Ostereiersuche mal anders: Geocaching auf den neuen Teutoschleifchen

ideemedia

Tecklenburg (ots) – Mit acht Teutoschleifen, acht neuen
Teutoschleifchen und einer Teutostadtschleife ist rund um Tecklenburg
Deutschlands nördlichste Premium-Wanderregion entstanden. Auf sechs
der 17 Rundwege zwischen 3,3 und 13,3 Kilometern Länge können
Familien Ostern auf moderne Schatzsuche gehen: Am Rande der kürzeren
Teutoschleifchen wurden mehr als 20 Geocaches versteckt. Auf die
Spuren der Schätze an geheimnisvollen Plätzen führt ein neuer
Pocket-Wanderführer, der gedrucktes Buch und einfache
Smartphone-Navigation verbindet. Ausführlich vorgestellt werden im
176 Seiten starken Wanderführer alle Premiumrundwege im nördlichen
Münsterland. Vielseitig und abwechslungsreich erschließen die
Wanderrouten unter anderem die Fantasien im Fels in den Dörenther
Klippen, folgen den Spuren von Hermann dem Cherusker und lüften das
Geheimnis der Teutoburger Taiga. Ein sechs Kilometer langer
Premium-Stadtwanderweg zeigt die romantischen Seiten von Tecklenburg,
eine leichte Wellness-Runde führt am Mittellandkanal entlang zum
Nassen Dreieck – Deutschlands Knotenpunkt der Binnenschifffahrt. Über
QR-Codes im Buch lassen sich alle Touren bequem für unterwegs auf
Smartphones und Tablets übertragen. Wer alle Caches findet und die
darin enthaltenen Codes aus Buchstaben und Zahlen richtig
zusammensetzt kann sich später bei der Tourist-Info eine Belohnung
abholen.

Buchtipp: Teutoschleifen & Teutoschleifchen, 17
Premium-Rundwanderungen plus Geocaching, 14,95 Euro. Infos:
www.ideemediashop.de und Tecklenburger Land Tourismus e. V., Markt 7,
49545 Tecklenburg, Tel. 05482/929182.

Download weiterer Pressetexte und Fotos unter www.tourtipp.net

Pressekontakt:
ideemedia GmbH, Uwe Schoellkopf, Tel. 02631/99960 oder Tecklenburger
Land Tourismus, Alexia Finkeldei, Tel. 05482/929182.

Original-Content von: ideemedia, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/51145/4243928

Eröffnung der Bundesgartenschau in Heilbronn / Kaufland als offizieller Partner (FOTO)

Kaufland

Neckarsulm (ots) –

Unter dem Motto „Blühendes Leben“ ist Heilbronn vom 17. April bis
6. Oktober 2019 Gastgeber für die Bundesgartenschau. Heute um elf Uhr
wird die renommierte Garten- und Stadtausstellung mit Schirmherr und
Ehrengast Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Baden
Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann feierlich
eröffnet. Kaufland ist offizieller Partner der Bundesgartenschau
Heilbronn.

„In Heilbronn liegen die Wurzeln von Kaufland. Deshalb ist für uns
das Bekenntnis zur Bundesgartenschau als offizieller Partner eine
Selbstverständlichkeit“, sagt Richard Lohmiller, Vorstand Kaufland
Deutschland. „Das gemeinsame Ziel der BUGA und Kaufland ist, die Welt
für nachfolgende Generationen ein Stück grüner zu gestalten.“

Die BUGA Heilbronn ist auch ein großer und anschaulicher Lernort.
Im Bunten Klassenzimmer nimmt sie ganz bewusst heranwachsende
Generationen in den Fokus und bietet ihnen vom 23. April bis 2.
Oktober vielfältige Inhalte an spannenden Lernorten. Es entsteht ein
außerschulischer Lernort für Kindergartengruppen und Schulklassen im
Alter von 3 bis 19 Jahren rund um innovative Nachhaltigkeitsthemen.
Kaufland beteiligt sich am Projekt „Buntes Klassenzimmer“ und bietet
während der Sommerferien eine Woche lang seine Umweltaktionstage vor
Ort an. Hier lernen Kinder alles rund um das Thema Bienen und deren
Bedeutung für das Ökosystem.

