Zehn Jahre „Markus Lanz“ – ZDF-Talk zurück aus der Sommerpause (FOTO)

ZDF

Mainz (ots) –

Markus Lanz meldet sich am Dienstag, 14. August 2018, 22.45 Uhr,
mit seiner gleichnamigen Talkshow im ZDF aus der Sommerpause zurück.

Seit zehn Jahren bietet Markus Lanz mit seinen lebendigen
Gesprächsrunden erfolgreiche Fernsehunterhaltung im ZDF. Das Format
hat sich zu einem festen Bestandteil des ZDF-Programms entwickelt.
Jeden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bietet der Moderator eine
große Bandbreite an Gästen und Vielfalt an Themen – politisch
aktuell, gesellschaftspolitisch relevant, berührend, unterhaltsam.
Mithilfe kompetenter Experten und Journalisten hat sich die Sendung
in den vergangenen Jahren zu einem Talk entwickelt, der den
Zuschauern auch am späten Abend noch Einordnungen und Erklärungen für
das Weltgeschehen anbietet.

ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler: „Immer wieder schafft es
Markus Lanz, Gesprächsgäste zusammenzubringen, die auf den ersten
Blick nichts miteinander zu tun haben. So entsteht ein Diskurs über
aktuelle und gesellschaftlich relevante Themen, der im deutschen
Fernsehen einmalig ist.“

Hörfunkinterview „10 Jahre Markus Lanz“: https://ly.zdf.de/pyPFu/

https://presseportal.zdf.de/pm/zehn-jahre-markus-lanz/

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985-180,
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/markuslanz

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4031316

Da ist Musik drin! „DIE BESTE SHOW DER WELT“ macht ProSieben zum Tagesmarktführer am Samstag // Jokos Sieger-Show „Earn your Song“ wird als eigenständige Musikshow ausgekoppelt

ProSieben

Unterföhring (ots) – August 2018. Musik gewinnt! „DIE BESTE SHOW
DER WELT“ dominiert am Samstagabend mit tollen 13,9 Prozent
Marktanteil (14-49 Jahre) die Prime Time und verhilft ProSieben zur
klaren Tagesmarktführung mit sehr starken 11,1 Prozent.

Fortsetzung für Jokos Sieger-Show: „Earn your Song“ (AT) wird als
eigenständige Musikshow für die Late Prime im Herbst ausgekoppelt.
Produziert werden vier Folgen, am 13. und 14. September in den
Bavaria Studios in München, von Florida TV. Tickets sind im Shop von
EndemolShine unter
https://tickets.endemolshine.de/shows/344-earn-your-song erhältlich.

Die Shows in der Show im Überblick

Show 1: „Earn your Song“ mit Joko

Musikshow mal anders: In Jokos neuester Show-Idee „Earn your Song“
treten die beiden Sänger Max Mutzke und Wincent Weiss mit ihren Bands
zum musikalischen Wettkampf an. Am Ende performen sie einen ihrer
größten Hits – doch dazu müssen sie sich in mehreren Spielrunden die
passenden oder auch unpassenden Instrumente erspielen. Synthesizer
oder Kinder-Klavier? Drumset oder Kochtopf-Set? Wer meistert die
musikalischen Herausforderungen und performt am Ende besser?

Show 2: „Hart aber unfair – Promi Edition“ mit Klaas

Die fieseste Show im deutschen Fernsehen ist zurück – und wird
noch fieser: In seiner Show „Hart aber unfair“ lässt Klaas in der
Promi-Edition ausgewählte C-Promis gegeneinander um 10.000 Euro
kämpfen. Dabei stimmen sowohl die Kandidaten selbst als auch das
Studiopublikum darüber ab, wer nach und nach die Runde verlassen
muss. Wer ist der Dümmste? Wer der Nervigste? Schätzen die Promis
sich selbst und die Meinung des Publikums richtig ein?

Show 3: „Bares für Wahres“ mit Joko

Joker-Einsatz für Klaas: In Jokos Quizshow „Bares für Wahres“ hat
er die Möglichkeit, ganze fünf Euro für jeden im Studiopublikum zu
erspielen. Quizmaster Joko stellt ihm Fragen, Linda Zervakis, Wigald
Boning und Olaf Schubert liefern die möglichen Antworten, von denen
jedoch alle, bis auf die richtige Antwort, frei erfunden sind.

