Schalke gegen Galatasaray, die Bayern gegen Athen und alle Spiele, alle Tore in der Konferenz live und exklusiv: die UEFA Champions League am Dienstag und Mittwoch bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Die Partien des BVB bei Atlético Madrid und der TSG Hoffenheim
bei Olympique Lyon zeigt Sky im Rahmen der Original Sky Konferenz
ebenfalls live

– Mit der Original Sky Konferenz zeigt nur Sky alle Spiele und
alle Tore der Königsklasse live, unter anderem Inter – Barcelona und
Neapel – PSG am Dienstag, Juventus – ManUnited am Mittwoch

– Didi Hamann und Stefan Kießling am Dienstag, Lothar Matthäus und
Ewald Lienen am Mittwoch Gäste im Studio

– Neben den Abonnenten des Sky Sport Pakets können Fußballfans mit
Sky Ticket (skyticket.de) tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne
Vertragsbindung live dabei sein

– In-Match Videos: Kurz-Videos aller Tore und weiterer Höhepunkte
aller Partien der UEFA Champions League bereits während der laufenden
Spiele nur bei Sky

– „Champions Corner“ am Dienstag und Mittwoch ab 20.45 Uhr im
Free-TV auf Sky Sport News HD

– Ausführliche Informationen zur neuen UEFA Champions League bei
Sky sind unter sky.de/ucl abrufbar

Der 4. Spieltag der UEFA Champions League könnten für die
deutschen Klubs bereits vorentscheidenden Charakter im Kampf um das
Achtelfinale haben. Im Rahmen der Original Sky Konferenz zeigt nur
Sky am Dienstag und Mittwoch alle Spiele und alle Tore live. Die
Einzelspiele des FC Schalke 04 gegen Galatasaray Istanbul und des FC
Bayern München gegen AEK Athen überträgt Sky im deutschen Fernsehen
live und exklusiv.

Schalke gegen Galatasaray am Dienstagabend live nur bei Sky

Am Dienstag können die beiden Revierklubs einen großen Schritt in
Richtung Achtelfinale machen. Während der BVB mit einem Sieg sogar
bereits den Gruppensieg perfekt machen kann, könnte sich der FC
Schalke mit einem Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul ein
Vier-Punkte-Polster auf Rang drei erspielen. Beim Spiel in Istanbul
vor zwei Wochen scheiterten die Königsblauen nur an der eigenen
Chancenverwertung. Nach der gelungenen Generalprobe gegen Hannover 96
soll der türkische Meister nun vor heimischem Publikum bezwungen
werden. Sky überträgt die Partie in der Veltins-Arena als Einzelspiel
und in der Original Sky Konferenz live und exklusiv.

Moderator Michael Leopold begrüßt die Zuschauer um 18.30 Uhr zum
„Champions Countdown“ und ab 19.30 Uhr zum „Dienstag der Champions“.
Seine Gäste sind dann Sky Experte Didi Hamann, Ex-Bundesliga-Profi
Stefan Kießling und Sebastian Stier (Der Tagesspiegel, 11 FREUNDE).

Neben der Partie der Schalker überträgt Sky am Dienstagabend im
Rahmen der Original Sky Konferenz (zwei Spiele ab 18.55 Uhr, sechs
Spiele ab 21.00 Uhr) auch alle weiteren Spiele des Abends live. Dort
werden neben der Partie des BVB bei Atlético Madrid die Duelle SSC
Neapel gegen Paris Saint-Germain und Inter Mailand gegen FC Barcelona
im Mittelpunkt stehen. Bereits zur frühen Anstoßzeit ist der Auftritt
von Jürgen Klopp und dem FC Liverpool bei Roter Stern Belgrad zu
sehen.

FC Bayern gegen AEK Athen am Mittwoch live

Den Mittwochabend eröffnet um 18.30 Uhr der „Champions Countdown“
und die Konferenz der beiden Partien zur frühen Anstoßzeit. Ab 19.30
Uhr stimmt Moderator Sebastian Hellmann die Zuschauer im „Mittwoch
der Champions“ auf die sechs späten Spiele des Abends ein. Neben den
Sky Experten Lothar Matthäus und Ewald Lienen ist dann der
Spiegel-Reporter Rafael Buschmann zu Gast.

Das Topspiel des Abends zwischen dem FC Bayern und AEK Athen
überträgt Sky ab 20.55 Uhr live und exklusiv im deutschen Fernsehen.
Mit einem Sieg würden die Bayern mindestens ihren Vorsprung auf Rang
drei wahren – sollte im Parallelspiel Benfica Lissabon gegen Ajax
Amsterdam verlieren, würden die Bayern mit drei Punkten sogar bereits
den Achtelfinaleinzug perfekt machen. Zusätzlich steht die Partie auf
Sky Sport UHD auch in Ultra HD zur Verfügung.

Alle Spiele und alle Tore des Abends überträgt Sky im Rahmen der
Original Sky Konferenz (zwei Spiele ab 18.55 Uhr, sechs Spiele ab
21.00 Uhr) live. Neben dem Auftritt der Bayern dürfen sich Sky Kunden
auf einen Fußballabend mit unter anderem Olympique Lyon gegen die TSG
Hoffenheim und Juventus Turin gegen Manchester United freuen.

Del Piero, Pirlo, Capello, Neville, Carragher – die Einschätzungen
der internationale Sky Experten im Rahmen der Vorberichterstattung
und auf Sky Sport News HD

Über die Expertise und Meinung des eigenen hochkarätigen
Expertenteams hinaus bietet Sky seinen Zuschauern auch die
Einschätzungen der internationalen Sky Experten. Jamie Carragher und
Gary Neville von Sky UK sowie Fabio Capello, Alessandro Del Piero und
Andrea Pirlo von Sky Italia sind ab sofort regelmäßig im Rahmen der
Vorberichterstattung vor den Live-Spielen und auf Sky Sport News HD
zu sehen.

In-Match Videos aller Spiele der UEFA Champions League ab sofort
für Sky Kunden verfügbar

Nachdem Sky seit einem Jahr In-Match Videos der Bundesliga
anbietet, steht dieser Service seit dieser Saison erstmals auch in
der UEFA Champions League zur Verfügung stehen. Abonnenten des Sky
Sport-Pakets haben mit den In-Match Videos die Möglichkeit, bereits
während der laufenden Partien Tor-Videos aller Begegnungen der
Königsklasse auf ihrem Smartphone abzurufen. Innerhalb kürzester Zeit
nach dem Ereignis erhalten Fans per Push-Benachrichtigung direkten
Zugang auf das 20- bis 30-sekündige Video. Sky bietet diesen Service
als einziger Anbieter in Deutschland zu allen Spielen des Wettbewerbs
an.