Über die Umweltaktionstage

Kinder lernen durch Beobachten, Begreifen und Erleben. Deshalb
engagiert sich Kaufland seit 15 Jahren mit seinem
Umwelt-Pädagogikprogramm in Schulen. Das Unternehmen bringt Kindern
auf spielerische Weise Natur und Umwelt näher. Mit den
Umweltaktionstagen hat Kaufland ein bundesweites Programm entwickelt,
mit dem das Unternehmen bisher rund 270.000 Kinder erreicht hat. In
diesem Jahr wird Kaufland sein Schulprogramm auch auf der BUGA
präsentieren. Im Zentrum der Pädagogikkurse steht die Aufklärung über
heimische Tiere sowie den Natur- und Klimaschutz. Kauflands
Pädagogikprogramm wird in enger Zusammenarbeit mit den Naturparken
Deutschland durchgeführt.

Über Kaufland

Kaufland übernimmt Verantwortung für Mensch, Tier und Umwelt. In
den Zielen und Prozessen bei Kaufland ist das Engagement im Bereich
Nachhaltigkeit (CSR) tief verankert. Die Initiative „Machen macht den
Unterschied“ spiegelt die Haltung und die Identität von Kaufland
wider. Dies drückt sich auch in den verschiedenen CSR-Maßnahmen und
Aktivitäten aus. Kaufland fordert innerhalb der Themenfelder Heimat,
Ernährung, Tierwohl, Klima, Natur, Lieferkette und Mitarbeiter zum
Mitmachen auf, denn nur durchs Mitmachen kann die Welt ein Stückchen
besser werden.

Kaufland betreibt bundesweit über 660 Filialen und beschäftigt
rund 75.000 Mitarbeiter. Mit durchschnittlich 30.000 Artikeln bietet
das Unternehmen ein großes Sortiment an Lebensmitteln und alles für
den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den
Frischeabteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukten sowie Fleisch,
Wurst, Käse und Fisch. Das Unternehmen ist Teil der Schwarz Gruppe,
die zu den führenden Unternehmen im Lebensmitteleinzelhandel in
Deutschland gehört. Kaufland hat seinen Sitz in Neckarsulm,
Baden-Württemberg.

Unsere Pressemeldungen und Fotos zum Download finden Sie unter
www.kaufland.de/presse.

Pressekontakt:
Kaufland Unternehmenskommunikation, Heike Bradatsch, Rötelstraße 35,
74172 Neckarsulm, Tel. 07132 94-5651, presse@kaufland.de,
www.kaufland.de/presse

Original-Content von: Kaufland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/111476/4248093

GO Jugendreisen startet in den Pfingstferien nach Kroatien und Spanien

VOYAGE Reiseorganisation GmbH

Augustdorf (ots) – Die Zeit bis zu den Sommerferien ist noch viel
zu lang? Dann warten schon bald zwei spannende Reiseziele auf all
diejenigen, die sich nach Sonne, Strand und Meer sehnen. Denn GO
Jugendreisen startet bereits in den Pfingstferien in die Saison und
wartet auf reiselustige Jugendliche.

Wenn in Bayern und Baden-Württemberg die Ferien eingeläutet
werden, heißt es auf den Campingplätzen Nautic Almata (Spanien) und
Medulin (Kroatien) Action pur. Denn die beiden GO Jugendreisen Camps
bieten neben Strand, Meer und Zeit zum Relaxen auch eine große Anzahl
an Aktivitäten, die den ersten Sonnenurlaub des Jahres zu einem
echten Erlebnis machen.

Selbstverständlich gilt dabei für die gesamte Reise das
Rundum-Sorglos-Paket. An- und Abreise sowie Aufenthalt werden ebenso
von geschulten Teamern betreut, wie zahlreiche Sport- und
Kreativ-Aktivitäten vor Ort. Auch für eine ausgewogene Ernährung wird
dabei gesorgt, übernachtet wird entweder im komfortablen Mobilehome
oder im mit Betten und Holzfußboden ausgestatteten Zelt.

So braucht sich auch daheim niemand Sorgen machen, während die
Jugendlichen gemeinsam mit ihren Freunden entspannte Ferien an einem
der sonnigen Strände Spaniens oder Kroatiens erleben.

Sowohl in Medulin als auch in Nautic Almata gibt es dabei die
Möglichkeit, Kajak- oder Mountainbike Touren zu buchen oder am Strand
an Soccerturnieren teilzunehmen.

In Kroatien werden zudem spannende Ausflüge in die malerischen
Städte Rovinj oder Pula angeboten, wo es neben kulturellen
Sehenswürdigkeiten auch Möglichkeiten zum Shoppen und Schlendern
gibt.