Show 4: „Fashion Victims“ mit Klaas

Neuer Style gefällig? In seiner Show „Fashion Victims“ lässt Mode-
und Beauty-Experte Klaas drei Pärchen zum großen Umstyling antreten:
Jeweils einer der Partner muss den anderen in nur fünf Minuten in
eine berühmte Stilikone verwandeln – inklusive extravagantem
Haarschnitt, Make-up und Outfit. Die fachkundige Jury, bestehend aus
Palina Rojinski und Star-Friseur Udo Walz, bewertet das Endergebnis
und entscheidet, welches Paar mit seiner Performance gewinnt.

Show 5: „Flutschball“ mit Joko

Gut Flutsch in die Runde! Der neueste Trendsport „Flutschball“,
ins Leben gerufen von Sportskanone Joko Winterscheidt, erweitert
Fußball um den ultimativen Spaßfaktor: Glitsch. Als Erfinder der Show
lässt es sich Joko natürlich nicht nehmen, gemeinsam mit Jochen
Schropp und Frank Tonmann gegen Patrick Owomoyela, Evil Jared
Hasselhoff und Simon Gosejohann anzutreten. Auf glitschigem Spielfeld
und mit glitschigem Ball kämpfen beide Teams um den glitschigen
Siegerpokal.

Show 6: „Wer zuckt, verliert“ mit Klaas

Nichts für schwache Nerven: Showmaster Klaas zieht in „Wer zuckt,
verliert“ geschickt seinen Joker und lässt Joko Winterscheidt und
Palina Rojinski gegeneinander antreten. Beide müssen in mehreren
Runden ein Tablett mit Gläsern balancieren, während Klaas mit
verschiedenen Mitteln versucht, sie zu erschrecken und damit zum
Zucken zu bringen. Wer die Gläser fallen lässt, verliert die Runde.
Wer behält die Nerven und balanciert sich zum Sieg?

Fotomaterial aus der Show zur Nachberichterstattung ist ab sofort
unter http://presse.prosieben.de/shows abrufbar.

Basis: Marktstandard TV
Quelle: AGF in Zusammenarbeit mit GfK | videoSCOPE | ProSiebenSat.1
TV Deutschland | Business Intelligence
Erstellt: 12.08.2018 (vorläufig gewichtet)

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment
Kevin Körber
Tel. +49 [89] 9507-1187
Kevin.Koerber@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion
Susi Lindlbauer
Tel. +49 [30] 3198-80822
Susi.Lindlbauer@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: ProSieben, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/25171/4032207

Teurer Wohnen: „Frontal 21“-Doku im ZDF zum Kampf um bezahlbare Mieten (FOTO)

ZDF

Mainz (ots) –

Explodierende Mietpreise, unbezahlbarer Wohnraum, verdrängte
Mieter – die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt ist aktuell
eine der drängendsten sozialpolitischen Fragen in Deutschland. Am
Dienstag, 14. August 2018, 21.00 Uhr, beleuchtet im ZDF die „Frontal
21“-Dokumentation „Teurer Wohnen“ den „Kampf um bezahlbare Mieten“.

Ein Beispiel für die Misere auf dem Wohnungsmarkt gibt ein Haus in
der Lützowstraße in Berlin-Tiergarten. Für die Mieter dort spielt
sich seit Weihnachten 2016 ein Drama ab, denn sie sollen raus aus
ihren Wohnungen. In dem Gebäudekomplex mit knapp 100 Wohnungen leben
Menschen mit kleinem Einkommen – Rentner, Familien, Bezieher von
Hartz IV oder Grundsicherung. Gekauft hat das Gebäude eine
Investmentgesellschaft, die die einstmals vom Staat geförderten
Wohnungen modernisieren und in Eigentum umwandeln will. Sie
verspricht ihren Anlegern Renditen bis zu 18 Prozent – jährlich.
„Leben heißt Veränderung“, schreibt die Hausverwaltung dazu an die
Altmieter und kündigt schon einmal Mieterhöhungen von über 70 Prozent
an – die Modernisierungsumlage macht es möglich.

„Frontal 21“ hat für die Dokumentation über ein Jahr lang den
Kampf der Mieter begleitet. Diese wollen sich nicht so einfach aus
ihren Wohnungen und aus ihrem Kiez vertreiben lassen. Von der Politik
fühlen sie sich im Stich gelassen. Ihre Nachbarn haben inzwischen
aufgegeben und sind ausgezogen. Doch ein harter Kern kämpft weiter.