„Champions Corner“ am Dienstag und Mittwoch ab 20.45 Uhr auf Sky
Sport News HD

Auch wenn die Live-Übertragungen aus der Königsklasse den
Abonnenten des Sky Sport-Pakets und den Nutzern von Sky Ticket
vorbehalten bleiben, sind alle Fußballfans auf Sky Sport News HD
während der laufenden Spiele näher dran als auf jedem anderen Sender
im deutschen Free-TV.

In „Champions Corner“ kommentieren und analysieren Moderator
Florian Schmidt-Sommerfeld und seine Gäste Margot Dumont und Mirko
Slomka das Geschehen in den Stadien. Jeweils um 20.45 Uhr melden sich
die Drei. Zu Gast sind dieses Mal Yannick Erkenbrecher am Dienstag
und Michael Leopold am Mittwoch.

Der 4. Spieltag der UEFA Champions League live bei Sky und Sky Go
sowie ohne Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky
Sportsbars:

Dienstag, 6. November:

18.30 Uhr: „Champions Countdown“ auf Sky Sport 1 HD und Sky Sport
News HD

18.50 Uhr: Die Original Sky Konferenz (2 Spiele) auf Sky Sport 1
HD

19.30 Uhr: „Dienstag der Champions“ auf Sky Sport 2 HD und Sky
Sport News HD

20.55 Uhr: Die Original Sky Konferenz (6 Spiele) und Analyse auf
Sky Sport 1 HD

20.55 Uhr: FC Bayern München – AEK Athen auf Sky Sport 2 HD und
Sky Sport UHD

23.00 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore kompakt“ auf Sky Sport 2 HD

Mittwoch, 7. November:

18.30 Uhr: „Champions Countdown“ auf Sky Sport 1 HD und Sky Sport
News HD

18.50 Uhr: Die Original Sky Konferenz (2 Spiele) auf Sky Sport 1
HD

19.30 Uhr: „Mittwoch der Champions“ auf Sky Sport 2 HD und Sky
Sport News HD

20.55 Uhr: Die Original Sky Konferenz (6 Spiele) und Analyse auf
Sky Sport 1 HD

20.55 Uhr: FC Schalke 04 – Galatasaray Istanbul auf Sky Sport 2 HD

23.00 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore kompakt“ auf Sky Sport 2 HD

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4106657

Borussia Dortmund empfängt den FC Bayern München: das Gipfeltreffen in der Bundesliga am Samstag live und exklusiv bei Sky (FOTO)

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –

– Sky Experte Lothar Matthäus und Moderator Sebastian Hellmann
berichten am Samstag ab 17.30 Uhr live und exklusiv vom „Krombacher
Topspiel der Woche“ in Dortmund

– Zusätzlich zur Live-Übertragung auf Sky Sport Bundesliga 1 HD
zeigt Sky das Spiel auch in Ultra HD sowie im Scoutingfeed

– BVB-Boss Hans-Joachim Watzke am Sonntag ab 10.45 Uhr bei
„Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ auf Sky Sport News HD

– Die Original Sky Konferenz am Samstagnachmittag ab 14.00 Uhr
unter anderem mit Werder Bremen gegen Borussia Mönchengladbach

– Der „Super Sonntag“ ab 14.30 Uhr live mit Leipzig gegen
Leverkusen und Frankfurt gegen Schalke

– „Bundesliga kompakt“ mit den ausführlichen Highlights von
Hannover 96 – VfL Wolfsburg am Freitag ab 22.30 Uhr

– Mit Sky Ticket auch ohne Vertragsbindung bei allen Spielen live
dabei sein

Am Samstagabend ist es so weit: Mit Borussia Dortmund und dem FC
Bayern München treffen die beiden Vereine aufeinander, die die
vergangenen Jahre an der Spitze der Bundesliga geprägt haben. Das
Duell des Tabellenführers gegen den Rekordmeister überträgt Sky am
Samstag live und exklusiv im deutschen Fernsehen.

Insgesamt berichtet Sky am „Super Samstag“ und „Super Sonntag“
jeweils sieben Stunden live und überträgt acht Partien des 11.
Spieltags live und exklusiv. Die Begegnungen am Samstagnachmittag um
15.30 Uhr zeigt Sky wahlweise als Einzelspiele und in der Original
Sky Konferenz.

Höhepunkt des Spieltags ist das „Krombacher Topspiel der Woche“ im
Signal-Iduna-Park. Zum ersten Mal seit sechseinhalb Jahren stehen die
Dortmunder vor dem Duell der Giganten in der Bundesliga-Tabelle vor
den Bayern. Bei derzeit vier Punkten Vorsprung wird das auch nach dem
Aufeinandertreffen noch der Fall sein, dennoch ist die Partie für
beide Kontrahenten von enormer Bedeutung. Der BVB könnte mit einem
Sieg den Hauptkonkurrenten distanzieren, die Münchener könnten sich
mit einem Sieg ganz oben zurückmelden und die Unruhe der vergangenen
Wochen vergessen machen.

Sebastian Hellmann und Sky Experte Lothar Matthäus begrüßen die
Zuschauer um 17.30 Uhr in der Allianz Arena. Wolff-Christoph Fuss ist
als Kommentator im Einsatz.

Neben der Live-Übertragung auf Sky Sport Bundesliga 1 HD zeigt Sky
die Partie auf Sky Sport UHD auch in Ultra HD. Als besonderen Service
steht ab 18.15 Uhr auf Sky Sport Bundesliga 3 HD auch der
Scoutingfeed der Begegnung zur Verfügung. Hier haben Fans die
Möglichkeit, die Partie in der Totalen zu verfolgen und die
taktischen Feinheiten beider Mannschaft zu analysieren.

Am Tag nach dem großen Duell ist BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim
Watzke ab 10.45 Uhr zu Gast bei „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ auf
Sky Sport News HD.

Werder Bremen gegen Mönchengladbach am Samstagnachmittag

Vor dem Topspiel am Abend meldet sich Moderatorin Esther Sedlaczek
mit den Nachmittagsspielen um 14.00 Uhr aus dem Studio. An ihrer
Seiten werden die Sky Experten Christoph Metzelder und Reiner Calmund
sämtliche Partien besprechen und die Begegnungen im Anschluss in
„Alle Spiele, alle Tore – Die bwin Highlight Show“ analysieren.

