
Plattform Energy Holidays. Mit über 700.000 täglichen Hörern ist
Energy das erfolgreichste Privatradio-Netzwerk der Schweiz. Die
Energy Gruppe ist zudem die führende Schweizer Medienmarke auf Social
Media – mit bis zu 60 Millionen Kontakten, 9 Millionen Video Views
und 4 Millionen Interaktionen pro Monat. Produziert werden die Reisen
auf der Werkbank der HLX Gruppe, der Schweizer Holidays AG in Basel.

„Wir haben damit die Tür zu einer neuen Welt aufgestoßen, weil
Energy als populärstes Medium für junge Menschen uns völlig neue
Zielgruppen erschließt“, sagt Sven Ickstadt, Verwaltungsrat von der
Holidays AG in Basel. Wir werden immer Überraschendes anbieten, so
zum Start: 5 Tage Ibiza im berühmten „Hard Rock Hotel“ inklusive Flug
und Eintrittskarte ins „Pacha“.

Dani Büchi, CEO der Energy Gruppe in der Schweiz, welche zum
großen Medienunternehmen Ringier gehört, sieht eine hohe Affinität
der Energy Community für Reisen: „Energy spricht eine junge und
urbane Hörerschaft an, die für neue Wege offen sind, ihren Urlaub zu
buchen.“

Die HLX Gruppe ist auch mit einem bundesdeutschen Sender im
fortgeschrittenen Gespräch für eine Zusammenarbeit.

Über HLX: HLX Touristik GmbH mit Sitz in Baden-Baden wurde 2011
vom Erfinder der Last Minute-Reise und L’TUR-Gründer Karlheinz Kögel
gegründet. Unter der HLX als Vertriebsmarke sind gebündelt: Lufthansa
Holidays, Swiss Holidays, Condor Holidays, 5-Star-Holidays und in der
Schweiz Energy Holidays. Veranstalter für die Gruppe ist die Holidays
AG in Basel, die im Jahr 2018 mehr als 200.000 Urlaubspakete verkauft
hat.

Pressekontakt:
Sven Ickstadt
Tel.: +49 (0)7221 / 366-506

Original-Content von: HLX, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/104524/4275507

Launch des Caravaning-Insights-Portals, dem Branchendienst für den Caravaning-Markt

DoldeMedien Verlag GmbH

Stuttgart (ots) – Die Medienbranche hat „kress“, die Werbebranche
hat „Horizont“ und „W&V“. Doch was hat die Caravaning-Branche? Mit
dem Launch von Caravaning Insights, dem Branchendienst für den
Caravaning-Markt, deckt der Stuttgarter Special-Interest-Verlag
DoldeMedien künftig den Bedarf nach maßgeschneiderten Informationen,
die die Branche voranbringen. Auf www.caravaning-insights.de finden
Fach- und Führungskräfte sowie Entscheider innerhalb von Unternehmen
und Organisationen ab sofort einen gebündelten Überblick zu den
wichtigsten branchenrelevanten Informationen.

Mit seiner 30-jährigen Branchen-Erfahrung und fachkundigen
Redaktion, die mitten im Markt steht, ist der DoldeMedien Verlag
hervorragend aufgestellt, um einen Branchendienst zu bedienen.
Entstanden ist das Portal aus dem Fach-Newsletter „Insights“, der
bereits seit September zweiwöchentlich über die bedeutendsten
Entwicklungen auf dem Laufenden hält. Da die „Insights“ in der
Branche außerordentlich gut angenommen und von überaus positivem
Feedback gestützt wurden, ist das Caravaning-Insights-Portal ein
logischer und konsequenter Schritt in Richtung vollumfänglicher
Service für die Marktteilnehmer innerhalb der Branche.

Getreu dem FORUM Media Group-weiten Motto „Unser Wissen für Ihren
Erfolg“ stellt Caravaning Insights als Branchen-Insider nicht nur
alle wesentlichen Themen, Trends und Entwicklungen zeitnah zur
Verfügung, sondern präsentiert auch Best Practices und konkrete
Fallstudien aus verwandten Industrien, um Entscheidern fundierte
Grundlagen für ihre tägliche Arbeit zu liefern. Die
Themenschwerpunkte liegen hierbei auf den Bereichen Produktion,
Marketing, Vertrieb, Verwaltung und Human Resources. Neben den
branchenrelevanten News und Informationen bietet das Portal zum einen
lehrreiche Denkanstöße, Inspirationen sowie wichtige Hinweise, Tipps
und Tricks, zum anderen aber auch eine Plattform für Unternehmen, um
ihre Informationen in die Branche zu tragen.

