#beatSKODAACES – SKODA Motorsport eChallenge geht mit der Rallye Australien in die nächste Runde (FOTO)

Skoda Auto Deutschland GmbH

Mladá Boleslav (ots) – – SKODA Motorsport eChallenge begeisterte beim Auftakt 3.900 Gamer und wird mit der virtuellen Rallye Australien (20. bis 24. Mai 2020) fortgesetzt

– Berichterstattung in den sozialen Medien erreichte im Zeitraum vom 20. bis 30. April weltweit mehr als 2,5 Millionen SKODA Motorsport Fans

– Highlight-Video mit den Höhepunkten der ersten Runde der SKODA Motorsport eChallenge wurde von rund zwei Millionen Rallye-Fans gesehen

– Motorsportfans können sich hinter dem Lenkrad eines virtuellen SKODA FABIA Rally2 evo mit Rallye-Profis messen

– Plattform für diesen Wettbewerb ist erneut das Codemasters®-Videospiel DiRT Rally 2.0TM

Nach der erfolgreichen und spannenden Premiere findet die SKODA Motorsport eChallenge mit der virtuellen Rallye Australien (20. bis 24. Mai 2020) ihre Fortsetzung. Unter dem Hashtag #beatSKODAACES messen sich im Internet weltweit Fans miteinander und treten hinter dem Lenkrad eines virtuellen SKODA FABIA Rally2 evo auch gegen Rallye-Profis an.

Die SKODA Motorsport eChallenge war vom Start weg ein voller Erfolg. Rund 3.900 Gamer, darunter der Schwede Pontus Tidemand, FIA WRC2-Champion von 2017, der amtierende ERC1-Rallye-Europameister Chris Ingram aus Großbritannien, der slowakische Champion Martin Koci, der schwedische Nachwuchsstar Oliver Solberg sowie der SKODA Botschafter für E-Games, der Tscheche Petr Semerád, fuhren virtuell gegeneinander. Zwar blieben die Rallye-Profis gegen die e-Sport-Spezialisten aus aller Welt (noch) ohne Siegchance, jede Menge Spaß hatten sie aber dennoch. Zahlreiche Teilnehmer kamen aus Frankreich, der Tschechischen Republik, Spanien und Italien. Auch Gamer aus den USA waren mit von der Partie. Die Berichterstattung in den sozialen Medien erreichte im Zeitraum vom 20. bis 30. April weltweit mehr als 2,5 Millionen SKODA Motorsport Fans.

Nun geht die SKODA Motorsport eChallenge mit der virtuellen Rallye Australien (20. bis 24. Mai 2020) in ihre nächste Runde. Der schwedische Youngster Oliver Solberg hatte beim Auftakt Pech: Probleme mit der Internetverbindung warfen ihn aus dem Wettbewerb. Auf den Wertungsprüfungen beeindruckte er jedoch mit guten Zeiten, sein Ehrgeiz ist geweckt. Der polnische Rallye-Meister Mikolaj Marczyk war beim ersten Lauf mit von der Partie, wurde auf Anhieb Zehnter und bereitet sich nun auch auf die virtuelle Rallye Australien vor. Sébastien Bedoret, der in der Belgischen Rallye-Meisterschaft 2019 Dritter wurde, wird ebenso die digitale Herausforderung annehmen.

Die Online-Veranstaltung steht fünf Tage lang wieder allen weltweit registrierten DiRT-Gamern offen (Link: https://dirtrally2.com/clubs/club/295041 , club name: SKODA ECHALLENGE). Als Plattform für den Wettbewerb dient erneut die beliebte Rallye-Simulation DiRT Rally 2.0. Das Videospiel wurde von Codemasters® für die Spielkonsolen PlayStation®4 und Xbox One® sowie als Computerspiel für Microsoft Windows® entwickelt und produziert.

Tipps für das richtige Setup

Wie bei einem realen Meisterschaftslauf geben die SKODA Motorsport Ingenieure den Teilnehmern bei Bedarf unter dem Link https://bit.ly/366RTcI (http://bit.ly/366RTcI) Ratschläge zur Fahrwerksabstimmung ihres virtuellen SKODA FABIA Rally2 evo, wodurch sie sich aufwändige Internet-Testfahrten sparen können. DiRT Rally 2.0 ist eine realistische Simulation: Die vorgeschlagenen Einstellungen, beispielsweise für das Fahrwerk, ähneln denen aus dem realen Rallye-Sport, auch wenn es Unterschiede im Detail gibt. Darüber hinaus können die Fans natürlich auch ihre individuellen Einstellungen wählen.

Unter dem Hashtag #beatSKODAACES wird in den Social Media-Kanälen von SKODA Motorsport regelmäßig über die SKODA Motorsport eChallenge berichtet. Außerdem fasst ein Highlight-Video nach der Veranstaltung die Höhepunkte des Wettbewerbs zusammen.

Der Kalender der FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2020 (Stand: 18. Mai 2020)

Veranstaltung, Datum

Rallye Monte Carlo, 23.01.-26.01.2020

Rallye Schweden, 13.02.-16.02.2020

Rallye Mexiko, 12.03.-15.03.2020

(Rallye Argentinien, 23.04.-26.04.2020*)

(Rallye Portugal, 21.05.-24.05.2020 abgesagt)

(Rallye Italien, 04.06.-07.06.2020*)

(Rallye Kenia, 16.07.-19.07.2020 abgesagt)

Rallye Finnland, 06.08.-09.08.2020

Rallye Neuseeland, 03.09.-06.09.2020

Rallye Türkei, 24.09.-27.09.2020

Rallye Deutschland, 15.10.-18.10.2020

Rallye Großbritannien, 29.10.-01.11.2020

Rallye Japan, 19.11.-22.11.2020

*Veranstaltungen aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus verschoben