Unter anderem tritt um 15.30 Uhr Borussia Mönchengladbach bei
Werder Bremen an. Mit Tabellenplatz zwei und der zweitstärksten
Offensive der Liga ist die Fohlen-Elf eines der Überraschungsteams
der bisherigen Saison. Selbiges gilt für die Bremer Mannschaft die
aber zuletzt zwei Niederlagen einstecken musste und mit einem Sieg am
Samstag wieder in die Erfolgsspur zurückfinden will. In den weiteren
Partien am Samstagnachmittag sind unter anderem die Teams aus
Düsseldorf und Stuttgart zu sehen, die sich aktuell den letzten
Tabellenplatz teilen. Nach zuletzt sechs Niederlagen in Serie will
die Fortuna gegen Hertha BSC den Abwärtstrend stoppen. Der VfB
Stuttgart will im vierten Spiel unter Markus Weinzierl in Nürnberg
die ersten Punkte einfahren.

Der „Super Sonntag“ mit Leipzig – Leverkusen und Frankfurt –
Schalke

Komplettiert wird der 11. Spieltag am „Super Sonntag“ von vier
Klubs, die unter der Woche auch auf der europäischen Bühne im Einsatz
waren. Im frühen Spiel des Tages empfängt RB Leipzig die Werkself von
Bayer Leverkusen, im Anschluss daran trifft Eintracht Frankfurt auf
den FC Schalke. Jessica Libbertz und Sky Experte Didi Hamann führen
ab 14.30 Uhr durch den Bundesliga-Sonntag.

„Bundesliga kompakt“ mit Hannover gegen Wolfsburg Freitagabend

Bereits am Freitagabend zeigt Sky in „Bundesliga kompakt“
unmittelbar nach Spielende um 22.30 Uhr eine ausführliche
Spielzusammenfassung des Niedersachsen-Derbys zwischen Hannover 96
und dem VfL Wolfsburg.

Mit Sky Ticket auch ohne Vertragsbindung live dabei sein

Mit Sky Ticket können auch alle Fußballfans, die keine Sky Kunden
sind, mit ohne lange Vertragsbindung ab 9,99 EUR live dabei sein.
Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl
an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und
weiteren Streaming-Geräten. Ausführliche Informationen sind unter
skyticket.de verfügbar.

Mit der Sky Sport App mit In-Match Videos bereits während der
Spiele Highlights sehen

Mit der Sky Sport App haben Abonnenten des Sky
Fußball-Bundesliga-Pakets jetzt die Möglichkeit, sich In-Match Videos
– Kurzvideos von Toren und weiteren Highlights der bei Sky live
übertragenen Bundesliga-Spiele – per Push-Benachrichtigung bereits
während der 90 Minuten direkt auf das Smartphone schicken zu lassen.
Fans erhalten Videos einzelner Spielszenen zugeschickt, die dann bis
Spielende abrufbar sind.

Der 11. Spieltag der Bundesliga am Samstag und Sonntag bei Sky und
Sky Go sowie ohne Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen
Sky Sportsbars:

Freitag:

22.30 Uhr: „Bundesliga kompakt“ mit Highlights von Hannover 96 –
VfL Wolfsburg auf Sky Sport Bundesliga 1 HD

Super Samstag:

14.00 Uhr: Vorberichte und Original Sky Konferenz auf Sky Sport
Bundesliga 1 HD Moderation: Esther Sedlaczek

15.15 Uhr: SV Werder Bremen – Borussia Mönchengladbach auf Sky
Sport Bundesliga 2 HD

15.15 Uhr: 1. FC Nürnberg – VfB Stuttgart auf Sky Sport Bundesliga
3 HD

15.15 Uhr: Fortuna Düsseldorf – Hertha BSC auf Sky Sport
Bundesliga 4 HD

15.15 Uhr: SC Freiburg – 1. FSV Mainz 05 auf Sky Sport Bundesliga
5 HD

15.15 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim FC Augsburg auf Sky Sport
Bundesliga 5 HD

17.30 Uhr: „Alle Spiele, alle Tore – Die bwin Highlight-Show“ auf
Sky Sport Bundesliga 2 HD Moderation: Esther Sedlaczek

17.30 Uhr: Das „Krombacher Topspiel der Woche“ Borussia Dortmund –
FC Bayern München auf Sky Sport Bundesliga 1 HD, Sky Sport UHD und im
Scoutingfeed auf Sky Sport Bundesliga 3 HD (ab 18.15 Uhr) Moderation:
Sebastian Hellmann

Super Sonntag:

10.45 Uhr: „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ auf Sky Sport News HD

14.30 Uhr: RB Leipzig – Bayer 04 Leverkusen und Eintracht
Frankfurt – FC Schalke 04 auf Sky Sport Bundesliga 1 HD Moderation:
Jessica Libbertz

19.55 Uhr: „Sky90“ auf Sky Sport Bundesliga 1 HD

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4110018

Die besten Tennisspieler der Welt ab Sonntag bei den Nitto ATP Finals in London live und exklusiv bei Sky

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– Sky überträgt ab diesem bis nächsten Sonntag alle Matches der
Einzelkonkurrenz sowie das Finale der Doppelkonkurrenz bei den ATP
Finals live und exklusiv

– Unter den acht besten Spierlern der Welt gehen auch Deutschlands
Topspieler Alexander Zverev, Novak Djokovic, Roger Federer und
Dominic Thiem in London an den Start

– Alexander Zverevs Auftaktmatch gegen Marin Cilic am Montag ab
15.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

– Stefan Hempel kommentiert alle Matches, Sky Reporter Moritz Lang
berichtet von vor Ort

– Mit Sky Ticket können Tennisfans auch ohne Vertragsbindung in
London und bei allen weiteren Live-Sport-Übertragungen von Sky dabei
sein

– Tägliche Berichterstattung während des Turniers und das
Highlight-Magazin zu den ATP Finals am Montag danach um 21.30 Uhr
auch im Free-TV auf Sky Sport News HD

Die besten Tennisprofis der Welt schlagen ab Sonntag live und
exklusiv bei Sky auf. Sky berichtet ab dann täglich live und
überträgt während der acht Tage in London alle insgesamt 15 Matches
des Einzel-Wettbewerbs sowie das Doppelfinale.

Die Finals bilden den offiziellen Abschluss der ATP-Saison 2018.
Mit von der Partie ist Deutschlands Topspieler Alexander Zverev, der
in seiner Vorrundengruppe auf den Weltranglistenersten Novak
Djokovic, Marin Cilic und John Isner trifft. In der anderen Gruppe
treffen Roger Federer, Dominic Thiem, Kevin Anderson und Kei
Nishikori aufeinander. Die beiden großen Favoriten sind zugleich auch
die beiden Spieler, die den Wettbewerb bislang am häufigsten gewinnen
konnten. Roger Federer triumphierte sechs Mal bei den ATP Finals,
Novak Djokovic gewann fünf Mal.