In Nautic Almata dagegen lässt sich unter anderem ein Ausflug in
die Metropole Barcelona buchen, bei dem nicht nur die Sagrada Familia
besichtigt wird, sondern auch das Schlendern über die berühmte La
Rambla möglich ist.

Egal, ob Entspannen, Sport, Party oder Kultur – bei den GO
Jugendreisen Zielen für die Pfingstferien 2019 bleiben keine Wünsche
offen. Und das Beste: Jeder kann sich sein gewünschtes Ferienprogramm
ganz individuell zusammenstellen.

Gebucht werden können die Reisen für eine oder gleich für zwei
Wochen, in Medulin für Jugendliche ab 14 Jahren, in Nautic Almata für
Teenager ab 11 Jahren.

Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung als einer der führenden Anbieter
von Kinder- und Jugendreisen kann GO Jugendreisen damit auch in
diesem Jahr ein vielfältiges Programm für alle Ziel- und
Interessengruppen vorlegen – und das sogar schon in den
Pfingstferien. Mehr Informationen zu den Pfingstreisen sowie
Anmeldemöglichkeiten gibt es im Internet unter
https://www.go-jugendreisen.de/pfingsten-2019.html

Pressekontakt:
presse@go-jugendreisen.de ; Telefon 05237-89080

Original-Content von: VOYAGE Reiseorganisation GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/109990/4248092

Nachhaltiges Reisen: Mit der ONYX Hospitality Group örtliche Gemeinden unterstützen und die Natur erhalten (FOTO)

ONYX Hospitality Group

Frankfurt am Main (ots) –

Das Thema Nachhaltigkeit spielt bei der Urlaubsplanung eine immer
zentralere Rolle und es gibt viele Möglichkeiten, verantwortungsvoll
zu reisen. Von der freiwilligen Teilnahme an Veranstaltungen lokaler
Organisationen bis hin zur Minimierung des CO2-Fußabdrucks bietet
jeder Urlaub die Möglichkeit, unsere Welt zu einem saubereren und
besseren Ort zu machen. Die Angebote der in Bangkok ansässigen ONYX
Hospitality Group kommen diesem Trend nach: So können Reisende
während ihres Urlaubs die Gemeinden vor Ort unterstützen und werden
rund um das Thema Natur und nachhaltiges Reisen sensibilisiert.

Schutz natürlicher Ressourcen: Maßnahmen gegen Wasserknappheit

Neben dem Aufruf zum Abstellen des Wasserhahns bei Nichtgebrauch
und der Wiederverwendung von Handtüchern zur Reduktion des
Wasserverbrauches, um Gäste für einen bewussteren Umgang mit Wasser
zu sensibilisieren, setzt sich die CSR-Kampagne OZO for H2O des OZO
Chaweng Samui in Thailand für den kontinuierlichen Bau von Staudämmen
ein. Die Dämme regulieren den Wasserfluss, erhöhen den
Grundwasserstand und reduzieren Bodenerosionen zum Wohl der örtlichen
Gemeinden. Sowohl Reisende als auch Einheimische sind eingeladen, mit
dem Team des OZO Chaweng Samui die Staudämme zu besuchen und mehr
über den Wasserschutz und den Bau umweltfreundlicher Wasserquellen in
Asien zu erfahren. Termine werden dreimal im Jahr angeboten.

Gesunde und nachhaltige Ernährung

Eine gesunde Ernährung mit Verzicht auf künstliche Aromen und
chemische Inhaltsstoffe gewinnt nicht nur im Alltag immer mehr an
Bedeutung. Das Amari Phuket in Thailand bietet Einheimischen und
Urlaubern mit dem Green and Natural Market ab sofort ein gesundes und
zugleich nachhaltiges Angebot. Besucher haben die Wahl zwischen
verschiedenen Naturprodukten wie Baumwollkleidung, Biolebensmittel
und -getränke sowie DYI-Produkte von lokalen Erzeugern. Der Diskurs
mit den Einheimischen gibt aufschlussreiche Tipps, wie auch Zuhause
mit geringem Zeitaufwand und kleinem Geldbeutel der
„Clean-Eating-Lifestyle“ gepflegt werden kann. Für eine körperliche
und geistige Verjüngung sorgen Massagebehandlungen im Breeze Spa, der
hauseigenen Wellnessmarke von Amari.