Interessierte können das Angebot von Caravaning Insights 30 Tage
gratis testen. Danach bieten verschiedene maßgeschneiderte Modelle
langfristigen Zugang zu Caravaning Insights und damit allen
ausführlichen Informationen. An das Portal angeschlossen ist ein frei
zugänglicher Stellenmarkt. Unter
www.stellenmarkt.caravaning-insights.de können Unternehmen gezielt
qualifizierte Bewerber für die Caravaning-Branche finden.

Caravaning Insights ist ein Angebot des Stuttgarter DoldeMedien
Verlags, der seit 1989 zu den führenden Zeitschriftenverlagen beim
Thema mobile und aktive Freizeit zählt. Zu den hochwertigen
Publikationen zählen u.a. Europas faszinierendes Wohnmobil-Magazin
„Reisemobil International“ und Europas kompetentes Wohnwagen-Magazin
„Camping, Cars & Caravans“.

DoldeMedien ist eine Tochtergesellschaft der international
erfolgreichen Mediengruppe FORUM Media Group GmbH.

Pressekontakt:
DoldeMedien Verlag GmbH
Mascha Rössner
Projektleitung Caravaning Insights
Naststraße 19 B
70376 Stuttgart
[T] +49 (0)711 55349-36
[E] mascha.roessner@doldemedien.de

Original-Content von: DoldeMedien Verlag GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/117765/4276822

Joachim Scheuenpflug wird Chief Financial Officer

TMG / Universum Film / i&u TV / Wiedemann & Berg Film

München (ots) – Fred Kogel und KKR ergänzen mit Joachim
Scheuenpflug als Group Chief Financial Officer ab dem 1. Juni 2019
das Management des neu gegründeten Medienunternehmens, das aus der
Tele München Gruppe, Universum Film, i&u TV und Wiedemann & Berg Film
hervorgeht.

Damit besteht das Management-Team nun aus Fred Kogel (CEO), Dr.
Markus Frerker (COO) und Joachim Scheuenpflug (CFO).

In seiner vorherigen Position als Chief Group Controller
verantwortete Joachim Scheuenpflug die Controlling-Prozesse der
ProSiebenSat.1 Gruppe, für die er knapp sieben Jahre tätig war. In
seiner Rolle als Chief Financial Officer des Digitalsegments
unterstützte er dessen Aufbau und Expansion maßgeblich. Er begann
seine Arbeit bei ProSiebenSat.1 im Segment „Content Production &
Global Sales“ (Red Arrow Studios) und professionalisierte dort die
kaufmännische Organisation der Produktionsunternehmen und sorgte für
deren reibungslose Integration in den Konzern.

Vor seiner Zeit bei ProSiebenSat.1 arbeitete er über zwölf Jahre
lang für den HypoVereinsbank-Konzern. Als M&A- und Beteiligungschef
trieb er insbesondere die Integration der Bank in die UniCredit-Group
voran. Dazu gehörte auch die Bündelung der internationalen
Investmentbanking-Aktivitäten der UniCredit-Group bei der
HypoVereinsbank. Aus seiner Arbeit im mittelständischen
Firmenkunden-Kreditgeschäft ist er sowohl mit den Bedürfnissen der
Unternehmenskunden als auch mit den Kreditentscheidungsprozessen der
Banken vertraut.

Über das neu gegründete Unternehmen:

Mit der Tele München Gruppe, Universum Film, i&u TV und Wiedemann
& Berg Film entsteht derzeit ein unabhängiges deutsches Filmstudio,
das Produktion, Lizenzhandel und Distribution über die gesamte
Wertschöpfungskette abdeckt. Der Fokus wird darauf liegen, Zuschauer
durch hochwertige Inhalte zu begeistern und Wegbegleiter für kreative
Talente zu sein. Das Medienunternehmen kauft und produziert zukünftig
Spielfilme, Serien und TV-Shows und kümmert sich um die
Rechteverwertung dieser Inhalte in Kinos, digitalen Diensten, im Home
Entertainment und bei TV-Sendern. Dabei greift das Unternehmen auch
auf marktführende Lizenzbibliotheken zurück. Durch die Unabhängigkeit
können alle Kunden mit hochwertigen Inhalten bedient werden –
digitale Streaming-Anbieter, Pay-TV-Partner sowie
öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender.