Sky berichtet ab diesem Sonntag täglich live von den ATP Finals.
Stefan Hempel wird alle Matches kommentieren, Sky Reporter Moritz
Lang wird live aus London berichten und vor Ort auf Stimmenfang
gehen.

Dominic Thiem und Kevin Anderson eröffnen am Sonntag um 15.00 Uhr
das Turnier. Alexander Zverevs Auftaktmatch findet am Montag ab 15.00
Uhr statt. Im ersten Gruppenspiel tritt er dann auf Marin Cilic.

Mit Sky Ticket flexibel auch ohne Vertragsbindung live dabei

Mit Sky Ticket (skyticket.de) können alle Tennisfans, die noch
kein Sky Abonnement haben, auch ohne Vertragsbindung bereits ab 9,99
EUR live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte
auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets,
Smartphones und weiteren Streaming-Geräten.

Neben den Tennis-Übertragungen sind bei Bestellung des Sky Tickets
auch alle weiteren Inhalte des Sky Sport Pakets und des Sky
Fußball-Bundesliga Pakets im entsprechenden Zeitraum verfügbar.
Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar.

Regelmäßige Highlights frei empfangbar auf Sky Sport News HD

Auch Sky Sport News HD berichtet ausführlich von der ATP World
Tour. Neben täglichen Highlights der Turniere zeigt Deutschlands
erster und einziger 24-Stunden-Sportnachrichtensender auch ein
einstündiges Magazin mit der Zusammenfassung des vorangegangen
Turniers. Die Höhepunkte aus London sind am Montag, 19. November ab
21.30 Uhr zu sehen.

Die Nitto ATP Finals in London live bei Sky und Sky Go sowie ohne
lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky
Sportsbars:

Sonntag, 11.11., Thiem gegen Anderson ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 2
HD

Sonntag, 11.11., Federer gegen Nishikori ab 21.00 Uhr auf Sky
Sport 1 HD

Montag, 12.11., Zverev gegen Cilic ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Montag, 12.11., Djokovic gegen Isner ab 21.00 Uhr auf Sky Sport 1
HD

Dienstag, 13.11., ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Dienstag, 13.11., ab 21.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Mittwoch, 14.11., ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Mittwoch, 14.11., ab 21.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Donnerstag, 15.11., ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Donnerstag, 15.11., ab 21.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Freitag, 16.11., ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Freitag, 16.11., ab 21.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Samstag, 17.11., das erste Halbfinale ab 15.00 Uhr auf Sky Sport 1
HD

Samstag, 17.11., das zweite Halbfinale ab 21.00 Uhr auf Sky Sport
1 HD

Sonntag, 18.11., das Doppelfinale ab 16.30 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Sonntag, 18.11., das Einzelfinale ab 19.00 Uhr auf Sky Sport 1 HD

Montag, 19.11., ab 21.30 Uhr: Die Highlights aus Paris auf Sky
Sport News HD

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4111382

Werder Bremen-Presseservice: Einladung zur Pressekonferenz am Donnerstag, 08.11.2018, um 12.00 Uhr

Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Bremen (ots) – Der SV Werder Bremen lädt vor dem
Bundesliga-Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag,
10.11.2018, um 15.30 Uhr) alle Medienvertreter am Donnerstag, 08.11.
2018, um 12.00 Uhr, zur Pressekonferenz ein.

Geschäftsführer Sport, Frank Baumann, Chef-Trainer Florian
Kohfeldt und Werder-Spieler Johannes Eggestein stehen für Fragen der
Journalisten zur Verfügung. Die Pressekonferenz findet wie gewohnt im
Pressekonferenzraum in der Ostkurve des Weser-Stadions statt. Der
Ein- und Ausgang erfolgt über den ausgeschilderten Medienzugang neben
der Fan-Welt in der Ostkurve.

Pressekontakt:
SV Werder Bremen GmbH & Co KG aA
Franz-Böhmert-Str. 1 c
Michael Rudolph, Direktor Kommunikation
info@werder.de
Telefon: 0421/434590

Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/52353/4107047

Griebel/Rath und Mick Schumacher ADAC Motorsportler des Jahres

ADAC

München (ots) – Marijan Griebel (29) und Alexander Rath (34) sind
die ADAC Motorsportler des Jahres. Die Sieger der Deutschen Rallye
Meisterschaft (DRM) wurden am Donnerstagabend in München durch eine
Jury aus Journalisten und ADAC Vertretern gewählt. Griebel/Rath
setzten sich im vierten und letzten Wahlgang gegen DTM-Champion Gary
Paffet durch. Zum ADAC Junior Motorsportler des Jahres wurde Mick
Schumacher (19) gewählt. Der Sohn von Michael Schumacher gewann in
diesem Jahr die FIA Formel 3 Europameisterschaft. „Marijan Griebel
hat in den vergangenen Jahren mit starken Ergebnissen beeindruckt.
Nach zwei EM-Titeln in Folge hat er mit einer kämpferischen Leistung
gemeinsam mit Alexander Rath die Deutsche Rallye Meisterschaft
gewonnen. Mick Schumacher hat bereits in seinen beiden Jahren in der
ADAC Formel 4 sein großes Potenzial bewiesen und in diesem Jahr in
beeindruckender Weise die FIA Formel 3 Europameisterschaft gewonnen“,
sagt ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

„Es ist eine große Ehre vom ADAC als Motorsportler des Jahres
ausgezeichnet zu werden. Die Liste der bisher vom ADAC
ausgezeichneten Motorsportler ist sehr beeindruckend und ich freue
mich sehr, dass Alexander und ich nun auch dazu zählen. Für uns ist
die Auszeichnung das i-Tüpfelchen am Ende einer perfekten Saison“,
freut sich Griebel.

Griebel und Beifahrer Rath schafften durch Erfolge im ADAC Opel
Rallye Cup in der Saison 2014 den Sprung in das ADAC Opel Rallye
Junior Team, mit dem Griebel 2016 im Opel Adam die
Junior-Rallye-Europameisterschaft gewann. Im vergangenen folgte ein
weiterer Junior-EM-Titel. In diesem Jahr gewannen Griebel/Rath mit
drei Siegen im Peugeot 208 T16 die DRM. Bei der ADAC Rallye
Deutschland belegten Griebel/Rath in diesem Jahr im starken WM-Feld
Rang acht und sorgten für das beste Ergebnis eines einheimischen
Fahrers seitdem die Rallye als WM-Lauf ausgetragen wird. Griebel
zählte zum Förderprogramm der ADAC Stiftung Sport, die in diesem Jahr
ihren 20. Geburtstag feiert.