Interaktion mit lokaler Kultur

Neben einem gesunden Lebensstil und respektvollem Umgang mit der
Natur sind auch Begegnungen mit Einheimischen und die Wertschätzung
der lokalen Kultur essentiell für verantwortungsbewusstes Reisen. Ein
solches Urlaubserlebnis bietet das Amari Havodda Maldives. Gäste
haben die Möglichkeit einen Ausflug auf die nahegelegene Insel
Thinadhoo im Gaafu Dhaalu Atoll zu unternehmen, um die maledivische
Kultur und Lebensweise kennenzulernen. Beim Besuch der lokalen Schule
in der Hauptstadt heißen Schüler Urlauber mit verschiedenen
kulturellen Tänzen und Liedern, die von den landestypischen
Boduberu-Trommeln untermalt werden, willkommen. Bei einem
anschließenden Erfrischungsgetränk werden handgefertigte
Kunsthandwerke der Schüler zum Verkauf angeboten, der Erlös kommt der
Schule zugute.

Weitere Informationen auf www.amari.com und www.ozohotels.com.

Pressekontakt:
global communication experts
Tanja Battenfeld
Hanauer Landstr. 184
60314 Frankfurt
Tel.: +49-69-175371-024
Mail: presse.onyx@gce-agency.com

Original-Content von: ONYX Hospitality Group, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/131536/4249788

Franz Wiese: „Mut zur Wahrheit – bitte auch am BER!“

AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag

Potsdam (ots) – Nachdem nach Medienberichten der TÜV noch fast
12.000 Mängel an der Schönefelder Flughafenbaustelle auflistet, ist
der Eröffungstermin Herbst 2020 nicht mehr als realistisch anzusehen.
Berliner Politiker fordern bereits eine Erweiterung des
Zuständigkeitsbereichs des Berliner Untersuchungsausschusses.

Der Brandenburger AfD-Landtagsabgeordnete und Mitglied im
BER-Sonderausschuss, Franz Wiese, erklärt dazu:

„Seit Jahren fordert die AfD-Fraktion einen ‚Aufsichtsrat der
Praktiker‘ für den BER, doch leider haben noch immer Politiker das
Sagen in dem Gremium, dass mit Lütke Daldrup von einem geführt wird,
der ebenfalls seit Jahren bewiesen hat, dass die Aufgabe ihn maßlos
überfordert. Ein Großteil der aktuellen Pleiten und Pannen geht auf
sein Konto. Und wenn – wie die AfD-Fraktion Brandenburg schon seit
längerem befürchtet – die Eröffnung 2020 wieder platzt, dann ist er
dafür verantwortlich. Was wir jetzt brauchen ist ein Gutachten, dass
uns zeigt, ob ein Weiterbau dem Steuerzahler überhaupt noch zuzumuten
ist oder ob ein kompletter Neubau nicht schneller und günstiger wäre.
Und dann braucht der BER schnell ein neues Kontrollgremium – besetzt
mit Experten, geführt von einem Praktiker. Mit Lütke Daldrup bekommt
unsere Region nie einen Flughafen – davon bin ich fest überzeugt.“

Pressekontakt:

Detlev Frye
Telefon (0331) 966-1880
E-Mail: presse@afd-fraktion.brandenburg.de

Zur Nachrichtenzentrale der AfD-Fraktion Brandenburg:
https://www.presseportal.de/nr/130777

Soziale Medien:

Bei Facebook: http://facebook.com/afdfraktion
Im Netz: http://www.afd-fraktion-brandenburg.de
Bei Twitter: https://twitter.com/AfD_FraktionBB
Bei Instagram: https://www.instagram.com/afdfraktionbb/

Original-Content von: AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/130777/4244491

AIDA Osterangebote: Kreuzfahrten im Sommer und Herbst

AIDA Cruises

Rostock (ots) – Zum diesjährigen Osterfest kann man nicht nur
Schokoladenhasen essen, sondern schon den nächsten Urlaub buchen.
Lange suchen müssen Reisehungrige dabei nicht, denn AIDA Cruises
bietet bis 23. April 2019 wundervolle Reisen im Oster Sale.