Über KKR:

KKR ist ein weltweit führender Investor, der in diverse
Anlageklassen investiert, darunter Private Equity, Energie,
Infrastruktur, Immobilien, Kreditprodukte und, durch strategische
Partner, in Hedgefonds. Im Mittelpunkt steht die Erwirtschaftung
attraktiver Anlageerträge über einen geduldigen und disziplinierten
Investmentansatz, die Beschäftigung hochqualifizierter Experten und
die Schaffung von Wachstum und Wert bei den Anlageobjekten. KKR
investiert eigenes Kapital zusammen mit dem Kapital seiner Partner
und eröffnet Drittunternehmen über sein Kapitalmarktgeschäft
interessante Entwicklungsmöglichkeiten. Verweise auf die
Investitionen von KKR können sich auch auf die Aktivitäten der von
KKR verwalteten Fonds beziehen. Weitere Informationen über KKR & Co.
Inc. (NYSE: KKR) erhalten Sie auf der KKR-Website unter www.kkr.com
und auf Twitter @KKR_Co

Pressekontakt:
Henriette Gutmann
Leitung Marketing & Kommunikation
Tel. +49 (0)89 290 93 – 0
Email: media-relations@tmg.de

Original-Content von: TMG / Universum Film / i&u TV / Wiedemann & Berg Film, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/66237/4279276

Live-Talk und „PUR+“: Klimaschwerpunkt bei ZDFtivi (FOTO)

ZDF

Mainz (ots) –

Klima geht uns alle an: Ein ZDFtivi-Schwerpunkt widmet sich am
Freitag, 24. Mai 2019, in einem „Klima-Talk live“ auf den
Kinderseiten der ZDFmediathek dem hochaktuellen Thema Klimawandel.
Zwei Folgen des Wissensmagazins „PUR+“ im ZDF und bei KiKA
beschäftigen sich mit Auswirkungen dieses Phänomens und zeigen
Kindern und Jugendlichen, was jeder Einzelne tun kann.

Am Tag des „Globalen Klimastreiks zur Europawahl“ der
internationalen Bewegung „Fridays for Future“ ist ab 18.00 Uhr in der
ZDFmediathek der „Klima-Talk live“ zu sehen. „logo!“-Moderatorin
Jennifer Sieglar und „PUR+“-Moderator Eric Mayer diskutieren mit
zahlreichen Gästen, die sich auf ganz unterschiedliche Weise für den
Klimaschutz engagieren.

In „PUR+: Wenn der Meeresspiegel steigt!“ (Samstag, 25. Mai 2019,
6.25 Uhr im ZDF; Sonntag, 26. Mai 2019, 19.25 Uhr bei KiKA) testet
Moderator Eric Mayer unter anderem im Wellenkanal eine neue
Deichkonstruktion, die Amsterdam vor dem steigenden Meeresspiegel
bewahren soll.

„Gefährlicher Starkregen“: Am Samstag, 1. Juni 2019, im ZDF und
Sonntag, 2. Juni 2019, bei KiKA, zeigt „PUR+“, wie unberechenbarer
Starkregen entsteht, der Bäche und Flüsse über die Ufer treten lässt.
Eric Mayer wagt in einem Wildwasserkanal ein Experiment und
beleuchtet die Gefahren eines überfluteten Kellers im Selbstversuch.
Im Rahmen des Online-Schwerpunkts zum Klimaschutz sind diese und
weitere Folgen in der ZDFmediathek abrufbar.

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/purplus

Pressemappe: https://presseportal.zdf.de/pm/pur-zum-klimawandel/

ZDFmediathek: https://zdf.de/kinder/klimawandel

„Klima-Talk live“: https://youtube.com/watch?v=9DLJw1iWOKo

https://zdftivi.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4279821

Xi Jinpings Macht und Chinas Aufstieg: ZDFinfo-Doku-Abend (FOTO)

ZDFinfo

Mainz (ots) –

Xi Jinping, seit sechs Jahren Staatspräsident der Volksrepublik
China, hat seine Kontrolle über die Partei und die Nation weiter
ausgebaut. Welche Risiken ist er gewillt einzugehen, um China in der
Welt noch stärker voranzubringen? Die Dokumentation „Chinas
unaufhaltsamer Aufstieg – Die Welt des Xi Jinping“ sucht darauf
Antworten. ZDFinfo sendet den 75-minütigen Film von Sophie Lepault
und Romain Franklin (Originaltitel: „The World according to Xi
Jinping“) erstmals am Dienstag, 28. Mai 2019, 20.15 Uhr – eingebettet
in einen ZDFinfo-Doku-Abend von 18.45 Uhr bis nach Mitternacht mit
insgesamt sieben Dokumentationen über Chinas Geschichte und
Gegenwart.