ADAC Junior-Motorsportler des Jahres ist Mick Schumacher und steht
damit in der besten Tradition seines Vaters Michael, der 1992 und
2000 als ADAC Motorsportler des Jahres ausgezeichnet wurde. Mick
Schumacher begann seine Karriere im Automobilsport 2015 in der ADAC
Formel 4 und holte gleich an seinem Debütwochenende den ersten Sieg.
Die Saison beendete er als Dritter in der Rookiewertung. 2016 wurde
er Vizemeister in der Gesamtwertung. Im vergangenen Jahr wechselte er
in die FIA Formel 3 Europameisterschaft und fuhr in der abgelaufenen
Saison mit acht Siegen in 30 Rennen zum Titel.

„Die Auszeichnung zum ADAC Junior Motorsportler des Jahres ist
eine wunderbare Bestätigung für eine Saison, die für mich
gleichermaßen lehr- und erfolgreich war. Das Jahr hat mir bewiesen,
dass man mit beharrlicher und vertrauensvoller Arbeit viel erreichen
und sich wirklich weiter entwickeln kann. Ich nehme das mit für meine
weitere sportliche Karriere. Die Auszeichnung hat eine lange
Tradition und ist eine große Ehre, vielen Dank an die Jury für diese
Wahl“, sagt Mick Schumacher.

Die Jury zur Wahl des ADAC Motorsportler des Jahres und ADAC
Junior Motorsportler des Jahres bestand aus: Sandra Baumgärtner (Sky
Sport News HD), Klaus-Eckhart Jost (Freier Journalist), Sebastian
Kayser (BILD), Holger Luhmann (SPORT1.de) und Claus Mühlberger (Auto
Motor und Sport) sowie den ADAC Vertretern Jürgen Fabry (Referent für
Automobile), Wolfgang Wagner-Sachs (Referent für Motorräder), Manfred
Rückle (Referent für Motorboote), Prof. Dr. Mario Theissen (Referent
für Klassik) und dem Gastgeber ADAC Sportpräsident Hermann Tomczyk.

Die Ehrung der ADAC Motorsportler des Jahres findet am 15.
Dezember 2018 im Rahmen der ADAC Sportgala in der ADAC Zentrale in
München statt. Griebel und Rath erhalten den großen Christophorus aus
Nymphenburger Porzellan, Schumacher ein kleines Pendant.

Der ADAC Motorsportler des Jahres wird seit 1980 für herausragende
Leistungen im Motorsport vergeben. Die Liste der Gewinner beginnt mit
den Rallye-Weltmeistern Walter Röhrl/Christian Geistdörfer, in den
vergangenen Jahren wurden unter anderem Nico Hülkenberg, Nico Rosberg
und René Rast ausgezeichnet. Die Auszeichnung ADAC
Junior-Motorsportler des Jahres wurde erstmals 1990 vergeben, zu den
bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Sebastian Vettel und
Motocross-Star Ken Roczen.

Pressekontakt:
Oliver Runschke
T (089) 76 76-6965
oliver.runschke@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7849/4111242

Gienger: Spitzensportförderung für 2019 um knapp 39 Millionen Euro angehoben

CDU/CSU – Bundestagsfraktion

Berlin (ots) – Starkes Signal für die Umsetzung und Finanzierung
der Reform des Leistungssports

In der gestrigen Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses im
Deutschen Bundestag wurde entschieden, dass die Mittel für die
Spitzensportförderung für das Jahr 2019 um knapp 39 Millionen Euro
erhöht werden. Dies ist ein wichtiges Signal der Sportpolitik: Mit
dem Beschluss steht die Finanzierungsgrundlage für die weitere
Umsetzung der Reform des Leistungssports. Dazu erklärt der
sportpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eberhard
Gienger:

„Der Deutsche Bundestag hat im parlamentarischen Verfahren die
Mittel für die Spitzensportförderung für das Jahr 2019 um knapp 39
Millionen Euro auf insgesamt ca. 235 Millionen Euro erhöht.

Zusammen mit den Mitteln aus dem Haushalt 2018 steigen die Mittel
die Spitzensportförderung insgesamt sogar um gut 68 Millionen Euro.
Damit löst die Politik ihr Versprechen ein, die Reform der
Spitzensportförderung weiter finanziell zu unterlegen und vor allem
die Rahmenbedingungen für die deutschen Athleten und Trainer spürbar
zu verbessern.

So wird die unmittelbare Athletenförderung über die Stiftung
Deutsche Sporthilfe (SDSH) auf 7 Millionen Euro verdoppelt. Neben den
Sportfördergruppen der Bundeswehr, der Bundespolizei und dem Zoll
fördert die Bundesregierung damit deutlich mehr Kaderathleten direkt,
sodass sie sich voll und ganz auf den Leistungssport konzentrieren
können. Auch die neu gegründete Athletenvertretung wird künftig mit
450.000 Euro pro Jahr gefördert.

Besonders wichtig sind die sogenannten zentralen Maßnahmen des
Sports. Dafür werden nun über 170 Millionen Euro pro Jahr
bereitgestellt. Darin enthalten sind beispielsweise die Mittel für
die Maßnahmen zur gezielten Olympiavorbereitung mit nunmehr ca. 29
Millionen Euro sowie die Mittel für das Leistungssportpersonal
einschließlich mischfinanzierter Trainer mit fortan ca. 52 Millionen
Euro.

Aber auch der Behindertenleistungssport wird zukünftig noch
stärker gefördert. Die Fördermittel für die Jahresplanungen der
Behindertensportverbände steigen auf 6,2 Millionen Euro und jene für
das Leistungssportpersonal auf 3,3 Millionen Euro. Zudem stehen
nochmals über 1 Million Euro an Projektmitteln für Verbesserungen des
Leistungssports von Menschen mit Behinderungen zur Verfügung.
Außerdem werden die nichtolympischen Sportarten mit künftig
zusätzlich 1,5 Millionen Euro gefördert. Der entsprechende
Haushaltstitel wächst damit auf 3,9 Millionen Euro in 2019.