Pressekontakt:

Andreas Leue
Teamleiter Motorsport und Tradition
Telefon: +49 6150-133 126
E-Mail: andreas.leue@skoda-auto.de

Christof Birringer
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 6150 133 120
E-Mail: christof.birringer@skoda-auto.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/28249/4600373
OTS: Skoda Auto Deutschland GmbH

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/28249/4600373

Corona-Krise – neue Chancen für Social TV? Social TV Summit der BLM am 27. Mai mit spannendem Programm / Jetzt anmelden (FOTO)

BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

München (ots) – Social TV ist in der Corona-Krise zum Alltag geworden. Aktueller denn je ist damit der 9. Social TV Summit der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Unter dem Motto „Social TV in schwierigen Zeiten. Wetten, dass es weitergeht?“ findet er kommende Woche am Mittwoch, 27. Mai von 15 bis 17 Uhr, erstmals als kostenloser Online-Event statt. Unterstützt wird der Summit von XPLR: Media in Bavaria.

Welche neuen Geschäftsmodelle gibt es? Wie wirkt sich die veränderte Fernsehnutzung auf Social TV aus? Zum Auftakt gibt Digitalexperte Bertram Gugel einen Überblick über die neuesten Entwicklungen.

Im Anschluss stehen zwei Stunden lang Social TV-Projekte vor, nach und während der Corona-Krise im Fokus. Eine Auswahl:

– Über die Chancen von Social TV im Lokalen spricht Oliver Rothstein von One München, einer neuen digitalen Bühne für Münchner Kunst, Konzerte und mehr. – Eltern und Homeschooling-Erprobte kennen mittlerweile sofatutor.com, eine Lernvideo-Plattform im Netz. Gründer Stephan Bayer gibt Einblicke in sein Geschäftsmodell. – Wie Produzenten und Influencer die Corona-Krise als Chance nutzen können, darum dreht sich der Vortrag von Sarah Kübler von HitchOn, einer Agentur für YouTube und Influencer-Marketing. – Welchen Einfluss Data Analytics und Corona auf die Fernseh- und Social-TV-Nutzung haben, dazu präsentiert Prof. Dr. Henning Thurau von der Universität Münster exklusiv eine neue Studie und diskutiert sie mit Guido Modenbach von SevenOne Media.

Neugierig geworden? Hier (https://www.blm.de/blm-events/events-2020/9-deutscher- social-tv-summit.cfm#i7531) geht es zum kompletten Programm und zur Anmeldung.

Pressekontakt:

Stefanie Reger
Pressesprecherin
Tel.: (089) 638 08-315
stefanie.reger@blm.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/62483/4601927
OTS: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien

Original-Content von: BLM Bayerische Landeszentrale für neue Medien, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/62483/4601927

Ausstellung und Dialograum „#neuland: Ich, wir & die Digitalisierung“ (FOTO)

Museum für Kommunikation

Frankfurt am Main (ots) – Die Sonderausstellung „#neuland: Ich, wir und die Digitalisierung“, die nach der Museumsschließung seit 12. Mai 2020 für die Besucher*innen erstmals geöffnet ist und im realen Raum ihre Premiere feiert, hat nicht an Aktualität verloren, im Gegenteil: Die Digitalisierung erfährt mit der Ausbreitung des hoch ansteckenden Corona-Virus weltweit einen unerwarteten Schub.

Videokonferenzen boomen, Arbeit wird mobil, sozialer Austausch verlagert sich in Chats, mit Datenspende-Apps und Corona-Tracing-Apps wird die Ausbreitung des Virus untersucht. Digitale Tools etablieren sich. Gleichzeitig entsteht im Internet auch Raum für Desinformation. Aus diesem Grund hat das Kurator*innenteam die fünf Themenbereiche der Ausstellung um eine neue „Corona-Spur“ ergänzt: Was hat es mit der Kampagne #maskeauf auf sich? Wie gestaltet sich Liebe in Zeiten von Corona? Sind Gegenargumente bei Verschwörungstheorien zu Corona wirksam? In der Ausstellung sammelt das Museum für Kommunikation Frankfurt auch die persönlichen Corona-Geschichten der Besucher*innen: Sie können ihre Erfahrungen mit Corona aufnehmen, die dann sowohl im Ausstellungsraum als auch auf dem Expotizer http://www.ausstellung-neuland.de hörbar werden.

Die Ausstellung „#neuland: Ich, wir und die Digitalisierung“, Ausstellung und Dialograum zugleich, geht auf Entdeckungstour und zeigt Praxen und Orte des Digitalen in unserem Alltag und fragt, wie wir eine digitale Gesellschaft gestalten wollen. Wie ein Brennglas intensiviert die Corona-Krise die Licht- und Schattenseiten der Digitalisierung. Die spannende Frage ist: Ist die Digitalisierung nach der Corona-Krise vertrauter für uns geworden, weniger Neuland?

#neuland ist eine Ausstellung der Museumsstiftung Post und Telekommunikation und der Nemetschek Stiftung.

