Venus feiert mit der „My Skin. My Way.“-Kampagne Frauen, die ihre eigenen Regeln schreiben / NEU: In der Kommunikation zeigt Venus ab sofort Haut, so wie sie ist – unbearbeitet und wunderschön

Gillette Venus

Entdecke neue Computer hier.

Schwalbach am Taunus (ots) –

Schönheit hat heute viele Facetten und wird ganz unterschiedlich
interpretiert. Eine aktuelle Studie von Gillette Venus belegt jedoch
deutlich, dass Frauen trotz aller Offenheit, die bereits erreicht
wurde, noch immer gehemmt sind, sich so zu zeigen, wie sie wirklich
sind. So finden 77 % aller Frauen*, dass es zwar mehr als nur ein
Schönheitsideal gibt, gleichzeitig sagen aber 61 % der Frauen* auch,
dass weibliche Schönheit heutzutage sehr streng definiert ist. Für
Gillette Venus eine weitere Bestätigung für eine notwendige
Weiterentwicklung: Mit der neuen „My Skin. My Way.“-Kampagne feiert
Gillette Venus individuelle Schönheit und Frauen, die sich von der
Gesellschaft nicht vorschreiben lassen, wie sie sich und ihre Haut
zeigen sollen. Im Mittelpunkt steht Haut, so wie sie ist –
unbearbeitet und wunderschön – und die inspirierenden Geschichten von
vier starken Frauen, die ihre eigenen Regeln schreiben. Anuthida,
Angelina, Swantje und Saskia lassen gesellschaftliche Konventionen
hinter sich und brechen veraltete Schönheitsideale von makelloser
Haut auf. Die Kampagne startet am 8. März zum Weltfrauentag.

Gillette Venus Studie zeigt: Der Druck kommt aus den sozialen
Medien

Seit die Marke Gillette Venus im Jahr 2002 auf den deutschen Markt
kam, hat sich die Welt weiterentwickelt – und mit ihr das Frauenbild
und die Art, wie Frauen sich sehen und zeigen. Mit den sozialen
Medien haben sich auch die Kanäle erweitert, in denen
Selbstdarstellung und -entfaltung möglich ist. Obwohl schon viel in
Sachen Toleranz und Gleichberechtigung erreicht wurde, fühlen sich 76
% der Frauen* von der Gesellschaft unter Druck gesetzt, ihr Äußeres
ständig optimieren zu müssen. 65 % der Frauen* benennen insbesondere
soziale Medien und Influencer/-innen als Auslöser dafür, den Zwang zu
verspüren, immer ein bestimmtes Schönheitsideal erfüllen zu müssen.
Das beeinflusst sie besonders stark in ihrer Sicht auf ihre
Schönheit, ihre Haut und ihre Körperbehaarung. Mehr als die Hälfte
aller Frauen* rasiert sich, um nicht negativ beurteilt zu werden, und
jede dritte Frau* gibt an, schon einmal aufgrund von Körperbehaarung
negativ über eine andere Frau geurteilt zu haben. Venus findet: Das
ist nicht mehr zeitgemäß und muss sich ändern! Aus diesem Grund
verzichtet Gillette Venus ab sofort darauf, die Haut zu bearbeiten,
und geht noch einen Schritt weiter: Haut wird künftig so gezeigt, wie
sie ist – und das bedeutet natürlich auch, dass vor der Rasur Haare
zu sehen sind.

Venus Power Force zeigt Vielfältigkeit schöner Haut

Niemand sollte sich von der Gesellschaft unter Druck setzen
lassen. Die neue „My Skin. My Way.“-Kampagne möchte daher die Regeln
neu schreiben und die Vielfältigkeit schöner Haut zeigen. Im
Mittelpunkt der Kampagne steht die Venus Power Force – das sind vier
starke Frauen mit inspirierenden Geschichten, die den Druck der
Gesellschaft erfolgreich hinter sich gelassen haben und sich wohler
denn je in ihrer Haut fühlen. Anuthida, Angelina, Swantje und Saskia
verkörpern, dass es nicht nur eine Art von schöner Haut gibt und es
wichtig ist, sich nicht für andere zu verstellen. Die Kampagne
startet zum Weltfrauentag am 8. März mit vier Porträtfilmen und einem
Kampagnenfilm, in dem alle vier Power Force Mitglieder zu sehen sind.
Das emotionale und starke Kampagnenvideo kann hier angeschaut werden:

Inspirierende Frauen, die ihre eigenen Regeln schreiben, auch
hinter der Kamera

Mit Tanja Häring als Kamerafrau und Fotografin sowie Wendla Nölle
als Regisseurin haben zwei Powerfrauen an dem Projekt gearbeitet und
die Geschichten der Venus Power Force zum Leben erweckt. Tanja Häring
ist um die Welt gereist, um Menschen zu filmen und fotografieren und
ihre Geschichten in Bildern zu erzählen. Ihr moderner Erzählstil
wurde bereits ausgezeichnet, u. a. mit dem Deutschen Kamerapreis.
Wendla Nölle hat die Fähigkeit, Menschen und ihre Erlebnisse mit
einem besonderen Sinn für Emotion und Spannung zu zeigen. Ihre
Kreativität zeigt sich auch in der Bildsprache ihrer Filme, die immer
die richtige Portion inspirierender Stärke transportiert.

Mit der neuen Kampagne möchte Gillette Venus Frauen feiern, die
ihre eigenen Regeln schreiben und sich vom gesellschaftlichen Druck
freimachen, ein bestimmtes Schönheitsideal zu erfüllen. Denn es gibt
mehr als nur eine Art von Schönheit und schöner Haut. #MySkinMyWay

Bildmaterial und ausführliches Pressematerial zur neuen Kampagne
sowie zum Produktportfolio von Gillette Venus finden Sie hier:
https://bit.ly/2NKHhH8

*Repräsentative Studie von Gillette Venus, 2019. Für die
Online-Umfrage wurden insgesamt 1.020 Frauen in Deutschland im Alter
von 14 – 34 Jahren befragt

Über Procter & Gamble:

Procter & Gamble (P&G) bietet Verbrauchern auf der ganzen Welt
eines der stärksten Portfolios mit qualitativ hochwertigen und
führenden Marken wie Always®, Ambi Pur®, Ariel®, Braun®, Bounty®,
Charmin®, Crest®, Dawn®, Downy®, Fairy®, Febreze®, Gain®, Gillette®,
Head&Shoulders®, Lenor®, Olaz®, Oral-B®, Pampers®, Pantene®, SK-II®,
Tide®, Whisper® und Wick®. P&G ist weltweit in 70 Ländern tätig.
Weitere Informationen über P&G und seine Marken finden Sie unter
www.pg.com und www.twitter.com/PGDeutschland.

Pressekontakt:
Procter & Gamble, Senior Communications Manager Gillette & Venus
DACH, Sulzbacher Straße 40, 65824 Schwalbach/Ts., Nina Knecht, Tel.:
+49 (0) 6196 89 8760, E-Mail: knecht.n@pg.com
Brandzeichen – Markenberatung und Kommunikation GmbH, Bahnstraße 2,
40212 Düsseldorf, Melisa Kalay, Tel.: +49 (0) 211 585886-229, Fax:
+49 (0) 211 585886-20, E-Mail: melisa.kalay@brandzeichen-pr.de

Original-Content von: Gillette Venus, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/130789/4212228