„Frontal 21“ macht sich auf die Suche nach den Investoren, spricht
mit Experten und verantwortlichen Politikerinnen und Politikern: Wie
konnte es überhaupt so weit kommen? Warum hat sich der Mietmarkt so
entwickelt? Die Dokumentation zeigt auf, dass schon in den 80er
Jahren die Weichen falsch gestellt wurden, als sich der Staat mehr
und mehr aus dem sozialen Wohnungsbau zurückzog. Sie beleuchtet
zudem, was den Standort Deutschland für Immobilieninvestoren gerade
aus dem Ausland so attraktiv macht. Und sie geht der Frage nach, was
von den wohnungsbaupolitischen Plänen der Großen Koalition zu halten
ist und ob sie ein probates Mittel sind, der Entwicklung
gegenzusteuern.

Pressemappe: https://ly.zdf.de/eAG/

https://frontal21.zdf.de

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, 06131 –
70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/frontal21doku

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4031277

Lenny Kravitz im NIDO-Interview: „Ich war ein strenger Vater. Das hat sich als richtig erwiesen.“ (FOTO)

Gruner+Jahr, Nido

Hamburg (ots) –

Seine Fans erleben Lenny Kravitz, der diesen Sommer mit seinem
neuen Album „Raise Vibration“ auf Europa-Tour geht, auf der Bühne als
den coolen Rockstar. In der aktuellen Ausgabe des Familienmagazins
NIDO (Ausgabe 05/2018) zeigt er nun eine andere Seite: Im Interview
spricht er über seine Zeit als alleinerziehender Vater von Tochter
Zoe und wie eifersüchtig er reagierte, als sie zum ersten Mal einen
Freund mitbrachte: „Die Vorstellung war lange ein rotes Tuch für mich
– wie wahrscheinlich für jeden Vater. Aber das ist falsch, und am
Anfang – als das Thema zum ersten Mal aufkam – habe ich mich
definitiv nicht cool verhalten.“

Auch sonst war der 54-jährige Musiker ein Vater, der vor Verboten
nicht zurückschreckte und viel Wert auf Disziplin und Verantwortung
legte. „Ich war ein strenger Vater. Meine Tochter durfte nicht auf
jede Party. Das hat sich als richtig erwiesen.“ Außerdem habe sie
erst nach dem Schulabschluss und mit Antritt der Volljährigkeit, mit
der Schauspielerei anfangen dürfen, so Kravitz weiter. Geschadet hat
es der Vater-Tochter-Beziehung nicht. Die heute 29-jährige
Schauspielerin, Sängerin und Designerin überfiel Lenny Kravitz vor
einigen Jahren in New York mit einem ungewöhnlichen Wunsch: „, Lassen
wir uns tätowieren? Wie wär’s?‘ Einfach als Ausdruck unserer
Verbundenheit“, erzählt Lenny Kravitz gegenüber NIDO. „Also sind wir
losgezogen und haben uns mitten in der Nacht von einem guten Freund
tätowieren lassen.“ Das Motiv? „Das bleibt ein Familiengeheimnis.“

Das vollständige Interview ist in der aktuellen Ausgabe von NIDO
(05/2018) zu finden, die ab heute im Handel erhältlich ist.

Diese Meldung ist mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Tamara Kieserg
Gruner + Jahr GmbH
PR/Kommunikation NIDO
Telefon: 040 / 37 03 – 5550
E-Mail: kieserg.tamara@guj.de
www.nido.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, Nido, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/102049/4031045

HD+ Kampagne: Werbespots starten im TV (FOTO)

HD PLUS GmbH

Unterföhring (ots) –

Ausbau der im Juni gestarteten Imagekampagne // Neue TV-Spots ab
13. August // Entwickelt und umgesetzt von Münchner Agentur Heye für
HD+

Cheerleader und Puschel. Tatort und DNA. Roter Teppich und Promi.
Es gibt Dinge, die gehören einfach zusammen, so der gedankliche
Ansatz der neuen HD+ Imagekampagne für B2B- und B2C-Zielgruppen. Nach
dem Kampagnenstart im Juni 2018 mit Print-, Online- und
POS-Aktivitäten sind nun auch drei neue Werbespots im TV zu sehen.
Der gedankliche Ansatz ist auch hier: „Es gibt Dinge, die gehören
einfach zusammen. So wie Fernsehen und HD+.“