China ist derzeit so mächtig und ehrgeizig wie selten zuvor. In
wenigen Jahren hat Xi Jinping ein System der absoluten Macht
aufgebaut. Wenn er vor der UNO spricht oder nach Afrika reist, erregt
das Aufsehen. Er macht international Schlagzeilen, indem er etwa für
Freihandel und eine neue Seidenstraße kämpft. Als erster chinesischer
Präsident hielt er am 15. Januar 2017 die Eröffnungsrede auf dem
Weltwirtschaftsforum in Davos: Der Führer des größten kommunistischen
Landes sprach zu den Eliten der Wirtschaftswelt über Freihandel. Xi
Jinping, der 2012 Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas
und ein Jahr später Staatspräsident der Volksrepublik China wurde,
änderte im März 2018 die Verfassung, um Präsident auf Lebenszeit zu
werden. Damit ist er der erste Führer, der dieselbe Machtfülle
besitzt wie einst Mao.

China-Doku-Abend am Dienstag, 28. Mai 2019, in ZDFinfo in der
Übersicht:

18.45 Uhr: Chinas einsame Söhne – Die skurrilen Folgen der
Ein-Kind-Politik 19.30 Uhr: Chinas Marsch nach Westen – Ein
Wirtschaftsriese erwacht 20.15 Uhr: Chinas unaufhaltsamer Aufstieg –
Die Welt des Xi Jinping 21.30 Uhr: Operation Yellow Bird – Die
Geheimdienste und der Tien’anmen-Aufstand 22.30 Uhr: Supermächte –
Angst vor China? 23.15 Uhr: ZDF-History: Mao – der rote Kaiser 24.00
Uhr: Madame Mao – Aufstieg und Fall der Jiang Qing

„Chinas unaufhaltsamer Aufstieg – Die Welt des Xi Jinping“ sendet
ZDFinfo erneut unter anderem am Dienstag, 4. Juni 2019, 1.15 Uhr, und
am Donnerstag, 6. Juni 2019, 14.15 Uhr.

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 7016100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/china

https://zdfinfo.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/105413/4279796

Civis Preis: SWR (Ko-)Produktionen ausgezeichnet

SWR – Südwestrundfunk

Baden-Baden (ots) –

Preis für die Dramaserie „Krieg der Träume“ und für den SWR
Beitrag „Italien/Frankreich – Flüchtlingsretter in den Alpen“ im
„Europamagazin“ im Ersten

Mit dem Civis Preis 2019 ist die dokumentarische Dramaserie „Krieg
der Träume“ (Federführung SWR) in der Kategorie „TV. Video
Unterhaltung (fictional)“ ausgezeichnet worden. Ebenfalls
ausgezeichnet wurde in der Kategorie „TV.Video Magazinbeiträge – bis
10 Minuten“ der Beitrag „Flüchtlingsretter in den Alpen“ von Lourdes
Picareta im „Europamagazin“ vom SWR im Ersten. Die Verleihung des
Civis Medienpreises fand gestern Abend (23. Mai 2019) im Auswärtigen
Amt in Berlin statt.

SWR Intendant Peter Boudgoust: „Zeichen für die Kraft eines
geeinten Europas“

„Mit der Auszeichnung werden zwei Produktionen des SWR geehrt, die
ein klares Zeichen für die Kraft eines geeinten Europas setzen. Kurz
vor der Wahl zum Europäischen Parlament zeigt das auch, wie groß der
Wert von Zusammenhalt und Frieden für den Kontinent ist. Ich
gratuliere den Preisträgern und bin froh, dass solch ambitionierte
Projekte wie die Serie ‚Krieg der Träume‘ mit vielen europäischen
Partnern möglich sind. Und auch der Beitrag ‚Flüchtlingsretter in den
Alpen‘ unterstreicht, dass unser gemeinsames Europa immer von
Veränderungen geprägt sein wird – wir müssen lernen, mit ihnen
umzugehen.“