Kurzentschlossene können sich mit den AIDA Oster Deals auf
ausgewählte Routen im Sommer und Herbst 2019 freuen. Mit AIDAnova
geht es ab 449 Euro* pro Person von November bis Dezember zu den
Kanarischen Inseln und nach Madeira. Das mediterrane Lebensgefühl
genießen die Gäste in Rom, Barcelona, Mallorca oder Florenz mit
AIDAnova ab 499 Euro* pro Person. Sonnenhungrige Urlauber können von
Mai bis August die Adria mit AIDAblu ab 649 Euro* pro Person erleben.
Wer lieber im Norden unterwegs ist, sollte schnell die Route
„Metropolen ab Hamburg 1“ mit AIDAperla ab 499 Euro* pro Person
buchen. Die 7-tägige Ostseereise mit AIDAprima gibt es von Juni bis
September bereits ab 749 Euro* pro Person. Die Kontingente sind
streng limitiert.

Alle AIDA Reisen sind im Reisebüro, im AIDA Kundencenter unter der
Telefonnummer 0381/202 707 07 oder auf www.aida.de buchbar.

Kontakt:
Hansjörg Kunze
Vice President Communication & Sustainability

AIDA Cruises
Am Strande 3d
18055 Rostock
Tel. : +49 (0) 381 / 444-8021
Fax: +49 (0) 381 / 444-8025
Mail: presse@aida.de

http://www.aida.de/

Original-Content von: AIDA Cruises, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/55827/4249661

100 Jahre Nürnberger Frühlingsfest: Höhenrausch, Oper und Tradition (FOTO)

Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg

————————————————————–
Die Nürnberger Volksfeste
http://ots.de/CXPQii
————————————————————–

Nürnberg (ots) –

Vom 20. April bis 12. Mai 2019 lädt das Nürnberger Frühlingsfest,
zur Feier eine Woche länger als gewohnt, wieder zahlreiche Besucher
zum zweitgrößten Volksfest in Bayern ein. Die Geschichte der
Nürnberger Volksfeste reicht weit zurück, zum hundertjährigen
Jubiläum des Frühlingsfestes bieten die Veranstalter ein besonderes
Programm mit Superlativen, aber auch Traditionellem.

Alle Mutigen können dieses Jahr erstmals mit dem höchsten mobilen
Freifallturm „Sky Fall“, der Schaukel „XXL Höhenrausch“, mit einer
Schaukelhöhe von 45 Metern, und dem 50 Meter hohen
„Oktoberfest-Riesenrad“ in ungekannte Höhen aufsteigen. Wer es
gemütlicher mag wird beim „Alt-Wiener Pferdekarussell“, dem weltweit
größten seiner Art, fündig. Auch das Rahmenprogramm hält besondere
Termine bereit. Die Pocket Opera Company führt am 5. Mai an
verschiedenen Fahrtgeschäften eine neue Version von Carl Maria von
Webers „Der Freischütz“ auf. Beim „Lichterzauber“ am 3. Mai wandeln
Leuchtgestalten und LED-Roboter über den Volksfestplatz. Hoch über
dem Frühlingsfest zeigt die Hochseiltruppe der Geschwister Weisheit
Europas größte Hochseilshow. Wer wissen möchte, wie es hinter den
Kulissen des Volksfestes aussieht, kann jeden Sonntag an einer
Führung des Vereins der Gästeführer e. V. teilnehmen. Beim Museumstag
am 1. Mai zeigt das Spielzeugmuseum Nürnberg unter dem Motto „Kleines
Spielzeug und große Vorbilder“ besondere Schätze.

Tradition wird bei den Nürnberger Volksfesten großgeschrieben. So
dürfen die Klassiker wie Schiffschaukel, Autoscooter und Geisterbahn
ebenso wenig fehlen wie das gemütliche Miteinander in den Festzelten,
gebrannte Mandeln und Zuckerwatte. Weitere Programmpunkte beinhalten
einen Trachten- und Biertag, eine große Nostalgieausstellung und das
Musikfeuerwerk am 26. April.

Neuanfang des Nürnberger Volksfestes 1919

Kurz nach Ende des Ersten Weltkrieges erhielt der Süddeutsche
Schaustellerverband e. V. vom Nürnberger Stadtrat die Genehmigung zur
Erneuerung des Nürnberger Volksfestes. Planung und Verantwortung
lagen erstmals vollständig beim Verband. Das Nürnberger
Herbstvolksfest bestand bereits seit 1826. Jetzt nutzte man die
Chance erstmals ein Frühlingsfest während der Osterzeit, damals noch
an einem anderen Standort, zu etablieren. Das Fest sollte die
Bevölkerung von den Schrecken und Auswirkungen des Krieges ablenken.
Seit 1953 finden die Volksfeste am Dutzendteich statt, zum
Herbstvolksfest im letzten Jahr kamen rund zwei Millionen Besucher.