Die von der Münchner Agentur Heye entwickelte Kampagne spielt mit
plakativen Assoziationen und bekannten Wortketten. Die Motive und die
neuen TV-Spots sind geprägt von einer auffallenden Farbwelt. Die drei
Spots, erzählt von Friedrich Liechtenstein, wurden von The Marmalade
in Hamburg produziert. Sie werden in zwei Flights einmal im
August/September und dann noch im Dezember/Januar auf Sendern wie
ProSieben und Kabel 1 zu sehen sein.

Anika Köpping, Leiterin Marketing bei HD+: „Die neuen TV-Spots
sind eine bildstarke Ergänzung zu unserer neuen Kampagne ‚Fernsehen
und HD+ gehören einfach zusammen‘. Damit unterstreichen wir erneut,
dass HD+ als Marktführer die beste Wahl ist und die fairsten
Konditionen bietet. Die prägnanten Geschichten der neuen HD+ Kampagne
können flexibel an verschiedene Werbeformate angepasst werden. Daher
ist es nur logisch, dass die Kampagne auch dort zu sehen ist, wo sie
wirklich hingehört – ins TV. So zeigen wir nun auch den TV-Zuschauern
auf spielerische Weise, dass Fernsehen und HD+ untrennbar miteinander
verbunden sind.“

Neben den neuen TV-Spots wird die neue Kampagne auch in den
kommenden Monaten durch weitere Materialien ergänzt. Das
Bruttomediavolumen der Kampagne umfasst allein für das zweite
Halbjahr 10 Millionen Euro.

Die Spots finden Sie auf dem YouTube-Channel von HD+ unter diesen
Links:
– Spot „Van Gogh“: https://youtu.be/a_Ggl1OqvVQ
– Spot „Flitzer“: https://youtu.be/RAyYjAmFyiU

Bildmaterial finden Sie auf https://www.hd-plus.de/presse.

Über HD+

Die HD PLUS GmbH ist eine hundertprozentige Tochter von SES, einem
weltweit führenden Satellitenbetreiber mit einer Flotte von über 50
Satelliten. Die HD PLUS GmbH wurde im Mai 2009 gegründet und
vermarktet das Produkt HD+, ein zusätzliches Programmangebot in
hochauflösender Qualität (HD und Ultra HD), das über das Astra
Satellitensystem in Deutschland empfangbar ist. Nutzer von HD+ haben
Zugriff auf mehr als 60 Sender in HD – neben über 40 frei
empfangbaren HD-Sendern sehen Zuschauer mit dem HD+ Sender-Paket
aktuell 23 der größten Privatsender in HD-Qualität sowie 2 Ultra
HD-Sender. Mit dem zusätzlich verfügbaren Eurosport-Paket erleben
Zuschauer alle Bundesliga-Spiele am Freitag, Montag und Sonntagmittag
und weitere Sport-Highlights live in HD-Qualität.

Mehr Informationen unter www.hd-plus.de.

Mit Travelxp 4k und UHD1 by Astra / HD+ bietet HD+ seinen Kunden
zudem zwei Ultra HD-Sender an. Travelxp 4k ist der weltweit erste
Reisesender, der seine Programme in Ultra HD HDR (High Dynamic Range)
produziert und ausstrahlt. UHD1 by Astra / HD+ ist einer der ersten
24/7 Demokanäle für Ultra HD. Tagsüber unterstützt er durch
attraktive Inhalte den Fachhandel dabei, Kunden für Ultra HD zu
begeistern. Abends präsentiert der Kanal HD+ Kunden exklusive Inhalte
aus den Bereichen Doku, Lifestyle, Action und Chillout – sowie die
UHD-Events der Sender.