„Krieg der Träume“

Die dokumentarische Dramaserie „Krieg der Träume“ erzählt die
Geschichte Europas zwischen 1918 und 1939. Das Ende des Ersten
Weltkriegs war für die Menschen in Europa der Beginn einer Reise ins
Ungewisse. Der Krieg hatte die alte Ordnung der Monarchien und
Imperien hinweggefegt. Was das für die Menschen konkret bedeutete,
verdeutlicht die dokumentarische Dramaserie „Krieg der Träume“, indem
sie die Biografien von 13 Frauen und Männern anhand ihrer Tagebücher
und Memoiren erzählt. Ihre Erlebnisse wurden aufwendig inszeniert und
mit dokumentarischem Film- und Fotomaterial zu einer packenden
Dramaserie verdichtet. Produzenten: Looksfilm (Gunnar Dedio), Iris
Group (Nicolas Steil), Les Films d’Ici (Serge Lalou). Autoren/Regie:
Jan Peter; Frédéric Goupil; Koautor: Jean-Louis Schlesser. Redaktion:
Gerolf Karwath (SWR), Fabrice Puchault (ARTE FRANCE), Anne Grolleron
(ARTE FRANCE), Peter Gottschalk (ARTE G.E.I.E.), Alexander von
Harling (ARTE G.E.I.E.), Alexander von Sallwitz (NDR), Barbara
Schmitz (WDR), Gudrun Wolter (WDR), Jens Stubenrauch (RBB), Gerhard
Jelinek (ORF), Markéta Stinglová (CT), Anna Ferens (TVP), Anna
Kowalewska-Onaszkiewicz (TVP). Die Erstausstrahlung fand am 11.
September auf ARTE statt.

„Flüchtlingsretter in den Alpen“

Die Reportage von Lourdes Picareta berichtet wie Menschen aus
afrikanischen Ländern auch im Winter versuchen, die Alpenpässe zu
überwinden. Flüchtlinge finden immer einen Weg. Egal, wie viele
Flüchtlingsrouten geschlossen werden, wie groß die Abschottung ist,
die Europas Regierungen verfügt haben. Es gibt Bewohner aus den
Bergdörfern die ihnen helfen – und sich in Gefahr begeben, rechtlich
verfolgt zu werden wegen des Vorwurfs illegaler Flüchtlingshilfe. Man
habe eine Verantwortung für die Menschen, sagen die Helfer. Sie seien
keine Schleuser. Ein ganz normales Dorf mit außergewöhnlichen
Menschen – eine Reportage von hoher politischer Relevanz. Die
Redaktion hatte Johannes Georg Müller. Der Beitrag wurde am 18.
Februar 2018 im „Europamagazin“ vom SWR im Ersten gesendet.

Der Preis

Civis zeichnet Programmleistungen im Radio, Film, Fernsehen und im
Internet aus, die das friedliche Zusammenleben von Menschen
unterschiedlichster geografischer oder kultureller Herkunft fördern.

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links
unter: http://swr.li/civis-preis-2019

Fotos über www.ARD-foto.de.

Pressekontakt:
Bruno Geiler, Tel. 07221 929 23273, bruno.geiler@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7169/4279769

Das Erste / „hart aber fair“ am Montag, 27. Mai 2019, 21:00 Uhr, live aus Berlin

ARD Das Erste

München (ots) – Moderation: Frank Plasberg

Das Thema: Europa hat gewählt – wer ist bei uns angezählt?

Die Gäste:
Lars Klingbeil (SPD-Generalsekretär)
Mike Mohring (Landesvorsitzender der CDU Thüringen; Mitglied im
Präsidium der CDU Deutschlands)
Antje Hermenau (Politikberaterin; ehem. Grünen-Politikerin; jetzt für
die Freien Wähler Sachsen aktiv)
Michael Spreng (Journalist und Politikberater)
Markus Feldenkirchen (SPIEGEL-Journalist)

Nach der EU-Wahl die Deutschland-Bilanz: War das ein
Vertrauens-Votum oder eine Wutwahl: Für Brüssel und für Berlin? Was
sagt dieser Stimmungstest über die Stärke unserer Regierungsparteien
und über die der Populisten von rechts und links – gerade vor den
wichtigen Landtagswahlen im Osten?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per
Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und
schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de)
ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können
über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und
diskutieren. So ist „hart aber fair“ immer erreichbar: Tel.
0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Redaktion: Markus Zeidler (WDR)

Pressekontakt:
Dr. Lars Jacob
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42898
E-Mail: lars.jacob@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6694/4279668