Laufzeit der Ausstellung: 12. Mai bis 30. August 2020 (ursprünglicher Starttermin 26. März 2020 wurde verschoben)

Pressekontakt:

Regina Hock, Tel.: +49 (0)171 9867272 | E-Mail: r.hock@mspt.de |
Pressebereich Website: http://www.mfk-frankfurt.de/pressemappe-neuland/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/61966/4600034
OTS: Museum für Kommunikation

Original-Content von: Museum für Kommunikation, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/61966/4600034

Trainieren zu Hause: Ranking der beliebtesten Fitness Influencer und ihre Home Workouts

Capital Sports

Berlin (ots) – Am 6. April feiern wir den Internationalen Tag des Sports, den Fitnessbegeisterte normalerweise im Sportverein, auf dem Fußballplatz oder im Schwimmbad verbringen würden. Aktuell ist #stayathome das Gebot der Stunde. Das heißt auch, dass das Fitnesstraining derzeit in den eigenen vier Wänden stattfinden muss. Wie gut, dass auf Instagram, YouTube & Co. jede Menge kostenlose Tipps direkt von den Fitnessprofis zu finden sind. Wer angesichts des großen Angebots schnell den Überblick verliert, verlässt sich am besten auf die Schwarmintelligenz und damit auf das folgende Ranking, das die Experten für Heimtraining von Capital Sports (http://capitalsports.de) zusammengestellt haben. Es umfasst die größten Fitness-Influencer auf Instagram aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und deren meistgeklickte Workout-Videos auf YouTube. Das gesamte Ranking finden Sie online (https://magazin.capitalsports.de/wp-conte nt/uploads/2020/03/Die-beliebtesten-Fitnessinfluencer-und-ihre-Homeworkouts-PDF. pdf) .

„Bauch & Po-Workout“ sind die Hits bei den weiblichen Fitness Influencern

Wer in Deutschland nach Fitness-Inspiration sucht, stößt schnell auf Pamela Reif: Die 23-Jährige führt mit mehr als 4,6 Millionen Instagram-Followern das Gesamtranking der größten Fitness-Influencer in Deutschland – vor ihren männlichen Kollegen – an. Ihr 10 Minuten Sixpack-Workout (https://www.youtube.com/watch?v=Q-vuR4PJh2c) ist mit mehr als 25 Millionen Aufrufen das meistgeklickte Workout eines deutschen Fitness Influencers auf YouTube.

Wie man effektiv den Bauch in den eigenen vier Wänden trainieren kann, zeigt auch Sophia Thiel in ihrem Workout-Video Bauch – Homeworkout zum Mitmachen (https://www.youtube.com/watch?v=dUL21jAVyPg) , das inzwischen mehr als sechs Millionen Mal geklickt wurde.

Auf Platz drei der beliebtesten Workout-Videos landet mit vier Millionen Aufrufen Mady Morrison mit ihrem 20-minütigen Yoga-Training für Anfänger (https://www.youtube.com/watch?v=UErN1VLCXC0) , gefolgt von Anne Kissners Video für Bauch Beine Po Training für Zuhause (https://www.youtube.com/watch?v=Gxj-29s0TdA) mit 3,5 Millionen Klicks.

Die zehn beliebtesten weiblichen Fitness Influencer und ihre Top Workouts

1. Pamela Reif (https://www.instagram.com/pamela_rf/) – 4,6 Millionen Instagram-Follower – 10 MIN SIXPACK WORKOUT (https://www.youtube.com/watch?v=Q-vuR4PJh2c) mit mehr als 25 Millionen Aufrufen auf YouTube

2. Mirjam Cherie Fitness (https://www.instagram.com/mirjamcheriefitness/) – 1,5 Millionen Instagram-Follower – Workout auf der Vibrationsplatte zu Hause-Bauch Beine Po für Beginner (https://www.youtube.com/watch?v=dDF7duCbRCk) mit mehr als 371.000 Aufrufen auf YouTube

3. Sophia Thiel (https://www.instagram.com/pumping.sophia.thiel/) – 1,2 Millionen Instagram-Follower – Bauch – Homeworkout zum Mitmachen (https://www.youtube.com/watch?v=dUL21jAVyPg) mit mehr als 6 Millionen Aufrufen auf YouTube

4. Lisa del Piero (https://www.instagram.com/lisadelpiero/) – 811.000 Instagram-Follower – BIG BOOTY- HOMEWORKOUT (https://www.youtube.com/watch?v=hX1rkKGy8oo) mit mehr als 1 Million Aufrufen auf YouTube

5. Evelina (https://www.instagram.com/byevelina_/) – 495.000 Instagram-Follower – BASIC ABS WORKOUT | Bauchmuskeltraining für Anfänger (https://www.youtube.com/watch?v=N5K_E0dpbdc) mit mehr als 76.000 Aufrufen auf YouTube

6. Antonia Elena (https://www.instagram.com/antoniaelena.official/) – 422.000 Instagram-Follower – 5 FEHLER, die euren MUSKELAUFBAU hemmen! (https://www.youtube.com/watch?v=qz2qAPr7VT0) mit mehr als 388.000 Aufrufen auf YouTube

7. Jasmin (https://www.instagram.com/someonesday/) – 357.000 Instagram-Follower – Cellulitebekämpfung mit Faszientraining (https://www.youtube.com/watch?v=KBjZWRv6IUE) mit mehr als 16.000 Aufrufen auf YouTube

8. Mady Morrison (https://www.instagram.com/madymorrison/) – 266.000 Instagram-Follower – YOGA für Anfänger | 20 Minuten Home Workout (https://www.youtube.com/watch?v=UErN1VLCXC0) mit 4 Millionen Aufrufen auf YouTube

9. Anne Kissner (https://www.instagram.com/anne_bodykiss/) – 242.000 Instagram-Follower – Bauch Beine Po Training für Zuhause (https://www.youtube.com/watch?v=Gxj-29s0TdA) mit mehr als 3,4 Millionen Aufrufen auf YouTube

10. Alina Schulte im Hoff (https://www.instagram.com/alina_schulte_im_hoff/) – 239.000 Instagram-Follower – Meine BESTEN Übungen für einen flachen Bauch – Training für Frauen (https://www.youtube.com/watch?v=ESCmaC7Av_o) mit knapp 1 Million Aufrufen auf YouTube

Arme und Ganzkörper-Workouts werden bei den männlichen Fitness Influencern am meisten geklickt