Mehr Informationen unter http://www.hd-plus.de/uhd

Über Heye

Wir machen Marken. Interdisziplinär, effektiv und kreativ. Mit der
nötigen Erfahrung und den richtigen Leuten. Wir machen Strategie,
Konzeption, Realisation, Produktion, Markenführung, Markendesign,
Content und Community Management. Aber nicht nur, weil man das gerade
so macht. Wir arbeiten mit Leidenschaft für die Sache. Aus Liebe zu
großartigen Ideen. Und aus einem tiefen Verständnis für Menschen und
ihre Bedürfnisse. Oder, wie wir es nennen, mit gesundem
Markenverstand. Die Full-Service Kreativagentur Heye wurde im Jahr
1960 von Friedrich W. Heye gegründet. Sie ist Teil des
Agenturnetzwerks DDB Worldwide und gehört zur global agierenden
Omnicom Group. Rund 130 Mitarbeiter arbeiten am Standort München für
Kunden wie BMW Deutschland, BR Bayerischer Rundfunk, Bosch, DMAX,
Eurosport, ExxonMobil, Google Deutschland, HD+, Käserei Champignon,
Linde, Mars, McDonald’s, Thomas Cook, skate-aid, SOS Kinderdörfer,
Universal Channel, W. L. Gore & Associates und Wrigley. www.heye.de

Sollten Sie keine Pressemeldungen mehr erhalten wollen,
kontaktieren Sie uns einfach unter frank.lilie@hd-plus.de.

Weitere Informationen zu unserer aktuellen Datenschutzerklärung
finden Sie unter https://www.hd-plus.de/hd-plus/datenschutz

Rückfragen von Journalisten:
Frank Lilie
Pressesprecher HD PLUS GmbH
Tel.: (089) 1896-1640
Frank.Lilie@hd-plus.de

Original-Content von: HD PLUS GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/81351/4031052

Das Radioeins Parkfest vom 25. August bis 1. September 2018 im Berliner Park am Gleisdreieck

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Berlin (ots) – Sehr schön, umsonst und draußen: Am 25. August 2018
beginnt das Radioeins Parkfest. Acht Tage lang gibt es im Park am
Gleisdreieck Livesendungen, Konzerte, Comedy und Kino auf der Wiese.
Der Ostteil des Berliner Parks verwandelt sich in diesem Sommer zum
siebten Mal in das Radioeins-Außenstudio mit Biergartenatmosphäre.

Radioeins-Musikchefin Anja Caspary moderiert den Eröffnungsabend
am Samstag, 25. August, ab 19.00 Uhr live aus dem Park. Auf der Bühne
u. a. der Berliner Kult-Character Fil und die Musikerinnen des
Garagenrock-Duos „Gurr“.

Feine Konzerte

Weitere Konzerte gibt es zum Beispiel beim polnischen Abend (27.
August) mit der Turbofolk-Band Bubliczki, präsentiert von Balbina.
Der Australier Joel Sarakula sorgt für 70er-Jahre-Soul-Pop-Feeling
(28. August). Mit dabei sind auch die Loungeband De-Phazz und der
Londoner Bariton Jonathan Jeremiah mit seinem ausgelassenen Mix aus
Folk, Soul und Jazz (beide 1. September).

Kino auf der Wiese: Tatort-Preview

Ein Highlight ist die Preview des neuen rbb-Tatorts „Tiere der
Großstadt“ am 26. August um 20.15 Uhr auf der großen Wiese
(Erstausstrahlung im Fernsehen am 16. September im Ersten). Die
Kommissare Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) müssen sich
gleich um zwei Todesfälle kümmern. Auf der Liste der Verdächtigen:
ein Wildschwein und – erstmals im „Tatort“ – ein Roboter.
Radioeins-Kinoexperte Knut Elstermann führt durch den Abend. Zu Gast
sind die Hauptdarsteller Meret Becker und Mark Waschke sowie
Drehbuchautorin Beate Langmaack.

Sportstunden und Moderatoren

Lustig wird es mit Sarah Bosetti, Horst Evers und Florian
Schroeder. Und beste Unterhaltung gibt es beim Parkfest nicht nur für
Erwachsene, sondern für die ganze Familie. Radioeins vom rbb
präsentiert zum Beispiel das Atze Musiktheater, Suli Puschban oder
die Zaubershow von Siegfried & Joy – ohne Tiger, dafür voller
skurrilem Humor.

Zum Parkfest gehören auch die Radioeins-Sportstunden. Wer Lust
hat, kann sich beim Gettoworkout verausgaben, Teqball ausprobieren,
Yoga machen, Draisine fahren oder auf der Wiese tanzen. Außerdem
können die Besucher Radioeins-Moderatorinnen und -Moderatoren
treffen, darunter Silke Super, Marion Brasch, Tommi Wosch, Martin
„Gotti“ Gottschild und Marco Seiffert.