Nur auf Sky: Fotografie-Talentshow – „Master of Photography“ geht ab 28. Mai in die vierte Runde (FOTO)

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –

– Prominente besetzte Jury mit Starfotograf Oliviero Toscani, Kurator
Mark Sealy und der renommierten Fotoredakteurin Elisabeth Biondi
– Gastauftritte international bekannter Fotografen: Paolo Pellegrin,
Martin Schoeller, Brenda Ann Kenneally, Jérôme Sessini, Chris Buck
und Rankin
– Sky Produktion ab dem 28. Mai auf Abruf auf Sky Q und Sky Go sowie
Streamingdienst Sky Ticket und linear ab 1. Juni immer samstags um
15:25 Uhr auf Sky 1
– Interview mit deutschem Teilnehmer Jan Düfelsiek hier: sky.de/mop
– Mehr Informationen: masterofphotography.tv

Unterföhring, 24. Mai 2019 – „It´s a wrap!“: Kommenden Dienstag, den
28. Mai, startet „Master of Photography“ in allen europäischen Sky
Ländern in die vierte Runde. In Deutschland und Österreich sehen Sky
Kunden die einzige europäische TV-Talentshow rund um Fotografie auf
Abruf auf Sky Q und Sky Go oder mit dem Online-Streamingdienst Sky
Ticket. Wöchentlich gibt es eine neue Folge.

Ab 1. Juni folgt die lineare Ausstrahlung auf Sky 1 immer samstags
kurz nach 15 Uhr.

Über den Gewinner des ersten europaweiten TV-Fotowettbewerbs
entscheidet auch dieses Jahr wieder die hochkarätige Jury bestehend
aus Fotograf Oliviero Toscani, u.a. bekannt für seine Benetton
Kampagnen, der britische Kurator und Präsident von Autograph ABP
Association Mark Sealy sowie Elisabeth Biondi, Kuratorin und leitende
Bildredakteurin a.D. bei „The New Yorker“.

Diesmal kämpfen in sechs Folgen acht europäische Teilnehmer zwischen
23 und 40 Jahren – darunter die Österreicherin Ness Rubey (23) und
der Bielefelder Jan Düfelsiek (25) – um das weltweit höchste
Preisgeld bei einem Fotografie-Wettbewerb: 100.000 Euro sowie
natürlich um den Titel „Bester Fotograf Europas“.

Einige von ihnen haben für ihre Arbeiten schon Preise gewonnen. Für
andere blieb eine professionelle Karriere als Fotograf bisher ein
Traum.

In „Master of Photography“ müssen sie Aufgaben aus
unterschiedlichsten Disziplinen lösen, darunter Straßen- und
Landschaftsfotografie, Porträt und Fotoreportage. Im Gegensatz zu den
vergangenen Staffeln sind die Juroren bei den Tasks diesmal mit von
der Partie, um zu beobachten, wie die Teilnehmer bei der Lösung der
Aufgaben vorgehen. Elisabeth Biondi, Oliviero Toscani und Mark Sealy
fällen ihr Urteil wie gewohnt mit professionellem Blick: Schonungslos
ehrlich entscheiden sie am Ende jeder Runde, welche Kandidaten
weiterkommen und welche ausscheiden.

Aber nicht nur sie lehren die Teilnehmer, was ein gutes Foto
ausmacht, sondern auch sechs Gastfotografen, von denen in jeder Folge
einer zu Besuch kommt: Paolo Pellegrin, Martin Schoeller, Brenda Ann
Kenneally, Jérôme Sessini, Chris Buck und Rankin. „Master of
Photography“ ist mehr als nur ein Wettbewerb. Es ist eine
professionelle und persönliche Herausforderung, die es jeder
Teilnehmerin und jedem Teilnehmer ermöglicht, Erfahrung und
Fachwissen zu erweitern.

Die Produktion erfolgt durch den Sky Arts Production Hub, der
speziell für die Entwicklung von hochqualitativen Kunst- und
Kulturprogrammen für die Sky Kunden in Deutschland, Österreich, UK,
Irland und Italien ins Leben gerufen wurde.