Pressekontakt:
Sarah Mörsdorf| Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg| PR und
Kommunikation | Frauentorgraben 3 | 90443 Nürnberg
Telefon: +49 (0) 911 2336 139 | E-Mail: moersdorf@ctz-nuernberg.de

Original-Content von: Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/113984/4249618

Preisvergleich ADAC Campingführer 2019: Deutschland, Schweden und Österreich am günstigsten / Teuerstes Campingziel in Europa ist in diesem Jahr Italien

ADAC SE

München (ots) – Deutsche Camper übernachten im eigenen Land nach
wie vor besonders preiswert: Nach einer Preiserhöhung gegenüber dem
Vorjahr um rund einen Euro zahlt eine Familie 2019 hierzulande
durchschnittlich 30,31 Euro pro Übernachtung. Deutschland ist somit
erneut günstigstes europäisches Campingland.

Im Durchschnitt zahlt eine Familie mit zwei Erwachsenen und einem
10-jährigen Kind dieses Jahr in der Sommer-Hauptsaison 37,56 Euro auf
einem europäischen Campingplatz, wie aus dem aktuellen Preisvergleich
des ADAC Campingführers 2019 hervorgeht. Im Vergleichspreis enthalten
sind Auto- und Caravanstandplatz sowie die wichtigsten
obligatorischen Nebenkosten wie Strom, warme Duschen und Kurtaxe.

Teuerstes Campingziel in Europa ist in diesem Jahr Italien (48,35
Euro). Mit Preiserhöhungen von über 4 Prozent hat das Mittelmeerland
die Schweiz abgelöst, die in den Vorjahren Spitzenreiter war.

Die Schweiz folgt mit 44,90 Euro pro Familienübernachtung. Auf den
Plätzen drei und vier liegen Dänemark (42,02 Euro) und Spanien (40,42
Euro). Weniger als 40 Euro pro Nacht bezahlt man in den Niederlanden
(39,75 Euro) und Kroatien (38,66 Euro). Noch günstiger kann eine
Camperfamilie in unseren Nachbarländern Frankreich (38,54 Euro) und
Österreich (37,02 Euro) sowie in Schweden (31,46 Euro) übernachten.

Die höchsten Preissteigerungen im Vergleich zum Vorjahr gibt es in
Österreich (5 Prozent) und in Italien (4,3 Prozent), auch deutsche
Campingplätze erhöhen die Gebühren um 4 Prozent.

Produktangebot

Die Auswertung basiert auf der Preiserhebung bei rund 5500
Campingplätzen für den ADAC Campingführer 2019
(Deutschland/Nordeuropa und Südeuropa). Die beiden Bände sowie der
ADAC Stellplatzführer 2019 sind für je 22,80 Euro erhältlich. Es gibt
sie im Buchhandel, in den ADAC Geschäftsstellen und im Internet unter
www.adac.de/shop

Mehr Informationen zu den Campingplätzen finden sich auf
www.pincamp.de: neben Porträts von 9000 Campingplätzen und 8000
Reisezielen sind über 25.000 Bewertungen von Campern verfügbar. Zudem
stehen News, Reiseberichte, Interviews und Fahrzeug-Tipps für
Camping-Interessierte bereit.

Über die ADAC SE:

Die ADAC SE mit Sitz in München ist eine Aktiengesellschaft
europäischen Rechts, die mobilitätsorientierte Leistungen und
Produkte für ADAC Mitglieder, Nichtmitglieder und Unternehmen
anbietet. Sie besteht aus 34 Tochter- und Beteiligungsunternehmen,
unter anderem der ADAC Versicherung AG, der ADAC Finanzdienste GmbH,
der ADAC Autovermietung GmbH sowie der ADAC Service GmbH. Als
wachstumsorientierter Marktteilnehmer treibt die ADAC SE die digitale
Transformation über alle Geschäfte voran und setzt dabei auf
Innovation und zukunftsfähige Technologien. Im Geschäftsjahr 2017
hatte die ADAC SE rund 3400 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von
1,165 Mrd. Euro sowie einen Gewinn vor Steuern von 125,5 Mio. Euro.