Der mit Abstand größte männliche Fitness Influencer in Deutschland ist „Magic Fox“ mit zwei Millionen Instagram-Followern. Bei seinem erfolgreichsten Trainingsvideo Arms & Abs-Workout (https://www.youtube.com/watch?v=O1jDvivbXf8) auf YouTube mit aktuell mehr als 77.000 Klicks werden zahlreiche Armübungen mit Gewichten gezeigt. Das erfolgreichste Trainingsvideo ist Schnell einen großen Bizeps bekommen (https://www.youtube.com/watch?v=0Go__5Rm2gk) mit mehr als 1,3 Millionen Aufrufen auf YouTube von Tim Gabel. Viele Fitness Influencer reagieren auf die aktuelle Situation und haben spezielle Workout-Videos für Zuhause erstellt – so zeigen zum Beispiel Flying Uwe Top 3 Muskel-Übungen für zu Hause (https://www.youtube.com/watch?time_continue=27&v=xZJW_R9oDU0) (mehr als 109.000 YouTube-Aufrufe) und Kevin Wolter wie man effektiv ohne Gym trainieren (https://www.youtube.com/watch?v=P6QD1ZuDv_E) kann (mehr als 198.000 YouTube-Aufrufe).

Die zehn beliebtesten männlichen Fitness Influencer und ihre Top Workouts

1. Magic Fox (https://www.instagram.com/magic_fox/) – 2 Millionen Instagram-Follower – Arm & Abs Workout (https://www.youtube.com/watch?v=O1jDvivbXf8) mit mehr als 76.000 Millionen Aufrufen auf YouTube

2. Flying Uwe (https://www.instagram.com/flyinguwe/) – 760.000 Millionen Instagram-Follower – Top 3 Muskel-Übungen für zu Hause (https://www.youtube.com/watch?time_continue=27&v=xZJW_R9oDU0) mit mehr als 109.000 Aufrufen auf YouTube

3. Chris Curtis (https://www.instagram.com/chris_curtis_/) – 497.000 Millionen Instagram-Follower – Butterfly Reverse – Maschinentraining (https://www.youtube.com/watch?v=__55vpwAk-M) mit mehr als 38.000 Aufrufen auf YouTube

4. Tim Gabel (https://www.instagram.com/tim_gabel/) – 487.000 Instagram-Follower – Schnell einen großen Bizeps bekommen (https://www.youtube.com/watch?v=0Go__5Rm2gk) mit mehr als 1,3 Millionen Aufrufen auf YouTube

5. Kevin Wolter (https://www.instagram.com/wolterkevin/) – 327.000 Instagram-Follower – Training ohne Gym (https://www.youtube.com/watch?v=P6QD1ZuDv_E) mit mehr als 198.000 Aufrufen auf YouTube

6. Patrick Fabian (https://www.instagram.com/patrickfabianofficial/) – 283.000 Instagram-Follower – Tipps zur Strandfigur „Summer Beach Body“ (https://www.youtube.com/watch?v=17QuLpnEYvc) mit mehr als 25.000 Aufrufen auf YouTube

7. Yannik Nash (https://www.instagram.com/yanniknash/) – 249.000 Instagram-Follower – HOW TO GET A SIXPACK FROM TRAINING AT HOME (https://www.youtube.com/watch?v=NP6Nn7J2LPg) mit mehr als 1.000 Aufrufen auf YouTube

8. Julius Ise (https://www.instagram.com/juliusise/) – 224.000 Instagram-Follower – Ganzkörpertraining zu Hause am Tower 200 (https://www.youtube.com/watch?v=OCVBG9EK6tw) mit mehr als 4.000 Aufrufen auf YouTube

9. Nam Thanh Vo (https://www.instagram.com/nam.vo.official/) – 222.000 Instagram-Follower – Fullday | Brust, Rücken, Bizeps, Trizeps (https://www.youtube.com/watch?v=_kPHBrTfDiQ) mit mehr als 5.000 Aufrufen auf YouTube

10. Fabian Nießl (https://www.instagram.com/fabianniesslfitness/) – 205.000 Instagram-Follower – MEIN BRUST- UND BIZEPSWORKOUT (https://www.youtube.com/watch?v=pAZbcHuYePI) mit mehr als 2.600 Aufrufen auf YouTube

Erfolgreichste Fitness Influencer aus Österreich und der Schweiz

Im Ranking ebenfalls vertreten sind Fitness-Influencer aus Österreich und der Schweiz. Am erfolgreichsten ist der gebürtige Österreicher Johannes Bartl (https://www.instagram.com/johannesbartl/) , der in die USA ausgewandert ist, um dort seine Karriere anzukurbeln. Der zertifizierte Trainer, der fast 2 Millionen Follower auf Instagram hat und einen beliebten YouTube-Kanal betreibt, zeigt zum Beispiel, wie man effektiv seine Beine trainiert. Unter den weiblichen Fitness-Influencern aus Österreich hat Stephanie Davis (https://www.instagram.com/stephaniedavis/) mit 1,1 Millionen Followern die meisten Fans. Mit ihrem Fitnessprogramm „Davis-Fitness“ hat sie sich eine große Fitness-Community aufgebaut über die sie ihr Trainingsprogramm vermarktet. Mit Blick auf die Follower, ist Tresor Toko (https://www.instagram.com/tresortoko/) mit 353.000 Followern der erfolgreichste Fitness-Influencer aus der Schweiz, sein weibliches Pendant ist Andrina Santoro (https://www.instagram.com/andrinafit/) mit fast 350.000 Followern. Mit mehr als 2,3 Millionen Aufrufen ist das Sixpack-Training zu Hause (https://www.youtube.com/watch?v=zHNvf7t_Jnk) vom österreichischen Abnehmcoach Simon Mathis (https://www.instagram.com/simon.mathis_/) ein viraler Hit und damit das meistgeklickte Workout-Video aus dem deutschsprachigen Ausland.