Ausstrahlungsdetails:
„Master of Photography“ Staffel 4, 6 Folgen à 45 Minuten ab 28. Mai,
immer dienstags auf Abruf auf Sky Q, auf Sky Go sowie mit dem
monatlich kündbarem Online Streaming-Dienst Sky Ticket. Außerdem ab
1. Juni immer samstagnachmittags auf Sky 1:
1.6., 15.25 Uhr Ep. 1: „Past and Present“
8.6., 15.35 Uhr Ep. 2: „Look-alikes“
15.6., 15.15 Uhr Ep.3: „Street Photography“
22.6., 15.40 Uhr Ep. 4: „Working Animals“
29.6., 15:40 Uhr Ep. 5: „Home Sweet Home“
6.7., 15.25 Uhr Ep. 6: „Women in Power“

Über Elisabeth Biondi:
Die gebürtige Deutsche begann ihre Arbeit mit Fotografen beim GEO
Magazin, als dieses in den USA launchte. Nach anschließenden sieben
Jahre bei Vanity Fair folgte sie dem Ruf vom Stern zurück nach
Deutschland. In ihren darauffolgenden 15 Jahre als Visual Editor bei
The New Yorker hat Elisabeth Biondi dazu beigetragen, den Auftritt
der Publikation zu formen, indem sie eine Gruppe von Fotografen
einstellte, zu der sowohl bereits etablierte als auch junge Talente
gehörten. Heute arbeitet sie als freischaffende Kuratorin, Autorin
und Lehrerin. Sie unterrichtet an der SVA Graduate School for
Photography and Related Media und schreibt ihre Kolumne „Portfolio“
für die Zeitschrift „Photograph“. Sie war Jurorin bei den World Press
Photography Awards, den Sony World Photography Awards und vielen
weiteren internationalen Fotowett-bewerben. Außerdem ist sie als
Editorin und Beraterin für eine Vielzahl junger, talentierter
Fotografen tätig.

Über Mark Sealy:
Mark Sealy ist Kurator und Kulturhistoriker. Als Geschäftsführer bei
„Autograph ABP“ war Sealy für die Gestaltung verschiedener, höchst
erfolgreicher Ausstellungen, künstlerischen Residenzen und
Publikationen verantwortlich. Seine Arbeiten wurden in einigen der
wichtigsten Fotografie-Zeitschriften veröffentlicht. Sealy arbeitet
in der ganzen Welt für Projekte über den sozialen und politischen
Wandel. 2007 erhielt er die Hood Medal der Royal Photographic Society
und im Januar 2013 wurde er für seine Dienste als Fotograf mit dem
Order of the British Empire (MBE) ausgezeichnet. Sealy machte seinen
Doktor an der Universität von Durham, wo sich seine Forschungsarbeit
auf Fotografie und kulturelle Gewalt konzentrierte.

Über Oliviero Toscani:
Oliviero Toscani ist die kreative Kraft hinter einigen der weltweit
wichtigsten Publikationen, Marken, Corporate Auftritten und
Werbekampagnen und international anerkannt als eine der
einflussreichsten Persönlichkeiten in der Welt der Kommunikation.
1982 hat er United Colors of Benetton zu einer der weltweit
bekanntesten Marken gemacht. Er gründete außerdem Fabrica, ein
internationales Zentrum für Kunst und moderne
Kommunikationsforschung, sowie das Magazin Colors. Nach mehr als
fünfzig Jahren redaktioneller Innovation, Werbung, Film und Fernsehen
– von Toscani selbst als „Über 50 Jahre wunderbares Scheitern“ –
produziert er weiterhin für verschiedene Medien und erschafft in
seinem Studio und Fabrica Print- und TV-Projekte,
Kommunikationskampagnen, Ausstellungen und Workshops.

Über Sky Deutschland:
Sky Deutschland ist einer der führenden Entertainment-Anbieter in
Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Programmangebot besteht
aus bestem Live-Sport, exklusiven Serien, neuesten Filmen,
vielfältigen Kinderprogrammen, spannenden Dokumentationen und
unterhaltsamen Shows – viele davon Sky Original Productions. Neben
dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD können Zuschauer das
Programm zuhause und unterwegs über Sky Q und Sky Ticket sehen. Die
Entertainment-Plattform Sky Q bietet alles aus einer Hand: Sky und
Free-TV-Sender, tausende Filme und Serien auf Abruf, Mediatheken und
viele weitere Apps. Mit Sky Ticket streamen Kunden Serien, Filme und
Live-Sport räumlich und zeitlich flexibel sowie auf monatlich
kündbarer Basis. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei
München ist Teil der Comcast Group und gehört zu Europas führendem
Unterhaltungskonzern Sky Limited.