Die Radioeins-Bühne steht im Park am Gleisdreieck (Ostteil). Der
Eintritt ist frei.

Pressekontakt:
rbb Presse & Information
Elisabeth Schwiontek
Telefon (030) 97993 – 12111
E-Mail rbb-presseteam@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/51580/4031189

Das ATP-Masters in Cincinnati mit Alexander Zverev, Rafael Nadal und Roger Federer ab Montag live und exklusiv bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Sky berichtet von Montag, 13.8., bis Sonntag, 19.8., live vom
Hartplatzturnier in den USA

– Neben Zverev, Nadal, Federer und Djokovic sind unter anderem
auch die deutschen Profis Philipp Kohlschreiber, Peter Gojowczyk und
Mischa Zverev

– Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange
Vertragsbindung bei allen Turnieren live dabei sein

– Tägliche Berichterstattung während des Turniers und das
Highlight-Magazin aus Cincinnati am Montag danach um 21.30 Uhr frei
empfangbar auf Sky Sport News HD

Der letzte Härtetest vor den US Open steht an: In Cincinnati kommt
die Elite des Herrentennis zusammen. Neben Alexander Zverev sind
unter anderem die Nummer eins der Welt Rafael Nadal, Wimbledon-Sieger
Novak Djokovic und Juan Martin del Potro dabei. Auch Roger Federer,
der die Open in Cincinnati zu seinen Lieblingsturnieren zählt und
zuletzt mit Schulterproblemen zu kämpfen hatte, geht im
US-Bundesstaat Ohio an den Start. Im vergangenen Jahr entschied der
Bulgare Grigor Dimitrov das 1000er-Turnier auf Hartplatz für sich.
Sky berichtet ab Montag täglich live und exklusiv aus Cincinnati. Als
Kommentatoren sind Stefan Hempel, Roland Evers, Philipp Langosz und
Sascha Roos, der auch das Finale kommentiert, im Einsatz.

Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange
Vertragsbindung live dabei

Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Tennisfans, die
noch keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und
Monatstickets ohne Vertragsbindung bereits ab 9,99 EUR live dabei
sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer
Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets,
Smartphones und weiteren Streaming-Geräten.

Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets
auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky
Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar.
Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar.

Regelmäßige Highlights frei empfangbar auf Sky Sport News HD

Auch Sky Sport News HD berichtet ausführlich von der ATP World
Tour. Neben täglichen Highlights der Turniere zeigt Deutschlands
erster und einziger 24-Stunden-Sportnachrichtensender künftig auch
ein einstündiges Magazin mit der Zusammenfassung des vorangegangen
Turniers. Die Höhepunkte aus Cincinnati sind am Montag, 20. August ab
21.30 Uhr zu sehen. Ausführliche Informationen zum Empfang von Sky
Sport News HD im Free-TV sind unter sky.de/skysportnewshd abrufbar.

Die Western & Southern Open in Cincinnati live bei Sky und Sky Go
sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen
Sky Sportsbars:

Montag, 13.8., ab 17.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Dienstag, 14.8., ab 17.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Mittwoch, 15.8., ab 17.00 Uhr auf Sky Sport 2 HD

Donnerstag, 16.8., ab 17.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Freitag, 17.8., ab 19.00 Uhr auf Sky Sport 5 HD und anschließend
auf Sky Sport 2 HD

Samstag, 18.8., die Halbfinals ab 20.00 Uhr auf Sky Sport 10 HD
und anschließend auf Sky Sport 2 HD

Sonntag, 19.8., das Finale ab 22.00 Uhr auf Sky Sport 5 HD, das
Doppel-Finale bereits ab 18.15 Uhr

Montag, 20.8., ab 21.30 Uhr: Die Highlights aus Cincinnati auf Sky
Sport News HD

Das neue Sky:

Das neue Sky ist einfacher, schneller, besser und schöner als je
zuvor. Ab sofort genießen Sky Kunden in Deutschland und Österreich
mit Sky Q Europas bestes Entertainment-Erlebnis. Und mit dem Launch
des neuen Sky Ticket geht die Innovationsoffensive unvermindert
weiter. Das neue Sky stellt konsequent die Wünsche der Zuschauer in
den Mittelpunkt, sei es über neue und verbesserte Produkte und
Services für jeden Kunden, eine einfachere und übersichtlichere
Angebotsstruktur, sowie neue innovative Partnerschaften und
exklusiven Content für Sky Kunden.