Informationen zur Auswertung:

Capital Sports hat im Zeitraum vom 03.-24.03.2020 mit Hilfe des Tools Likeometer (https://likeometer.co/weltweit/influencer/fitness/) analysiert, welche Fitness Influencer ab 100.000 Followern auf Instagram die meisten Fans haben. Zusätzlich dazu wurden deren meistgeklickten Trainingsvideos auf YouTube miteinander verglichen.

Über Capital Sports

Capital Sports (https://www.capitalsports.de/) steht für abwechslungsreiches und flexibles Training zu Hause. Seit 2014 designt und vertreibt das in Berlin ansässige Unternehmen Sportequipment für effektives Heimtraining.

Pressekontakt:

Alisa Findling & Dominik Kratzenberg | PIABO PR | capitalsports@piabo.net

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/143260/4562532
OTS: Capital Sports

Original-Content von: Capital Sports, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/143260/4562532

Porsche präsentiert Hip-Hop-Dokumentation „Back 2 Tape“ / Ab sofort auf Instagram, TikTok, YouTube, Spotify und im Porsche Newsroom

BACK TO TAPE

Stuttgart (ots) – Auf den Spuren von Rap, Graffiti, DJing und Breakdance in Europa: Gemeinsam mit Musik-Journalist Niko Hüls und dem Hip-Hop-Magazin Backspin präsentiert Porsche die Video-Dokumentation „Back 2 Tape“. Amsterdam, Barcelona, Berlin, Kopenhagen, London und Paris sind die Stopps eines Roadtrips, in dessen Verlauf die Wurzeln der urbanen Jugendkultur über Grenzen und Sprachbarrieren hinweg ergründet werden.

Hip-Hop als verbindendes Element

Im Mittelpunkt des Roadtrips mit einem Porsche Cayenne S Coupé stehen die vier klassischen Disziplinen des Hip-Hops: Rap, DJing, Graffiti und Breakdance. Abseits von Promotion-Touren oder vollen Konzertsälen trifft Niko Hüls Musiker, Maler und Tänzer, taucht in die Kreativszenen europäischer Metropolen ein und beleuchtet, welchen Beitrag Kultur für den Zusammenhalt in Europa leisten kann.

„Hip-Hop ist nicht bloß ein Kleidungsstil oder eine Musikrichtung“, sagt Niko Hüls, der seit mehr als 20 Jahren als Journalist tätig ist. „Hip-Hop hat die Kraft, Menschen unabhängig von Land oder Herkunft miteinander zu verbinden und Werte wie Respekt, Toleranz und Leidenschaft zu vermitteln.“

Künstler in „Back 2 Tape“ verdeutlichen die Vielfalt von Europa

Gäste von „Back 2 Tape“ sind die Rapper Kool Savas (Berlin), Lord Esperanza (Paris), Rodney P (London), Falsalarma (Barcelona), Gebuhr (Kopenhagen) und Pete Philly (Amsterdam), DJ Josi Miller (Berlin), die Tänzer Michael „Mikel“ Rosemann (Berlin) und Sune Pejtersen (Kopenhagen), Kunstkurator Nicolas Couturieux (Paris), Sneaker-Experte Edson Sabajo (Amsterdam), die europäischen Graffiti-Legenden Lars Pedersen (Kopenhagen) und El Xupet Negre (Barcelona) sowie die Journalisten Miriam Davoudvandi (Berlin) und Apex Zero (London).

„Diese Reise ist für mich ein Herzensprojekt. Zusammenhalt und Toleranz über Grenzen hinweg sind gerade in der aktuellen Zeit ein hohes Gut“, sagt Niko Hüls. Dr. Sebastian Rudolph, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik der Porsche AG, pflichtet Hüls bei: „Mit der Hip-Hop-Dokumentation ‚Back 2 Tape‘ betonen wir Werte, die auch wir bei Porsche pflegen.“

„Back 2 Tape“ ab sofort im Porsche Newsroom verfügbar

Die Ausspielung der Inhalte erfolgt digital über die Plattformen Instagram (http://www.instagram.com/back_to_tape) , Twitter (http://www.twitter.com/backtotape) , TikTok (https://www.tiktok.com/@backtotape) , YouTube und Spotify (https://open.spotify .com/playlist/7s0xXNog4bUWUFcYy7y65j?si=wy8OdNERRFa3OtnkgY-IcQ) . Zentrum des Online-Storytellings ist der Porsche Newsroom: Unter http://www.newsroom.porsche.de/back2tape ist „Back 2 Tape“ ab sofort verfügbar.

Die Dokumentation ist eine Fortsetzung. Teil 1 feierte 2018 Premiere und wurde mit zahlreichen internationalen Kommunikationspreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Digital Communications Award, dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation sowie dem ECON-Award des Handelsblatts.

Wichtiger Hinweis

Der Roadtrip von Niko Hüls und Porsche durch Europa wurde vor Ausbruch des Coronavirus produziert. Porsche, Backspin sowie die involvierten Künstler sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und raten zum derzeitigen Zeitpunkt aus Rücksicht auf die Gesundheit und das Wohlergehen aller Menschen von einer derartigen Reise ab.

Pressekontakt:

„Back to Tape“ ist ein Projekt des Porsche Newsroom in Zusammena
rbeit mit dem Hip-Hop-Magazin „Backspin. Weitere Informationen sowie Film- und F
otomaterial im Porsche Newsroom: http://newsroom.porsche.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/143469/4572411
OTS: BACK TO TAPE

Original-Content von: BACK TO TAPE, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/143469/4572411

Porsche präsentiert Hip-Hop-Dokumentation „Back 2 Tape“ / Ab sofort auf Instagram, TikTok, YouTube, Spotify und im Porsche Newsroom

BACK TO TAPE

Stuttgart (ots) – Auf den Spuren von Rap, Graffiti, DJing und Breakdance in Europa: Gemeinsam mit Musik-Journalist Niko Hüls und dem Hip-Hop-Magazin Backspin präsentiert Porsche die Video-Dokumentation „Back 2 Tape“. Amsterdam, Barcelona, Berlin, Kopenhagen, London und Paris sind die Stopps eines Roadtrips, in dessen Verlauf die Wurzeln der urbanen Jugendkultur über Grenzen und Sprachbarrieren hinweg ergründet werden.