Pressekontakt:
Shoshannah Peter
External Communications
Tel. +49 89 9958 6339
Shoshannah.Peter@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Kontakt für Fotomaterial:
Carolin Noack
Tel. +49 89 9958 6808
Fotoserver: https://medien.sky.de
DL-picture-management-operations@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4279639

Mandoki Soulmates – die Legenden live erleben / Blu-ray Disc „Wings of Freedom“ erscheint heute, am 24.05.2019

Red Rock Production

Tutzing (ots) – Der international erfolgreiche Musiker und
Produzent Leslie Mandoki war mit seiner legendären Band „Mandoki
Soulmates“ auf großer Tour. Zuletzt führte die Konzertreihe „Wings of
Freedom“ die Mandoki Soulmates von Paris über London, Berlin und
Budapest bis nach New York.

Auf der Doppel-Blu-ray „Wings Of Freedom“, die ab heute,
24.05.2019 erhältlich ist, können die besten Momente der Konzerte mit
Leslie Mandoki und den Soulmates noch einmal in bester Qualität
erlebt werden.

Neben der kompletten Show aus dem Konzerthaus Berlin (aufgenommen
mit 16 Kameras) enthält die Doppel Blu-ray Ausschnitte aus den
Konzerten in Paris, London, Budapest, New York und weiteres
Bonusmaterial – insgesamt über 7 Stunden Musikgenuss.

Pünktlich vor der Tour im Herbst erscheint dann auch am 11.10.2019
das neue Doppel-Album der Mandoki Soulmates „Living in the
Gap/Hungarian Pictures“. Die vier Konzerte unter dem Titel „Hungarian
Pictures“ sind hinsichtlich dem Line-Up an Weltklassemusikern und
künstlerischem Anspruch ein absolutes Highlight im Konzertjahr 2019:

Mandoki Soulmates „Hungarian Pictures“-Konzertreihe: 31.10.2019
Laeiszhalle – Hamburg
07.11.2019 Circus Krone – München
08.11.2019 Konzerthaus – Dortmund
09.11.2019 Konzerthaus – Berlin

Die Mandoki Soulmates – 2019 auf Tour unter anderem mit Bobby
Kimball (Toto), John Helliwell (Supertramp), Randy Brecker, Tony
Carey (Rainbow), Chris Thompson (Manfred Mann’s Earth Band), Richard
Bona, Nick van Eede (Cutting Crew), Mike Stern und Bill Evans –
verkörpern den Spirit der 1970er Jahre. Seit inzwischen über 25
Jahren bringt Leslie Mandoki diese legendären anglo-amerikanischen
Jazz- und Rock-Ikonen als „ManDoki Soulmates“ als eine Band im Studio
und auf den Bühnen der Welt zusammen, immer nach dem Motto: „One
Stage – One Band“.

Pressekontakt:
Red Rock Production, Klenzestr.1a, 82327 Tutzing,
Tel. 08158-9955 0, Office.mandoki@redrock.de

Original-Content von: Red Rock Production, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/114706/4279601

Das Erste / ANNE WILL – nach den Wahlen / am 26. Mai 2019 um 22:05 Uhr im Ersten

ARD Das Erste

München (ots) – Am Sonntag wird gleich mehrfach gewählt – in der
EU, in Bremen und in zahlreichen deutschen Kommunen. Nicht nur für
Europa, auch für die Parteien der Großen Koalition eine wichtige
Bilanz. Welche Konsequenzen haben die Wahlergebnisse für die
Parteivorsitzenden von CDU und SPD? Was sagt das Wahlergebnis über
den Zustand der EU aus? Hat die Ibiza-Affäre Einfluss auf das
Abschneiden der zuletzt erfolgreichen europäischen Rechten? Anne Will
blickt auf die aktuellen Hochrechnungen und analysiert die Ergebnisse
mit ihren Gästen.

Zu Gast bei Anne Will:
Armin Laschet (CDU, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen)
Sigmar Gabriel (SPD, ehemaliger Parteivorsitzender und Außen- und
Wirtschaftsminister a.D.)
Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen, Parteivorsitzende)
Melanie Amann (Leiterin des „Spiegel“-Hauptstadtbüros)
Christoph Schwennicke (Chefredakteur des „Cicero“)

ANNE WILL – politisch denken, persönlich fragen

Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur
aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/5900-42887, E-Mail: Bernhard.Moellmann@DasErste.de
Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: bw@wacker-kommuniziert.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6694/4279500