Weiterhin wird die Ski-Weltmeisterschaft Oberstdorf 2021 über
mehrere Jahre mit insgesamt 17,3 Millionen Euro unterstützt. Die
Mittel verteilen sich auf 7,8 Millionen Euro in 2019 sowie auf
Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von insgesamt 9,5 Millionen Euro
für die Jahre 2020 und 2021. Auch werden die Entsendungskosten zu den
European Games 2019 in Höhe von 300.000 Euro vom Bund übernommen. Bei
den European Games 2019 können sich ca. 165 Athleten bereits für die
Olympischen Spiele 2020 in Tokio (Japan) qualifizieren.“

Pressekontakt:
CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7846/4111238

Wahl der sportlichsten Fahrzeuge: sport auto AWARD für Ford GT, Mustang GT Fastback und Mustang Convertible (FOTO)

Ford-Werke GmbH

Köln (ots) –

– Ford Mustang GT Fastback triumphiert in der Importwertung der
„Serienautos Coupés bis 50.000 Euro“ mit fast 40 Prozent der
Leserstimmen

– Ford Mustang Convertible ist sportlichstes Importfahrzeug bei
den „Serienautos Cabrios/Roadster bis 50.000 Euro“

– 482 kW (655 PS) starker Ford GT Kategorie gewinnt sport auto
AWARD in der Importwertung bei den „Serienautos Supersportler“

Die Leser der Fachzeitschrift sport auto haben entschieden: Ford
GT*, Mustang GT Fastback* und Mustang Convertible* sind die
sportlichsten Importfahrzeuge in ihrer jeweiligen Klasse. Damit
eroberten alle drei zum wiederholten Male den begehrten sport auto
AWARD. Zudem sicherte sich Ford in der Gesamtwertung vier
Podiumsplatzierungen: Der Mustang GT Fastback erzielte den zweiten
Platz bei den „Serienautos Coupés bis 50.000 Euro“, Mustang
Convertible, Ford GT und Focus RS Blue&Black* landeten in ihrer
jeweiligen Kategorie auf Rang drei. Matthias Tonn, bei Ford Europa
als Projektleiter Gesamtfahrzeug für Performance Cars zuständig, nahm
die begehrten Trophäen in Empfang.

„Drei sport auto AWARDS und vier Podiumsplatzierungen – dieses
erneut starke Ergebnis freut uns sehr und erfüllt uns natürlich auch
mit Stolz“, betonte Matthias Tonn im Rahmen der offiziellen
Preisverleihung in Stuttgart. „Die Leserinnen und Leser von sport
auto gelten als ebenso fachkundig wie affin für hohe Querdynamik, ihr
Urteil besitzt in der Branche einen hohen Stellenwert. Ford bietet
ambitionierten Fahrern ein breites Spektrum sportlicher Modelle in
unterschiedlichen Segmenten. Sie alle kombinieren die schon
sprichwörtliche Fahrdynamik mit faszinierender Power, voller
Alltagstauglichkeit und einem hervorragenden
Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Der Ford Mustang GT Fastback verteidigte seinen Importsieg aus dem
Vorjahr in der Kategorie „Serienautos Coupés bis 50.000 Euro“. Er
vereinte 39,8 Prozent der abgegebenen Stimmen auf sich. Mit insgesamt
drei Siegen und einem zweiten Platz erzielte das ikonische Pony-Car
bei der Leserwahl von sport auto somit die bereits vierte
Top-Platzierung in Folge.

Auch die Cabrio-Version des Ford Mustang schaffte wie schon 2017
den Sprung auf das Siegerpodest und darf sich zum dritten Mal in
Folge mit dem sport auto AWARD schmücken. 24,8 Prozent der
teilnehmenden Leserinnen und Leser wählten den Mustang Convertible
zum sportlichsten Importfahrzeug in der Klasse der „Serienautos
Cabrios/Roadster bis 50.000 Euro“.

Der Ford GT triumphiert in der Importkategorie „Supersportler“.
Für ihn votierten 16,4 Prozent der Leser und verhalfen dem
Entwicklungsleuchtturm“ von Ford damit zum zweiten sport auto AWARD
in Folge. Hintergrund: 2017 gewann der Ford GT die Gesamtwertung in
der Klasse der „Serienautos Supersportler“. Sein
Sechszylinder-EcoBoost-Aggregat mit Bi-Turbo-Aufladung mobilisiert
über 441 kW (600 PS)* aus 3,5 Liter Hubraum und beschleunigt den Ford
Performance-Supersportwagen auf bis zu 347 km/h. Das bislang
schnellste Serienmodell von Ford überzeugt zudem mit seiner
ausgefeilten Aerodynamik, wegweisenden Technologien und ultraleichten
Werkstoffen. Weltweit erfreut sich der Ford GT einer großen
Nachfrage: Sie übertraf das Angebot um mehr als das Sechsfache. Daher
hat die Ford Motor Company unlängst bekanntgegeben, die Produktion
des Supersportlers bis zum Jahre 2022 – also um rund zwei Jahre – zu
verlängern.

Neuer Ford Mustang mit noch mehr Power und weiterentwickeltem
Fahrwerk

Mit bislang mehr als zehn Millionen Exemplaren ist der Ford
Mustang der meistverkaufte Sportwagen der vergangenen 50 Jahre in
Amerika – und seit drei Jahren auch der meistverkaufte Sportwagen der
Welt. Die neue, speziell auf die Wünsche europäischer Kunden
abgestimmte Generation des legendären Sportwagens ist in Deutschland
seit März 2018 erhältlich. Kunden können weiterhin zwischen dem
Fastback-Coupé und dem Convertible-Cabriolet sowie dem Mustang GT mit
V8-Motor und der Version mit 2,3-Liter großem EcoBoost-Vierzylinder
wählen. Neu im Programm ist der Ford Mustang Bullitt[TM]. Die Hommage
an den vor genau 50 Jahren veröffentlichten Hollywood-Klassiker
„Bullitt“ und eine der längsten Verfolgungsjagden der Filmgeschichte
kommt in einer limitierten Edition auf den hiesigen Markt. Ihr Preis:
ab 52.500 Euro. Die Fahrzeuge werden ausschließlich über Ford Stores
ausgeliefert. Ein Großteil des für Deutschland zur Verfügung
stehenden Kontingents ist bereits verkauft.

Der neue Ford Mustang begeistert unter anderem mit seinem noch
dynamischeren Design, einem weiterentwickelten Fahrwerk mit
optionalem MagneRide-Dämpfersystem, zwei zusätzlichen Fahrmodi,
modernen Fahrer-Assistenzsystemen und zusätzlichen Optionen zur
Individualisierung. Ebenfalls neu: das auf Wunsch lieferbare
Zehngang-Automatikgetriebe. Damit beschleunigt die nun 331 kW (450
PS)* starke V8-Variante mit 5,0 Liter Hubraum schneller als alle
Serien-Mustangs in der über 50-jährigen Erfolgsgeschichte dieser
Baureihe. Den Sprint auf 100 km/h absolviert der Mustang GT in
lediglich 4,3 Sekunden.