Hip-Hop als verbindendes Element

Im Mittelpunkt des Roadtrips mit einem Porsche Cayenne S Coupé stehen die vier klassischen Disziplinen des Hip-Hops: Rap, DJing, Graffiti und Breakdance. Abseits von Promotion-Touren oder vollen Konzertsälen trifft Niko Hüls Musiker, Maler und Tänzer, taucht in die Kreativszenen europäischer Metropolen ein und beleuchtet, welchen Beitrag Kultur für den Zusammenhalt in Europa leisten kann.

„Hip-Hop ist nicht bloß ein Kleidungsstil oder eine Musikrichtung“, sagt Niko Hüls, der seit mehr als 20 Jahren als Journalist tätig ist. „Hip-Hop hat die Kraft, Menschen unabhängig von Land oder Herkunft miteinander zu verbinden und Werte wie Respekt, Toleranz und Leidenschaft zu vermitteln.“

Künstler in „Back 2 Tape“ verdeutlichen die Vielfalt von Europa

Gäste von „Back 2 Tape“ sind die Rapper Kool Savas (Berlin), Lord Esperanza (Paris), Rodney P (London), Falsalarma (Barcelona), Gebuhr (Kopenhagen) und Pete Philly (Amsterdam), DJ Josi Miller (Berlin), die Tänzer Michael „Mikel“ Rosemann (Berlin) und Sune Pejtersen (Kopenhagen), Kunstkurator Nicolas Couturieux (Paris), Sneaker-Experte Edson Sabajo (Amsterdam), die europäischen Graffiti-Legenden Lars Pedersen (Kopenhagen) und El Xupet Negre (Barcelona) sowie die Journalisten Miriam Davoudvandi (Berlin) und Apex Zero (London).

„Diese Reise ist für mich ein Herzensprojekt. Zusammenhalt und Toleranz über Grenzen hinweg sind gerade in der aktuellen Zeit ein hohes Gut“, sagt Niko Hüls. Dr. Sebastian Rudolph, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Presse, Nachhaltigkeit und Politik der Porsche AG, pflichtet Hüls bei: „Mit der Hip-Hop-Dokumentation ‚Back 2 Tape‘ betonen wir Werte, die auch wir bei Porsche pflegen.“

„Back 2 Tape“ ab sofort im Porsche Newsroom verfügbar

Die Ausspielung der Inhalte erfolgt digital über die Plattformen Instagram (http://www.instagram.com/back_to_tape) , Twitter (http://www.twitter.com/backtotape) , TikTok (https://www.tiktok.com/@backtotape) , YouTube und Spotify (https://open.spotify .com/playlist/7s0xXNog4bUWUFcYy7y65j?si=wy8OdNERRFa3OtnkgY-IcQ) . Zentrum des Online-Storytellings ist der Porsche Newsroom: Unter http://www.newsroom.porsche.de/back2tape ist „Back 2 Tape“ ab sofort verfügbar.

Die Dokumentation ist eine Fortsetzung. Teil 1 feierte 2018 Premiere und wurde mit zahlreichen internationalen Kommunikationspreisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Digital Communications Award, dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation sowie dem ECON-Award des Handelsblatts.

Wichtiger Hinweis

Der Roadtrip von Niko Hüls und Porsche durch Europa wurde vor Ausbruch des Coronavirus produziert. Porsche, Backspin sowie die involvierten Künstler sind sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und raten zum derzeitigen Zeitpunkt aus Rücksicht auf die Gesundheit und das Wohlergehen aller Menschen von einer derartigen Reise ab.

Pressekontakt:

„Back to Tape“ ist ein Projekt des Porsche Newsroom in Zusammena
rbeit mit dem Hip-Hop-Magazin „Backspin. Weitere Informationen sowie Film- und F
otomaterial im Porsche Newsroom: http://newsroom.porsche.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/143469/4572411
OTS: BACK TO TAPE

Original-Content von: BACK TO TAPE, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/143469/4572411

Hope@Home mit Katharina Thalbach, Christian Thielemann, Max Herre, Sir Simon Rattle, Ulrich Tukur, Sebastian Knauer und Iris Berben (FOTO)

ARTE G.E.I.E.

Strasbourg (ots) –

Musik überwindet die Einsamkeit, das ist die Botschaft von Star-Geiger Daniel Ho pe. Gemeinsam mit ARTE Concert hat er ein tägliches musikalisches Rendezvous ges chaffen, das bei ZuschauerInnen in aller Welt auf großes Interesse stößt und Beg eisterung hervorruft. Noch bis zum 26. April gibt Hope gemeinsam mit dem Pianist en Christoph Israel ein 30-minütiges Hauskonzert in seinem Berliner Wohnzimmer – täglich um 18.00 Uhr live auf ARTE Concert sowie auf der Facebook-Seite und dem YouTube-Channel von ARTE Concert. Jeden Abend lädt Hope dazu Freunde ein – natü rlich mit dem gebotenen Sicherheitsabstand.