Pressekontakt:
ADAC SE Unternehmenskommunikation
Marion-Maxi Hartung
T 089 76 76 38 67
marion-maxi.hartung@adac.de

Original-Content von: ADAC SE, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/122834/4249030

Die Centro Hotel Group eröffnet erstes NinetyNine Hotel in Heidelberg (FOTO)

Centro Hotel Management GmbH

Heidelberg (ots) –

Die Hamburger Centro Hotel Group ist ein international tätiges
Unternehmen, welches an rund 36 Standorten 85 Hotels im Drei- und
Vier-Sterne- Segment mit 8.600 Zimmern betreibt. Zum Portfolio der
Gruppe gehören neben den fünf eigenen Marken Centro, Boutique,
FourSide, NinetyNine Hotels und Casa Dimora (Start 2019) auch weitere
Objekte im Franchise-Betrieb. Begonnen hat alles 2005 als Rahman
Neiro, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Centro Hotel
Group, das Hamburger Hotel Eden in St. Georg vom
Grundstückseigentümer Willi Bartels pachtete. 2010 stieg Homeira
Amiri, Schwester von Rahman Neiro, als Geschäftsführerin mit ins
Unternehmen ein. Bereits in den ersten vier Jahren konnte das
Unternehmen ein Wachstum von 31% und bis Ende 2018 einem Umsatz von
100 Mio. Euro verzeichnen.

Familienunternehmen der besonderen Art

Die Centro Hotel Group hat sich zum Ziel gesetzt, über all seine
Marken und unternehmerischen Aktivitäten hinweg verbindende Werte
umzusetzen. Die Werte Gastfreundschaft, Toleranz und Weltoffenheit
spielen auch innerhalb des Unternehmens eine große Rolle, da sich die
Gruppe seither als Familienunternehmen versteht.

Gemeinsam mit ihrer „Familie“ entwickelt sich das Unternehmen
stetig weiter und bietet bereits ein umfassendes Portfolio an
Leistungen an, welche jeden Hotel-Standort durch strategische
Entscheidungen stärkt. Neben einem erfolgreichen Hotel-Management,
einer professionellen Objekt-Analyse und effizienten Umbau- und
Sanierungsmaßnahmen zur Werterhaltung und -steigerung, profitieren
die Hotels und deren Mitarbeiter von diversen Schulungen, einem
eigenen IT-Netzwerk sowie einem Qualitätsmanagement, welches den
Anforderungen der Kunden gerecht wird und für höchste Zufriedenheit
sorgt.

Erstes NinetyNine geht an den Start

Heute ist es endlich soweit und die vierte Marke, die NinetyNine
Hotels, der Centro Hotel Group eröffnet den ersten Standort in
Heidelberg. Auf dem Grundstück von 1.600 qm entstand im letzten Jahr
ein Neubau mit 107 Zimmern in unmittelbarer Nähe zur Heidelberger
Innenstadt und nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt.

Die Oase in der Stadt

Raus aus dem Großstadt-Dschungel und rein in die Hotelwelt. Im
neuen NinetyNine spielen die individuellen Empfindungen der Gäste
eine wesentliche Rolle. Kein Sinnesorgan wird vernachlässigt. Neben
der wunderschönen Bildwelt, entworfen von der renommierten
Illustratorin Romina Birzer, die das Hotel in einzigartigem Flair
erstrahlen lässt, finden die Gäste auch in jedem NinetyNine Hotel ein
gelbes Piano. Jeder Gast kann, darf und soll sich auf dem Yellow
Piano verwirklichen. Auf diese Weise wird die Lobby zum gemütlichen
Wohnzimmer, in der Gespräche unter den Gästen zur Hotelkultur werden.
Das ausgeklügelte und individuelle Barfood-Konzept rundet das Angebot
für die Besucher ab. Gemeinsam mit dem Hamburger Gastro-Star Hannes
Schröder wurde ein Bowl-Konzept entwickelt, welches so in der
Hotellerie bisher einmalig ist.

In diesem Jahr werden noch zwei weitere NinetyNine Hotels in
Wuppertal und München eröffnet.

Pressekontakt:
LOTTMANN Communications
Julia Rothausen
Tel: +49 (0)211 498 488-12
Mail: jr@lottmann-communications.de

Original-Content von: Centro Hotel Management GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/134382/4252338

Reisen mit dem Hund / Damit lästige Parasiten den Urlaubsspaß nicht vermiesen, sind Vorsorgemaßnahmen unerlässlich (FOTO)

Bundesverband für Tiergesundheit e.V.