Über Sky Deutschland:

Mit rund 5,2 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von 2,3
Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den
führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus
Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Shows, Kinderprogrammen und
Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei
München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc.
Über 23 Millionen Kunden in sieben Ländern sehen die exklusiven
Programme von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: Juni
2018).

Pressekontakt:
Kontakt für Medien:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4031124

„Sag mir, wo die Frauen sind“: ZDF-„37°“-Doku über Single-Männer in Ostdeutschland (FOTO)

ZDF

Mainz (ots) –

In manchen ländlichen Regionen Ostdeutschlands leben 25 Prozent
mehr Männer als Frauen, und viele Single-Männer sind auf der Suche
nach der richtigen Partnerin. So wie Uwe (51) aus Leuna, Olaf (41)
von der Insel Usedom und Jungbauer Stefan (29) aus dem Erzgebirge.
Die „37°“-Dokumentation „Sag mir, wo die Frauen sind – Single-Männer
in Ostdeutschland“ zeigt am Dienstag, 14. August 2018, 22.15 Uhr im
ZDF, wie die drei Protagonisten ihr Single-Dasein meistern und sich
der schwierigen Herausforderung stellen, in ihrer Region eine
Partnerin zu finden.

Olaf betreibt ein Sägewerk und züchtet Pferde. Im Sommer
organisiert er Ausritte, so lernt er immer viele Frauen kennen. Doch
er fragt sich, warum bisher keine länger bei ihm bleiben wollte.
Liegt es vielleicht daran, dass er so viel arbeitet und in einem
Wohnwagen wohnt? Uwe sammelt und verkauft Ersatzteile für
DDR-Oldtimer. Auf Trödelmärkten trifft er Gleichgesinnte. Er
versucht, über eine Dating-Sendung im Radio seine Traumfrau zu
finden. Bio-Bauer Stefan mag seine Arbeit, hat viele Freunde und lebt
gern auf dem Land. Doch wird er eine Frau finden, die zu ihm auf den
Hof zieht?

Die „37°“-Sendung steht am Sendetag ab 8.00 Uhr in der
ZDFmediathek zur Verfügung.

https://zdf.de/dokumentation/37-grad

http://facebook.com/ZDF37Grad

Ansprechpartnerin: Magda Huthmann, Telefon: 06131 – 70-12149;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/37grad

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4031116

„ttt – titel thesen temperamente“ (BRr) am Sonntag, 12. August 2018, um 23:35 Uhr

ARD Das Erste

München (ots) – „ttt“-Spezial von den Salzburger Festspielen

Salzburg 2018 steht unter dem Leitmotiv Passion, Leidenschaft und
Emotionen. Und das wurde gleich in mehrfacher Hinsicht eingelöst:

Die litauische Sopranistin Asmik Grigorian versetzte das
Premierenpublikum in der Titelpartie von Richard Strauss‘ Salome in
ekstatische Begeisterung. „ttt“ hat die entspannte, kluge und
erstaunlich offene Künstlerin in Salzburg getroffen und ist sicher –
in diesem Sommer wurde hier ein neuer Opernweltstar geboren. Auch die
Inszenierung der Salome ist ein großer künstlerischer Wurf. Regisseur
Romeo Castellucci ließ die Arkaden der Felsenreitschule zumauern und
verwandelte den Raum in ein riesiges Verlies mit goldenem Boden.
Hochpsychologische Figuren- und Lichtführung verbinden sich hier
kongenial mit der soghaften Musik von Richard Strauss, die Franz
Welser-Möst mit den Wiener Philharmonikern rauschhaft erklingen
lässt.

Die Zauberflöte, der Salzburg-Klassiker, wurde in diesem Jahr zum
18. Mal seit Gründung der Festspiele auf die Bühne gebracht. Aber zum
ersten Mal von einer Frau: Lydia Steier, Amerikanerin mit
österreichischen Wurzeln, siedelt Mozarts magisches Singspiel in der
Zeit vor dem ersten Weltkrieg an und entfaltet mit Comic- und
Zirkusmotiven ein riesiges Bühnenspektakel, das allerdings nicht alle
überzeugt hat.