Auch in der Woche nach Ostern können sich die ZuschauerInnen auf hochkarätige Gä ste freuen. „Hope@Home“ begrüßt Sir Simon Rattle, den Chefdirigenten des London Symphony Orchestra, den Musiker Max Herre, den Schauspieler und Musiker Ulrich T ukur, Christian Thielemann, den Chefdirigenten der Sächsischen Staatskapelle Dre sden, die Schauspielerin und Regisseurin Katharina Thalbach, den Pianisten Sebas tian Knauer und die Schauspielerin Iris Berben.

Das Programm in der Übersicht: Montag, 13. April: Christian Thielemann Dienstag, 14. April: Katharina Thalbach Mittwoch, 15. April: Max Herre Donnerstag, 16. April: Sir Simon Rattle Freitag, 17. April: Ulrich Tukur Samstag, 18. April: Sebastian Knauer Montag, 20. April: Iris Berben

Aus der ganzen Welt erreichen Daniel Hope Nachrichten und Videobotschaften von b ewegten und dankbaren Fans des Projekts. Der dafür sehr dankbare Geiger ruft das Publikum dazu auf, eigene Aufnahmen von Hauskonzerten und musikalische Grußbots chaften unter dem Hashtag #hope@home in den sozialen Medien zu teilen.

Pressekontakt:

Michel Kreß / michel.kress@arte.tv / +33 3 90 14 21 63

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/9021/4568873
OTS: ARTE G.E.I.E.

Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/9021/4568873

#stayhome / ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe auf Sendung (FOTO)

ZKM Karlsruhe

Karlsruhe (ots) – Das ZKM ist in der digitalen Welt zuhause. Allein durch seine Ausrichtung ist das Zentrum für Kunst und Medien dafür gewappnet, seine Ausstellungen und Veranstaltungen in den digitalen Raum zu erweitern. Von der Live-Führung mit KunstvermittlerInnen auf Instagram TV über einen virtuellen 360°-Ausstellungsrundgang oder der Präsentation von „Female Composers“, einem Musikfestival, das ab dem 6. April täglich Komponistinnen der letzten Jahrhunderte in den Blick nimmt – das ZKM öffnet mit einem vielseitigen digitalen Angebot allen interessierten KulturliebhaberInnen weiterhin virtuell seine Türen.

Jede Woche erwartet die FollowerInnen der ZKM-Kanäle Facebook (https://de-de.facebook.com/zkmkarlsruhe/) und Twitter (https://twitter.com/zkmk arlsruhe?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor) ein umfangreiches Programm aus Kunst, Kultur und Gesellschaft. Montags berichtet das ZKM zu den wichtigsten Entwicklungen und Neuigkeiten aus dem Bereich Kultur in Zeiten von Corona. Die Thematik der Nachhaltigkeit wird in Magazinbeiträgen, Buchempfehlungen oder Stellungnahmen am Dienstag aufgegriffen. Am „WednesdAI“ dreht sich alles um Artificial Intelligence (Künstliche Intelligenz). Begrifflichkeiten werden geklärt, Fragestellungen aufgeworfen und aktuell am ZKM produzierte Werke gezeigt. Nach dem Blick in die Gegenwart und Zukunft, geht es in die Vergangenheit: Am „Throwback Thursday“ erzählt das ZKM aus der Fülle vergangener Veranstaltungen und Ausstellungen. Wieder in der Gegenwart angekommen werden freitags zur Ausstellung CRITICAL ZONES. Horizonte einer neuen Erdpolitik Denkanstöße gegeben, um sich mit der kritischen Lage der Erde zu befassen. Jede Woche schreiben die TeilnehmerInnen des Forschungsseminars der Hochschule für Gestaltung sowie weitere Autoren neues rund um das Thema der Ausstellung. Am Wochenende bringt das ZKM Kunst in die Wohnzimmer – von der respektive Peter Weibel bis zur Computerspiel-Plattform zkm_gameplay .

Auf Instagram (https://www.instagram.com/zkmkarlsruhe/?hl=de) TV startete das ZKM mit einer ersten Online-Führung durch die Ausstellung bauhaus.film.expanded. Ein Mit-mach-Workshop des ZKM-Makerspace BÄMlab machte den nächsten Schritt – hier gilt mitten drin, anstatt nur dabei. Das Angebot erfreut sich großer Beliebtheit. Weitere Formate sind geplant. Diese Videos und weitere Beiträge finden sich auch auf auf dem ZKM-Kanal auf YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCt2TPRa7dYWOS1isCzbABVg) . Für die Podcast-FreundInnen gibt es die ZKM Podcasts (https://zkm.de/de/zkm-podcasts) mit interessanten Gesprächen über die Ausstellungen, Kunstwerke, Veranstaltungen und Themen, die den Nerv der Zeit treffen.

Die Website (https://zkm.de/de) des ZKM ist eine wahre digitale Schatztruhe – gefüllt mit Ausstellungen, Werken, Videos und Gesprächen der letzten 30 Jahre. Die Sammlung des ZKM (https://zkm.de/de/sammlung-archive/sammlung) zählt 8.000 Kunstwerke des 20. und 21. Jahrhunderts. Das umfangreiche Video & Audioarchiv wartet mit Videos und Tondokumenten zu Werken, KünstlerInnen, WissenschaftlerInnen, Ausstellungen, Veranstaltungen und Projekten auf. Auch das ZKM Magazin (https://zkm.de/de/magazin-suche) lädt zum gemütlichen Stöbern ein: Hier finden sich Artikel zu Themen aus der Welt der Kunst, Kultur und Gesellschaft.

Die Möglichkeiten im digitalen Zuhause des ZKM zum Lesen, Hören, Ansehen, Nachdenken und Diskutieren sind groß.