Bonn (ots) –

Flöhe, Zecken und Mücken übertragen gefährliche Infektionserreger.
Besonders verbreitet sind sogenannte Reise-Erkrankungen in Süd- und
Südosteuropa anzutreffen. Mit geeigneten Schutz- und
Vorbeugemaßnahmen lässt sich das Erkrankungsrisiko verringern.

Auto-Check gemacht, Ausweispapiere gültig, Hotel gebucht – nun
steht dem Start in den Urlaub nichts mehr im Wege. Es sei denn, man
nimmt seinen Hund mit auf die Reise. Dann fehlt auf dieser kleinen
Checkliste noch ein wichtiger Punkt. Dies vor allem, wenn man
beliebte Ziele im südlichen Europa „mit Mittelmeerblick“ ansteuern
will. Dort warten nicht nur viel Sonne und traumhafte Strände,
sondern auch unangenehme Krabbeltiere, die dem vierbeinigen
Familienmitglied gefährlich werden können. Flöhe, Zecken, vor allem
aber auch Mücken übertragen in bestimmten Risikogebieten häufig
Infektionserreger, die dann zunächst unerkannt, die Heimreise mit
antreten.

Eine besondere Gefahr geht von Stechmücken aus. Gerade in
Mittelmeerländern oder südosteuropäischen Ländern können diese Herz-
und Hautwürmer übertragen. Die sehr kleinen Sand- bzw.
Schmetterlingsmücken übertragen die Erreger der Leishmaniose. Diese
Erkrankung verläuft in einigen Fällen besonders schwerwiegend und die
Infektion bleibt lebenslang bestehen. Innere Organe, vor allem die
Nieren, oder die Haut können betroffen sein. Die Leishmaniose wird
als die bedeutendste Reisekrankheit eingestuft.

Zecken sind potenzielle Überträger von Erregern, die Infektionen
wie die Ehrlichiose, Babesiose, Hepatozoonose, Anaplasmose oder die
Borreliose, auslösen. Und Flöhe können Krankheiten wie den
Gurkenkernbandwurm übertragen.

Die genannten Parasiten sind in den Risikogebieten nahezu
ganzjährig aktiv. Deshalb gehört ein vorbeugender Floh- und
Zeckenschutz zwingend zu den Vorbereitungen bei Reisen mit dem Hund.
Das ist auch im Heimatland durchaus empfehlenswert, denn auch hier
können verschiedene Erreger durch Zecken und Flöhe übertragen werden.

Ein Mückenschutz dagegen wird hierzulande noch nicht so häufig
angewendet. Er sollte einige Tage vor Reiseantritt beginnen.
Kombinationspräparate, die vor verschiedenen Parasiten gleichzeitig
schützen, stehen zur Verfügung. Der Tierarzt kann ein geeignetes
Mittel empfehlen. Seit einigen Jahren gibt es einen
Leishmaniose-Impfstoff. Hierfür müssen Tierhalter etwas mehr Zeit
einplanen, denn vor der ersten Impfung ist ein Leishmaniose-Test
erforderlich. Einschränkend gilt, dass die Impfung aber lediglich vor
den Erkrankungserscheinungen schützt, die Infektion verhindern kann
sie nicht. Auch für geimpfte Tiere bleibt der Mückenschutz deshalb
wichtig.

Übrigens: Auch wer die Ferien mit seinem Tier in Deutschland
verbringt, sollte sich nicht in falscher Sicherheit wiegen. Im Zuge
des Klimawandels, der Tierimporte und des zunehmenden Reiseverkehrs
mit Tieren haben sich einige ursprünglich hier nicht-heimische
Parasiten auf den Weg gemacht und sind inzwischen auch in Deutschland
anzutreffen.

Einen hilfreichen Online-Service stellt das European Scientific
Counsel Companion Animal Parasites (ESCCAP) mit dem kostenlosen
Reisetest unter https://www.esccap.de/parasiten/reisetest/ zur
Verfügung. Hier kann man interaktiv genaue Informationen in deutscher
Sprache zu jedem europäischen Urlaubsland abrufen.

Weitere Hintergrundinformationen finden Sie hier:
http://ots.de/lrW29O

Pressekontakt:
Bundesverband für Tiergesundheit e.V.
Dr. Sabine Schüller, Schwertberger Str. 14,53177 Bonn,
Tel. 0228 / 31 82 96, E-Mail bft@bft-online.de, www.bft-online.de

Original-Content von: Bundesverband für Tiergesundheit e.V., übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/76750/4251943