Dank einer temporären Overboost-Funktion überzeugt der 213 kW (290
PS)* starke EcoBoost-Turbo mit Benzin-Direkteinspritzung bei Vollgas
mit einem noch direkteren Ansprechverhalten und kraftvollem Antritt
nach jedem Gangwechsel. Das Drehmoment des 2,3-Liter-Vierzylinders
erreicht einen Spitzenwert von 440 Nm.

Die sport auto-Leser gelten als echte Sportwagen-Kenner, die
technologische Kompetenz ebenso zu würdigen wissen wie pure
Performance. Bei der diesjährigen Wahl zum sport auto AWARD waren
11.057 Teilnehmer dem Aufruf des Fachmagazins gefolgt und wählten
ihre persönlichen Favoriten aus insgesamt 238 Fahrzeugen in 25
Kategorien.

* Kraftstoffverbrauch des Ford Focus RS in l/100 km: 10,0
(innerorts), 6,3 (außerorts), 7,7 (kombiniert); CO2-Emissionen
(kombiniert): 175 g/km. CO2-Effizienzklasse: D.

* Kraftstoffverbrauch des Ford GT in l/100 km (vorläufige Werte):
15,0 (innerorts), 6,6 (außerorts), 9,7 (kombiniert); voraussichtliche
CO2-Emissionen (kombiniert): 225 g/km. CO2-Effizienzklasse: D

* Kraftstoffverbrauch des Ford Mustang in l/100 km: 19,6 – 12,1
(innerorts), 9,1 – 6,8 (außerorts), 12,8 – 9,0 (kombiniert);
CO2-Emissionen (kombiniert): 285 – 199 g/km. CO2-Effizienzklasse: G –
E.

* Kraftstoffverbrauch des Ford Mustang Bullitt[TM] in l/100 km:
16,6 (innerorts), 8,8 (außerorts), 12,4 (kombiniert); CO2-Emissionen
(kombiniert): 277 g/km. CO2-Effizienzklasse: G.

1) Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen
Messverfahren [VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der
jeweils geltenden Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich
nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des
Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den
verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und
die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der
effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern
werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren
beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich
verantwortliche Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen
Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen
neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den
Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer
Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen
und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere
Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und
Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an
den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen mehr als 24.000
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925
haben die Ford-Werke mehr als 46 Millionen Fahrzeuge produziert.
Weitere Presse-Informationen finden Sie unter www.media.ford.com.

Pressekontakt:
Isfried Hennen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17518
ihennen1@ford.com

Hartwig Petersen
Ford-Werke GmbH
+49 (0) 221/90-17513
hpeter10@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6955/4111120

Hans-Joachim Watzke am Tag nach dem Topspiel zwischen dem BVB und dem FC Bayern zu Gast bei „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ auf Sky Sport News HD

Sky Deutschland

Unterföhring (ots) –
– „Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ am Sonntag ab 10.45 Uhr für
jedermann frei empfangbar auf Sky Sport News HD sowie im Livestream
auf skysport.de und in der Sky Sport App

– „Sky90“ am Sonntagabend um 19.55 Uhr mit Peter Stöger, Sky
Experte Didi Hamann, Sky Kommentator Wolff-Christoph Fuss und
Matthias Brügelmann, Chefredakteur Sport der Bild-Gruppe

Bevor sich die Bundesliga nach dem Wochenende zum letzten Mal in
diesem Jahr in eine zweiwöchige Länderspielpause begibt, wird in den
Talk-Sendungen von Sky am Sonntag wieder diskutiert.

Im Fokus steht dieses Mal das Gipfeltreffen in der Bundesliga am
Vorabend. Am Morgen nach dem Duell des BVB gegen den FC Bayern
München ist Hans-Joachim Watzke zu Gast bei „Wontorra – der o2
Fußball-Talk“. Seit über 13 Jahren ist er als Geschäftsführer des
aktuellen Tabellenführers Borussia Dortmund tätig. Der 59-Jährige
steht Jörg Wontorra am Sonntag als einziger Gast zu allen aktuellen
Themen im Fußball und rund um seine Borussia Rede und Antwort.

„Wontorra – der o2 Fußball-Talk“ wird am Sonntag ab 10.45 Uhr frei
empfangbar auf Sky Sport News HD, im Livestream auf skysport.de und
in der Sky Sport App sowie per Facebook Live auf
facebook.com/SkySportDE ausgestrahlt.

„Sky90“ am Sonntagabend mit Peter Stöger

Direkt nach Abpfiff des späten Sonntagsspiels zwischen Eintracht
Frankfurt und dem FC Schalke 04 meldet sich Moderator Patrick
Wasserziehr mit einer neuen Ausgabe von „Sky90“.

An diesem Sonntag ist Peter Stöger ab 19.55 Uhr in der
Fußballdebatte zu Gast. Bis vor einem Jahr war er als Trainer des 1.
FC Köln tätig, den er zuvor zurück in die Bundesliga und in die UEFA
Europa League geführt hatte. Anschließend übernahm er die Mannschaft
des BVB und führte den Verein in die UEFA Champions League. Der
Besuch bei Patrick Wasserziehr ist der erste TV-Auftritt des
Österreichers seit dem Ende seiner Tätigkeit in Dortmund.

Darüber hinaus sind Wolff-Christoph Fuss, der das Topspiel des BVB
gegen den FC Bayern am Samstag bei Sky kommentiert, sowie Sky Experte
Didi Hamann im Studio, der als fester Experte an jedem
Bundesliga-Sonntag in „Sky90“ die vorangegangenen
Bundesliga-Begegnungen analysiert und mit der Runde diskutiert.
Komplettiert wird die Runde von Matthias Brügelmann, Chefredakteur
Sport der Bild-Gruppe.

Pressekontakt:
Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/33221/4111020

YOU Sportskanone: ALBA und die YOU suchen die sportlichste Schule der Stadt (FOTO)

Messe Berlin GmbH

Berlin (ots) –

Anmeldeschluss 30. November 2018 – Kooperation mit
Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und Familie – Finale am
YOU-Freitag, 24. Mai 2019

Mit dem neuen Schulsport-Wettbewerb „YOU Sportskanone“ suchen ALBA
BERLIN und Europas größtes Jugendevent, YOU, die sportlichste Schule
der Hauptstadt. Der Mannschaftswettbewerb aus unterschiedlichen
Trendsportarten richtet sich an alle Oberschulen und Gymnasien
Berlins. Die jeweils zwei besten Schulteams aus Schülerinnen und
Schülern der neunten und zehnten Klasse ermitteln in zwei
Vorrundenveranstaltungen im Dezember 2018 und April 2019 die
Finalisten. Die großen Finalrunden werden am YOU-Freitag, 24. Mai
2019, auf dem Berliner Messegelände ausgetragen. Unterstützt wird die
„YOU Sportskanone“ von der Senatsverwaltung für Jugend, Bildung und
Familie. Anmeldeschluss ist der 30. November 2018.