Genauso geht es in Claudio Monteverdis Oper „L’incoronazione di
Poppea“ um Leidenschaft und Macht. Der Belgier Jan Lauwers überträgt
seinen unverwechselbaren Ansatz, in dem er Text, Bewegung, bildender
Kunst und Musik je eine eigenständige Rolle zuweist, erstmals auf das
Genre Oper. Die beiden Titelpartien Poppea und Nerone sind mit Sonya
Yoncheva und Kate Lindsey hochkarätig besetzt.

Auch auf der Theaterbühne ist in Salzburg Herausragendes geboten.
Der israelische Schriftsteller David Grossman bringt seinen Roman
„Kommt ein Pferd in die Bar“ auf die Bühne. Eine Inszenierung, die
sich ganz auf den Text und die beiden großartigen Schauspieler Samuel
Finzi und Mavie Hörbiger konzentriert.

Die Philosophin Martha C. Nussbaum spricht in Salzburg über die
Emotionen Angst und Wut und wie sie die Demokratie gefährden.
Getroffen hat die „ttt“ in Salzburg auch Intendant Markus
Hinterhäuser und Schauspielchefin Bettina Hering, die mit ihrem
klugen Programm ein leidenschaftliches Plädoyer für die Kraft der
Kultur ablegen. Und“ ttt“-Moderator Max Moor spricht mit Helga
Rabl-Stadler, Präsidentin der Salzburger Festspiele, über die große
Kunst, Sponsoren für die Kulturfinanzierung zu gewinnen.

Im Internet unter www.DasErste.de/ttt

Moderation: Max Moor

Redaktion: Sylvia Griss / Lars Friedrich (BR)

Pressekontakt:
Agnes Toellner, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900 23876, E-Mail: agnes.toellner@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6694/4031111

Exclusiv im Ersten: Wer ist das Volk? – Cottbus in Aufruhr Ein Film von Stefanie Groth und Diana Kulozik

Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Berlin (ots) – Mo 13.08.2018 | 21:45 | vom rbb in Das Erste

Syrische Flüchtlinge werden gewalttätig, Nachahmer des
Ku-Klux-Klans lassen sich auf dem Stadtplatz fotografieren,
Stadtfest-Besucher tragen unbehelligt rechtsextremistische Kleidung
und das Bündnis „Zukunft Heimat“ lädt regelmäßig zu
Großdemonstrationen. Cottbus ist eine Stadt in Aufruhr.

Auch ein halbes Jahr nachdem Gewalttaten syrischer Flüchtlinge das
Fass zum Überlaufen brachten, kommt Cottbus nicht zur Ruhe. Dabei
macht die Politik nun das, was sie lange versäumt hat: Sie handelt.
Mehr Polizei, mehr Sozialarbeiter, mehr politische Aufmerksamkeit –
selbst Bundespräsident Steinmeier besucht Cottbus.

Wer ist das Volk, und wer nicht? Diese Frage schwebt über der
Stadt, die heute gespalten ist. Dabei spielen für viele Cottbuser
nicht nur die zugezogenen Flüchtlinge, sondern auch die Folgen der
Wendezeit, die Frage nach der Braunkohle und Probleme in
Infrastruktur und Bildung eine Rolle.

Die einen setzen auf Integration. Die anderen auf eine rechte
Widerstandsbewegung, die von Cottbus aus durchs ganze Land rollen
soll

Es erzählen ein besorgter Bürger, der mit seiner Angst bei den
Rechten Gehör findet, der junge Syrer, der hier endlich ankommen
will, der Polizist, der allen Seiten gerecht werden muss, die
Lokalreporterin, die an ihrer Stadt zweifelt und der Architekt, der
mit seinem Engagement versucht, alle zusammenzuhalten. Das „Exclusiv
im Ersten“ nimmt die Zuschauer und Zuschauerinnen mit in die
Lebensrealitäten der Cottbuser und geht mit ihnen der Frage nach: Wer
ist das Volk?

Im Audio/Video-Bereich des rbb Presseportals ist für registrierte
und berechtigte Nutzer das Video zum Abruf bereit.
(www.rbb-online.de/presse).

Pressekontakt:
Christoph Müller
Tel 030 / 97 99 3 – 12 116
christoph.mueller@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/51580/4031085