Zur Erinnerung an Artur Brauner: ZDF zeigt „Hitlerjunge Salomon“ (FOTO)

ZDF

Lust auf eine Auszeit mit einem Buch? bei abebooks.de

Mainz (ots) –

Zur Erinnerung an den vor wenigen Tagen verstorbenen
Filmproduzenten Artur Brauner zeigt das ZDF am Samstag, 13. Juli
2019, 23.00 Uhr, das Drama „Hitlerjunge Salomon“. Der Spielfilm steht
nach der Ausstrahlung 30 Tage lang in der ZDFmediathek zur Verfügung.
Regisseurin Agnieszka Holland, die das Drehbuch nach der
literarischen Vorlage von Salomon Perel schrieb, inszenierte den Film
mit Marco Hofschneider, René Hofschneider, Hanns Zischler, Julie
Delpy und anderen. „Hitlerjunge Salomon“ wurde 1992 als „Bester
ausländischer Film“ mit dem Golden Globe und mit einer
Oscar-Nominierung für das beste Drehbuch geehrt.

Nach einem Übergriff der Nazis in der Reichspogromnacht flüchtet
die jüdische Familie Perel nach Lodz. Als deutsche Truppen in Polen
einfallen, werden der 14-jährige Salomon (Marco Hofschneider) und
sein Bruder Isaak (René Hofschneider) nach Osten geschickt. Beim
Überqueren der „grünen Grenze“ verlieren sich die Brüder. Von einem
russischen Soldaten aufgegriffen, kommt Salomon in Russland für zwei
Jahre in ein Waisenhaus, in dem er zum überzeugten Kommunisten
erzogen wird. Nach dem Angriff der Deutschen auf die Sowjetunion wird
Salomon unter falschem Namen in die Wehrmacht aufgenommen und
schließlich auf Bestreben seines Hauptmanns (Hanns Zischler) in einer
elitären Hitlerjugend-Schule erzogen.

Die Videos in der ZDFmediathek sind zum Embedding freigegeben.
Weitere Informationen: htps://kurz.zdf.de/Bgjr/

Ansprechpartnerin: Cordelia Gramm, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/hitlerjungesalomon

https://facebook.com/ZDF

https://instagram.com/ZDFmediathek

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4320626