Pressekontakt:

Dominika Szope
Pressesprecherin
Tel: 0721 / 8100 – 1220

E-Mail: presse@zkm.de http://www.zkm.de/presse

ZKM | Zentrum für Kunst und
Medien Karlsruhe
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/102599/4566405
OTS: ZKM Karlsruhe

Original-Content von: ZKM Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/102599/4566405

Wir gegen Corona – YouTube-Livestream zur Corona-Pandemie mit Creators und Experten

LEONINE

München (ots) – Auch unter den YouTube-Creators ist die Corona-Pandemie und das Leben Zuhause ein großes Thema. Darum haben sich unter Führung des YouTube-Kanals Breaking Lab einige von ihnen zusammengetan und mit vielen hochrangigen Gästen wie Gesundheitsminister Jens Spahn, NRW Ministerpräsident Armin Laschet und Grünen-Politiker Cem Özdemir live auf YouTube die Lage diskutiert. Unter dem Motto „Wir gegen Corona“ haben u.a. Pocket Hazel, MrWissen2Go, Christian Solmecke und Leeroy Matata gemeinsam einen bislang einmaligen Livestream mit technischem Support von YouTube moderiert, um über Covid-19 aufzuklären, gegen Fake News vorzugehen und wertvolle Informationen mit ihrer Community zu teilen.

Gesundheitsminister Jens Spahn teilte seine Meinung zu der in der Öffentlichkeit diskutierten Strategie der Herdenimmunität mit. Außerdem machte er sich für eine öffentliche Debatte über die Nutzung von Mobilfunkdaten zur Eindämmung der Verbreitung stark. Bereits jetzt seien verschiedenen Freiheitsrechte der Deutschen in hohem Maße eingeschränkt, so der Minister. Dem könne durch den Einsatz von Mobilfunkdaten entgegengewirkt werden.

Die Inhalte der Sendung wurden in enger Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erarbeitet. Weitere mitwirkende Creators waren Luca, Diana zur Löwen, Jonas Ems, Mirrealativegal, Techtastisch, Simon Will, Fresh Torge, Lisa Küppers, Falco, Doktor Whatson, Marius Angeschrien und Tomatolix.

Der YouTube-Livestream wurde produziert von i&u TV, ein Unternehmen der LEONINE Studios.

Über LEONINE:

LEONINE ist ein unabhängiges deutsches Medienunternehmen, das aus dem Zusammenschluss der Tele München Gruppe, Universum Film, i&u TV, Wiedemann & Berg Film und der W&B Television gebildet wurde.

Mit seinen drei Geschäftsbereichen LEONINE Production, LEONINE Distribution und LEONINE Licensing deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette des Filmgeschäfts ab. Der Fokus wird darauf liegen, Zuschauer durch hochwertige Inhalte zu begeistern und Wegbegleiter für kreative Talente zu sein. LEONINE produziert Spielfilme, Serien, TV-Shows und Content für Social Media-Kanäle. Das Unternehmen verwertet die Rechte für diese Inhalte in Kinos, digitalen Diensten, im Home Entertainment und bei TV-Sendern. Dabei greift LEONINE auch auf marktführende Lizenzbibliotheken zurück. Durch die Unabhängigkeit des Unternehmens können alle Kunden mit hochwertigen Inhalten bedient werden – digitale Streaming-Anbieter, Pay-TV-Partner sowie öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender.

Pressekontakt:

Pressekontakt LEONINE:
Henriette Gutmann
Head of Corporate Communication
Tel: +49 (0)89 290 93 – 132
E-Mail: communication@leoninestudios.com

Pressekontakt YouTube:
PR-Agentur achtung!
Tel: +49 40 45 02 10 – 865
E-Mail: youtube@achtung-kontakt.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/136327/4558644
OTS: LEONINE

Original-Content von: LEONINE, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/136327/4558644

From Kalkofes Homestudio with Love: Oliver Kalkofes Heimabend live auf Facebook (FOTO)

TELE 5

München (ots) – Oliver Kalkofe bleibt zu Hause und lädt alle Fans von Kalkofes Mattscheibe, SchleFaZ und TELE 5 zum gemütlichen Heimabend ein. Wie könnte man sich besser an einem Freitagabend die Zeit vertreiben als mit Oliver Kalkofe gemeinsam daheim? Natürlich mit gebotenem Abstand einfach schön Zusammensein. Gemeinsam nicht einsam!

Was uns erwartet, beschreibt Oliver Kalkofe am besten schnell selbst in seiner persönlichen Einladung: „Schaltet ein, schickt Fragen, sagt was ich für Euch tun kann und lasst uns in Monolog-Form miteinander reden und seid live dabei! Gemeinsam alleine und allein gemeinsam mit Euch – absurde Situationen erfordern halt einen kreativen Wahnsinn! Erwartet nix, aber schaut doch mal rein. Und besser als die Klopapier-Rollen stapeln oder den Kühlschrank-Inhalt digital zu archivieren wird es allemal… Ich freu mich auf Euch!“

Also heute Abend ab 18 Uhr heißt es: Computer an, also eigentlich ist der ja mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon an. Aber dann husch, husch auf Facebook und Kalkofes Livestream einschalten!

Einfach über Oliver Kalkofes Facebook-Seite: http://www.facebook.com/kalkofe

oder auf tele5.de, TELE 5 Facebook: https://www.facebook.com/tele5.de und auf https://twitter.com/twitkalk .

Gemeinsam nicht einsam!

TELE 5

Pressekontakt:

TELE 5
Manager Kommunikation
Alina Hülsken
Tel.: +49 (89) 649568-189
Alina.Huelsken@tele5.de

Für Fotoanfragen:
TELE 5 Fotoredaktion
Judith Hämmelmann
Tel.: +49 (89) 649568 – 182
judith.haemmelmann@tele5.de

Informationen und Bildmaterial zum Programm von TELE 5 finden Sie
auch in der TELE 5-Presselounge unter presselounge.tele5.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/43455/4557958
OTS: TELE 5

Original-Content von: TELE 5, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/43455/4557958