Um als sportlichste Schule Berlins ausgezeichnet zu werden, sind
bei den Schulteams Geschicklichkeit, Orientierung, Rhythmus,
Schnelligkeit und Kraft gefragt: Die Mannschaften treten in vier bis
sechs verschiedenen Wettbewerben und Trendsportarten gegeneinander
an. Ball- und Staffelspiele sind dabei genauso Teil des Wettbewerbs
wie Flag-Football, eine Ballsportart, die aus dem American Football
entstanden ist; KanJam-Frisbee, eine Spielart, bei der man Frisbees
direkt in eine Tonne („Kan“) wirft oder Street-Racket – das ist
Tischtennis auf einem großen mit Kreide aufgezeichnetem Spielfeld.
Auch Mölkky, ein Spiel, bei dem mit einem Wurfholz auf Zahlenkegel
geworfen wird, sowie NERF, die Dart-Blaster-Spiele der Firma Hasbro,
stehen bei der „YOU Sportskanone“ auf dem Programm.

Henning Harnisch, Vizepräsident ALBA BERLIN: „Wir sind immer auf
der Suche nach Möglichkeiten, den Sport in Schulen aufregender und
attraktiver zu gestalten, um die Kinder und Jugendlichen langfristig
an den Sport zu binden. Durch ein neues Schulsportformat suchen wir
in einem attraktiven Sportwettkampf die sportlichste Schule Berlins
und geben allen die Möglichkeit, sich in Trendsportarten
auszuprobieren.“

Daniel Barkowski, Projektleiter YOU: „Sport ist für die
Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ganz entscheidend. Gerade in
der heutigen Zeit, in der Schüler immer mehr Zeit vor dem Computer,
Handy oder der Konsole verbringen, bringt die Initiative der „YOU
Sportskanone“ einen wichtigen Ausgleich mit nachhaltiger Wirkung. Wir
freuen uns als Messe Berlin dazu beitragen zu können, Schülern Spaß
an sportlicher Bewegung zu vermitteln.“

Alle Informationen zur YOU Sportskanone gibt es unter:
www.albaberlin.de/sportskanone

Mehr Infos zum YOU Summer Festival unter www.you.de, auf
www.instagram.com/you.berlin und www.twitter.com/YOUberlin.

Über das YOU Summer Festival

Das YOU Summer Festival findet vom 24. bis 26. Mai 2019 auf dem
Berliner Messegelände statt. Youngsters erleben auf Europas größtem
Jugendevent Festivalfeeling pur. Bereits zum 21. Mal ist es das Event
für Creator, Influencer & Brands und gliedert sich in drei Bereiche:
Festival, Karriere und Markenplattform für Lifestyle, Sport und
Fashion. Teenies können neben einem 1.000 qm großen Action Pool im
Sommergarten mit Wassersportarten zum Mitmachen, außerdem die
coolsten Brands erleben, innovative Sportarten testen, die neuesten
Trends entdecken und ihre Zukunft planen. Veranstalter ist die Messe
Berlin.

Pressekontakt:
Julia Sonnemann
PR Manager
T: (030) 3038-2269
sonnemann@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/6600/4108024

Was Wintersportler wollen

ProMedia Kommunikation GmbH

Wattens (ots) – Verleihung der Best Ski Resort Awards in den Swarovski
Kristallwelten

Welche Kriterien zählen für Skifahrer bei der Wahl des Urlaubsziels? Sind
Pistenkilometer, Naturerlebnis oder doch der Preis des Lifttickets entscheidend?
Und welche Skigebiete werden den Ansprüchen gerecht? Im Rahmen der Studie „Best
Ski Resort“ wurden 46.000 Wintersportler direkt an den Pisten 55 ausgewählter
Top-Skigebiete im Alpenraum befragt. Die Ergebnisse wurden am 08. November 2018
in den Swarovski Kristallwelten in Wattens/Tirol präsentiert: Sieger in der
Gesamtwertung wurde Kronplatz/Südtirol gefolgt von Zermatt in der Schweiz. Platz
3 teilen sich Serfaus-Fiss-Ladis/Tirol und Val Gardena/ Südtirol.

Größte „On Mountain“-Befragung in den Alpen

Der „Best Ski Resort Report“ ist die umfangreichste, regelmäßig durchgeführte
Kundenzufriedenheitsstudie im Alpenraum über die Qualität von Skigebieten. Die
Befragung liefert Urlaubern und Entscheidungsträgern in den Regionen
interessante Erkenntnisse über die Zufriedenheit der Gäste und zeigt die
wichtigsten Kriterien bei der Wahl des Wintersportortes auf. Laut
Studienbegleiter Prof. Dr. Kurt Matzler dient die Studie mittlerweile auch als
Datengrundlage für die wissenschaftliche Forschung.

Best Ski Resort 2018: Kronplatz (I) vor Zermatt, Sefaus-Fiss-Ladis und Val
Gardena

In der kategorieübergreifenden Gesamtauswertung überholt die italienische
Wintersportregion Kronplatz dank überragender Zufriedenheitswerte (8,54 Punkte)
das schweizerische Zermatt (Platz 2 mit 8,51 Punkten). Insbesondere in der
Kategorie Beförderungskomfort lässt der Gesamtsieger seine Konkurrenten weit
hinter sich. Doch auch was die Schneesicherheit, die Freundlichkeit und die
Gastronomie anbelangt, zeigen sich die Gäste des Südtiroler Skigebiets besonders
zufrieden. Den dritten Platz teilen sich Serfaus-Fiss-Ladis in Tirol und das
Südtiroler Val Gardena (jeweils 8,40). Auf den Plätzen fünf bis zehn folgen: 5.
Alta Badia (I), 6. Grächen (CH), 7. Arosa Lenzerheide (CH), 8. Aletsch Arena
(CH), 9. Livigno (I), 10. Laax (CH) und Sölden (A).

Die feierliche Verleihung der Auszeichnungen fand am 8. November im Rahmen eines
Gala-Abends in den Swarovski Kristallwelten Wattens/Tirol statt.

Ausführliche Pressemeldung inkl. Fotodownloads unter:
https://newsroom.pr/at/was-wintersportler-wollen-14406

Kontakt:
Michael Partel
MOUNTAIN MANAGEMENT Consulting
Industriering 21
FL-9491 Ruggell
T: +423 231 1331
mpartel@mountain-management.com

Original-Content von: ProMedia Kommunikation GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/132610/4110700